Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 4.034 mal aufgerufen
 Der Pinto-Araber
Seiten 1 | 2
Sonnwendjoch Offline

Showsieger/in


Beiträge: 52

13.06.2008 00:33
Pinto Araber-Frage Zitat · antworten

Hallo und guten Abend,...darf ich hier mal fragen ob jemand diese Elternpferde kennt??? und ist aus dieser Verpaarung ein Pintabian entstanden???,....ER ist bereits 6 Jahre alt und Wallach.

Vater: Cassander (von Cayuga)
Mutter: Anuschka (von Norten El Dinch)


Ich möchte mir gern einen pintabischen Freund und Partner für mich "zulegen" und obwohl ich KEIN Züchter bin und mein zukünftiger Freund bereits Wallach möchte ich mich doch vorher gern über seinen Stammbaum informieren. Ich dachte da ich keine Ahnung hab und hier doch einige wissende Menschen, das mir vielleicht hier jemand was dazu sagen könnte???....ich möchte der momentanen Besitzerin nicht unbedingt auf die Füße treten, sie ist sehr nett und er hats da wirklich prima und unhöflich nach dem Stammbauminhalt fragen. Es ist so,....ER gefällt mir sehr gut, und das drumherum passt auch,...ABER ich möchte doch für mich UNBEDINGT einen ARABER im BUNTEN KLEID!...liege ich da richtig bei den Elterntieren,..kann mir das jemand sagen? Mehr weiß ich leider nicht und ich kann nichts damit anfangen.

Stimmt es das einige oder überhaupt Pintoaraber unter Pintos eingetragen werden bei den Verbänden?...auch im Ausland wie Österreich???.....ich möchte mich nur informieren um mich besser zurecht zufinden.


Eigentlich sollte es ursprünglich für mich ein Pintabianfohlen werden,...ABER nachdem ich einige Züchter in Ö angeschrieben und besucht habe(WOW,..der HAMMER!!!) habe ich leider feststellen müssen das mir zwar SEHR gefällt was ich gesehen habe,...aber meine Geldtasche dazu leider zu schwach besetzt ist,....wenn der Kaufpreis für ein gerade frischgeborenes Araberfohlen bei einer 4-5stelligen Zahl liegt. Das ist für mich leider zu hoch besetzt.

Somit bekam ich IHN rein zufällig angeboten und nun überlege ich.......



Ich würde mich sehr über Antwort freuen,..wenn mir da jemand was sagen könnte???



L.G. vom Sonnwendjoch

Blue Eye's ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2008 10:49
#2 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten

Erstmal Herzlich Willkommen

Zu den Verbänden, ab wann ein Pinto als Pintoaraber
eingetragen wird.
Ich glaub, für ein Pintarabian müßte es schon mind. 98% Araber sein.
Beim DPZV muss ein Pferd mind. 62,5% Araber-Anteil haben!
Genaueres können dir aber die einzelnen Verbände sagen.

Hier, was ich gefunden habe:

Cayuga
http://www.allbreedpedigree.com/cayuga5
Wenn er es ist... (?)
Info´s über seine Ahnen:
http://www.beepworld.de/members91/pintohueter/karabin.htm


Norten El Dinch
http://www.pferdezucht-austria.at/main.a...t2=376&Kat3=391
Dort sind auch Abkömmlinge von dem Hengst.
Alle unter Pintos!

Ansonsten, lass dir doch ne`Kopie von den Papieren des Pferdes
geben. Es ist doch nichts schlimmes, wenn du dich über das Pferd
und dessen Ahnen informieren möchtest.

lg sille

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

13.06.2008 13:12
#3 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten

Hallo,


ich finde auch überhaupt nix schlimmes daran, sich den Stammbaum des Pferdes geben zu lassen. Dafür sind die ja auch da und wenn Du wirklich Kaufabsichten hast, dann ist das doch völlig legitim. Ahnenforschung ist ja wirklich spannend und eine gute Abstammung wirkt sich ja in der Regel auch mehr oder weniger auf den Kaufpreis aus.
Nur mal am Rande, einen 4stelligen Kaufpreis für ein Fohlen finde ich eigentlich akzeptabel, wenn man die Kosten bedenkt für die Stute, Decken, Aufzucht...(vor allem wenn man bei einem Züchter schaut) und wenns dann noch die Sonderlackierung sein soll, dann muss man auch etwas tiefer in die Tasche greifen...

Viele Grüsse
Stefanie

Sonnwendjoch Offline

Showsieger/in


Beiträge: 52

13.06.2008 13:40
#4 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten
Hallo und WOW,...vielen lieben Dank,....was Ihr nicht alles wißt,...staun,...ja wenn man sich auskennt tut man sich leicht,...DANKE so bin ich schon mal ein Stückchen schlauer. Mehr Angaben habe ich zur Zeit noch nicht,...ist aber in Arbeit.

