Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 59 Antworten
und wurde 4.037 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

07.08.2008 11:23
#31 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Liebe Yvonne,
da kann ich sehr gut mit Dir mitfühlen.
Und ich wünsche Dir, daß die 2 so super werden,
daß Du die, die einfach nicht wollten,
gar nicht vermissen wirst.
Die kommen dann halt später......
Liebe Grüße, auch an Deine zwei süßen von diesem Jahr
Petra

Blue Eye's ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2008 22:53
#32 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Ist zwar noch ne´weile bis da hin,
aber ich glaub den Hengst für 2009
gefunden zu haben.
Und da er nur über Besamung, dachte
hier die beste Ecke zum rein stellen.

Und da ich ihn hier gleich vorstellen
werde, würde ich gern von euch mal
Wissen, ob ihr diesen recht "bunten"
Oldenburger Abstammung kennt und ob
er was für mein Mädel währe?

Erstmal mein Mädel:


Und nun der Hengst um den es geht:


Name: Donee
Vater: Donnerhall
MutterVater: Absinth

Hier seine HP:
http://www.hengst-donee.de/hlp.html



lg sille

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

15.11.2008 23:30
#33 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Also ich steh drauf.......
Chic, Charme, Gänge, Springen und Sabino

Was will man mehr

Petra

Milka Offline

Staatsprämie


Beiträge: 626

16.11.2008 09:33
#34 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten
Hallo beisammen,

in der künstlichen Besamung wäre mein Faforit der Hengst Rockwell.

Dieser Hengst hat eine geniale Eigenleistung Dresur und Springerfolge bis S,
Topp erfolge der Nachkommen in der Zucht sowie im Sport. (z.b. Rock Verover)
Einen sehr gut abgeicherte Abstammung usw.

Infos über Rockwell unter: http://www.hengststation-holkenbrink.de/...ame_deutsch.php

Milka

Mindestens 3 x täglich faul sein,
und das Leben genißen!

Doro Offline

Staatsprämie


Beiträge: 667

16.11.2008 09:38
#35 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Sille,
schau ihn Dir auf jeden Fall in Natura an !

Im Zeitalter der Besamungen vergisst man schnell sich einen "persönlichen Eindruck" zu machen.

Viele Grüße

Doro

Blue Eye's ( gelöscht )
Beiträge:

16.11.2008 10:01
#36 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Moin!

@Doro
Klaro würde ich mir den erstmal live ansehen!

Zu dir komme ich auch noch... "Black Diamond"
mir mal genauer bedrachten. *grins

Bin noch etwas unschlüssig, was sich bis kurz
vor dem Abfohlen immer ins unerträglich sich
steigert, WELCHEN HENGST NEHME ICH DEN NUN...
Sind einfach zu viele super Klasse Hengste
und ig hab nun mal "nur" eine Stute. *seufz


lg sille

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

16.11.2008 15:32
#37 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Hallo Sille,

mich würde interessieren, warum Du Dir diesen Hengst für Deine Stute ausgeschaut hast. Ich habe ja nun auch eine Stute und vielleicht möchte sie auch irgendwann decken lassen (habe aber noch mind. 2 Jahre Zeit). Ich habe angefangen schonmal die Augen ein bisschen offen zu halten, aber als Nicht-Züchter ist das echt schwierig.

LG
Stefanie

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

17.11.2008 10:48
#38 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Hallo sille,
sei froh,das du nur eine Stute hast.Dann kommt man nicht auf ganz so viele dumme Ideen.
Aber der Hengst ist nicht schlecht:
er ist bunt (vererbt er das auch?Habe noch keine Fohlen gesehen),ist schick und bewegungsstark
und wird sportlich gefördert (also hat auch Eigenleistung).
Aber wenn ich das richtig gesehen habe,ist er nicht gerade günstig und mir fehlt dafür die
gute Nachzucht.An deiner Stelle würde ich da noch ein wenig nachforschen.
Denn du suchst ja einen guten Vererber und kein gutes Reitpferd,was er ohne Frage ist.
LG
Tanja

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

17.11.2008 10:54
#39 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten
Denn du suchst ja einen guten Vererber und kein gutes Reitpferd,was er ohne Frage ist.

aber das Fohlen soll doch mal eins werden ! !

Liebe Sille,

anhand der Bilder die du jetzt von deiner Stute eingestellt hast, ist es nun wirklich schwer zu beurteilen ob dieser Hengst passt oder nicht...was willst du an deiner Stute verbessern....was bringt sie mit...wo sind ihre schwächen???
kyra-lynn Offline

Elite


Beiträge: 377

17.11.2008 10:58
#40 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

400€ Besamungstaxe sind doch nicht viel für einen Hengst dieser Qualität, oder?
Finde ich jedenfalls. Das kosten derzeit 3-jährige z.T. mit weniger abgesicherten Mutterstämmen.

