Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 156 Antworten
und wurde 8.264 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2009 12:31
#121 RE: Samberblut Zitat · Antworten

@Falkenhorst:Die sind echt schick-wobei ich mich dann frage obs das richtige ist überhaupt einen Hengst wie Samber zu nehmen wenn man eh wieder den sooo durchdacht und blütrig anpaaren muss damit man seine Defizite herausbekommt Ich tendiere eher einen Hengst für meine Stute zu nehmen der diese nach MÖGLICHKEIT UND MIT VIEL GLÜCK verbessert..
Und Milka-mag ja sein das Eure Stute(passende Anpaarung)gut geworden ist-wobei ich es auch nicht unbedingt als Messlatte nehme zu sagen "die beste & Jährige Scheckstute"denn auf Turnier hat das Pferd keine Farbe-und mal ehrlich-sooviele Scheckstuten laufen auch nicht in genaus diesem Alter im Pacour..man sagt ja auch nicht meiner ist der beste Rappe...Ob ich mich unbeliebt mache gerad mit meiner Aussage -mag sein-steh aber dazu.
Achja,Sabine war ja nicht lange die Hengsthalterin von Star Treck.Ich kenne ihn aus der Zeit wo eine Bekannte ihn geritten hat.Wie gesagt,sprang nicht schlecht-war aber absolut kein "Hengst"-zu schwer und zu kaputt auf den Beinen...Obwohl ich persönlich den echt mochte-aber das ist ja nebensache...Wo ist der eigentlich abgeblieben?

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

14.11.2009 13:16
#122 RE: Samberblut Zitat · Antworten

Ja Ja, Katy
jetzt habens glaub ich alle kapiert,
Du magst keine Wuchtbrummen, auch wenn sie gut sind
Wenn sie aber billig sind schon, Deiner Anzeige nach....
dann wirst Du hier sicher fündig unter den vielen Züchtern,
die einfach keine Ahnung haben und deshalb billige Pferde züchten.
Meine im weitesten Sinne "Samber" Nachkommen waren alle
keine Trampel und alle prämiert....ich denke die jetzt
aktuellen Hengstnachkommen von Samber sind schon
veredelt genug, daß man mit denen ruhig decken kann,
egal ob Semper, Samico oder all die anderen "S" Kerle.
Und all die erfolgreichen Holsteiner sind auch keine
Elfen, und es gibt keinen ohne Ramzes, Corde, oder Landgraf.
Gut und schlecht ist in jeglicher Hinsicht Ansichts- oder Bedarfssache,
nur bei krummen Füßen oder anderer ganz schlimmer Exterieurmängel
sind sich wohl alle einig.
Petra
im Anhang Sonjafee von Semper aus einer Taffy mal Ico Mutter

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 sonjafee02.jpg 
Tara Jambon Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.026

14.11.2009 21:27
#123 RE: Samberblut Zitat · Antworten

@falkenhorst...
die sind ja alles sehr sehr schick. Die könnt ich alle mitnehmen...

Milka Offline

Staatsprämie


Beiträge: 626

15.11.2009 05:55
#124 RE: Samberblut Zitat · Antworten

Zitat von amaretto

Achja,Sabine war ja nicht lange die Hengsthalterin von Star Treck.Ich kenne ihn aus der Zeit wo eine Bekannte ihn geritten hat.Wie gesagt,sprang nicht schlecht-war aber absolut kein "Hengst"-zu schwer und zu kaputt auf den Beinen...Obwohl ich persönlich den echt mochte-aber das ist ja nebensache...Wo ist der eigentlich abgeblieben?



Wenn ich richtig dran bin, steht Start Trek FHA bei Elena Göke in Brilon, und wird täglich geritten.

Und wir trotz seiner "kaputten Beine" (laut deiner aussage) 2009 noch im Springsport bis Kasse L von Elena Göke vorgestellt und Platziert (Siehe Reitturnier 03.09.2009 Arnsberg).

Milka

Mindestens 3 x täglich faul sein,
und das Leben genißen!

