Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 7.799 mal aufgerufen
 Gedanken zur Pintozucht
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

21.07.2012 18:50
#31 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

Zitat von Nicky im Beitrag #29
Zitat von falkenhorst im Beitrag #12


Ausserdem sind Schecken mit maximal halb dunkel und halb weiss oder noch weniger weiss gefragt. Die mit viel Weiss entstehen beim Tobiano aber besonders leicht durch Verpaarung gleicher Blutlinien wie zB Samber. Da muss man dann schon eine Bremse einbauen sonst bleibt man auf den Schneeflocken sitzen.



Ich denke, die Qualität sollte entscheident sein und nicht ob ein Schecke etwas mehr oder weniger Weißanteil hat :-) . Wir haben sehr gute Schecken mit Samber und oder Ico-Blut, die nicht zu grob sind und qualitativ sehr guten einfarbigen Blutlinien in nichts nachstehen.



Natürlich ist die Qualität wichtig, aber wenn da ein Schecke mit wenig Weiss steht und einer mit viel Weiss, dann geht der mit wenig Weiss schneller weg auch wenn er schlechtere Qualität ist, als der mit viel Weiss. Ich habe es am eigenen Leib erlebt. Wenn es bei Euch nicht so ist, dann Glückwunsch.

anjap Offline

Elite


Beiträge: 383

28.07.2012 17:42
#32 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

vordringlich ging es mir um dieses Lustobjekt...

kamelfarm-am-niederrhein.de

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 3.jpg 
Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

28.07.2012 17:57
#33 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

Hui, eine echte Sahneschnitte. Die würdem mir auch gefallen. Könnte etwas Blut vertragen.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

anjap Offline

Elite


Beiträge: 383

29.07.2012 07:44
#34 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

Das Problem mit dem "mehr Blut" ist, daß sie jetzt schon SEHR spritzig und temperamentvoll ist! Ich denke da einfach an einen eher kleineren Hengst im Trakehnertyp, der nach Möglichkeit etwas Gelassenheit mitbringt

kamelfarm-am-niederrhein.de

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

29.07.2012 08:34
#35 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

die gelassensten sind bei mir die Vollblüter Letter Of Marque, Goldmaker, Glitter Of Gold, Palladium und Kalando's Gold. Die sind weit ruhiger und ausgeglichener als mancher Warmblüter. Ich glaube nicht, dass närrisches Wesen unbedingt vom Vollblut kommt, eher mehr Sensibilität und mit der können leider nur wenige umgehen. Wer gut mit Trakehnern kann, der kann meist auch gut mit Vollblut.

Ich finde ausserdem, dass die Stute nicht so sehr nach Blut schreit, sie ist ja selbst recht elegant. Sie könnte einen kürzeren Rücken, längere Beine und bessere Halsung gebrauchen um es mal auf den Punkt zu bringen. Ich wüsste welchen Hengst ich nehmen würde, wenn es einer von meinen sein sollte, aber mag niemand was aufreden.

anjap Offline

Elite


Beiträge: 383

29.07.2012 12:19
#36 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

Für Empfehlungen wäre ich völlig offen - das hat ja nichts mit aufreden zu tun. Es sollte nur in die Dressur-Richtung gehen, da die Süße reines Dressurpferd ist und überhaupt nicht springen kann. Gerne einen Hengst, der einen guten und sicheren Schritt hat. Trab und Galopp sind hervorragend, aber der Schritt könnte besser... Also welchen würden Sie mir empfehlen???

kamelfarm-am-niederrhein.de

madonna Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 570

29.07.2012 21:45
#37 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

Wie sieht es denn bei Swiss Made mit dem Schritt aus? Oder würde der gar nicht in Frage kommen?

lg

P.S Hat eigentlich jemand mit ihm gedeckt?

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

30.07.2012 08:50
#38 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

Samaii vererbt einen genialen Schritt, macht aber leider auch sehr rahmige und etwas schwerere Fohlen. Aber bewegungstechnisch läßt Brentano II grüßen. Ich weiß allerdings nicht, ob bzw. wo er nächste Saison deckt. Er stand ja in diesem Jahr auch nicht zur Verfügung. Hat jemand genauere Infos?

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

Cypsy Offline

Eliteanwärter/in


Beiträge: 222

30.07.2012 18:09
#39 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

Sowie ich im Internet gelesen habe, soll Bretano II an einer Kolik verstorben sein.

Pferde fliegen ohne Flügel und siegen ohne Schwert

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

30.07.2012 19:37
#40 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

ich glaube es war Samaii gemeint, nicht Brentano II, wegen Standort in 2013

Cypsy Offline

Eliteanwärter/in


Beiträge: 222

30.07.2012 20:37
#41 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

Im Internet steht das Brentano II an einer Kolik verstorben ist.
Von Samaii gibs Frischsperma, also kann er ja nicht gemeint sein.

Pferde fliegen ohne Flügel und siegen ohne Schwert

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

31.07.2012 07:29
#42 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

Zitat von Sportschecke im Beitrag #38
Samaii vererbt einen genialen Schritt, macht aber leider auch sehr rahmige und etwas schwerere Fohlen. Aber bewegungstechnisch läßt Brentano II grüßen. Ich weiß allerdings nicht, ob bzw. wo er nächste Saison deckt. Er stand ja in diesem Jahr auch nicht zur Verfügung. Hat jemand genauere Infos?



ich meinte diesen Post und denke hier war SAMAII gemeint

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

31.07.2012 11:59
#43 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

Brentano II ist verstorben, richtig. Samaii führt ihn in seinem Pedigree, allerdings gibt es -soweit ich weiß- von Samaii kein Frischsperma in diesem Jahr.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

credibility Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.147

31.07.2012 16:41
#44 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

Die hat eine sehr sportliche Figur und ich finde sie jetzt auch nicht zu grob - der kopf könnte edler sein - aber von den beinen und dem Körper her passt das schon.

Vielleicht würde ja auch ein Hengst in frage kommen der die Rappfarbe aufhellt. Das kann ja bei einem schönen Falben auch ein richtiger Volltreffer werden.

° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° *

www.riali-t.de

anjap Offline

Elite


Beiträge: 383

03.08.2012 19:23
#45 RE: homozygoter Deckhengst Zitat · Antworten

Die Idee mit dem Aufhellen ist auch nicht schlecht, das könnte auch toll aussehen - hmmmm

kamelfarm-am-niederrhein.de

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<