Und zu Eurer anderen Frage,...na klar verstehe ich durchaus den WERT einer Linie,..eines Pferdes,...und ich war da sicherlich falsch informiert(*mein Fehler, Hörensagen*), aber ich bin auch ehrlich und muss ganz klar sagen,...auch wenn sich das jetzt hart anhört,...ich habe keine 10 000,- Euro für ein frischgeborenes Fohlen(was ja noch nichts kann und nichts....) UND das ist ja noch nicht alles,...bis es mal soweit ist das wir gemeinsam durch die "Prärie reiten können" kommt ja noch EINIGES hinzu, sowohl an Eigenleistung als auch an finanziellem Aufwand.

Es ist halt so,.....ICH bin kein Pferdezüchter,...und werde auch nie einer sein,...und als somit "normaler Mensch" was Pferde betrifft ist es einfach soooooo preislich nicht drin.

Auch "mit" deshalb wäre mir somit ein älterer bereits WALLACH auch ganz lieb und im Prinzip passt mir das was ich bisher von ihm erfahren habe auch SEHR GUT, nein BESTENS!!! Ich war halt nur neugierig WOHER er denn nun stammt,....bin ein Stammbaumfreak,....jedoch bei Pferden hab ich eher weniger stammbaumtechnisch einen Plan, bzw. habe ich gar keinen Plan WIE man diesen dann beurteilt. Bei den Katzen weiß ich das,...kein Thema,.....aber bei Pintoarabern????

Deshalb drückte mir eine Freundin Eure Adresse hier in die Hand und sagte frag mal da,..dort sind viele nette Leute die sich auskennen


DAS ist und war eigentlich schon alles.



DANKE für Eure Mühe



L.G. vom Sonnwendjoch

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

13.06.2008 20:00
#5 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten

hallo!
vorweg kann ich dich sehr gut verstehen! ich habe damals für meine heute 8jährige pinto-warmlbutstute unter 10.000,-- bezahlt. weiß aber dass die vorbesitzerin weit mehr als 5.000,-- takosten gehabt hat. also kannst dir eh ausrechnen, was ihr bei dem pferd geblieben ist. Minus!!! es gibt in kärnten einen sehr nette züchterin von pinto-arabern, welche selbst einen hengst besitzt. ich stell dir die hp als link ein http://www.pinto-for-pleasure.com/ die hat auch immer wieder fohlen unter 5.000,-- mit sehr hohen araber anteil zu verkaufen. fragen kostet ja nichts.
also bis dann und stell dich doch mal vor, damit wir mehr von dir wissen.
lg pia

Sonnwendjoch Offline

Showsieger/in


Beiträge: 52

14.06.2008 20:47
#6 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten

Vielen Dank für Eure Mühe und Eure Beiträge zur Aufklärung,...bzw. das ich mich orientieren kann,....ABER der Wallach den ich im Auge habe,...der ist schon ganz richtig für mich,....ich war nur neugierig WOHER er denn Papiertechnisch kommt.
Ich warte somit erstmal darauf ob ich mir den Stammbaum von ihm denn mal ansehen darf und dann sehen wir weiter......





L.G. vom Sonnwendjoch

P.S. mehr von mir findet Ihr in meinem Profil bzw. auf meiner HP


nochmal vielen vielen DANK!!!

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

14.06.2008 21:18
#7 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten

soweit ich weiß, hat bzw. deckt cassander in kärnten. werd mich mal schlau machen.
lg pia

Sonnwendjoch Offline

Showsieger/in


Beiträge: 52

18.06.2008 00:09
#8 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten

Ich möchte mich nochmals ganz herzlich bei allen helfenden Händen hier bedanken. Ich habe bereits gefunden was ich gesucht habe unter diesem Link(ich hoffe er ist gestattet):
http://www.allbreedpedigree.com , dort hab ich viele Fotos der Ahnen aus dem Pedigree gefunden und das reicht mir!....ich war ja nur neugierig WER denn die Ahnen sind und WIE sie ausschauen,...bzw. woher mein "hoffentlich Zukünftiger" denn stammt. Und JAP,..auch "ER" kommt aus Kärnten, das ist richtig!!!


nochmals VIELEN DANK!!!



