Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 806 mal aufgerufen
 Der Tinker (Irish Cob)
Thomas Kranz Offline

ADMIN


Beiträge: 330

15.04.2010 10:27
ICS ist nicht gleich ICS Zitat · antworten

Was und wer ist die ICS

Die Irish Cob Society Ireland Ltd (ICS) wurde im Jahre 1998 in Irland gegründet. Im gleichen Jahr erhielt die ICS die Genehmigung zur Führung des Ursprungszuchtbuches für die Irish Cob. Die ICS Ireland Ltd. hatte somit alle Namensrechte 2002 bestätigt bekommen und firmiert seit Begin mit dem bekannten ICS-Logo und dem Namenszug Irish Cob Society. Seit dem Jahr 2000 ist auch die ICS in Irland über die Webseite http://www.irishcobsociety.com erreichbar.
Somit bleibt es grundsätzlich allein der ICS Ireland Ltd vorenthalten mit diesem Namenszug und Logo zu werben. Die ICS erlaubt allen Filialen der ICS (Affiliated Organizations) die Verwendung des Namens und der dazugehörigen Logos. Die ICS Ltd. Ireland nimmt aber ebenfalls mit Besorgnis zur Kenntnis, dass verschiedene eigenständige Zuchtverbände diese oder täuschend ähnliche Logos, Zeichnungen und den Namen ICS oder Irish Cob Society verwenden, obwohl diese das irische Zuchtziel nicht verfolgen.

Der feine Unterschied

In Europa gibt es mehrere eigenständige Zuchtverbände, die neben anderen Zuchtbüchern auch ein Zuchtbuch für die Rasse des Irish Cob führen, da sie dies über ihre jeweiligen zuständigen Ministerien beantragt hatten. Grundsätzlich dürfen Zuchtverbände wie z.B. die ECHA ein Zuchtbuch in Deutschland für die Rasse Irish Cob führen. Diese Zuchtbücher stehen nicht im Kontakt mit dem irischen Zuchtbuch. Zuchtbücher wie z.B. die der ECHA oder der ICS-Nederland mit all ihren Filialen führen also komplett eigenständige Zuchtbücher. Neben der Führung des Zuchtbuches können solche Zuchtverbände darüber hinaus ein Zuchtziel definieren. Die von der ECHA oder der ISC Nederland definierten Zuchtziele stehen grundsätzlich nicht im Einklang mit dem in Irland definierten Zuchtziel und werden deshalb nicht anerkannt.

Die gerne verwendeten Begriffe Mutter- bzw. Tochterstutbuch sind irreführend und erwecken den Eindruck, dass ein Tochterstutbuch etwas mit dem Ursprungszuchtbuch gemein hätte, bzw. sie wären ein Teil des Ursprungszuchtbuch (welches fälschlicherweise gerne Mutterstutbuch genannt wird). Alle zugelassenen Zuchtbücher in diesen Zuchtverbänden sind eigenständige Zuchtbücher und werden von rechtlich unterschiedlichen Organisationen geführt. Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass diese Bücher die gleiche Rasse eigenständig verwalten und den Grundregeln der Festlegung der Kriterien für die Eintragung von Equiden in die Zuchtbücher zu Zuchtzwecken 96/78/EU folgen müssen. Da eigenständige Zuchtverbände oftmals unterschiedliche Zuchtziele verfolgen, kann es daher lediglich zur Anerkennung der Rasse untereinander führen, wenn ein Züchter das Zuchtbuch wechselt. Die verbandseigenen Prämierungen und mit dem EU-Recht nicht konformen Klassifizierungen werden daher von Irland und seinen Filialen nicht anerkannt.

