Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.659 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2
OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

05.10.2006 14:58
#16 RE: Körung als Pinto,Pinto-Hunter oder D-Reitpferd? Zitat · Antworten
nun, was will man schon beurteilen....hmmm ?
anlehnung-takt-losgelassenheit-schwung-gesamteindruck-gehorsam...usw.
und erst dann kommen sitz und einwirkung des reiters dazu....
das ergebnis bei perfektem zusammenspiel sieht dann so aus : Sieg mit Note 9,0...grins

kann sein, daß das bei euch nicht viel bedeutet...bei uns hier ist das jedenfalls anders,
solange ich denken kann und mit pferden und reiterei-ausbildung etc. zu tun habe...
immerhin rund 45 jahre.....laß das bloß nicht die falschen leute hören o. lesen....


OLDIE-Dieter


http://forum.kleines-deutsches-reitpferd.de
und
http://71240.homepagemodules.de

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

05.10.2006 16:52
#17 RE: Körung als Pinto,Pinto-Hunter oder D-Reitpferd? Zitat · Antworten

Ein Pferd soll Schwung in einer E-Dressur zeigen?Die Grundausbildung eines Reitpferdes sind ab einem Ausbildungsstadium der Klasse L etwa abgeschlossen.Wenn nämlich das Pferd durchlässig die Lektionen der Klasse L beherrscht.Taktsicherheit,die Losgelassenheit und die konstante Anlehnung sind die grundlage für jede weitere Ausbildung.Schwung! ,Geraderichten und Versammlung sollten gemäss den anforderungen der Klasse L vorhanden sein.Die Festigung und vervollständigung dieser "Richtungslinien"der Ausbildungsskala ist das Ziel der fortgeschrittenen Dressurausbildung-die meiner Meinung nach in Klasse E nicht oder nur kaum bewertet wird.Da die Klasse E als Turniereinstieg-vorallem für die Reiter gesehen wird.Aufs Pferd wird da recht wenig geachtet-viel mehr Punkten als mit einem "Dressurkracher"kann man in der E-Dressur durch Einwirkung aufs Pferd,lockere,leichte Anlehnung,dem korrekten reiten der Bahnfiguren und manchmal auch mit einem netten Lächeln ;-)
Aber sogutwie kein "proffessioneller"Reiter würde sein junges Pferd bei den ersten Turnieren doch in einer E vorstellen-denn etwas vom Pferd und eventuell vorhandenem Potenzial kann man doch frühestens ab klasse A zeigen.Auch dann müssen oben erwähnte Punkte noch nicht 100% sitzen,werden aber schon etwas mehr bewertet-die Ausführung und die Anforderung steigern sich dann natürlich von Klasse zu Klasse.Aber in einer E-muss ein Pferd nicht weit ausgebildet sein-punkgenaues reiten und Übergänge an richtiger Stelle ist die halbe miete.Auich "schief"darf das Pferd noch durch die Prüfung laufen-auch das kommt erst später..
Trotzdem finde ich E-Dressuren natürlich wichtig und gut-denn auch wenn mein Pferd oder ich selber noch nicht soweit sind eine gute A zu reiten-möchte man ja trotzdem schonmal auf Turnier und bewertet werden.Aber definitiv kann man durch eine gewonnene E-Dressur nicht aufs Dressurtalent des Pferdes schliessen..

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

05.10.2006 17:16
#18 RE: Körung als Pinto,Pinto-Hunter oder D-Reitpferd? Zitat · Antworten

Hi hi das Thema war nicht die E-Dressur.....aber ABSCHWEIFEN hat ja auch irgendwie was mit Pferden zu tun
Also da muß ich jetzt was Schwabenland angeht (woanders weiß ich es ja nicht), auch Dieter zustimmen.
Du brauchst hier schon ein richtig gutes Pferd um ganz vorne in E dabei zu sein.
Sollte jemand mit einem normalo Pferd sehr ordentlich reiten, reichts schon mal für ne hintere Platzierung,
aber mehr auch nicht.
Also ein Hengst, der in einer E Prüfung, egal welcher Kategorie, (aber auch mit ordentlichem Reiter, bitte)
keine Schleife holt, gehört nicht vermehrt.......aber Katy, ganz ehrlich, hättest Du Bedenken, daß Deiner das nicht schafft? Dann hätte ich mich aber verguckt......
Bei den Stuten sollte man das aber auch so halten.......
Aber zugegeben, ich hab da auch noch ne Schwachstelle im Stall.........


