Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 12.565 mal aufgerufen
 Der Pinto-Warmblut (Hunter)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Scheckenfreund ( Gast )
Beiträge:

27.09.2006 13:24
#16 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten

Und hier nochmal, weils so schön zum Thema passt den Aufruf an unsere Hengstbesitzer hier im Forum, mir doch die Daten von ihren Hengsten zukommen zu lassen, wenn diese in die Hengst-Datenbank auf der Pinto-Plattform mit aufgenommen werden sollen.

LG
Sabrina
http://www.pinto-plattform.de/Hengste-Rasseaufteilung.htm
_______________________________________________________
Ein Pferd hat vier Beiner,
an jeder Ecken einer.
Drei Beiner hätt’,
umfallen tät.
Unbekannt

Dennis ( Gast )
Beiträge:

27.09.2006 13:46
#17 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten

also
icon steht auf dem sonnenhof, müsstest du mal googeln
zu nitron gibt es keine homepage, aber im zfdp hengstregister ist er drin ( sehr nette besitzer ) steht im sauerland.
zu ilasso und chromico gibt es auch keine homepage, da müsstest du auch über das hengstregister des zfdp gehen.
den charming irco kannst du ja bei sabine auf der homepage sehen ( wie konnte ich den nur vergessen aufzuführen ???...schande über mich ) ;-)
das problem mit der "knochenstärke" haben alle hengste die samber oder ico/nekoma direkt in den ersten reihen der papiere haben...aber wir wollen ja mal nicht übertreiben, wagenpferde hab ich noch keine gesehen ;-)
die trakehner schecklinie wäre halt die eleganter wahl, wobei ich meine, dass die samber/ico's mehr leistungspferde wären und die bunten trakkis mehr "schön" ;-)
es kommt halt auf deine stute an, wie ist sie gezogen, oder hab ich das jetzt überlesen ?
ich hab z.b aus meiner kalibrigen scheckstute mit dem alten samber ein sehr elegantzes fohlen ziehen können, da hat sich wohl der alte absatz mit dem pericles xx verbündet. in der genetik steckt man halt nicht drin ;-)
lieben gruss
Dennis

Uschi Offline

Forum-Verdienstkreuz Silber

Beiträge: 1.643

27.09.2006 14:12
#18 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten

Hallo,
also bei meiner Kleinen hat Samico,Bewegung und und Halsung optimal verbessert.Zu meinem Bedauern
kommt sie in der Größe leider nach ihrer Mutter,ca.1,58m Stckm.,bei zweieinhalb Jahren.
Dafür hat sie aber von der Muterseite einen Schuß Trakehner-und Vollblut(Harfner und Poet)welches
sich positiv auf ihr Erscheinungsbild ausgewirkt hat.Für die weitere Zukunft denke ich sie mit Lauries As von Londonderry - Lauries Crusador aus einer Mutter von Pik Bube anzupaaren.
LG
Uschi

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

29.09.2006 07:58
#19 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten

Hi Uschilein,

Lauries As wäre natürlich kein Schecke und bei einer einfarbigen Stute wird dabei dann auch kein Schecke rumkommen. Aber darum war mein Rat, eine gute Scheckstute oder ein geschecktes Stutfohlen mit interessanter Abstammung zu kaufen und dann einfarbig anzupaaren. Hier hätte ich aber eine lange Liste von Hengsten, bei denen ich sicher bin, daß sie sich auch als Vererber bewähren werden. Und bei Blut bin ich immer dabei!

Dennis mein tapfer Ritter, das Du Irco nicht erwähnt hast, das sei Dir großzügig verziehen aber dass Trakkis eher schön als Leistungspferde sind, da muss ich vehement widersprechen - Linné und Schimmi sind Leistungspferde und schön! Beide haben eine sehr gute Prüfung und beide haben bereits erfolgreiche Nachkommen. Linné war selbst BUCHa bei den 6-jährigen Geländepferden qualifziert undsein gekörter Sohn Mayong war dreijährig hinter dem Trakehner Siegerhengst am Trakehner Bundesturnier zweiter und dieses Jahr, vierjährig, wieder. Unter Katja Camp war er ebenfalls dieses Jahr wieder BUCHA qualifiziert. Er ist also nicht nur selbst ein Sportler, sondern vermag das auch weiter zu geben. Im übrigen war es das Trakehner Pferd, das eine der härtesten Leistungsprüfungen, die man sich vorstellen kann bestanden hat, denn bei Eis und Schnee - unter sich das gefrorene Haff, im Bauch keinen Hafer aber teilweise ein Fohlen und von oben die Russen, die den Treck bombadierten - das überlebten nur die Härtesten und keine Pferderasse wurde so selektiert, wie das Ostpreußische Warmblut Trakehner Abstammung.

