Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 4.013 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

06.06.2008 13:12
Künstliche Besamung Zitat · Antworten
Viele von Euch haben bestimmt schon mal Stuten mit Frischsperma künstlich besamen lassen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir hierzu mal Näheres berichten könntet. Insbesondere interessant wäre, was da so alles schief gegangen ist und natürlich die Trächtigkeitsquote.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

nike Offline

Eliteanwärter/in


Beiträge: 228

06.06.2008 22:23
#2 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

die trächtigkeitsquote hat auch etwas mit der qualität des samens des hengstes zu tun. und auch, wie alt der samen ist und ob die "verpackung" (<- kühlbehälter, etc.)angemessen war.
aus erfahrung kann ich da leider noch nicht sprechen, sorry.
aber sehr viele andere hier bestimmt! :)

[img]http://www.tinker-mooshof.de/Forum/smiliegoldzahn.gif[/img]

Sölring Hoff Schurek Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten


Beiträge: 2.832

07.06.2008 05:51
#3 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

@Sportschecke
Gestern wurden meine letzten beiden Damen besamt (FS)
Bis jetzt hat alles funktioniert. Ich habe jedoch auch schon die gesamte Palette von Pannen mit FS erfahren dürfen.
Von Vergessen über Unfall des Transporteurs bis zum falschen Samen war alles dabei; sehr spannend und teilweise ärgerlich.
Natürlich darf der Besamungszeitpunkt auch nicht auf ein WE fallen; das kostet extra (ca. 150 - 160 Euro)

Wenn ich jedoch die Wahl hätte...
... ich würde für meine Stuten den Natursprung bevorzugen.

Leider ist dies in der Praxis nicht zu realisieren.

Unser Hoftierarzt hat zum Glück nur 10 Minuten von uns entfert seine Pferdeklinik und mein Mann kann dann "schnell" mal weg von
der Arbeit zum Besamen fahren.

Söl'ring Hoff Schurek
www.soelringhoff.de

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

09.06.2008 10:58
#4 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten
Laßt Ihr Eure Stuten hormonell anspritzen, um den Eisprung innerhalb von 24 h zu sichern? Bringt das evtl. den Hormonhaushalt incl. möglicher folgender Rosseperioden durcheinender? Bei meiner 3-jährigen kam der TA am 18. Tag nach Besamung zum Ultraschall. Statt "freudiger Erwartung" ein Follikel von sage und schreibe 5,0 cm Durchmesser. Angeblich keine Chance mehr für Samenbestellung in dieser Rosseperiode, wieder 4 Wochen verloren. Und doch rosste die Stute noch am 21. Tag mehr als deutlich -groll-.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

mibima Offline

Bundeschampion/ess

Beiträge: 144

09.06.2008 12:28
#5 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Zitat von Sportschecke
Angeblich keine Chance mehr für Samenbestellung in dieser Rosseperiode, wieder 4 Wochen verloren. Und doch rosste die Stute noch am 21. Tag mehr als deutlich -groll-.


Vielleicht hat sie einen weiteren Follikel nachgeschoben ....denn der erste war 3 Tage später garantiert weg.

Anspritzen und wegspritzen machen wir auch - gab bisher noch keine Probleme und ist inzwischen bei Stuten im Versand gängige Praxis.





Blue Eye's ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2008 08:55
#6 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Anspritzen, damit habe ich ja nun überhaupt
keine Ahnung... Aber wie es scheint, muss ich
dieses Jahr es erstemal damit zugreifen.
Wie? Wo? Ab wann? Kann mich da mal jemand
"aufklären"?

lg sille

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

11.06.2008 10:57
#7 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Es funktioniert folgendermaßen:
Wenn Du bei deiner Stute keine Rosse feststellen kannst,
guckt der TA mit Ultraschall woran es liegt.
Sollte alles organisch in Ordnung sein, wird ein Hormon
gespritzt, das die Folikelreifung anregt.
Dieser Folikel wird dann besamt.
Es gibt je nach Problem und Stute aber auch noch andere
Möglichkeiten, wo z.B. ein anderes Präparat 10Tage lang oral
eingegeben wird, und danach entsteht dann ein "natürlicher"
Eisprung.
Welche der Varianten gemacht wird, entscheidet der TA.
Bei einer Stute hatten wir nach 4 Jahren alle Varianten
durch, jetzt allerdings ist sie tatsächlich tragend.
bunte Hubsi-Petra

