Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 86 Antworten
und wurde 9.116 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

21.05.2006 00:03
Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Hallo liebe Scheckenfans,
habt ihr Lust mit mir gemeinsam auf Fabele's Fohlen zu warten?
Wäre super, denn dann könnte ich mir hier ein bißchen Aufregung von der Seele schreiben.
Unsere Fabelhüterin wurde zuletzt am 11.Juli von Taffy's Snowdown gedeckt. Bis heute läuft alles
planmäßig. Als sie im Sommer nach Hause zurückkam haben wir zur Sicherheit nochmal eine Untersuchung machen lassen. War der reine Wunderpfitz, denn natürlich hat man noch nix gesehen. Der TA sagte, es sei schon so groß, wie ein Fußball. Das passte natürlich, weil der voraussichtliche Termin der Geburt, mit der Fußball-WM zusammentrifft.
Heute ist der 313 Tag der Trächtigkeit. Gestern morgen hatte sie das erste Mal ein echt pralles Euter.
OH OH dachte ich, geht's womöglich schon bald los ? Man neigt, glaube ich jetzt, trotz allen Fachwissens
beim 1. Baby leicht zur Hysterie......
Abends nach dem täglichen Offenstallaufenthalt, war es wieder fast wie vorher.
Heute morgen war es allerdings wieder prall. Da ich in der Nähe meiner Pferde nie mit Brille rumlaufe, ich, ab wie der Blitz in's Auto zurück, die Brille auf die Nase und ab unter die Stute: Harztröpfchen suchen....
Ich schwöre Euch, als ich da unten rumgeturnt bin, hat Fabel gekichert......hab's genau gehört!
Kein Harztröpfchen zu sehen, ich überlegte, ob ich nochmal nachschaue, vielleicht mit Lupe....nein, nein, nein-
nicht hysterisch werden.
Ein erfahrener Bauer und selber Züchter brachte uns heute abend Heu. Er: und was macht Dei Scheckle? Ich(ganz cool natürlich): s'Euter isch a bizle prall gwea heit morga, aber Obends isch wieder guat, goht wohl no a bizle... Er: Jo Jo, des mit dem Euter ka scho Wocha vorher losganga, Wenn's obands wieder weg isch, isch noit soweit.
Also sitze ich ganz beruhigt hier am PC und beschreibe meine Erstfohlenerwartungsgefühle. Wäre ja auch verdammt früh, der 313. Tag. 80% aller Fohlen kommen zwischen dem 320. un dem 360. Tag. Aber manche auch früher.....
Werde mal meinen Liebling TT Karl bitten, ein Foto von Fabel mit Bäuchlein hier reinzustellen (ist mir einfach zu kompliziert).
Viele Grüße und hoffentlich viel Spaß mit meinem Erstfohlenwartetagebuch
Petra

TT von bunte Hubsi ( Gast )
Beiträge:

21.05.2006 00:19
#2 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Hier die angekündigten Bilder von Fabele!

LG
Karl Josef



Strenge Dich nicht so an, denn die besten Dinge passieren, wenn Du sie am wenigsten erwartest.


Scheckenfreund ( Gast )
Beiträge:

21.05.2006 05:44
#3 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Na, jetzt hast du mich auch neugierig gemacht. Warten wir jetzt halt alle zusammen. Und bitte sofort Meldung und Bild, wenns denn dan da ist!!

LG
Sabrina
_______________________________________________________
Das mir das Pferd das Liebste sei,
sagst du o Mensch sei Sünde?
Das Pferd blieb mir im Sturme treu
der Mensch nicht mal im Winde.
Unbekannt