Dass der Trakehner neben seiner Leistungsbereitschaft auch noch von großem Adel und Schönheit ist, nutzen viele Landeszuchten, welche ohne den Trakehner Veredler noch immer im schweren Wirtschaftstyp stehen würden - Julmond, Kornett und Pregel in Baden-Württemberg oder Lateran, Semper Idem, Abglanz in Hannover, bei denen der aktuelle Siegerhengst ein Halbtrakehner von Hofrat ist (Gribaldi wäre auch so einer ... da würde ich schon schwach)oder die Hessen, die Mandant zu Ruhm und Ehr verhalfen, wo ständen diese ohne das Trakehner Edelpferd, hä? Harfner und Poet haben bei Uschis Samico-Fohlen sogar über Generationen noch den Charme und den Glanz des Trakkis erhalten können - sie waren entsprechend durchgezüchtet.

In Ostpreußen wurde damals aber auch nicht marktkonform gezüchtet, sondern geschaut, was die Stute wohl brauchen könnte. Die Remonten fanden ihren Einsatz dann überwiegend in der Kavallerie ... und da brauchte es dann schon Pferde mit Herz und Verstand - Trakehner eben.

Sicher sind die sensiblen Pferde etwas in Veruf geraten, denn nachdem es nur noch eine Handvoll Haengste und Stuten gab, die nach 1945 Schleswig-Holstein lebend erreichten (Dieter kann Euch das aus erster Hand berichten), ließ sich der züchterische Flaschenhals fast nicht vermeiden und so finden wir in den Trakehner Pedigrees teilweise einen hohen Grad der Inzucht auf die wenigen - der Zucht nach dem Krieg verbliebenen - Trakehnerhengste. Daß das natürlich auch mal zu Lasten der Nervenstärke gehen kann, bestreite ich nicht, aber ich denke einfach, daß diese Pferde mit einem hohen Grad an Intelligenz und Selbstständigkeit (ein Kavalleriepferd muß schon mitdenken) ausgestattet sind und so ein Pferd läßt sich "Hauen und Stechen" eben nicht lange gefallen und verlangt vom Reiter ein ebenso sensibles Einfühlungsvermögen, wie es eben dem sensiblen Pferd entspricht.

Aber wenn ein Trakki auf der Seite seines Reiters kämpft, dann ist er unschlagbar... leider haben die meisten Turnierreiter keine Zeit mehr, sich ihr Pferd zum Freund zu erobern ...

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

Uschi Offline

Forum-Verdienstkreuz Silber

Beiträge: 1.643

29.09.2006 17:21
#20 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten

Hallo Sabine,
im Hinterkopf habe ich natürlich auch noch Latimer und die Rappen von Sommerlade,welche ja auch für Westfalen zugelassen sind.
Ich bin ja mütterlicherseits ostpreußischer Abstammung und von daher ja schon fast verpflichtet einen Trakehner zu nehmen. Ich hätte natürlich
gerne einen normalen Westfalenbrand da kommt dann noch Rotspon ins Spiel.Abschließend würde ich mibima auch dazu raten eine Scheckstute zu kaufen , da ist der Zuchtfortschritt eher gegeben.
LG
Uschi

mibima Offline

Bundeschampion/ess

Beiträge: 144

29.09.2006 18:27
#21 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten

Hallo Ihr Lieben,

kann mir nicht irgenjemand mal ein paar Internetseiten geben oder weitere Hengstnamen????? Das war nämlich die ursprüngliche Frage die ich hier gestellt habe.

Zu dem Rat (den ich jetzt ja nicht zum ersten mal bekommen habe) mir eine Scheckstute zu kaufen: das habe ich bereits versucht. Aber ich habe bisher keinen Schecken mit Qualität gesehen. Wenn mir da jemand diesbezüglich weiterhelfen kann....dann gern!!!

@Uschi: Rotspon....... da kann ich nicht viel Trakehner sehen, schon gar nicht in der Vererbung.