Blue Eye's ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2008 20:10
#8 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

@bunte Hubsi
Okay, danke!
Kannte nur das orale Präparat.

lg sille

Moonlight Offline

Showsieger/in


Beiträge: 57

12.06.2008 23:51
#9 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Wie sieht es eigentlich nach der KB aus? Rosst eine Stute weiter, wenn auf den gesprungenen Folikel besamt wird? Oder stellt sie bei Erfolg die Rosse ein?
Ich bin zwar Profi bei Hunden und Katzen in Sachen Decken, aber bin ja jetzt "Ersttäter" in Sachen Pferde.

LG Anke

Leben, und leben lassen...

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

13.06.2008 10:41
#10 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Das Rosseverhalten der Stute ist dasselbe,
egal, ob KB, oder Natursprung. Wenn der Folikel
gesprungen ist, rossen die meisten noch ein zwei Tage nach
und gut ist. Hat die Befruchtung geklappt ist alles prima,
wenn nicht folgt die nächste Rosse.
bunte Hubsi-Petra

Moonlight Offline

Showsieger/in


Beiträge: 57

13.06.2008 11:01
#11 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Guten Morgen.

Bei meiner Stute ist der Folikel von Montag, oder auf Dienstag gesprungen, und Dienstag Vormittag wurde sie besamt. Am Mittwoch hat sie noch deutlich gerosst, und seit gestern ist die Rosse weg. Also hat das Beenden des "optischen" Rossens nur rein etwas mit dem Zeitpunkt des Folikelsprungs zu tun, und eine Besamung (KB oder Natursprung) wirkt sich in keiner Weise aus?

LG Anke

Leben, und leben lassen...

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

13.06.2008 13:13
#12 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten
Eine Rosse besteht aus der Vor-Rosse, Haupt-Rosse und Nach-Rosse. Der Follikelsprung hat nichts mit dem Ende der sichtbaren Rosse zu tun. Zufälligerweise hatte ich als Referat Thema in der Meisterprüfung "Die Rosse".
Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

10.07.2008 11:03
#13 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Oh man, ich könnte gerade fluchen... Immer noch sind erst 2 meiner 5 Stuten von Samaii tragend . Heute morgen dann Ultraschall bei zwei Mädels (war schon der 3. Versuch, wieder Fehlanzeige und das Ganze von vorn. Da ist doch in diesem Jahr wirklich der Wurm drin. Bin jetzt schon auf eine Hengststation mit langjähriger Erfahrung gewechselt. Die haben sogar zwei Hengste zum Abprobieren. Hat bisher alles nichts geholfen. Da ist wohl guter Rat teuer (im wahrsten Sinne des Wortes)... Wie sieht´s denn aktuell bei Euch aus?

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

10.07.2008 11:09
#14 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

halt dir ganz fest die daumen!
haben heuer auch schon bei uns am gestüt wo meine beiden stehen mehrere stuten die trotz natursprungs noch nicht tragend sind.
lg pia

Blue Eye's ( gelöscht )
Beiträge:

10.07.2008 11:52
#15 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Joo, dieses Jahr ist echt der Wurm
drin...
Auch bei meiner, 2 mal angespritzt.
Hat sich eine Woche durch decken lassen.
TA mit Ultraschall dann festgestellt, dass
sie einen Folikel grade am "abstoßen" war
und den neuen schon so gut wie "fertig"
hatte...
Nochmal gepickst und nun nur zwei Tage
gedeckt!
Hoffentlich hat es geklappt...
Ultraschall zur Kontrolle: nächste Woche,
Freitag.

Bitte mal megaDaumendrück für mich...

lg sille

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<