Ja, Ja auch bei den Züchtern menschelt es halt
nochmal liebe Züchtergrüße

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

05.10.2006 17:23
#19 RE: Körung als Pinto,Pinto-Hunter oder D-Reitpferd? Zitat · Antworten

Stimmt das war eigentlich schon garnicht mehr das Thema hier..
Nein natürlich hätte ich nicht die Bedenken das meiner das nicht schafft-wir reden doch hier alle von denselben E Dressuren oder?Obwohl doch-momentan würde ich ihn auch nicht durch ne E kriegen-was vieleicht an fehlender Rittigkeit mit 2,5 Jahren liegt...Aber ich bin auch der meinung das JEDES Pferd welches man reiten möchte-egal ob Dressur-Spring oder Freizeit oder auch "nur"Geländepferd-eine E-Dressur laufen können muss.Auch gehe icsoweit das jedes Pferd egal was man damit macht-auf A-Niveau geritten sein muss-nicht jedes muss eine A mit Meisterbrief bestehen-aber eine gewisse Grundausbildung sollte doch in jeder Reiterei das Ziel sein..

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

05.10.2006 18:17
#20 RE: Körung als Pinto,Pinto-Hunter oder D-Reitpferd? Zitat · Antworten
hmhm...in dieser beziehung werden wir wohl nicht einig werden....macht auch nichts, jeder hat das recht auf seine eigenen ansichten.
meine eigenen erfahrungen und auch erfolge basieren jedoch auf rund 50 jahren, der in praxis ausgeübten und geschilderten vorgehensweise..
keines meiner pferde geht mit 2 1/2 unterm sattel...eine gezielte ausbildung erfolgt frühestens ab 4 1/2 j., diese dauert dann bis zu
2 jahre, erst, und wirklich erst dann, wenn mindestens eine serie von E-siegen oder platzierungen im oberen bereich, gezeigt hat, daß das pferd mehr kann als "nur hafer fressen", wird es auch in A eingesetzt, in der regel erfolgreich
ich sehe nähmlich wenig sinn darin, ein pferd jahrelang in e-a-l prüfungen zu starten und zu reiten, ohne chance auf erfolg...
von dieser art pferd (u. reiter) sind die turnierplätze jedoch voll....mitunter kein schöner anblick..
hätte da noch ein bild, etwa 20 jahre alt, wo ein sichtbar schlechtes beispiel in realität dokumentiert ist.(womit deine darstellung "jedes pferd kann" wiederlegt würde)außerdem erkennbar deutlich gezeigt, daß nicht jedes pferd dressurtauglich ist.
daran ändern auch schulweisheiten und zitate aus lehrbüchern nichts...

ähnlich halte ich es auch mit stutenleistungsprüfung und hengstleistungsprüfung....die richtigkeit wurde mir bereits mehrfach
selbst amtlich bescheinigt..insofern unterwerfe ich mich auch nicht einem evtl. zugzwang wegen verkauf oder verbandsvorschriften..
petra hat schon recht, es menschelt....grins
OLDIE-Dieter


http://forum.kleines-deutsches-reitpferd.de
und
http://71240.homepagemodules.de

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

05.10.2006 18:30
#21 RE: Körung als Pinto,Pinto-Hunter oder D-Reitpferd? Zitat · Antworten

@Oldie:Haltstop!Ich reite meinen auch nicht 2,5 Jährig schon!!Meine Stute habe ich damals 4 Jährig angeritten-meinen Wallach erst 5 Jährig so richtig..mein Kleiner ist jetzt 2,5 und kommt im Dezember etwa rein-da ich ihn ja höchstwahrscheinlich verkaufe-werde ich ihn evtl. zum Frühjahr schon leicht!!! anreiten.ICH würde ihn aber im nächsten Sommer aufjedenfall noch wieder auf die Weide schicken.Das richtige anreiten kann dann frühestens im nächsten Winter stattfinden..bin eh der Meinung es ist erfolgreicher ein Pferd spät anzureiten-aufgrund physischer aber auch psychischer Entwicklung.
Auch bin ich kein Fan davon die Jungspunte von der Weide zu holen und bevor sie kraft haben schon nach kurzer Zeit zu besteigen-damit sie auch schön ko und müde sind.Vorher wird erstmal ne Zeitlang longiert..
aber das ist schonwieder ein anderes Thema..
Nur in Bezug darauf das ich schrieb mit 2,5 ist meiner noch nicht Rittig genug-war ironisch gemeint..habe aber manchmal auch nen seltsamen Humor..."Horst"mein "alter"arbeitskollege sagt immer ich hätte einen etwas unverschämten,brittischen Humor...

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

05.10.2006 18:43
#22 RE: Körung als Pinto,Pinto-Hunter oder D-Reitpferd? Zitat · Antworten
bin ich auch nicht von ausgegangen...obwohl es so da steht.und heutzutage das rücksichtslos schon gemacht wird..
versteh mich da nicht falsch..
was die "besondere" art humor angeht, sind wir denn ja auch schon mehrere....

der mitunter ganz schön gemeine
OLDIE-Dieter


http://forum.kleines-deutsches-reitpferd.de
und
http://71240.homepagemodules.de

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<