Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 746 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Spirit Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.156

11.06.2006 09:38
Nicht Reitbar ... ???? Zitat · Antworten

hallo ihr lieben..

meine kleine stute macht stress..
seidem sie gedeckt ist (3 wochen danach) lässt sie sich nicht mehr reiten..
der TA war da.. nix am rücken oder rippen usw.. nix.. gar nix...

jetzt meine frage..

es gibt ja auch frauen, denen ist von anfang an der schwangerschaft schlecht..
und sind total schlecht drauf...
ist es bei einem pferd auch möglich??
der ganze umgang mit ihr ist total stressig.. sie tritt nur noch in der box..
wenn sie geputzt wird dann nicht mehr am bauch oder popo...
beim reiten geht sie keinen schritt mehr ohne bocken..
also.. wenn ich auf sie sitze (wenn ich drauf komme!!!!)
und die schenkel anlege, möchte sie mich runterbocken. dann mache ich schenkel weg
und sie bockt so lange weiter bis ich mir eine gerte schnappe und ihr einen
auf den hintern gebe.. nicht das sie mal einen bocksprung macht NEIN.. sie
bockt die gaaaanze zeit durch... RODEO ...
ich hab es auch im gelände versucht.. erst war sie gaaaanz lieb.. dann rodeo
zwischen bäumen.. wenn das soooo bleibt.. stelle ich sie auf eine wiese..

und sie war so braf.. sie sollte jetzt einen kleinen geländeritt mitgehen am 17.06
disen thermin mußte ich absagen.. bockend durch den wald? neeee danke..

gestern haben wir alle ruhe zusammen genommen.. 1 stunde ruhigen schritt auf dem platz
immer wenn sie stehen geblieben ist und bocken wollte habe ich sie vom boden aus
vor getrieben.. es ging.. aber alleine ist für den A..ch..


oder ist ihr nur schlecht..

sattel trense usw.. alles ok!!!

danke euch..


.

WOODLAND

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

11.06.2006 14:44
#2 RE: Nicht Reitbar ... ???? Zitat · Antworten

Lisa, Deine Stute hat ein Hengsttrauma, denke ich.

Beim natursprung wird die Stute zur Sicherheit des Hengstes gestreckt - wenn sie ausschlägt, zieht ihr da eins auf den Hals. Je nachdem, ob die Stute den Hengst kennenlernen durfte, d.h. er sie abprobieren durfte, bevor er sie deckte, kann es sein, daß sich die Stute vergewaltigt fühlte, oder gar Schmerzen hatte und nun keine Berührung mehr leiden mag. Ich weiß z.B. von Hengsten, denen stellten sie die gefesselte und geknebelte Stute ans Ende der Stallgasse und dann ließ man den Hengst drauf. Abgesehen davon, daß es dabei oft zu Deckunfällen kam, weil der Hengst nicht mehr zu kontrollieren war, gab es wirklich Stuten, die sich nicht mehr im Natursprung decken lassen wollten, auch wenn sie hochrossig waren.

Sicher gibt es auch Krankheiten wie Borreliose, wo die Pferde berührungsempfindlich werden und keinen Schenkel mehr dulden. Aber nachdem es mit den problemen direkt nach der Bedeckung anfing, scheint mir das wahrscheinlicher. Übrigens ist es auch sinnvoll, die Stute in den ersten 3 Trächtigkeitsmonaten etwas zu schonen, weil die Resorption in dieser Zeit eine Gefahr sein kann, daß die Stute nicht mehr tragend ist. Klar gibt es Stuten, die im Sport gehen, sich aufregen oder weiß ich nicht was machen müssen und trotzdem ein gesundes Fohlen auf die Welt bringen. Nur bei unserer Glücki reicht es schon, wenn sie sich aufregt damit sie resorbiert.

Ich denke, derzeit kannst Du nichts anderes machen, als ihr Vertrauen zurück zu gewinnen und eventuell Bachblüten zu geben. Die helfen übrigens auch bei Trennung und Abschiedsschmerz (für Dich). Den Tipp mit dem Buch gab ich an anderer Stelle schon - es heißt: Bachblüten für die Pferdeseele.

Blüten helfen unseren Pferden eigentlich immer, wenn sie ein Trauma zu überwinden haben, oder nach einer Krankheit wieder Mut und Kraft brauchen.