Blue Eye's ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2008 11:10
#41 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Also, meine Stute bringt leider noch nix mit...
Sie wurde erst mit vier angeritten und geht im
Moment auch nur als "Freizeitpferd" unter dem
Sattel. Soll sich zwar noch ändern und auch
dort noch Leistung zeigen.
Bis her hatte sie zwei Fohlen (wieder tragend)
und dort konnte sie sich bis her behaupten.
1. Fohlen war 2x Klassensieger und Tagessieger,
1.Prämie und Eintragungsnote 8,3.
2. Fohlen 2x Note gut und 1b Prämie (von 8 Fohlen).
Was meiner Stute fehlt weils von der Mutter her
(Appaloosa) nicht mitgegeben wurde. Ist einfach
mehr "Schwung". Sie hat halt etwas von den "flachen"
Westerngängen mitbekommen.


lg sille

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

17.11.2008 11:34
#42 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten
Also, meine Stute bringt leider noch nix mit...

lach...ich meine jetzt keine Erfolge...

wie ist ihr Schritt,Trab, Galopp welche Schwächen hat sie im Gebäude und was für ein Fundament bringt sie mit ??
hubsi Petra sagt: immer ich bin pingelig...aber ich finde es ist eim " MUSS" sich diese Fragen kritisch zu stellen wenn es um die Auswahl eines Hengstes geht.

LG. Sylvia

Kopfschüttel jetzt wird die Diskussion hier geführt, was ich eigentlich unter Zukunft der Pintozucht machen wollte
Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

18.11.2008 09:09
#43 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Nein 400€ sind nicht zuviel.Ich hatte mir den Hengst auch schon mal angeschaut,aber da stand
auf der homepage noch 800€ Decktaxe,deshalb mein Kommentar.
@jeanne: Es gibt wunderschöne Hengste,die ihre Qualitäten aber nicht weitergeben und andere
wiederrum drücken jedem Fohlen ihren Stempel auf.Das gilt es herauszufinden und dafür
muss man sich die Fohlen anschauen.
Donee zum Beispiel kann sich sehr schön elastisch und schwungvoll bewegen,aber gibt er das auch
weiter und kann deshalb Sille's Stute verbessern? Das können nur seine Fohlen sagen und nicht
vergessen die Mütter mit anzuschauen.Manche Hengste sind leider Endprodukte oder nicht besonders
vererbungssicher.
Gruß
Tanja

Blue Eye's ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2008 11:13
#44 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Tzja, zu den Fohlen von Donee kann ich auch
nicht´s sagen, deshalb wollte ich ja auch
von euch, eure Meinung...

Also, nur mal am Rande, meine Stute war nicht
billig aber "günstig" genug das ich sie kaufen
konnte.

Zur Verbesserung!
Naja, wenn ich da Anfange, habt ihr viel zu
lesen... Bin immer sehr kritisch bei der
beurteilung meiner Pferde. Daher bin ich meist
auch erstaunt, wenn meine Hottis bei Zuchtschauen
besser abschneiden, als ich es mir gedacht hätte.

Bei meiner Stute stört mich schon die etwas zu
lange Fesselung, zu wenig Strahl, zu enge Hufe,
Sprunggelenk könnte besser gewinkelt sein... ect.
Muss aber mal erwähnen, das sie allerdings auf
ihr Gebäute eine 9 bekommen hat!
Was mir persönlich an ihr gefällt und sie auch
vererbt, ist ihr super Charakter und gute Nerven.

Zu den Hengsten!
Sie müssen HB1 sein. Möglichst gute Eigenleistung
gebracht haben. Körungssieger kommen auch in die
engere Wahl. Fohlen müssen mich überzeugen. Aber
wichtiger noch, der Hengst "persönlich", also
live muss mich überzeugen!!! Was nützt mir eine
top GGA, super Gebäute, wenn man dem Hengst nicht
mal 5m zu nah kommen darf, weil er sonst einen
zerfleischt (etwas übertrieben).

Das was "rauskommt" soll(te) ein sehr gutes
Gebäute haben. Bewegen müssen sie sich können
und für möglichst alle bereiche im Sport einsatz
bereit sein, wobei jeder mit dem Pferd umgehen
kann. "Handliche" Größe und die Farbe ist erst
zum Schluß das Sahnehäubche.
Also, ein Familien-Pferd, mit Sporteinsatz, in
praktischer Größe von gutem Gebäute mit starken
Nerven und klarem Kopf und das noch evtl. in
Sonderlack... Zumindest mein Ziel. Bis her
haben sich aber genau die Fohlen dahin Entwickelt... *freu



lg sille

Moni S. Offline

Elite


Beiträge: 386

18.11.2008 13:04
#45 RE: Künstliche Besamung Zitat · Antworten

Zitat von Trabbi
@jeanne: Es gibt wunderschöne Hengste,die ihre Qualitäten aber nicht weitergeben und andere wiederrum drücken jedem Fohlen ihren Stempel auf.Das gilt es herauszufinden und dafür muss man sich die Fohlen anschauen...



Stimmt viele Fohlen anschauen hilft. Wie ein Hengst vererbt, muß man nicht selbst herausfinden, zumindest nicht bei den älteren Hengsten mit ein paar Jahrgängen. Dafür gibt es unter anderem, die gesammelte Informationen der FN. Die werden in der FN-Zuchtwertschätzung bzw. im Jahrbuch Zucht veröffentlicht. Da kann man auch mal so etwas stöbern gehen...

LG Moni S.

P.S. Donee ist aber auch ein hübscher.

---------------------------------------------
"Wenn zwei das Gleiche tun, ist das noch lange nicht dasselbe"

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<