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

16.11.2009 11:43
#125 RE: Samberblut Zitat · Antworten

@bunte Hubsi: Nö das hast Du komplett falsch verstanden...ich mag Samber als DECKHENGST nicht!Ich PERSÖNLICH mag die etwas "kräftigeren Pferde"wesentlich lieber als die "moderneren".ABER was ICH mag ist ja nicht ausschlaggebend.Für die Zucht braucht bzw.will man sowas nicht haben.
Und ich selber suche keine Pferde für MICH PRIVAT in dieser Preisklasse-kann ich persönlich nicht viel mit anfangen da ich auf Qualität eben doch bisschen wert lege und nicht NUR in den Wald spazieren reiten möchte.Aber richtig-ich suche derzeit mit einem Bekannten "günstige Schecken"-bei denen mir schnurzpiepegal ist ob Samber oder was auch immer im Papier steht.Denn-dem Preis entsprechend sollen die Pferde schlichtweg einfach "bunt und brav sein"-also auch mit nem Anfänger seine Runden drehen können.TÜV,ob sie springen oder Bewegung haben,Abstammung-alles völlig egal....
@Milka:Ja ,nicht nur die jetzige Reiterin ist den noch gesprungen...Irgendwann stand der arme Bock mal mehrere Monate nur noch in der Box weil nix mehr ging...aber das ist Sache der jeweiligen Besitzer-kann ja jeder selber entscheiden.Vieleicht ist er ja wieder etwas fitter-würd mich freuen.

anjap Offline

Elite


Beiträge: 383

17.11.2009 16:23
#126 RE: Samberblut Zitat · Antworten

Hallo Zusammen,

also ich habe eine Zuchtstute von Sambuco B aus einer General I Mutter. Sie ist mit 1,69 Stckm nicht klein und durchaus großrahmig. Muß aber sagen, daß es das beste Pferd ist was ich seit langem hatte. So was hätte ich mir früher gewünscht als ich noch aktiv Springen geritten bin. Ich weiß nicht ob das repräsentativ ist für das Samber- oder Tina D Blut, aber sie ist auf jeden Fall sehr sportlich, kraftvoll, hat großen Schub aus der Hinterhand, viel Springvermögen, tolle Reiteigenschaften, sitzt sich butterweich, ist klar im Kopf und absolut umgänglich.
So was würde ich jederzeit wieder kaufen und auch mit züchten.
Unser Fohlen vom letzten Jahr war von meinem Scheckhengst ( Kaschmir / Karabin, Mutter von Lützow / Lugano I ) und sah aus wie von einem Vollbluthengst. Dies Jahr hat sie eins von einem ganz alten Trakehner. Das ist auch sehr hübsch und blütrig geworden. Also nix Gelderländer

kamelfarm-am-niederrhein.de

Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

02.12.2009 16:43
#127 RE: Samberblut Zitat · Antworten

Dann ist deine Stute ja eine Voll- oder zumindest 3/4 Schwester zu dem gekörten Pintohengst Samba-Pa-Ti (v. Sambuco B aus der Gräfin von General I). Der Hengst steht bei uns in der Nähe und war bis S-Springen hoch erfolgreich. Der Besitzer hat auch noch einen Sohn von ihm, a. e. Ramalgo Z Mutter, der aber im Sport geht und (noch) nicht deckt. Ist dort auch bis M, S? erfolgreich und hat auch seinerzeit eine gute HLP abgelegt mit über 120 Punkten.

Milka Offline

Staatsprämie


Beiträge: 626

21.01.2010 15:10
#128 RE: Samberblut Zitat · Antworten

Zitat von Milka

Zitat von amaretto

Achja,Sabine war ja nicht lange die Hengsthalterin von Star Treck.Ich kenne ihn aus der Zeit wo eine Bekannte ihn geritten hat.Wie gesagt,sprang nicht schlecht-war aber absolut kein "Hengst"-zu schwer und zu kaputt auf den Beinen...Obwohl ich persönlich den echt mochte-aber das ist ja nebensache...Wo ist der eigentlich abgeblieben?


Wenn ich richtig dran bin, steht Start Trek FHA bei Elena Göke in Brilon, und wird täglich geritten.
Und wir trotz seiner "kaputten Beine" (laut deiner aussage) 2009 noch im Springsport bis Kasse L von Elena Göke vorgestellt und Platziert (Siehe Reitturnier 03.09.2009 Arnsberg).