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

21.05.2006 14:15
#4 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Hey Petra,

ist das euer erstes Fohlen aus der Stute? Dann ist es natürlich etwas schwieriger, ihre Eigenheiten beim Abfohlen zu kennen. Unsere Flora macht gerne bei Hengstlein das Jahr voll und Feuer und Flamme wurde am 13. April gezeugt und exakt ein Jahr später geboren. Unsere Panzerpaula wurde drei Wochen zu früh geboren und sie schließt sich vermutlich der "Familientradition" an, die Fohlen nach 321 Tagen rauszuschmeißen, denn Don Sambuco kam drei Wochen vor dem errechneten Termin - allerdings war er lebensschwach und mußte per Nasenschlundsonde mit der ersten Milch versorgt werden. Hengste sind da eher Weicheier, Stutfohlen sind Kämpfer, die nicht aufgeben. Don Sambuco sagte sich wohl aber:" Wenn das so mühsam ist, hier was zu essen zu bekommen, dann geh ich halt wieder", und ohne TA gäbe es ihn nicht mehr.

Von Happy erwarten wir in diesem Jahr das erste Fohlen. Ich kenne aber die ganze Mutterlinie und weiß, daß ich mir wenig Sorgen machen muß - die Stuten der Familie der Herbstblüte gelten als fruchtbar und mütterlich. So habe ich die Sorge, das Fohlen wird von der Mama erschlagen oder abgelehnt (leider hatten wir auch so ein Modell)zum Glück nicht.

Unsere Nuschi hatte immer erst Milch und ein pralles Euter, wenn das Fohlen geboren war und bei Guessi lief die Milch eine Woche lang. Ich dachte schon, daß das arme Pferdekind keine Biestmilch mehr bekommt.

Aber zurück zur Theorie:

Also, vor dem 320. Tag ist das Fohlen wegen Unreife der Lunge nicht lebensfähig. Wir rechnen normaler Weise 342 Tage, also 11 Monate und 8 Tage - da hat Deine Stute also noch gut vier Wochen Zeit. Aber unsere Panzerpaula soll theoretisch am 16. Juni fohlen und wenn sie wieder drei Wochen zu früh dran ist, dann kann es auch schon in fünf Tagen da sein. Das Euter ist schon gut ausgebildet, aber noch relativ weich. Der Bauch hängt tief und wirkt spitz. Die Beckenbänder sind straff und die Scheide noch faltig und normal durchblutet. Ich sehe zwar täglich einmal nach, aber Nachtwache halte ich noch nicht. So schrecklich das klingen mag - aber würde das Fohli morgen geboren, dann würde es auch nicht überleben, wenn ich bei der Geburt daneben stehen würde. Jedenfalls bin ich sehr gespannt, ob ich vielleicht ein Geburtstagsgeschenk von ihr bekomme.

Ich bin im übrigen sehr abergläubisch und gwebe den Fohlen vor der Geburt schon einen Namen, denn beide Fohlen, die wir verloren, waren namenlos geboren, bzw. gestorben. Seit dem denke ich, wenn es einen Namen hat, dann wird es auch leben. Man wird vielleicht komisch mit der Zeit oder mit zunehmendem Alter.

Bei Panzerpaula glaube ich, daß wir eine Flowerpower bekommen. Für einen Sohn brauche ich noch einen A-Namen, den es noch nicht gibt. Advocatus Dei - der Anwalt Gottes - sehr hochtrabend, aber bislang zumindest als Hengstname noch nicht benutzt oder einfach Abbucco (Abenteuer x Sambuco) wären so meine Ideen.

Einfacher habe ich es mit dem Trakehner F- Fohlen. Hengst - Fortes Fortuna Adjuvat (dem Mutigen hilft das Glück) oder Fleur Coeur für eine Stute aus der Fleure Belle und Brave Heart. Und bei Happy ist es recht einfach, denn wir folgen der Tradition der Hirtennamen bei den Mädchen. Hrtenglück ist die Mama, die Oma Hirtenfeuer und das Kind sollte Hirtentänzchen oder Hirtentanz heißen - bloß war bei letzterem Frau v. Schöning schneller und nun gibt es schon einen gekörten Hirtentanz. Ich mag ein Stutfohlen nun nicht unbedingt mit dem Namen eines gekörten Verwandten beglücken, als wird es dann eine Tänzchen. Ein Junge muß ja nun auch wieder mit A anfangen. Die Oldenburger haben die Regel, daß Mädchen nach der Stutenfamilie und Jungs nach dem Hengst benannt werden.