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

29.09.2006 20:19
#22 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten
Liebe Mibima,
wenn ich jetzt alle Antworten so durchgehe, dann muß ich Dir leider sagen:
Du hast sie schon alle
nicht, daß Dir keiner helfen will - es gibt nicht mehr Scheckhengste, die in Betrieb sind -
- schon gar nicht gute -

Darum versuchen die Scheckenzüchter hier, ja was auf die Rolle zu kriegen
Liebe Grüße

Uschi Offline

Forum-Verdienstkreuz Silber

Beiträge: 1.643

29.09.2006 22:01
#23 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten

Also, das war vielleicht nicht richtig meinerseits ausgedrückt.Das Rotspon kein Trakehner ist wissen wir ja wohl,aber trotzdem ein ganz toller Hengst.Hattet Ihr schon Fohlen von Rotspon?
Hast Du schon mal beim Gestuet Falkenhorst reingeschaut,die haben auch Schecken!
LG Uschi

Lajana13 Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.063

29.09.2006 22:07
#24 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten

Ich denke die fehlen dann doch noch!

http://www.soelringhoff.de

http://www.strahlemann.young-horse-gate.de


P.S. Bin gespannt auf die Nachzucht von Sanyo nächstes Jahr...

mibima Offline

Bundeschampion/ess

Beiträge: 144

30.09.2006 11:24
#25 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten

@uschi: Das Rotspon selber ein super Hengst ist, sehr ich auch so. Ich war damals hin und weg als ich ihn gesehen habe und hab alles daran gesetzt ein Fohlen vom ersten Jahrgang zu bekommen. Nachdem wir unser erstes Rotspon-Fohlen hatten, haben wir unsere Stute auch gleich wieder in der Fohlenrosse hingebracht....tragend. Kurze Zeit später (als die Fohlenschauen gewesen sind)war die Rotspon-Euphorie allerdings verflogen und als die Fohlen abgesetzt wurden, machte das die Sache nicht besser. Gerüchte kamen auf, die sich auch in vielen Fällen bestätigt haben.

Selber haben wir wie gesagt zwei Rotspon-Fohlen gehabt. Beide haben vor zwei Jahren die Stutenprüfung mit 8 abgelegt. Die jüngere hat die Staatspramie erhalten und ist bei uns in der Zucht. Wir haben sie mit Lauris Crusadorxx angepaart und dieses Jahr das zweite Stutfohlen bekommen. Beides sehr nette Fohlen, die auch wieder schick genug sind.


Dennis ( Gast )
Beiträge:

30.09.2006 17:18
#26 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten

@sabine
na da hab ich mich wohl nicht konkret genug ausgedrückt, ich meinte die bunten trakkis. in vergleich zu den samber/ico linien haben sie bisher nicht die leistung gezeigt ( camaros bucha teilnahme mal ausgenommen )
es soll ja sogar trakkis geben die gut springen (hehehe ...) aber du lässt sie ja lieber torftreten ;-)

dass ich die anpaarung von guten scheckstuten mit einfarbigen top-hengsten für den einzig wahren weg zur verbesserung der scheckzucht halte, hab ich schon oft genug kund getan ;-)
lieben gruss
Dennis

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

01.10.2006 04:37
#27 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten
Mein tapfrer Ritter von der bunten Gestalt,

weißt Du wann ich erst recht meinen inneren Reichsparteitag feiere? Wenn ich mit Linné die erste gelbe Schleife in einer M/A-Dressur in Kästlein hängen darf

Aber mal schpass ma wech da. Er hat doch bewiesen, daß er hüppen kann und im Busch, da war er doch auch bis Geländepferde L siegreich. Und hallo, die meisten Herzruf-Nachkommen sammeln Erfolge in der Dressur: Kevin von Frau Gohr-Bimmel und M.Real St. Payano - beide S-siegreich ... und Plewa sagt, die Herzrufs, die können alles ... also, dann können sie doch auch mal Torftreten und dabei trotzdem talentiert springen ... also am besten ja nicht beides miteinander

Und den Irco ... der war in der Dressur in der HLP sogar besser als im Springen und bis L war er gleichermassen erfolgreich. Sicher ist es ein bisschen mühsam, wenn bei einem Springpferd im Viereck Handwechsel gleich Fußwechsel im Galopp bedeutet, aber bis L sollte auch ein Springhengst sich im Viereck bewähren.

Und Petra, Danke!

By the way, mibima. Ich glaube nicht, daß Du bei mir schon mal angerufen hast, um ein buntes Stutchen zu finden, obwohl wir wie ich zu Anfang des Threads bereits erwähnte fast 10 Jahre lang Europas größte Besamungsstation für gescheckte Pferde waren. Fürwahr, wir sind nicht die einzigen auf dem Markt, die gute Schecken mit Oldenburger Brand züchten und verkaufen, aber wenn ich Rindersteak suche, dann fange ich beim Metzger an und nicht beim Bäcker.