Laut Jahrbuch Zucht und Sport 2009 (FN)

Star Trek wurde bis zur Klasse M im Springen vorgestellt und plaziert.

Star Trek war 3. erfolgreichster Pinto im Springen 2009
sowie erfolgreichster Pinto-Hengst im Springen 2009

Milka

Mindestens 3 x täglich faul sein,
und das Leben genißen!

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

21.01.2010 19:31
#129 RE: Samberblut Zitat · Antworten

Hab ja gesagt das der nicht schlecht sprang-aber heil ist der trotzdem nicht.Und sorry-auch wenn ich nicht auf Gegenliebe stosse-ist doch kein Aushängeschild erfolgreichster Pinto zu sein!?Wird sich jetzt nach Farben gemessen oder nach Erfolg?Dann kauf ich mir als nächstes einen Cremello-davon gibts noch weniger Pferde im Sport als Pintos und dann bin ich immer ganz vorn

Sunnyboy Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 203

21.01.2010 19:45
#130 RE: Samberblut Zitat · Antworten

Milka Offline

Staatsprämie


Beiträge: 626

21.01.2010 23:40
#131 RE: Samberblut Zitat · Antworten

Zitat von amaretto
Hab ja gesagt das der nicht schlecht sprang-aber heil ist der trotzdem nicht.Und sorry-auch wenn ich nicht auf Gegenliebe stosse-ist doch kein Aushängeschild erfolgreichster Pinto zu sein!?Wird sich jetzt nach Farben gemessen oder nach Erfolg?Dann kauf ich mir als nächstes einen Cremello-davon gibts noch weniger Pferde im Sport als Pintos und dann bin ich immer ganz vorn




Um ein geschecktes Pferd zu Züchten braucht man eben einen Schecken, sonst geht eben gar nichts in der Scheck-Zucht.

Eine Verbesserung geht nur über die einfarbigen Pferde, aber trotzdem wird ein bunter Hengst zu einer einfarbigen Stute benötigt. Und warum sollen dann die erfolgreichen Hengste verdammt werden, wenns keine besseren in Deutschland gibt.
(Kenne nur einen Scheck-Hengst mit S-Erfolgen in 2009, der steht aber in England)
Bei den Scheck-Stuten siehts auch nicht besser aus, da es auch da keine mit S-Erfolgen in 2009 gibt.
Bei der Hengst Auswahl hat man es aber wesentlich leichter, da es ja viele gute Einfarbige Hengste gibt.

Und das Star Trek FHA bei einer richtigen Anpaarung mit hoch blütigen Stuten auch Vererber Qualitäten hat, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Seine Tochter Scheckfleck erreichte unter allen (auch der einfarbigen) 6 Jährigen Turnierpferden mit einem reinen Amateur Reiter Platz 322 der erfolgreichsten Springpferde. (Ist doch gar nicht so schlecht oder...)

PS: Sollte von euch einer eine gescheckte Stute oder Hengst mit S-Erfolgen im Springen in 2009 kennen,
bitte ich um INFO,
Im Jahrbuch Zucht und Sport ist es nicht ganz einfach die gescheckten unter den Württemberggern, Oldenburggern, Reinländern, Trakis usw. zu filtern.

Milka

Mindestens 3 x täglich faul sein,
und das Leben genißen!

bunte-pferde.de Offline

Staatsprämie


Beiträge: 694

22.01.2010 00:27
#132 RE: Samberblut Zitat · Antworten

Zitat von Milka

Zitat von amaretto
Hab ja gesagt das der nicht schlecht sprang-aber heil ist der trotzdem nicht.Und sorry-auch wenn ich nicht auf Gegenliebe stosse-ist doch kein Aushängeschild erfolgreichster Pinto zu sein!?Wird sich jetzt nach Farben gemessen oder nach Erfolg?Dann kauf ich mir als nächstes einen Cremello-davon gibts noch weniger Pferde im Sport als Pintos und dann bin ich immer ganz vorn




Um ein geschecktes Pferd zu Züchten braucht man eben einen Schecken, sonst geht eben gar nichts in der Scheck-Zucht.