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

11.06.2006 15:01
#3 RE: Nicht Reitbar ... ???? Zitat · Antworten

Ach ja, fast vergessen. Die Stute einer Freundin von mir wurde auch nach der Besamung in ihrem Verhalten verändert. Der TA befand sie für tragend, aber im Laufe der kommenden 11 Monate wurde die Stute immer unleidiger und gefährlich im Umgang. Als sie dann nicht fohlte, wurde sie in einer Klinik untersucht - das, was der TA als Fohlen ertastet hatte, war ein Granulosazelltumor, der so groß war wie ein Fußball. Nachdem der operativ (am stehenden Pferd) entfernt worden war, wurde die Stute wieder ganz friedlich.

Übrigens rate ich Dir trotz allem dringend zu einer Ultraschalluntersuchung, denn wenn da Zwillinge drin stecken, riskierst Du den Verlust der Fohlen und der Stute. Zwillingsträchtigkeiten sind ein großes Risiko, welches durch Vorsorge ausgeschaltet werden kann.

Ich weiß, daß Du sehr belastet bist, und ich denke, da hat man den Kopf nicht so frei, aber wenn Du zu lange wartest, wird es nicht einfacher. Zur Not müsstet Ihr die Stute vielleicht in einer Klinik im Ständer sedieren, um über den Mastdarm zu schallen.

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

12.06.2006 00:35
#4 RE: Nicht Reitbar ... ???? Zitat · Antworten

Hallo Lisa,
kann Dir auch nur dazu raten, Deine süße Herzchenstute unbedingt untersuchen zu lassen. Unsere Lisch läßt sich auch nicht einfach so untersuchen. Als wir noch keinen eigenen Stall hatten, sind wir auch zum TA gefahren, weil er einen Zwangsstand hat und in unserem eigenen Stall haben wir sofort einen gebaut. Schau sie hat in diesem Jahr gleich beim ersten Mal aufgenommen, aber wie Du weißt waren es Zwillinge. Jetzt sind zwar beide weg und wir warten auf die Rosse, aber ich bin froh, daß wir nachgeschaut haben.
Lisch ist übrigens auch so eine Kandidatin, die sich nur selten reiten läßt. Daß war natürlich früher bei den Vorbesitzern alles ganz anders....da war sie angeblich brav und hat nie gebockt, und die beiden Hopser, die sie beim Probereiten gemacht hat waren nur aus Aufregung....Ha Ha
Wir haben viel versucht, rauszubekommen, woran die Bockerei liegt. Sogar eine Tierkommunikationsfrau haben wir kommen lassen. Lisch will einfach nicht geritten werden und schon gar nicht auf'm Turnier. Das ist allerdings nur die Kurzfassung...
Bei ihr hab ich es einfach aufgegeben....wir haben genug andere Rösser zum Reiten, aber das gilt sicher nicht für Dich.
Deiner Beschreibung nach hat sie eher Schmerzen, als Widerwillen.
Eine verkorkste Rippe, wenn der Hengst dusselig aufgesprungen ist, kann da schon reichen. Oder Rückwärtsziehen am angebundenen Pferd. So was geht mit Akupunktur ganz gut zu regeln. Und die Bachblüten sind auch nicht ohne...
Aber ich würde die Gynäkologie echt nicht außer Acht lassen, auch wenn's mal mit Sedierung sein muß...
Wünsche Dir von ganzem Herzen, daß alles wieder gut wird und im nächsten Jah heißt es dann hoffentlich:
Warten auf Cayennes Fohlen....
Petra

Spirit Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.156

12.06.2006 09:29
#5 RE: Nicht Reitbar ... ???? Zitat · Antworten

danke euch beiden..

im mom. ist alles drunter und drüber..

an den rippen usw ist gar nichts.. habe ich alles untersuchen lassen..

am 30.06 kommt noch der pferdezahnarzt und dann sehen wir weiter..
vielleicht tut ja ein zahn weh..????

mal gucken..

wenn es gar nicht mehr geht, kommt sie auf die weide mit den anderen..

und wird halt nicht mehr geritten..

danke euch nochmal..
.

WOODLAND

Spirit Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.156

13.06.2006 12:08
#6 RE: Nicht Reitbar ... ???? Zitat · Antworten

hallo..

ich habe vielleicht einen weg gefunden

bin gestern bockend durchs gelände geritten..
bis sie aufgehört hat!!! sie hat erkannt das ich ihr nicht an die WÄSCHE will..

habe mir zum "treiben" eine gerte genommen und hab nur meine knie benutzt..

.

WOODLAND

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<