Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 11.848 mal aufgerufen
 Der Pinto-Araber
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Dennis ( Gast )
Beiträge:

05.05.2006 16:10
#46 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

hallo dieter,
erstmal hut ab vor einer so nüchternen einschätzung der lage, werde mich bemühen meine komentare auch weniger impulsiv zu posten.
ich möchte klar stellen, dass es hier nicht um missgunst geht, es sei jedem von herzen gegönnt mit seinen pferden soviele preise abzusahnen wie es geht.
weiterhin denke ich, dass ein linienzüchter genau weiss, was er da an der hand hat und drüber steht, wenn die tagesform eines wald & wiesenhoppers besser bewertet wird, als das produkt einer durchdachten anpaarung.
was das planlose herumirren der mehrheit betrifft denke ich, liegt es in der verantwortung des verbandes und der ansprechpartner der jeweiligen bundesländer dieser planlosigkeit einhalt zu gebieten und klare richlinien zu setzten.
darunter verstehe ich aber auch eine honorierung von linienzucht und ein klares nein was die sinnlose vermehrung mit allem was vier beine hat und bunt ist.
es ist mit sicherheit nicht zuviel verlangt, wenn man von seinem verband und den jeweiligen vertretern in komissionen erwartet, dass sie klar herausstellen, was ein zufälliges (gutes)endprodukt, was ein gutes sportpferd und was ein potentielles pferd, ist welches die zucht verbessert und vorran bringt. dazwischen liegen nämlich welten.
dass dies einem einsteiger nicht klar ist, ist vollkommen natürlich und verständlich, aber ich kaufe dem gro der scheckhengsthalter mit wildesten blutkombinationen, fehlenden nachweisen, fehlender eigenleistung und "on top" auch noch fehlender leistung der nachkommen ( nein...sitz und männchen sind in meinen augen keine leistung ) nicht ab, sich dessen nicht bewusst zu sein.
sie machen mit augenwischerei und halbwahrheiten einfach nur kohle ohne rücksicht auf verluste und verraten die ideale der scheckzucht zugunsten von einer handvoll mehr bedeckungen.
an deren moral und verantwortung zu appelieren wäre vertane mühe und da just diese hengsthalter auch noch in den jeweiligen verbänden was zu melden haben, bzw. über sehr gute kontakte verfügen , wird der verband auch mit sicherheit nicht diesem trend hin entgegen wirken.
sollte ich nochmal züchten wollen, werde ich lieber das schlusslicht in einem top verein, als der einäugige könig unter den blinden !
ups... wieder etwas impulsiv.... naja bin ja südländer ;-)
euer dennis


greenhorn Offline

Staatsprämie

Beiträge: 769

27.05.2006 19:27
#47 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

tja ,
wie soll ein Richter auf der Zuchtschau richten ??? Soll der Richter Pferd A nach vorne stellen, weil die Abstammung ja so toll ist und weil der Züchter ja schon sooo lange züchtet auch wenn das Pferd bestenfalls mittelmäßig ist oder Pferd B der zwar eine nicht so tolle (bekannte) Abstammung hat ( vielleicht auch weil die Pferd in dieser Linie eher Freizeitpferde waren weil keiner der Besitzer Sport reiten wollte) bei dem aber die Qualität überzeugt ? Ich würde der Qualität den Vorrang geben und ich möchte aber dazu sagen das ich auch kein Fan von wilden Kreuzungen bin und meine Stuten zum größten Teil Prämienstuten sind in deren Nähe nur ein HB1 Hengst kommen wird.

Shire ( Gast )
Beiträge:

01.06.2006 22:38
#48 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten
um nochmal auf asterix zurückzukommen....
auf dem hof wo meine stute steht laufen zurzeit 4 asterix-kinder :) ein ganz frischer aus diesem jahr (mama hat ca. 75% araberblut), und 3 dreijährige. ein dunkelfuchswallach aus einer vollblutaraberstute und 2 schimmelschecken.
der kleine aus diesem jahr: (20.5.06)

martina ( Gast )
Beiträge:

06.06.2006 18:20
#49 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

um nochmal auf asterix zurückzukommen....
auf dem hof wo meine stute steht laufen zurzeit 4 asterix-kinder :) ein ganz frischer aus diesem jahr (mama hat ca. 75% araberblut), und 3 dreijährige. ein dunkelfuchswallach aus einer vollblutaraberstute und 2 schimmelschecken.
der kleine aus diesem jahr: (20.5.06)

Also ich habe nie daran gezweifelt das Asterix, zeugungsunfähig ist

Ne spaß, ich meine mag schon sein das Asterix viele Nachkommen hat, und mögen sie auch toll sein.

