Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 54 Antworten
und wurde 4.535 mal aufgerufen
 Der Tinker (Irish Cob)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Waytheah Offline



Beiträge: 18

09.03.2011 13:14
Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

Hallo
Hab mich gerade neu angemeldet um die Meihnung von Rassekennern zu hören.
Ich besitzer eine Bayrische Wb Stute (170cm Stock) und möchte sie heuer decken lassen.
Geplant wäre jetzt ein Tinkerhengst (160cm Stock) Sportlicher, zarter Typ.

Kann man diese anpaarung probieren oder ist eher abzuraten?

Das Fohlen soll zukünftig als Freizeit/wanderreitpferd genutzt werden.. Also keine Sportlichen anforderungen.

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

09.03.2011 13:24
#2 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

hier und viel Spaß. Das ist ein eher ungewöhnlicher Anpaarungsgedanke. Allerdings kenne ich auch eine Tinker-Stute, die mit Sommerhit (ein gekörter Sohn von Sandro Hit) angepaart wurde. Auf das Fohlen ist man schon sehr gespannt. Bleibt nur zu hoffen, daß es keine körperlichen "Unzulänglichkeiten" mit auf den Weg bekommt. Immerhin gibt es vom Exterieur schon gravierende Unterschiede zwischen Warmblütern und Tinkern, die eher zu Kaltblütern zu zählen wären. Ich persönlich würde von solch einer Variante eher abraten, mir wäre das Risiko für das Endprodukt hieraus zu hoch. Mir ist auch nicht ganz klar, warum es unbedingt ein Tinker sein soll? Welche Vorteile siehst Du darin?

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

Sasure Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 115

09.03.2011 13:32
#3 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

und viel Spaß bei uns!

mmhhh, also ich denke die Vorteile/Absichten für ein zukünftiges Wanderreitpferd sind eigentlich zu erkennen.
Also ich würde jetzt mal sagen:
Stark ud kräftig genug für schwere Lasten/Gepäck
ruhiges zuverlässiges Temperament ohne faul zu sein
bequemere sprich flachere Gänge als ein WB
und vm Gefühl her ein Sitzsofa (breite)
Außerdem sieht man auf Wanderritten oft Tinker oder Tinkermixe und das wird schon seine Gründe haben.

Oder líege ich da falsch Waytheah

Waytheah Offline



Beiträge: 18

09.03.2011 13:34
#4 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

Hallo
Naja mein Wunsch ist was buntes.. Da es bei uns eher wenige Bunte Hengste (Pintos, Paints) gibt hatten wir an einen Tinker gedacht. Zum zweiten finde ich die Rasse sehr ansprechend, ich bin vor meiner Stute einige Jahre einen Tinker geritten und war von seiner Art und Weise sehr fasziniert.

Das die zwei Pferdetypen sicher unterschiedlich sind weis ich. Dennoch denke ich das meine Stute und der Hengst vom Körperbau sehr ähnlich sind bzw der Tinker sicher sogar etwas schmächtiger.

Ich stelle mal Fotos der beiden ein.

Ps: Ein großes plus ist für mich. Der Hengsthalter kommt mit Hengst in den Stall (Stute nicht Hängertauglich) und Besamen nicht möglich bzw erwünscht...

(Hengst)
http://a2.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-a...65_829950_n.jpg


(Stute)
http://a7.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-a...2_7595620_n.jpg
http://a4.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-a...3_6435732_n.jpg

Sasure Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 115

09.03.2011 13:42
#5 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

@ waytheah: also wen du dich da mal nicht vertust,die beiden sind schon sehr unterschiedlich!!!!
Und nur wegen der Farbe würde ich den Hengst nicht nehmen (ist meine ganz persönliche Meinung).
Außerdem ist ja noch lange nicht gesagt, dass das Fohlen dann auch bunt wird, denn erstens ist die Mutter einfarbig und es gibt auch jedemenge einfarbige Tinker

Aber zu guter letzt ist es deine Entscheidung.

Waytheah Offline



Beiträge: 18

09.03.2011 13:52
#6 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

Bunt wird es zu 99,9% da der Hengst getestet ist und nur Bunt vererbt..
Ich werde am Freitag den Hengst besichtigen und am Montag gemeinsam mit TA alles besprechen.