Pferde die aus solchen Zuchtbüchern wechseln werden lediglich in die Basisbücher übernommen und müssen sich entsprechen den irischen Vorgaben neu qualifizieren. In das Zuchtprogramm der ICS-Ireland wird nur aufgenommen, wer durch einen von der Irish Cob Society Ireland zugelassenen Inspector (Grade 1) als Elitehengst oder Elitestute gerichtet wurde. Somit verdienen aus irischer Sicht nur diese Hengste und Stuten die Anerkennung für die Erhaltung und Verbesserung der Zucht geeignet zu sein. Zweifelsohne führen auch andere Zuchtbücher Irish Cob Hengste oder Stuten, die dies Prädikat verdienten. Dies muss aber grundsätzlich durch mindestens zwei (empfohlen 3) von der ICS zugelasse Inspektoren (mindestens einer muss ein Inspektor Grade 1 sein) bestätigt werden. Eintragungen in das Basisbuch können von einem ICS Grade 2 Inspektor vorgenommen werden.

Fazit

Auch wenn auf einigen Seiten fälschlicherweise das ICS-Logo oder der Namen ICS oder Irish Cob Society verwendet wird, muss deutlich darauf hingewiesen werden, dass diese Zuchtorganisationen oder Filialen nichts mit der ICS Ireland Ltd. gemeinsam haben. Auch werden diese Pferde nicht im Ursprungszuchtbuch geführt. Lediglich die gegenseitige Anerkennung der Rasse für die Basisbücher wird von der EU zwingend gefordert und auch von der ICS Ireland Ltd akzeptiert und umgesetzt.
Filialen der Irish Cob Society Ireland Ltd sind:

AUSTRIA - Austrian Stud Book Society for Ponies
ISBSP represents the ICS Ltd in Austria
(Irish Cob and Irish Cob Part Bred)
http://www.pony.at

DENMARK - Dansk Tinker Forening (DTF)
http://www.dansktinkerforening.dk

FINLAND - Suomen Irlannincobyhdistys ry
FSIC has applied to the Authorities in Finland to maintain an Irish Cob Stud Book.
FSIC represents the ICS Ltd in Finland.
http://www.irlannincob.net

FRANCE - France Irish Cob
FIC represents the ICS Ltd in France.
(Irish Cob and Irish Cob Part Bred)
http://www.irishcob-fr.org

GERMANY - Tinker Horse & Irish Cob Society
THAICS represents the ICS Ltd in Germany
(Irish Cob and Irish Cob Part Bred)
http://www.thaics.de

HOLLAND - Vereniging van Gypsy en Irish Cob Eigenaren
(Association of Gypsy and Irish Cob Owners)
VGICE (AGICO) represents the ICS Ltd in Holland.
(Irish Cob and Irish Cob Part Bred)
http://www.gypsyenirishcob.nl

SPAIN - Irish Cob Society Spain
ICSS represents the ICS Ltd in Spain
(Irish Cob and Irish Cob Part Bred)
http://www.irishcobsociety.es

SWEDEN - Irish Cob Society Sweden
(ICS SWD) is approved to maintain an Irish Cob Stud Book.
http://www.irishcobsociety.se

SWITZERLAND - Special Colour Schweiz
SCS represents the ICS Ltd in Switzerland
(Irish Cob and Irish Cob Part Bred)
http://www.special-color.ch


Insgesamt sind bis dato im Ursprungszuchtbuch der Irish Cob Society 4216 registrierte und anerkannte Irish Cobs und Irish Cob Part Bred registriert. Darüber hinaus wurden weitere 4000 Irish Cob´s (diese werden sich mit den Zuchtbüchern überschneiden, die keinen Filialen der ICS Ireland sind) datenmäßig erfasst. Somit verfügt Irland über die weltweit größte Datenbank dieser beiden Rassen. Auf der letzen internationalen Konferenz wurde nun ein Unternehmen in Spanien damit beauftragt eine international verknüpfte Datenbank zu erstellen, die allen angeschlossenen Filialen den Zugriff und Pflege ermöglicht. Auch wurde einer weiteren Forderung von THAICS Rechnung getragen und der Weg für die internationale genetische Datenerfassung vorbereitet. Mehr dazu auf der Mitgliederversammlung.
Zusätzliche Informationen stehen auf der Webseite http://www.irishcobsociety.com zur Verfügung.

Thomas Kranz
1. Vorsitzender
THAICS e.V.

schaut doch mal vorbei:
http://www.natural-horse-care.com

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<