Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 2.626 mal aufgerufen
 Der Pinto-Warmblut (Hunter)
Seiten 1 | 2 | 3
Racso Offline



Beiträge: 15

08.04.2009 18:44
#31 RE: Welche HLP Anstalt ? Eure Erfahrungen? Meinungen? Zitat · antworten

Danke für Deine Message, Lajana13,

Zitat von Lajana13
Ich möchte den Mausch der dort zu unserer Zeit gemacht wurde hier nicht ausführen!

Kann ich verstehen, wenn Du magst, würde ich mich über eine pm freuen.
Mir wurde Prussendorf empfohlen, aber eben auch mit dem Vermerk "Meinen Pferden ging es "gut", mehr kann ich dazu nicht sagen".
Wobei dieses "gut gehen" für mich kein gut gehen ist, weil ich eine andere Einstellung zu meinen Pferden habe und ich einfach weiß, dass alleine die Haltungsbedingungen eine Katastrophe wären.
Zitat von Lajana13
Soviel kann ich sagen einige Hengsthalter wollten sich zusammen tun und gegen an gehen!

Oje, klingt schlecht.

Zitat von Lajana13
Und wir hatten ja einen ScheckenWB und da hat mir ein Richter gesagt: Mönsch, meine Tocher hat einen Norweger, der ist für sie das schönste Pferd auf der Welt... aber wer brauch den solche Rassen?? und so ist das doch auch mit ihrem Hengst!

Aja und was hast Du mit dem Richter gemacht ? Lebt er noch ? ;-)

Zitat von Lajana13
Also ganz klare Ansage...!! Die Bewertungen während der Trainingzeit waren sehr Gut aber der Test ansich mit den Fremdrichter.... ohha...

Na super
Zitat von Lajana13
aber da war ja auch noch diese andere Sache.
Welche ?

Zitat von Lajana13
Außerdem muss man auch immer sehen wer oben drauf sitzt... und in wie weit die sich auch weiterentwickeln können/wollen (die Reiter)

Alleine der Gedanke, dass da überhaupt jemand Anderer oben sitzt ...

Zitat von Lajana13
Wenn man seinen Hengst in die Vorbereitung bringt, sucht man sich ja einen Reiter aus wo man meint das der / die was drauf hat... die Reiter sind in den meisten Fällen selbstständig oder gut angestellt( wo der Betrieb davon lebt das die Reiter durch ihr Können glänzen)

Meinst Du mit Vorbereitung den Beritt vor der Testphase ?
Mir wurde nämlich auch geraten den Burschen schon "viel früher" (= 2-3 Monate vorher) dorthin zu stellen und ihn in Beritt geben *schauder*, wo er die HLP macht, denn dann würde er dort schon bekannt sein und auerdem würde es sich auch auf die Wertnote niederschlagen.
Im Kartext: Wenn man mehr bezahlt = bessere Wertnote ?!?!

Zitat von Lajana13
In so einer Anstalt wo die HLP abgenommen wird zäht das nicht so! zumindest hat man den Eindruck... ist bei der SLP ja auch nicht immer unbedingt anders... wo dann die/ der Azubi drauf hockt.

Vielleicht ist die Frage jetzt völlig daneben, naiv oder sonst was, aber muß man es verstehen, weshalb diese HLP überhaupt von einem Fremdreiter ausgeführt werden muß. Wenn ich das Pferd selbst vorbereite und dann zur Prüfung bringe, wo es von mir aus durch Testreiter getestet wird, sollte es ja zum selben Ergebnis kommen, sofern ich reiten kann. Mit so was könnte ich mich vielleicht noch anfreunden.

Zitat von Lajana13
Und dann kommen ja noch die Faktoren wer sonst noch da ist an Hengsthaltern und wie die Richter/Trainer den Hengst ansich leiden mögen und wie der Hengst ansich eingestellt ist- kann er sich schnell an einen neuen Reiter anpassen/unterordnen oder hat er auch gerne den Schalk im Nacken und sucht sich selber den Reiter aus?

Na ich hoffe mein Hü würde sich den Reiter selbst aussuchen und zwar den Besten damit wird er sich wahrscheinlich nicht sehr beliebt machen !

