Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 7.168 mal aufgerufen
 Schecken - Western u. Distanz
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Miss Scheck ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2009 19:01
#61 RE: Mein Distanz-Schecke Zitat · Antworten

@Taza

TREC finde ich auch hochspannend! Gibt es denn inzwischen im Norden mal einen Termin? Habe schon zwei Mal beim Verband nachgefragt, aber nie Antwort erhalten.

@Heart
Klar freuen die sich über Helfer! Ruf am besten beim Veranstalter an. Tel. steht auf den Ausschreibungen, die wiederum auf der Homepage vom vdd-aktuell.
Sag am besten, was Du kannst und nicht kannst und worauf Du Lust hast bzw. dass man Dich vor Ort zB ins Pulsen einweisen müßte. Du siehst auf jeden Fall die verschiedenen Pferde und Reiter von verschiedenen Längen. Lehrreich wird´s ab Langstrecke (Ü80), darunter ist es oft etwas hektisch.

Die ganzen Regelungen für Check, Gate, Pause, Trott by, Ridgeway etc. stehen im Reglement, werden aber bei jedem Ritt neu erklärt (Vorbesprechung), und selbst beim Ritt darf man immer wieder nachfragen. Das lernt man mit der Zeit.

Blue Eyes Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.119

09.11.2011 21:13
#62 RE: Mein Distanz-Schecke Zitat · Antworten

Da ich ja jetzt mein Galopperchen gefunden habe,
werde ich in 2012 mit dem Distanzreiten wieder
durchstarten.

JB ist zwar nicht bunt, hat aber gleich bei ihrem
ersten Fohlen einen Schecken "gebastelt".
Sie hatte ihre erste Ständerstartprüfung 3Jährig
und lief ein Jahr Rennen. Hatte sie somit 4Jährig
direkt vor einem Rennen gekauft (zugesagt), wo sie
den 3 Platz erreichte. JB ist angenehme 1,55m groß.
Leider hat sie ein paar "Baustellen". Ihre leider
typischen Galopper-Plattfüsse haben wir gut in den
griff bekommen. Ihre Schlunderweiterung, der Gurtzwang,
nix auf die Rippen bekommt und ihre Sarkoide was anderes.
Dezember geht es erstmal unters Messer, sie hat einen
übersehenen Damriss der behoben werden soll.
Zur Zeit geht es fast täglich raus. Wir gehen die kleine
Runde, 9,25km. Ich arbeite gerne an ihrem Schritt, der bei
flotten 7,4 bis 8km/h liegt. Der Trab fällt ihr noch
schwer, möchte immer in den Galopp wechseln. Ihr Tempo,
wenn sie es mal hält, liegt bei 13.5 bis 14km/h.
Zweimal in der Woche geht es in die Halle zur Dressurarbeit.
Sonntags geht sie ihren Probe EFR (Einführungsritt), der bei
14 bis 18km liegt.
Aus Gag hatte ich an einer GHP (Gelassenheitsprüfung) mal
Teilgenommen. Da ich wusste das sie eine Coolesocke ist,
aber nicht wie cool. Bin ohne Training/Üben und Co. einfach
dort hin. Und sie hat die 1´er GHP mit der Note 1 abgeschlossen.




.

--------------------------------------------------------------------------

Ein treuer Hund ein gutes Pferd sind mehr als 1000 Männer wert

belana Offline

Elite

Beiträge: 401

11.11.2011 20:57
#63 RE: Mein Distanz-Schecke Zitat · Antworten

herzlichen glückwunsch dassdu dein pferd in der galopperriege gefunden hast,
da gibts ja viele vorurteile aber meine freundin heike die im rollstuhl sitzt ist auch immer noch überzeugt von ihrer galopperstute die sie in all den jahren immer noch begleitet und die sie in der halle und auf dem sandplatz selber arbeitet und longiert.
manchmal reitet sie sie auch und hat alles vertrauen und freude mit ihr.
sie kann sie alleine handeln ,auftrensen putzen und so weiter die stute ist extrem vorsichtig und lässt sich völlig auf heike ein und läuft prima neben dem rollstuhl her.
ich bin sie auch schon geritten und bin ehrlich gesagt nicht gut mit ihr zurechtgekommen, aber mit heike ist sie ganz anders.
alles gute mit diener rennmaus.
l.g.rita

