Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 4.801 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Go on Lucy Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 288

22.03.2010 17:53
#61 RE: wo versteckt die ihr fohlen ?? Zitat · Antworten

@ credibility.....es stand NIE da......*g

@ jeanne.... ich habe nie behauptet, das falkenhorst ihre alten stuten abgegeben hat ?!?!
dreht mir hier jetzt mal bitte nicht das wort im mund um.


Wenn ich einen eigenen hof hätte, und genug geld um das alles zu finanzieren, würde ich die 18 jährige stute auch nicht hergeben.

dann wäre es mir egal ob da 2, 3 oder 4 pferde rumlaufen.
aber leider habe ich keinen eigenen hof. und mehr als zwei pferde sind nicht drin. und das auch nur weil ich an mir spare und mir nichts gönne. ausser eben den pferden.

das "extra" des deckens habe ich mir in 2 jahren zusammengespart. ich gehe nicht in urlaub und habe auch sonst keine hobbys.
meinen pferden fehlt es an nichts.
ich versuche sie so naturnah wie möglich zu halten, im offenstall. sie bekommen das beste futter, von einer mühle alle 14 tage frisch zusammengemixt, mineralfutter, hufschmid, impfungen...usw usw so wie es sich gehört.
ich reite nicht auf einem alten nicht passenden sattel. es kommt einmal im jahr der sattler der schaut ob die sättel ( 1600 .- euro und 1400.- euro ) noch passen.einmal im jahr kommt der zahnarzt und der osteopath. bei bedarf auch öfters.

@ falkenhorst, würde ich auch, aber dann würde ich am hungertuch nagen

@ sportschecke.....ich fahre seit 5 jahren einspännig mit meiner stute. auch turniere. aber ein zweispänner ist halt doch was anderes.

ja, wenn das liebe geld nicht wär........

Theorie ist, wenn jeder alles weiß, aber nichts funktioniert – Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

22.03.2010 19:35
#62 RE: wo versteckt die ihr fohlen ?? Zitat · Antworten

Ich würde dann zB aber lieber einspännig mit meiner mir lieben Stute weiterfahren als umzumodeln und wieder Geld auszugeben. So weiss man doch schon was man hat und muss nicht neu Geld ausgeben.

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

22.03.2010 22:49
#63 RE: wo versteckt die ihr fohlen ?? Zitat · Antworten


Komme nicht mehr mit !?
Neues Thema ???

www.saar-hengste.com

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

22.03.2010 23:19
#64 RE: wo versteckt die ihr fohlen ?? Zitat · Antworten

Hm.... Mehrspänner fahren ist natürlich schon eine tolle Sache. Aber gerade bei Schecken einen nicht nur optischen Passer zu finden (oder zu züchten) ist schon mehr als ein Sechser im Lotto. Ich selbst fahre ja meine Pferde auch, der Rappschecken-Zweispänner ist erste Sahne, mein Traum wäre ein Rappschecken-Vierspänner, die Königsklasse also -träum-. Na, mal sehen. Auf jeden Fall läßt sich ein Gespann aus einfarbigen Pferden (u.a. auch wegen der großen Auswahl) deutlich einfacher zusammenstellen.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

A.A. ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2010 12:59
#65 RE: wo versteckt die ihr fohlen ?? Zitat · Antworten

Passt jetzt wirklich nicht zum Thema, aber wieso nicht die 3jährige einfahren? Wird die nicht auch ein Schimmel? Dann wär's ein Schimmelzweispänner!

Go on Lucy Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 288

23.03.2010 14:08
#66 RE: wo versteckt die ihr fohlen ?? Zitat · Antworten

Zitat von A.A.
Passt jetzt wirklich nicht zum Thema, aber wieso nicht die 3jährige einfahren? Wird die nicht auch ein Schimmel? Dann wär's ein Schimmelzweispänner!



gute idee, aber meine jungen kommen nicht unter 4 unter den sattel oder an die kutsche.

zum lernen wäre das die beste lösung. die ältere die der jungen den weg zeigt. aber ich möchte die 18 jährige nicht mehr unbedingt marathon fahren. schon gar nicht einspännig. sie würde es wohl machen, die hat immer noch genug pfeffer und spass daran, aber ich weiß nicht ob das sein muß. zum so durchs land zu fahren ok. aber marathon ist schon bissle was anderes.

ausserdem habe ich nur eine reine einspänner kutsche, und wenn ich jetzt eine zweispänner kaufe, dann kann ich auch ne pony zweispänner kaufen. wenn es denn mal soweit sein sollte.

mal abgesehen davon habe ich kein problem auch zwei verschieden farbige pferde an die kutsche zu nehmen. egal ob schimmel und schecke oder fuchs und braun. wenn sie gut zusammen gehn ist die farbe egal.

grüße

lucy

@ saar hengste, jo irgendwie hat sich das hier mit dem thema geändert *g...nicht trächtig war ja jetzt durch.....nun geht es ums verkaufen der älteren dame und der jungen. und ob das ok ist oder nicht, ein 18 jähriges pferd zu verkaufen.