Zitat von Lajana13
Ich weiß es auch nicht...ich glaube mein nächster Versuch wäre mal die Eigenleistung (nur für mich gesprochen, kann da niemanden beraten, weil es ja auch doch noch immer anders sein kann)

Ist auch für mich derzeit die 1. Wahl.
Ich habe nicht den Druck, dass er unbedingt und jedes Jahr 100 Stuten decken muß.
Will jemand ein Fohlen von ihm, wird eine Einzeldeckgenehmigung sicher kein Problem sein.
Ich nehme an für´s Bundeschampionat bräuchte ich bereits einen dementsprechenden Namen und sollte es mir mit dem Verband besonders gut stellen, damit er nominiert wird !?

Zitat von Lajana13
Wenn ich bedenke das er 6 jährig in zwei M-Springen gewonnen hat und mehrfach platziert war... und mir dann die Benotung von den Richtern zu Gemüt ziehe, stellt sich die Frage--- war er einfach Schlecht geritten und vorbereitet dort, mochten sie ihn einfach nicht leiden oder waren die Betriebsblind?

Sind bei Euch in Deutschland die Richterprotokolle ernst zu nehmen ? Bei uns steht bei jedem das Gleiche drin, vieles stimmt einfach nicht und dem Reiter bringt das Protokoll auch nicht weiter, im Sinne von Fehlerbeschreibung oder so.

Würde mich trotzdem über weitere Erfahrungsberichte von Anstalten freuen, wenngleich es immer mehr in den Hintergrund rückt.

Liebe Grüße

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2009 12:00
#32 RE: Welche HLP Anstalt ? Eure Erfahrungen? Meinungen? Zitat · antworten

Da soviel Mist mit vielen Pferden im "grossem"Sport betrieben wird..ist für mich EIN gutes Ergebniss in einem L oder M Springen nicht aussagekräftig..
Errinnere mich da gerad an ein Pferd welches mit recht wenig Springvermögen ausgestattet war-aber eben den "passenden"Reiter drauf hatte.Geschätzte Röntgenklasse 6(aber im Schritt und Galopp relativ lahmfrei-getrabt ist man das Pferd eben nicht,vor Turnier nochmal schön die Stangen an die Füsse gehauen und die Platzierung war sicher...
Ne,dann lieber zumindest die HLP bei dem man das Pferd über längere Zeit "testet".
Was will man sonst mit jungen Hengsten machen die noch keine KONTINUIRLICHE Eigenleistung haben und/oder altersbedingt eben noch keine gute Nachzucht.

Racso Offline



Beiträge: 15

15.04.2009 21:59
#33 RE: Welche HLP Anstalt ? Eure Erfahrungen? Meinungen? Zitat · antworten

Zitat von amaretto

Da soviel Mist mit vielen Pferden im "grossem"Sport betrieben wird..ist für mich EIN gutes Ergebniss in einem L oder M Springen nicht aussagekräftig..

Nun, ich würde ihn ja selbst reiten und von mir weiß ich wie ich ja wie ich mit den Pferden umgehe.

Zitat von amaretto
Was will man sonst mit jungen Hengsten machen die noch keine KONTINUIRLICHE Eigenleistung haben und/oder altersbedingt eben noch keine gute Nachzucht.

So schonend wie möglich da hin kommen, Zeit ist ja genug.

Weiß eigentlich jemand wie es in Moritzburg abläuft ?
Gerne auch pm.

Lieben Gruß

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2009 16:27
#34 RE: Welche HLP Anstalt ? Eure Erfahrungen? Meinungen? Zitat · antworten

Leider ist ja meist eben nicht genug Zeit-da die meisten Hengsthalter ja auf Stuten(zum decken)angewiesen sind..Und mal ehrlich,ich würd meine Stute auch lieber zu einem Hengst bringen der schon Eigenleistung oder Nachzucht o.ä hat.Schliesslich müssen aber auch 3 Jährige Stuten abbekommen.