Aber wie schon gesagt, das schöne liegt immer im Auge des Betrachters.

Lg Martina

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

06.06.2006 23:34
#50 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

Martina, obwohl es mir heute - gelinde gesagt besch .... ging, nachdem unser kleiner Avec moi nun Fieber bekam, hast Du mich nun doch noch zum Lachen gebracht. Danke dafür. Und Dein sehr weiser Satz, daß die Schönheit im Auge des Betrachters liegt, den mag ich hier gerne unterstreichen

und nun sei lieb gegrüsst
von Sabine, die jetzt wieder ein bisschen fröhlicher ist
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

martina ( Gast )
Beiträge:

07.06.2006 13:02
#51 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

Hallo Sabine,

Gute Besserung an die kleine Avec moi

Martina

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

07.06.2006 14:58
#52 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

Danke, Martina

es geht ihm heute schon besser.Und mir auch ... also noch ein paar Beiträge von Dir, die mich so fröhlich stimmen und mir geht es ab sofort immer gut. Kann man Dich als Seelentröster buchen oder bist Du verschreibungspflichtig?

Na wie auch immer - schön daß es Dich hier im Forum gibt

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

martina ( Gast )
Beiträge:

07.06.2006 17:57
#53 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

oh Sabine jetzt hast du mich zum lachen gebracht,
aber aus freude, das hat du so schön geschreiben

Also der Arzt hat gesagt in manchen sachen, ist besser eine verschreibungspflichtig
Und Buchen geht auch aber bin im Moment, ist mein Terminplaner sehr voll


Lg Martina

Painthorse ( Gast )
Beiträge:

17.06.2006 22:14
#54 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

Na, dann will ich als Zuchtanfänger auch mal meinen senf dazu geben.
Ich glaube das Problem liegt daran, das zu viele Leute, ohne wirklichen Plan drauf zu züchten, ohne sich wirklich Gedanken zu machen.
Bei uns war das ein Prozess über Jahre, die richtigen Stuten zu kaufen und für jedes Pferd den besten Hengst zu finden.
Und die Verbände gehen mir jetzt schon auf die Nerven. Das ist so eine Welt für sich, das findest du als Nichtinsider doch erst mal gar nicht durch.
Eigendlich sollten die doch unsere Interessen vertreten.
Jedenfalls sind wir nun mit beiden Pferden im Araberverband, ob das die richtige Entscheidung war, wird sich zeigen.
LG
Beatrice

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

18.06.2006 00:37
#55 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

Hallo Beatrice,

ich möchte Deine Worte gerne unterstreichen, denn im Prinzip teilen wir ja eine Meinung.

Ich denke nur, daß es vermutlich der falsche Weg ist, nur die Züchter zu schelten, weil sie ohne Ziel und Plan züchten, sondern hier müssten die Verbände für Aufklärung sorgen. Für irgendwas bezahlt man doch schließlich Beiträge und sponsort den Vorstand.

Ich habe in einem anderen Thread mal angesprochen, daß ich als Trakkizüchter gar nicht fassen konnte, daß es ein HB2 gibt oder man mit Vorbuchstuten züchten kann und so war mein erstes Scheckfohlen, das ich kaufte als Trakehner mit Papieren inseriert und als ich die Papiere samt Fohlen bei mir hatte, da war es nur eine weiße Geburtsbescheinigung und ein T-Brand. Ich glaube, das war der Tag, wo ich mir schwor, daß ich, wenn es mir möglich sein sollte, für Aufklärung zu sorgen, damit Käufer nicht so naiv wie ich teure gescheckte Pferde kaufen, um nachher festzustellen, daß das Tier niemals Hengst oder Hengstmutter werden kann.