belana

pony82 Offline

Staatsprämie


Beiträge: 657

11.11.2011 22:43
#64 RE: Mein Distanz-Schecke Zitat · Antworten

Das Pferd meiner Mutter war auch eine Galopperstute und meiner Ansicht das tollste Pferd was ich jeh kennenlernen durfte.
Leider ist sie vor 2 Monaten an einer schlimmern Kolik eingegangen

Ich wünsche euch alles Gute, viel Spaß und eine gute Oberschenkelmuskulatur

Blue Eyes Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.119

13.11.2011 00:48
#65 RE: Mein Distanz-Schecke Zitat · Antworten

Da sind andere Muskeln an anderer Stelle gefragt...

--------------------------------------------------------------------------

Ein treuer Hund ein gutes Pferd sind mehr als 1000 Männer wert

Blue Eyes Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.119

30.11.2013 09:29
#66 RE: Mein Distanz-Schecke Zitat · Antworten

Mal wieder ein kurzer Bericht über Galopperchen.
Letztes Jahr haben wir nur zwei und in diesem Jahr nur
an einem Distanzritt teilgenommen. Dieses Jahr ein bissel
doof gelaufen. Einmal hatte sie Gesundheitliche Probleme
und dann waren einfach alle Ritte schon ausgebucht...
Naja, dass was sie gelaufen war, hatte sie richtig gut
gemacht.
Wobei ich von einem 50km Distanzritt nur kurz was drüber
sagen möchte. Madam meinte diese 50km nicht Traben zu müssen.
Nein, nein, sie ist alles im Galopp gelaufen... Aaaaaah.
Und da man nun nicht an solchen Tagen mit seinem Pferd diskutiert,
habe ich sie halt laufen lassen. Wollte ja auch keine unnötigen
überhöden Pulswerte, oder gar ein total schlecht gelauntes Ross
unterm Hintern haben.
Und super autsch, danach waren Reithose und Innenschenkel
miteinander "Verwachsen". Jaab, ein Galopper galoppiert doch
etwas anders als ein "normalo" Pferdchen. Und nach so einem
Ritt überarbeitet man auch erst mal sein Equipment. Neue und
diesmal spezial Distanzreithose musste her und Kniepauschen
kommen nun an den Distanzsattel. Ja-ja...

;)

--------------------------------------------------------------------------

Ein treuer Hund ein gutes Pferd sind mehr als 1000 Männer wert

apinto Offline

Elite

Beiträge: 381

30.11.2013 11:16
#67 RE: Mein Distanz-Schecke Zitat · Antworten

Ja, ja sie machen nicht immer was wir wollen, da ist laufen lassen oft das Beste.

Blue Eyes Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.119

30.11.2013 11:29
#68 RE: Mein Distanz-Schecke Zitat · Antworten

Jaab, du sagst es.
Sie wurde richtig biestig und bretthart. Da habe ich sie
laufen lassen. Erst 200m vor der Ziellinie meinte sie
Traben zu müssen. Da kam dann mein Kneulkopf durch und
sie musste im Galopp da rüber.
Ich war froh, dass ich dort eine Bekannte traf, die mit
mir unterwegs war. So konnte ich die Zügel im Galopp, wie
wir durch Waldstücke im zick-zack, einige Trampelpfade
folgen mussten, mich wegen tief hängender Äste, auf ihren
Hals legen und mit Augen zu da durch preschen, da sie vorn
weg ritt... Echt doofes Gefühl.

--------------------------------------------------------------------------

Ein treuer Hund ein gutes Pferd sind mehr als 1000 Männer wert

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<