Habt Ihr schon einen Namen für Eure Fohlen?

So dann erkläre ich das Rennen zwischen Stützles und Bröckels, wer zuerst das erste Fohlen hat, für eröffnet

LG
Sabine

_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

21.05.2006 15:30
#5 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Liebe Sabine,
es ist nicht nur das erste Fohlen aus dieser Stute, sondern überhaupt unser erstes!!!!
Aber ich dachte mir schon, daß ich mich auf Dich verlassen kann, und daß Du mir auch in dieser Agelegenheit
Dein fachwissendes Händchen reichst.
Also der geplante Geburtstermin ist bei uns ebenfalls (340.Tag) der 16. Juni,
ganz exakt - das Rennen läuft.
Alledings ist Fabels Euter heute morgen wieder prall gewesen und es waren Harztröpfchen
dran, die ich ohne Brille sehen konnte!!!!! Ich war nahe dran einen Schluck Klosterfrau Melissengeist
zu kippen. Dann auf der Koppel -sie sank in die Knie - legte sich ins Gras - und blieb mit ausgestreckten Beinen liegen- Nein, das erste Fohlen auf der Weide?????? Ojeojeoje - Gott sei Dank sie wälzte sich nach einer Weile des Ruhens und stand wieder auf. Ich ging mit unserem Hund Lilly joggen - 30min lang - Adrenalinabbau.......
Übrigens tendiere ich mit dem Namen zu: Taffy's Fabulous, völlig wurscht, ob Mädle oder Bua
In meinem schlauen Buch steht übrigens, daß Fohlen schon ab dem 305. Tag lebensfähig sein können.
Und heute ist Tag 314.....
In der nächsten Folge verraten wir ihnen wie's weitergeht.......
Petra das Nervenbündel

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

22.05.2006 00:36
#6 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Trink den Melissengeist!

Das erste Fohlen bleibt immer etwas Besonderes, auch wenn Du das 50. aus der Stute ziehst und es ein kleines Wunder zu sein scheint, wie die 49 davor.

Also der 305. Tag und ein lungenreifes Fohlen? Ich habe da berechtigte Zweifel, denn wie bereits erwähnt, war unser Buggi so dünn und zitterig, daß der TA anordnete ihm einen Pullover anzuziehen, damit er nicht auskühlt. Er war sogar zu schwach, um zu trinken - wäre der noch 15 Tage früher zur Welt gekommen - er hätte es nicht überlebt, abgesehen davon hatte die Stute 14 Tage vorher noch gar keine Milch, die sie dem Fohlen hätte geben können. Aber Papier soll bekanntlich geduldig sein und wenn ich manchmal lese, was da so in den Büchern steht ...

Aber nun mach Dir keine Sorgen. Die Harztropfen können ein Zeichen der bevorstehenden Geburt sein, müssen es aber nicht. Wie ich bereits schrieb, Guessi ließ tagelang die Milch laufen und hatte Harztropfen, die konnte man ohne Brille problemlos sehen und ich hatte 3 stressige Wochen, bis das Fohlen dann endlich da war. Die Nummer mit dem Holzpferdchen, das platt auf der Wiese liegt, hatte unsere Annusch auch drauf. Sie arbeitete dran es zu perfektionieren und narrte mich 11 Nächte und Tage damit, 30 Minuten stöhnend auf der Seite zu liegen ( der Bauch war so dick, daß die Beine in der Luft staken) und dann aufzustehen und zu fressen. Beinahe hätte ich ihr 4. Fohlen nicht mitbekommen, weil uns unsere Besucher erzählten unsere Schimmelstute würde fohlen wollen und ich mich weigerte zu schauen, weil ich sicher war, daß sie sich nur wieder ausruhte. Aber als mir dann erzählt wurde, unterm Schweif sähe man was Weißes, da wurde ich flott.