Meiner Meinung nach ist meine Stute bis auf die 10cm nicht so arg unterschiedlich als zb ein Haflo Araber oder ein Araber-Pinto

Was würdest du deiner Meinung nach als extremen Unterschied bzw Mangel finden. oder was würde dann an den Fohlen so schlecht werden?

kyra-lynn Offline

Elite


Beiträge: 377

09.03.2011 13:59
#7 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

Genetisch ist der Tinker ein mittelschweres Wagenpferd, mag dieser auch etwas leichter geraten sein, so ist es doch eben eine Frage der Genetik, was nachher durchschlägt.
Und nur Farbe wollen, das ist der falsche Zuchtansatz. Ich würde zunächst mal sehen, ob man die zehenenge Stellung der Stute verbessern kann.
Ich würde von einer Anpaarung Tinker x WB abraten, die Zeiten der Experimente sind vorbei, alle Züchter sind froh, wenn ihre Fohlen gleichzusetzen sind mit anderen Warmblütern. Mittlerweile gibt es genug bunte WB Hengste, auch reinerbige, in mittlerer Größe. Nur Farbe reicht da nicht mehr!

Sasure Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 115

09.03.2011 14:06
#8 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

@ waytheah: Also meine Befüchtung wäre, das einfach nichts zusammen passen würde, denn wie kyra-lynn schon sagt ist dieser Tinker etwas schanker, aber eben warscheinlich auch nur eine Ausnahme. Denn das gro der Tinker iat nicht so gebaut und es finden sich bestimmt einige in seinem Stammbaum die anders geraten sind.

Ein großer unterschied wäre für mich jetzt schon der allgemeine Knochenbau der beiden und ob Arabo-Hafi so eine tolle "Züchtung" sind wage ich zu bezweifeln, man hat nicht umsonst mit der wilden einkreuzerei der Araber bei den Hafis aufgehört

credibility Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.147

09.03.2011 14:33
#9 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

Hallo & herzlich Willkommen,

ich habe das Gefühl das Du Dich sowieso schon entschieden hast - trotzdem möchte ich auch abraten. informiere Dich erst nocheinmal genauer was es für Hengste gibt und ob sie nicht auch solche die besser zu Deiner Stute passen gut für Wanderritte eignen ohne so eine wilde Kreuzung zu sein.
Ich hätte zu viel Angst das es später gesundheitliche Probleme gibt weil die Körperteile nicht zueinander passen. (langer Rücken, kleine Hufe unter kräftigen Beinen, Fehlstellungen...) Die Zucht an sich ist schon ein Glücksspiel mit Risiko - man sollte das beste versuchen, nicht das erstbeste :)

Abgesehen davon würde ich zu allererst die Stute "Hängertauglich" machen!
Nicht weil sich dann die Auswahl erhöht sondern um die Möglichkeit der medizinischen Versorgung von Mutter und Kind zu sichern.

Mich wundert es immer wieder das es heutezutage noch Pferde gibt die nicht auf den Anhänger gehen.

° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° *

www.riali-t.de

madonna Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 570

09.03.2011 16:19
#10 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

Also bei den Vorrausetzungen würde ich gar nicht decken, wenn die einzigen Kriterien für die Hengstwahl sind das er bunt ist und in den Stall gebracht wird.

Was machst du wenn es zu Komplikationen in der Trächtigkeit kommt und du schnell in eine Klinik etc. must.

lg

Pax Offline

Staatsprämie


Beiträge: 817

09.03.2011 16:52
#11 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

Ich kenne viele Tinkermixe, ein paar auch gelungen, allerdings ist das die Ausnahme. Das dir der Hengsthalter dazu rät ist einerseits nachvollziehbar (Umsatz) allerdings spricht es auch nicht unbedingt für ihn. Wenn dir die Eigenschaften eines Tinkers so gut gefallen würde ich mich nach einem reinen, sportlicheren Tinkerfohlen umsehen, evtl. von diesem Hengst wenn du ihn so toll findest. Das ist höchstwahrscheinlich sogar billiger als zu decken...

Was anderes, wie alt ist die Stute, hatte sie schonmal Fohlen? Ist sie eingetragen oder sogar geprüft?

Go on Lucy Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 288

09.03.2011 17:03
#12 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

erstmal............und dann die keule


waytheah.......

was meinst du denn, warum tinker nicht von warmblutverbänden anerkannt sind ? weil ordentliche ZVB solche anpaarungen nicht unterstützen ! und das mit gutem grund.
wie meine vorschreiber schon geschrieben haben, es passt vom exterieur her einfach nicht. und nur wegen der farbe auf kosten von ex und interieur

wenn du eine gute wb-stute hast, dann paare sie auch mit einem guten wb-hengst an. schau darauf, das er verbessern kann, was die stute als manko hat.