Verantwortung und Aufklärung erwarte ich aber auch von den Hengsthaltern, die nicht nur beratend dem Züchter zur Seite stehen sollten, sondern sich auch nach der Geburt des Fohlens ihrer Verantwortung bewusst sein sollten. Wie ich schon mehrfach schrieb, verweigere ich einem Stutenbesitzer, der unbedingt aus seiner Stute ein Fohlen für den Eigenbedarf züchten möchte, sicher nicht meine Hilfe und wenn er nun unbedingt ein Fohlen haben muß, dann ist das sein Entscheid, aber ich mache den Kunden schon vor der Bedeckung, auf die Risiken und Gefahren aufmerksam, die das Züchten mit pedigreelosen Stuten mit sich bringt. Wenn ich dann aber sehe, daß es Hengsthalter gibt, die es nicht für nötig halten, dem Züchter zu sagen, in welchen Verbänden der Hengst eingetragen ist und daß er aufgrund einer nicht absolvierten Leistungsprüfung in keinem anderen Verband eingetragen werden kann, bzw. dann nur ins HB2, dann schäme ich mich, ein Hengsthalter zu sein.

Und dann sind da die Spezialrassenverbände, wo unter den Blinden der Einäugige König ist und jeder ein Champion oder Best of Show wird, dem es gelingt, eine Runde zu traben ohne über die eigenen Füße zu fallen. Auf so einen Titel könnte ich verzichten, aber andere werben auch noch mit den Auszeichnungen, auf die man sich - salopp gesagt - einen Keks backen kann ...

Daß dann Wirrnis bei den Züchtern herrscht, verwundert mich nicht.

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

Darischka ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2006 11:01
#56 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

Hi Martina,

ich besitze eine Pinto-Pleasure-Stute.
Allerdings ist sie einfarbig.
Wenn du mehr wissen magst, oder sie dir gerne mal auf Bildern anschauen möchtest, besuche uns doch im Netz:

http://www.darischka.de

Darischka stammt aus der N-Linie (eine Neron-Tochter).


Liebe Grüße und viel Glück
DARISCHKA

martina ( Gast )
Beiträge:

30.07.2006 17:35
#57 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

Hallo Darischka,

hübsch die kleine, da sind ja unsere beiden Verwandt miteinander

Ich habe einen NOWIE Sohn, also Neron ist der Opa von meinem.
Meiner ist auch einfarbig, naja außer der Schweif und die Mähne.

Lg Martina

Nawar Offline

Staatsprämienanwärter/in


Beiträge: 525

13.10.2006 19:58
#58 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

Hallo!
Wo Ihr von Verwandschaften sprecht: Da bin ich wohl auch mit Euch verwand... Heute bin ich erst frisch hier im Forum gelandet. Ich besitze auch einen Nowie Sohn, wunderschöner Fuchsschecke. Auf ihn bin ich unglaublich stolz!! Wer mal gucken möchte: http://www.nawar.de
Liebe "Neueinsteigergrüße" von
Silke

PS:Mir ist ganz schwindelig geworden bei dem ganzen vorhergegangenen Lesestoff...

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

13.10.2006 20:47
#59 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

Alsooo Sabine...habs erst heute gesehn..leider , aber besser spät als nie ....

zitat-sabine:Und dann sind da die Spezialrassenverbände, wo unter den Blinden der Einäugige König ist und jeder ein Champion oder Best of Show wird, dem es gelingt, eine Runde zu traben ohne über die eigenen Füße zu fallen. Auf so einen Titel könnte ich verzichten, aber andere werben auch noch mit den Auszeichnungen, auf die man sich - salopp gesagt - einen Keks backen kann ...

wie soll das denn verstanden werden? alle in einen Topf ?? bin ich aber nicht mit einverstanden !
fühle mich als Angehöriger eines "Spezialrassenverbandes" erniedrigt,gekränkt und beleidigt....so !!!
(du entwürdigst ja geradezu meine u. anderer mühseelige Zuchtarbeit...und auch die verschd.staatlichen Ehrungen,die mir zuteil wurden)

nu biste fällig ....geh mal schon beten...

OLDIE grimmig aus der Wäsche guckt.....

OLDIE-Dieter


http://forum.kleines-deutsches-reitpferd.de
und
http://71240.homepagemodules.de

julia ( Gast )
Beiträge:

25.10.2006 21:48
#60 RE: Araber-Pinto Zitat · antworten

Hallo Leute!

Ich besitze auch einen Araberpinto.
Ihre Mutter ist eine Vollblutaraber Stute,und ihr Vater ist Painted Diamond.
Ich glaube sie hat 90% AV.

Hier giebt es ja richtig Krach...

Ganz Liebe Grüße
Julia

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<