Ein Zeichen, daß der Geburtstermin näher rückt, kann sein, daß die Stute nur noch kleine Portionen fressen mag und im Trog immer etwas übrig bleibt. Der Bauch verändert sich auch, er rutscht nach unten. Schau Dir auch die Scheide an, solange sie faltig ist, hast Du meist noch Zeit, denn kurz vor der Geburt schwellen auch die Schamlippen an und die Falten verschwinden (die Ausnahme bestätigt auch hier die Regel aber was ist schon die Regel) und die Beckenbänder werden lose und fühlen sich weich an. Stuten können die Geburt um Stunden verzögern, aber wenn die Stute unruhig wird, öfter pischert oder äppelt und versucht sich hinzulegen, aber immer wieder aufsteht, dann ist es Zeit ein wenig Abstand zu wahren. Unsere Stuten warten meistens, bis ich vor der Box verschwunden bin und wenn die Fruchtblase platzt, dann hört man das und es ist immer noch Zeit einzugreifen. Unsere Flora ist die einzige, die wartet, bis ich da bin und dann wiehert sie und legt sich hin. Das kluge Tier weiß um ihre Wehenschwäche und allein gelassen, verlor sie bereits zwei Fohlen. Der Grund übrigens dafür, daß wir sie kaufen konnten.

Aber ich bin überzeugt, es wird alles gut gehen. Ich trinke nach mehr als 50 Fohlen den Schnaps erst hinterher, aber Dein TA wird vermutlich verstehen, wenn Du beim ersten Fohlen ein Fähnchen hättest, weil Du schon vorher einen gebraucht hast

So und nun mein Lagebericht: Panzerpaula ist gefräßig, ihr Euter heute prall, aber vor Mittwoch passiert wohl nichts und so genießt sie bis dahin die Sommerfrische auf unserer Waldwiese. Allerdings mag ich sie zur Geburt lieber am Haus haben, wo es Licht und heißes Wasser gibt und man nicht am Jod riechen muß, um es zu finden. Theoretisch könnte das Fohlen ab Donnerstag kommen - Praktisch wünsche ich mir ein Geburtstagsgeschenk von Panzerpaula, weil Michael auch schon mal eins hatte, das mussten seine Gäste dann mit ihren piekfeinen Kleidern aus der Wiese tragen. Meine Gäste sind Pferdeleute und die mögen wohl gerne anpacken, wenns hinterher begossen wird.

Alle verfügbaren Daumen sind gedrückt

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

22.05.2006 19:32
#7 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Neues vom Rennen:

heute gibt es ein Harztröpfchen zu vermelden.

Petra, was gibts bei Euch Neues?

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

22.05.2006 19:44
#8 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Meine lieben Mitwarter
Jo, Harztröpfchen und ein pralles Euter hatte Fabel heute morgen auch wieder.
Aber da ich , wie Du siehst, nicht im Stall, sondern im Forum bin, merkt man, daß mich
das jetzt nicht mehr schockt.
Bis abends ist das Euter wieder schlabberig. Die Beckenbänder sind aber, glaube ich heute ein bißchen lockerer,
oder sie war einfach nur entspannt.
Ihre Muschi ist noch ordentlich gefältelt, wie einst der Plisseerock meiner Lehrerinnen-Barbi.
Also gehe ich davon aus, daß heute an Tag 316 nix fohlenmäßiges auf dem Programm steht.
Meine Stallvermieter werfen vor dem Haiamachen jetzt immer nochmal n'Blick rein zu den Pferden.
Fortsetzung folgt......
Petra

Doro Offline

Staatsprämie


Beiträge: 667

22.05.2006 20:05
#9 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Hallo Petra,

ich bin genauso gespannt auf das Fohlen wie Ihr !!! Ich kann deine Aufregung so gut verstehen, wie Sabine schon schrieb....
Das erste Fohlen bleibt immer etwas ganz besonderes ! Bei uns blieb das süße Ding 363 Tage im Bauch von unserer Bianca, wohl nur um mich zu ärgern.
Der geliehene Wächtomat schlug nur einmal Nachts Alarm, ausgerechnet in der Nacht als ich auf der Equitana war und meine Stallverpächter den Empfänger in ihrem Schlafzimmer hatten....jedoch kein Fohlen, war wohl nur ein Wassertröpfchen vom saufen an die Brustplatte gekommen :-)