L.G. vom Sonnwendjoch

Sonnwendjoch Offline

Showsieger/in


Beiträge: 52

18.06.2008 01:06
#9 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten

Dank EURER Links und Eurer Hilfe konnte ich mir einen Überblick verschaffen und bin mir nun sicher das ich einen Pinto-Araber vor mir habe(MEIN langersehnter großer WUNSCH)!!!,...das Einzige was ich jetzt noch rausfinden muss(für mich will) ist die Prozentzahl,....die Datenbank ist etwas dürftig ausgestattet mit detailierteren Angaben(oder ich hab den Dreh zum Finden einfach noch nicht raus...),....jedoch konnte ich rauslesen,...das ich zu 3/4 einen PintoARABER vor mir habe. Optisch laut Foto klar,...aber rein rechnerisch tue ich mich da noch etwas schwer,....da muss ich HIER im Forum nochmal nachlesen WIE man WAS berechnet, damit ich die Prozente für MICH herausbekomme.

Auf jeden Fall freu ich mich RIEEEESIG, das ich hier soviel über "meinen Traum" hier lesen und dazulernen durfte!!! und das IHR mir hierbei so geholfen habt!!!


Das mit den Eintragungen mal auf Pinto und mal auf Pintoaraber und mal auf Pintabin,..und mal auf Araber muss eine "Art Vereinsgeschichte" sein,...WIE das ein jeder Zuchtverein/verband eben so ganz eigen für sich betrachtet,...(denk ich),.....aber DA komm ich auch noch drauf(WOW,...das ist richtig spannend,...---"""ich liebe Ahnenforschung"""






L.G. vom Sonnwendjoch

cutie Offline

Eliteanwärter/in


Beiträge: 276

18.06.2008 14:31
#10 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten

Hi,

hast du denn mal ein Foto für uns von deinem Traumpferd?

Sonnwendjoch Offline

Showsieger/in


Beiträge: 52

19.06.2008 00:10
#11 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten
Bin abergläubisch,...""sollte"" ER ""hoffentlich"" in der Zukunft ""mir"" gehören und sich die derzeitige Besitzerin ""hoffentlich für MICH"" entscheiden,....dann dürft IHR gern Fotos gucken,...DANN lass ich Euch gern an meiner großen Freude teilhaben,...--vorher-- lieber noch nicht(am Ende ist es ihr nicht recht, das ich hier Fotos zeige???..ich möchte nichts falsch machen,...am Ende überlegt sie sich das sonst eventuell nochmal anders


IHR versteht DAS sicherlich!



L.G. vom Sonnwendjoch

Blue Eye's ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2008 11:05
#12 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten

Moin!
Wann ist wann? *grins

lg sille

Locke51 ( gelöscht )
Beiträge:

22.06.2008 14:42
#13 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten

Hallo Sonnenwendjoch,

wenn Du mir die genaue Abstammung gibst, kann ich Dir mit den AV-%en gerne behilflich sein.

LG.

Sonnwendjoch Offline

Showsieger/in


Beiträge: 52

29.06.2008 21:23
#14 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten
DAS wäre ER gewesen(Bild Nr.1 links),....die Besitzerin behällt ihn nun leider(für mich) doch selbst,..gut für sie(ich versteh das), traurig für mich.... Sie hat eine Vermietlösung gefunden,..so das sie ihn doch im eigenen Stall behalten kann(er wäre nur aus Zeitmangel eventuell abzugeben gewesen,....*traurig bin*.....,....aber ich versteh das,.."vermieten ist besser als verkaufen"...

Ich zeig Euch ein Foto von ihm,....SOLCH einen Pintoaraber suche ich.......,.....aber wie ich schon lange merke ist das sehr schwer,...also "warte ich",....


L.G. vom Sonnwendjoch



P.S. Bild Nr.2(rechts) hätte ich gern gehabt(ist aber unverkäuflich),...jedoch sollt die Optik und das Pedigree etc. DEM entsprechen,...so habt Ihr mal eine Vorstellung davon WAS ich suche......

Angefügte Bilder:
CIMG5687.JPG   Pintoaraber-Pintabian.jpg  
Als Diashow anzeigen
Sonnwendjoch Offline

Showsieger/in


Beiträge: 52

29.06.2008 21:42
#15 RE: Pinto Araber-Frage Zitat · antworten

Wenn irgendwer, irgendwas erfragt oder weiß oder hört,...für einen Tip im Raum Süddeutschland, Österreich Tirol/Kärten/Südtirol,...wäre ich dankbar. Wien ist mir ehrlichgesagt zu weit und Norddeutschland auch. Ich habe noch Familie und Kinder und kätzische Verpflichtungen,..die es mir unmöglich machen jedes Wochenende durch halb Europa zu reisen,...das ist einfach rein zeitlich nicht möglich. Halbwegs im machbaren Umkreis sollten die Möglichkeiten schon liegen.


L.G. vom Sonnwendjoch

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<