Eine Verbesserung geht nur über die einfarbigen Pferde, aber trotzdem wird ein bunter Hengst zu einer einfarbigen Stute benötigt. Und warum sollen dann die erfolgreichen Hengste verdammt werden, wenns keine besseren in Deutschland gibt.
(Kenne nur einen Scheck-Hengst mit S-Erfolgen in 2009, der steht aber in England)
Bei den Scheck-Stuten siehts auch nicht besser aus, da es auch da keine mit S-Erfolgen in 2009 gibt.
Bei der Hengst Auswahl hat man es aber wesentlich leichter, da es ja viele gute Einfarbige Hengste gibt.

Und das Star Trek FHA bei einer richtigen Anpaarung mit hoch blütigen Stuten auch Vererber Qualitäten hat, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Seine Tochter Scheckfleck erreichte unter allen (auch der einfarbigen) 6 Jährigen Turnierpferden mit einem reinen Amateur Reiter Platz 322 der erfolgreichsten Springpferde. (Ist doch gar nicht so schlecht oder...)

PS: Sollte von euch einer eine gescheckte Stute oder Hengst mit S-Erfolgen im Springen in 2009 kennen,
bitte ich um INFO,
Im Jahrbuch Zucht und Sport ist es nicht ganz einfach die gescheckten unter den Württemberggern, Oldenburggern, Reinländern, Trakis usw. zu filtern.







Nee weiß nur eine Scheckstute die welche hatte und jetzt in der Zucht ist und 2009 von Lennox mit TG besamt wurde, eine Ex Libris Stute.
Und wenn jemand eine hat die vermögen für M u. S hat ich würd se auch reiten an dem solls nicht liegen.

--------------------------------------------------
Hätten Sie geschwiegen, so hätte man Sie für weise gehalten (Bibeltext)

http://www.gestüt-hahnenhof.de

Milka Offline

Staatsprämie


Beiträge: 626

22.01.2010 00:37
#133 RE: Samberblut Zitat · Antworten

Hallo Markus,

Kenne eine Stute die Vermögen für M und wahrscheinlich auch für S hat.

Kennst du aber auch, nur nicht abzugeben

Und einen guten Piloten für´s S-Springen in 2010 oder 2011 hätte ich ja auch, unsren Volker.
Aber ob Julia da so mitspielt, weiß ich nicht so richtig....

Julia´s oberstes Ziel ist eben, Scheckfleck ohne fremde Hilfe selbst S-Springen zu plazieren.

Milka

Mindestens 3 x täglich faul sein,
und das Leben genißen!

bunte-pferde.de Offline

Staatsprämie


Beiträge: 694

22.01.2010 13:03
#134 RE: Samberblut Zitat · Antworten

Dahat se aber einiges vor, also wenn se die Saison mal ein paar M schafft dann ist schon mal super und dann sieht man immernoch obs die großen Kisten reicht oder obs auch ein M** tut für das Pferdle. Aber der Julia gönn ich das se mit Ihr weiter kommt, sie hat sich das wirklich verdient.

--------------------------------------------------
Hätten Sie geschwiegen, so hätte man Sie für weise gehalten (Bibeltext)

http://www.gestüt-hahnenhof.de

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

22.01.2010 21:58
#135 RE: Samberblut Zitat · Antworten

@bunte Pferde: Das ist ja mein Reden-man braucht einfarbige Pferde zur Verbesserung..und man kann sich bei so geringer Erfolge von zuwenig bunten Pferden eben nicht dran messen-bester Schecke 2009 oder so..das ist ja nun echt nicht schwer.Man misst den Erfolg nicht an der Farbe sondern der Leistung.Das dieser Hengst auch mal vernünftige Nachzucht hat-klar-hat doch jeder.Kenne aber auch einige Nachzucht die nichts taugt(zumindest nicht sportlich).Was sicher AUCH an Anpaarung etc.liegt-klar.
Und nochmal,ich will den Hengst garnicht schlechtreden-bin den selber schon geritten,mocht ihn sehr,sprang super..aber geht mir eben um die Vererberqualitäten und die Aussagen die ich unzutreffend finde sich als Messlatte zu legen einen der bestenm Pintos zuhaben..Ich liebe "unsere bunten"auch-aber mache mir nichts vor das sie sportlich gesehen und Qualitätsmässig noch lange nicht an die "einfarbige Zucht"herankommen.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<