Bianca fohlte dann Mittags um 13.30 Uhr, ne halbe Stunde nach ihrem Spaziergang, ohne Wächtomat am Bauch und ohne menschliche Gesellschaft.
Der Sohn der Verpächter sollte Papa zum Essen holen, lief an der Box vorbei und wunderte sich das die Stute so dünn war dann schaute er genauer rein und sah die kleine schwarz-weiße Maus unterm Trog liegen...
Ich glaub, nach dem Anruf hab ich die 3 km von zu Hause zum Stall in absoluter Rekordzeit bewältigt

Die letzte Zeit waren die Stuten aber alle brav und fohlten entweder genau 11. Monate nach dem letzten Decken ( Luna bis 05.Juni gedeckt, am 05. Mai gefolht) oder binnen der 3 darauf folgenden Tage !

Viel Spaß bei den Nachtwachen

Doro

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

25.05.2006 00:04
#10 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

So meine Lieben,
heute ist Tag 318. Fabel geht es gut. Sie steht jetzt allerdings oft alleine auf der Weide rum un will ihre Ruhe.
Ihr Euter ist morgens prall (Körbchengröße D) und abends wieder etwas schlabberiger. Morgens sind auch feste Harztröpfchen dran (wie Wachskügelchen). Gestern abend war der TA nochmal da. Der muß ja ausgerechnet jetzt in Urlaub fahren
Ich hatte ihn gebeten, bei Fabel nachzuschauen, ob das Fohlen richtigrum liegt. Wir wohnen halt doch 10km vom Stall weg und können nicht alle naselang mal eben reingucken. Und ich mag nicht die nächsten Tage im Stall wohnen (Trotz 10 Punkte in Sachen Romantik).
Also das Baby liegt richtigrum und mein TA war ganz gerührt, weil er jetzt der erste war, der das Fohlen gestreichelt hat. Sogar der Saugreflex funktioniert schon.
Wißt ihr, selbst wenn ich nun aus irgendwelchen Gründen (Schlaf soll ja der häufigste Grund sein) die Geburt verpassen sollte, wird es zu 99% gut gehen.
Die Panik, als das Euter zum erstenmal dick war, hat sich auch ziemlich gelegt.
Aber es ist zu ulkig, jetzt haben schon 2 alte erfahrene Züchter und der TA die Fabelhüterin angeschaut und ich habe von allen eine detaillierte Aussage zum Geburtstermin gekriegt: Es kommt demnächst......
Also werde ich fleißig weiterberichten
Wenn ich mir die Hits so ansehe, freue ich mich, daß so viele von Euch mit mir fiebern und die Daumen drücken
Herzlichen Dank
und vielleicht doch noch ein Schlückchen Melissengeist......
Petra
P.S. wie steht's bei Panzerpaula

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

25.05.2006 18:07
#11 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Panzerpaulas Euter ist Doppel-D. Aber da hat auch einer schon ein Jahr dran gehangen und es ausgeleiert

Heute morgen waren durchsichtige große Harztropfen dran und ich schaue heute abend noch mal.
Sie frisst ein bisschen zögerlicher und das Baby wackelt lustig herum. Die Stute wirkt nun oben spitzer und der runde Bauch hängt tief. Sollte es ein Hengst werden, wird er "Al Sambuco" heißen, bei einem Mädchen bleibt "Flowerpower".

Ich fahre später noch einmal zur Weide und entscheide dann, ob ich Salut Cherie alias Panzerpaula mit nach Hause nehme. Meinetwegen soll sie aber bis zum Wochenende warten oder noch besser, bis nächsten Mittwoch - das wäre sie mir schon schuldig, oder?

LG
Sabine

P.S. Schön, daß es Deinem Fohlen so gut geht - hat der TA gleich mal gekuckt, obs ein Junge oder Mädchen wird? Meiner sagt ja immer: "Zu fünfzig Prozent wirds ein Hengst". Hahaha.