Theorie ist, wenn jeder alles weiß, aber nichts funktioniert – Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

23.03.2010 14:33
#67 Altes Pferd noch verkaufen?????? Zitat · Antworten

Ich denke, es ist völlig in Ordnung, auch ein altes Pferd zu verkaufen.
Selber hab ich auch schon so eins in der Kategorie erworben. Der Bubu war
auch 18, und ich brauchte vorübergehend ein Pferd als Gesellschafter,
das auch noch läuft. Mir war völlig klar, daß ich auch die Verantwortung habe,
in kürzerer Zeit, als vielleicht mit einem Jungen, eine finale Entscheidung
treffen zu müssen. Bubu jedenfalls hat uns noch über 2 Jahre Freude gemacht,
war ganz schön knackig im Gelände, ist sogar noch ein Mini-Turnierchen
mit mir gegangen und dann, als es Zeit war, den letzten Gang eben auch.
Mit den Vor-Besitzern waren wir in Kontakt, und die waren auch happy, daß
er so ne super Rente bei uns hatte.
Nicht in Ordnung würde ich finden, wenn jemand ein krankes Pferd abschiebt,
weil er zu feige ist, eine finale Entscheidung zu treffen,
aber das ist ja hier offensichtlich nicht der Fall.
Man sollte niemanden an die Wand nageln, der ehrlich ist und sagt,
ich kann mir die Rente für ein Pferd einfach nicht leisten, und es dann nicht
einfach zum Metzger bringt, oder zum Händler, sondern nach netten Besitzern sucht.
Petra

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 BubuSig.jpg  BubuSig1.jpg 
Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

23.03.2010 15:26
#68 RE: wo versteckt die ihr fohlen ?? Zitat · Antworten

Zitat
warum soll die ältere stute nicht,z.b. einer familie mit kindern, noch ein paar jahre als lehrpferd dienen ??
sie ist gesund, geht jeden a-parcour, trägt jedes kind anständig durch die reitstunde und durchs reitabzeichen. ist ein super ausreitpferd, hat absolut keine unarten und an der kutsche ist sie auch sicher.



Wenn ich die Beschreibung höre, sorry, dann hört sich das an, als wäre sie das perfekte Pferd für einen Schulbetrieb. Nicht, dass du sie dahin abgeben würdest, aber wenn das einer liest, der schickt nen Strohmann vor und sie könnte doch da landen, also pass auf.

Habe mich ja auch, wie oben schon geschrieben von meinen zwei Stuten getrennt, was auch keine leichte Entscheidung war, nur waren sie beide leider nicht so einfach beim reiten und daher konnte ich nicht einfach ne RB suchen. Zudem musste ich den Bestand (wegen Krankheitsfall in der Familie) eh mittelfristig veringern.

Die Stuten waren allerdings 13 und 14 Jahre, kerngesund und sind dafür, dass sie Erfolge in Zucht und Sport hatten für nen Appel und ein Ei weggegangen. Hab lange nach passenden Leuten suchen müssen und letztlich den Pferden zuliebe auch auf einiges an Geld verzichtet. Das war es mir aber Wert.

Gut, ne Garantie bekommt man nie, aber man versucht das Beste.

Warum suchst du dir nicht ne RB, welche die Kosten trägt, müsste doch machbar sein, wenn sie so gut geht und ein Lehrpferd ist.

Es ist halt nicht einfach ein Pferd in diesem Alter gut unterzubringen. Viele die sich am Alter nicht stören, haben leider wenig Ahnung und auch wenn sie es gut meinen, die Rechnung für ihre Unwissenheit zahlt das Pferd.

Zudem sind Momentan jede Menge jüngere Pferde für 1500€ - 2000€ auf dem Markt, auch wenn die weniger können.

Wünsche dir auf jeden Fall, dass du eine gute Lösung findest.

Es gibt ja auch Plätze da klappts. Hatte auch vor jahren umständehalber meine Turnierpferde verkaufen müsssen. hat ein Mädel als Lehrpferde (Dressur und Springen) gekauft. Stehen im Nachbarort und bekommen ihr Gnadenbrot.

Der Wallach ist mitlerweile 31 Jahre alt und die Stute 24.

Allerdings haben die Leute auch das Geld um sich alle Rentner (3)problemlos zu leisten.

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

23.03.2010 17:13
#69 RE: wo versteckt die ihr fohlen ?? Zitat · Antworten

dann können wir ja tauschen. Ich habe eine 9-jährige Hessenstute mit akzeptabler Abstammung, hatte sie als "Wiedereinstiegspferd" gekauft. Leider kann ich sie unter dem Sattel nicht händeln. Ich wollte eigentlich ein Pferd, mit dem ich ganz entspannt wieder mit dem Reiten anfangen kann. Und mit dem ich wieder so sicher im Sattel werde, dass ich auch meine Jungstute, die im Herbst angeritten werden kann, reiten kann. Nun habe ich zwei Pferde derzeit in Vollpension in einer Reitablage, die vom Trainer gearbeitet werden und kann beide nicht reiten . Da ich kein Fohlen möchte, macht es für mich auch keinen Sinn sie decken zu lassen.

Go on Lucy Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 288

23.03.2010 18:28
#70 RE: wo versteckt die ihr fohlen ?? Zitat · Antworten

Zitat von Stef
dann können wir ja tauschen. Ich habe eine 9-jährige Hessenstute mit akzeptabler Abstammung, hatte sie als "Wiedereinstiegspferd" gekauft. Leider kann ich sie unter dem Sattel nicht händeln. Ich wollte eigentlich ein Pferd, mit dem ich ganz entspannt wieder mit dem Reiten anfangen kann. Und mit dem ich wieder so sicher im Sattel werde, dass ich auch meine Jungstute, die im Herbst angeritten werden kann, reiten kann. Nun habe ich zwei Pferde derzeit in Vollpension in einer Reitablage, die vom Trainer gearbeitet werden und kann beide nicht reiten . Da ich kein Fohlen möchte, macht es für mich auch keinen Sinn sie decken zu lassen.




hi stef, ich würde tauschen, wenn dein pferd ein endmasspony wäre und eingefahren wäre *lach

dem ist aber wohl nicht so, und somit wird au nix aus dem geschäft * schulterzuck

lg

lucy

Theorie ist, wenn jeder alles weiß, aber nichts funktioniert – Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<