DAS ist zucht. alles andere ist VERMEHREN !!!

das fohlen möchtest du für dich. ok. was ist aber, wen dir mal was passiert, krank; familiäre oder finanzielle probleme und du das pferd nicht mehr halten kannst ?? dann mußt du verkaufen. aber wer kauft so eine mischung ??

es gibt viel zu viele mischlinge die keiner haben will. wieviele enden dann beim schlachter ?

mal abgesehen davon, das du dir für das geld, was vom decktag bis zum reitbaren alter soviel geld fließt, ein pferd kaufen kannst. und zwar eins, das genau deinen kriterien entspricht. geschlecht, alter, farbe, rasse. wenn du deckst mußt du das nehmen was raus kommt.

ich bin ja auch experimentierfreudig, aber das würde selbst ich nicht wagen.

ich hoffe, im sinne des evtl. fohlens, das du dir das nochmal überlegst.

lg

lucy

Theorie ist, wenn jeder alles weiß, aber nichts funktioniert – Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.

Waytheah Offline



Beiträge: 18

09.03.2011 18:30
#13 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

Zitat von kyra-lynn
Genetisch ist der Tinker ein mittelschweres Wagenpferd, mag dieser auch etwas leichter geraten sein, so ist es doch eben eine Frage der Genetik, was nachher durchschlägt.
Und nur Farbe wollen, das ist der falsche Zuchtansatz. Ich würde zunächst mal sehen, ob man die zehenenge Stellung der Stute verbessern kann.
Ich würde von einer Anpaarung Tinker x WB abraten, die Zeiten der Experimente sind vorbei, alle Züchter sind froh, wenn ihre Fohlen gleichzusetzen sind mit anderen Warmblütern. Mittlerweile gibt es genug bunte WB Hengste, auch reinerbige, in mittlerer Größe. Nur Farbe reicht da nicht mehr!




Meine Stute hat garantiert keine Zehenengstellung das hätte wohl der Schmied schon mal gesagt.
Papiere hat sie, meiner Meinung auch Sehr gute

Vater- Heraldik xx
Mutter- Wiener Plaisir (Geht auf Pik Ass zurück)


Ich will definitiv keinen Warmblüter vor allem wo wir keinen "ansprechenden" unter 1000€ decktaxe in Österreich haben.
Zudem kommt das ich dann kein Papier bekommen würde ausser ich lasse sie vorher für Österreich eintragen.

Das Fohlen würde mir bzw meinen Eltern dann gehören also definitiv kein Verkauf da wir selbst auch genügend Platz für die Haltung hätten. Und warum ich keins kaufe 1.Ich will von meiner Stute eines 2.Es soll ihr gesundheitlich helfen.. da sie in der Rosse immer wd probleme hat bzw sehr stark rosst und laut TA hilft eine Fohlengeburt den ganzen.

Die Stute is 11Jahre alt und hatte noch keines..


Für mich selbst hab ich mich sogut wie entschieden.
Dennoch horche ich mir gerne die Meinungen/Tipps anderer an.

Wir waren auch am überlegen mit einen Samenco nachkommen zu decken aber auch nix brauchbares in Ö unterwegs..


Bezgl. Hängerfahren.. Die Stute hat diverse Verladekurse beim Vorbesitzer hintersich gebracht.. Sie steigt auch ein usw aber sie entwickelt soviel streß das ich ihr das nur im Notfall zumuten will.. Ausserdem den letzten Verladeversuch mussten wir abbrechen nachdem sie vor lauter "Nerverl" unter die anbindestange und durch diese Minitür vorne durchgesprungen ist

Fee72 Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 575

09.03.2011 18:48
#14 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

Ich würde auch davon abraten. Dann nimm lieber nen Pintoaraber oder einen bunten Warmbluthengst.
Mir wäre diese Verpaarung zu riskant.

Sasure Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 115

09.03.2011 18:51
#15 RE: Warmblut mit Tinker Decken? Zitat · antworten

Also wenn ich das mit der Hängertüre lese wird mir echt schlecht. Im Zweifel lässt man die dann zu, wenn man weiß das die Stute sich schnell aufregt und meiner Meinung nach solltest du das dringend üben, da hilft dir auch keine ausrede .
Denn jetzt hat sie wohl schon gelernt, das wenn sie hysterisch wird, das sie dann ihren Willen bekommt, d.h. im Notfall wirst du sie dann auch nicht mehr in die Klinik bekommen.

Naja, wenn es schon allein an der Decktaxe happert, sage ich jetzt besser nix mehr

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<