_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

26.05.2006 22:14
#12 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Hallo Pintofreunde,
die Geschichte wird tatsächlich spannend. Es ist heute der 319. Tag. Diese Nacht wird wohl nichts mehr passieren, aber Fabels Euter ist heute abend nicht mehr so weit zurückgegangen wie sonst (Körbchengröße B statt A). Die Beckenbänder sind wohl auch ein bißchen weicher, denn sie hat nicht mehr einen ganz so runden Popo. Der Bäuchi hängt auch etwas tiefer, das gibt ihr das Aussehen eines immerhin sehr eleganten Hängebauchschweins. Ab morgen sind wir in dem Bereich (320-360.Tag) in dem die meisten Fohlen das Licht der Welt erblicken. Sie galoppiert auch nicht mehr so wild auf der Koppel rum, sondern trabt locker hinterher. Beim Misten ist mir aufgefallen, daß sie jetzt öfter kleine Häufchen macht, statt der obligatorischen 4 Großen in der Nacht. Hab heute mit der Hengsthalterin von Semper gesprochen (wir warten ja darauf, daß Lisch nach ihrer Zwillingsträchtigkeit wieder rosst) und ratet mal, was sie gesagt hat: Das Fohlen kommt wohl demnächst. Ich mußte ihr dann schon erklären, warum ich auf diese Antwort hin einen tierischen Lachanfdall bekommen habe.
Also Leute: Es kommt demnächst, weil mittlerweile 5 Fachleute können sich nicht irren.....
Sabine gab mir ja den Tip ihres Tierarztes zur Geschlechtsbestimmung weiter und ich kann diesem klugen Mann nur eines sagen: er hat völlig unrecht. Meins wird nämlich zu 50% eine Stute.
Übrigens ist eines ganz sicher: Taffy's Fabulous wird ein Schecke
Also bis demnächst
Petra

Doro Offline

Staatsprämie


Beiträge: 667

26.05.2006 22:40
#13 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Hallo "Nachtwachende",

statistisch gesehen fohlen die meisten Stuten zwischen dem 330 und 335 Tag ab, demnach hast Du noch ein bischen Zeit
und .... das Fohli kommt demnächst

LG

Doro

Phar Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 179

27.05.2006 15:41
#14 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Mensch...das ist ja echt spannend!!
Ich erwische mich täglich dabei, "mal eben" zu schauen, was es Neues von Fabele´s gibt!
Bitte halte uns weiter so schön spannend auf dem Laufenden...na- und[daumendrück]!!!!

sanna

_________________________________________________

Die Pferde haben mehr Spass an den Menschen als diese an den Pferden, weil der Mensch offenkundig die komischere der beiden Kreaturen ist.

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

28.05.2006 02:29
#15 RE: Warten auf Fabele's Fohlen Zitat · Antworten

Heute haben wir nochmal Bilder von Fabele gemacht, damit Ihr Euch auch vorstellen könnt, wie sie so aussieht. Karl hat sich sogar druntergelegt und Großaufnahmen vom Euter gemacht (abends Körbchengröße B).
Wir hatten allerdings heute abend Besuch, darum folgen die Bilder erst morgen. Sie war heute noch schmusiger, als sonst. Das Baby hat allerdings geschlafen, es strampelt sonst oft, wenn ich sie massiere, oder Reiki gebe.
Ihre Mümü ist immernoch plissiert, der Bäuchi noch ein bißchen tiefer. Also bin ich heute hier und nicht im Stall. Sie frißt gut, macht aber viele Pausen zwischendrin. Bin nun doch mächtig gespannt, wann denn demnächstist.
Wie gefällt Euch der Name Taffy's Fabulous?
Und nochmal, es freut mich tierisch, daß so viele von Euch mit mir fiebern...Daaaankeeee
Übrigens hab ich schon über ein Kilo verloren, die Hose kneift nicht mehr.....
Eure (wenn das so weitergeht mit Modelfigur) Petra

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<