Racso Offline



Beiträge: 15

18.04.2009 12:33
#35 RE: Welche HLP Anstalt ? Eure Erfahrungen? Meinungen? Zitat · antworten

Zitat von amaretto
Leider ist ja meist eben nicht genug Zeit-da die meisten Hengsthalter ja auf Stuten(zum decken)angewiesen sind..
Nee, er, bzw. wir sind das nicht. Wenn es danach ginge, haben wir Zeit ohne Ende. Sein Job ist es Freude zu haben und klar im Kopf zu bleiben, deswegen zerbrechen wir uns auch die Köpfe wie es mit ihm weitergehen wird / soll.


Zitat von amaretto
Und mal ehrlich,ich würd meine Stute auch lieber zu einem Hengst bringen der schon Eigenleistung oder Nachzucht o.ä hat.
Verständlich, würde ich auch tun, bzw habe ich auch getan.

Zitat von amaretto
Schliesslich müssen aber auch 3 Jährige Stuten abbekommen.

Meinst Du damit, dass 3 jährige Hengste Stuten zum decken abbekommen müssen ?
Obwohl nicht Leistungsgeprüft sind die Anfragen ganz gut und das obwohl er nicht mal publik gemacht wurde.

Lieben Gruß

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2009 11:21
#36 RE: Welche HLP Anstalt ? Eure Erfahrungen? Meinungen? Zitat · antworten

Ja,ich gehe jetzt von den Hengsthaltern aus die mit Ihren Hengsten Geld verdienen wollen/müssen.Genau aus dem Grund gibt es ja die Körungen schon mit 2,5 Jahren-damit die 3 Jährig schon eingesetzt werden können.Ich persönlich wäre ja generell dafür erst 3 Jährig frühestens zu kören-aber das geht ja leider nicht..

Racso Offline



Beiträge: 15

21.04.2009 10:09
#37 RE: Welche HLP Anstalt ? Eure Erfahrungen? Meinungen? Zitat · antworten

Zitat von amaretto
Ja,ich gehe jetzt von den Hengsthaltern aus die mit Ihren Hengsten Geld verdienen wollen/müssen.Genau aus dem Grund gibt es ja die Körungen schon mit 2,5 Jahren-damit die 3 Jährig schon eingesetzt werden können.

Nö, den Drucken haben wir nicht. Außerdem möchte ich gar nicht wissen wieviele Stute er belegen müßte, damit seine Kosten abgedeckt sind
In Österreich machen die Jungs normalerweise zuerst die HLP und dann werden sie gekört oder eben auch nicht.
Das bedeutet aber auch, dass die "Herrn der Schöpfung" zumindestens 3-jährig sind. Zumindetsens habe ich noch nicht gehört, dass ein 2,5-jährigen bei einer HLP gewesen wäre.

Zitat von amaretto
Ich persönlich wäre ja generell dafür erst 3 Jährig frühestens zu kören-aber das geht ja leider nicht..
Kann ich Dir nur Recht geben !

Habe das schon in einem anderen Thread gefragt, aber dort war wohl der falsche Platz.
Hat jemand Erfahrung mit Moritzburg oder weiß jemand etwas darüber ?

LG
Racso

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

21.04.2009 13:07
#38 RE: Welche HLP Anstalt ? Eure Erfahrungen? Meinungen? Zitat · antworten

Moritzburg macht nur den 30 Tage Test soweit ich weiss.

A.A. ( gelöscht )
Beiträge:

21.04.2009 16:21
#39 RE: Welche HLP Anstalt ? Eure Erfahrungen? Meinungen? Zitat · antworten

Moritzburg schickt die Reitpferdehengste auch woanders hin.
Ich glaube da werden nur Schwere Warmblüter, Haflinger und Kaltblüter geprüft.

Racso Offline



Beiträge: 15

22.04.2009 09:54
#40 RE: Welche HLP Anstalt ? Eure Erfahrungen? Meinungen? Zitat · antworten

Zitat von falkenhorst
Moritzburg macht nur den 30 Tage Test soweit ich weiss.

Weißt Du über den was ?

@ A.A.,
danke, alles klar.

Lieben Gruß

Seiten 1 | 2 | 3
Chess M »»
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<