Aber meiner Erfahrung nach suchen die Leute das perfekte bunte Pferd für 3.000 Euro und argumentieren dann: "Ich bekomme ein geschecktes Pferd beim Händler auch für 2.000 Euro", und damit wären wir wieder bei den Äpfeln und Birnen, die - auch wenn sie sich den Obstkorb teilen - trotzdem nicht das gleiche sind und Qualität im Sonderlack hat eben auch seinen Preis, denn schließlich habe ich als Züchter nicht nur in namhafte Hengste als Vatertiere investiert, sondern überdies das Risiko gehabt, dass das Fohlen als Einfarbiger nicht den Preis erzielt wie ein Bunter und um dahin zu kommen, wo ich heute stehe, habe ich 10 Jahre meines Lebens und eine Menge Geld investiert. Sollte es mir da nicht gegönnt sein, wenn ich dann auch einmal die Früchte meiner Bemühungen ernten möchte und mich vehement dagegen wehre, mit den Pferdevermehrern in einen Topf gesteckt zu werden?

Wenn ich lese, wie oft die Leute schreiben oder wenn ich Anrufer habe, die mir sagen, wie lange sie schon nach einem qualitätvollen Schecken suchen, dann wundere ich mich, daß hier bei uns immer noch Pferde auf dem Hof wohnen, die zum Verkauf stehen, denn wer nach Schecken googelt, der findet uns ... wenn er will.

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

mibima Offline

Bundeschampion/ess

Beiträge: 144

02.10.2006 12:12
#28 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten

@sabine: Ich weiß nicht was bzw. ob ich Dir überhaupt was getan habe. Auf jeden Fall finde ich es in keiner Weise komisch wie Du mich und auch teilweise andere ständig von der Seite anquatscht. Andere Mitglieder schreiben lieber PN´s, damit nicht alles von "gewissen Leuten" totgeredet wird. Muß das sein?

Ich glaube auch nicht, daß ich mich in irgendeiner Weise über die Preise der Pferde ausgelassen habe, da ich die gar nicht kenne (und ehrlich gesagt inzwischen auch nicht mehr kennenlernen muß). Woher willst Du wissen wo ich mir Schecken angesehen habe. Ich denke, da sind einige dabei die das gar nicht lustig finden wenn Du sie als Bäcker bezeichnest. Wie gesagt: beim Bäcker war ich bestimmt nicht (es sei denn, Du bist der einzigste Metzger)!


Amaretto ( Gast )
Beiträge:

02.10.2006 12:52
#29 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten

Na das ist wahrlich nicht schön andere "gleichwertige oder bessere oder auch bestimmt mal schlechtere" Pferde als Birnen zu bezeichnen oder Bäcker oder was auch immer.Da muss ich mibima wirklich mal zustimmen ohne Dich Sabine persönlich anzufeinden.Aber man kann doch nicht wirklich als Züchter der Meinung sein-nur im eigenen Stall stehen gute Pferde...Ist naämlich nicht so!
Auch wenn Du Dich sicher sehr mit diesem Thema schon beruflich auseinandersetzt und auskennst-kommen ja auch selbst aus Deinem Hause nicht nur "Kracher".Wie auch-welcher Züchter hat schon durchweg Spitzenpferde?
Auch ich fühlte mich schon etwas "angegriffen"von Dir aufgrund meines Hengstes-den ich für ein "gutes"Pferdchen halte....Der übrigens immernoch kein schlechtes Interieur aufgrund seines Pedigrees hat...
Aber streiten wollen wir uns doch hier nicht-vielleicht war der Satz den Du eben geschrieben hast-von wegen wenn Leute gute! Schecken suchen sollten sie doch zu Dir kommen...(warum nicht zu mir?Einen guten habe ich auch ;-) )auch garnicht soo gemeint wie er geklungen hat...

Uschi Offline

Forum-Verdienstkreuz Silber

Beiträge: 1.643

02.10.2006 16:14
#30 RE: Wo finde ich gute Warmblutscheckhengste Zitat · antworten

Ich finde es muß doch jeder seine persönliche Entscheidung treffen, was gut oder schlecht,falsch oder richtig ist!!!
Ein jeder von uns darf gerne seine Meinung dazu äußern, aber die des Anderen dabei respektieren ohne ihn,in welcher Form auch immer,anzugreifen.
Mibima hat freundlich um unsere Hilfe gebeten und darf erwarten,daß wir Ihr in gleicher Form begegnen.
Also,haltet die Bälle flach meint

Uschi

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<