Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 2.663 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2 | 3
Renate ( Gast )
Beiträge:

12.06.2006 17:40
#31 RE: Avec moi - Sabines Fast-Geburtstagsüberraschung Zitat · Antworten

Bei Simon habe ich Ferrum Phosphoricum (Schüßler- Salz Nr.3) gewählt, weil ja der Mangel an roten Blutkörperchen und der damit verbundene Sauerstoffmangel danach schrie.
Ausserdem spielt Eisenphosphat auch in der Immunabwehr eine wichtige Rolle und hilft Entzündungen zu bekämpfen.

Also auf jeden Fall mal nicht verkehrt für deinen Paule.
Je genauer du weißt wo ein Defizit liegt, umso genauer kannst du mit den Schüßler-Salzen auf Biochemischem Weg helfen. Es gibt 12 Grundmittel und mit denen kommt man quer durch alle Lebenslagen. Es gibt keine "Erstverschlimmerung",keine Nebenwirkungen und man kann sie auch mal Abwechseln und mischen, weil das Prinzip ein völlig anderes als bei der Homöopathie ist. (und für mich auch logisch sehr viel nachvollziehbarer)
Die Tabletten schmecken leicht süßlich-mehlig (selber schon oft genug gemampft)und dürften auch von genervten Pferdebabys gern angenommen werden.
In der akuten Phase haben wir Simon 3-5 mal täglich so drei bis 5 Tabletten reingeschoben. Das dürfte für ein Baby völlig ausreichen.
Wenn du mir mal genau auflisten kannst wo es ihm überall fehlt, kann ich mal nachkucken, was man ihm zusätzlich noch anbieten könnte.
Simon hat sie übrigens nachdem seine Blutwerte im grünen Bereich waren und die ganzen Entzündungsherde gelöscht, nicht mehr gefressen.

Viel Glück!!
Renate
Das Leben ist bunt!

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

12.06.2006 19:33
#32 RE: Avec moi - Sabines Fast-Geburtstagsüberraschung Zitat · Antworten

Hallo Renate,

danke, daß wir uns an Dich wenden dürfen, denn mit den Salzen bin ich nicht so vertraut.

Kann man z.B. mehrere zusammen geben? Beeiflussen oder verhindern die Antibiotika die Wirkung der Salze?

Hm. Und welche Krankheiten er latent noch hat, das ist schwierig. Wenn wir die Antibiotika absetzten, dann werden wir vielleicht noch Überraschungen erleben.

Aber er hatte Fieber und ein geschwächtes Immunsystem, also passt Nr. 3 auf jeden Fall - denke ich mal. Dazu kommt das Atemgeräusch, die Urachusfistel und der vereiterte Nabelstumpf (ist aber nun trocken) - was denkst Du über Nr. 12 Calcium sulfuricum?

Und wie ist das mit Entgiftung und Entschlackung nach der Antibiose? Nr. 10 Natrium sulfuricum ist da wohl das Mittel der Wahl.

Aber gleich 3 Sachen, geht das?

Kann ich ihm die Tabletten in Wasser auflösen und mit der Einwegspritze ins Maul geben? Der spuckt nämlich alles wieder aus, was er nicht so gut findet.

Aber probieren werde ich es erstmal, die Tabletten direkt ins Maul zu geben. Wie lange hast Du Dein Fohlen behandelt? Bei den Homis machst Du das ja immer so lange, bis Besserung eintritt und dann nicht mehr, während man die Blüten auch mal ein halbes Jahr geben muß, je nachdem, wenn das Pferd sie länger braucht. Gibt man die Salze prophylaktisch weiter?

Fragen über Fragen.

Aber ich denke, es ist das Richtige, ihn nun mit den Salzen zu unterstützen.

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

Renate ( Gast )
Beiträge:

12.06.2006 21:01
#33 RE: Avec moi - Sabines Fast-Geburtstagsüberraschung Zitat · Antworten

Gern geschehen! Bin doch froh ,wenn wir dem Kleinen auf die Beine helfen können! Jedes Fohlen das gesund aufwachsen kann ist ein Geschenk!
(hatten nämlich grade im Freundeskreis ne schreckliche Steißlage mit verkeilten Beinen - Mutter und Kind sind gestorben; sowas macht einem dann immer wieder bewußt,das nichts selbstverständlich ist)

Aber zurück zu denen, denen man helfen kann:

Calcium sulfuricum ist sicher keine schlechte Wahl, erhöht aber die Blutgerinnung und regt den Stoffwechsel an. Wägt selber ab.
Silicea hätte eine gleichwertige Wirkung bei eitrigen Prozessen und fördert zudem noch den Aufbau und die Widerstandsfähigkeit des Gewebes; auch gut für die Lunge und die Wundheilung, bzw. das zuwachsen des Nabels. Silicea ist zusätzlich auch als Creme erhältlich und sehr wirkungsvoll.

Entgiften kann man anfangen, wenn der Körper sich soweit erholt hat (da ist Natrium sulfuricum genau richtig), das hat aber noch Zeit.

Silicea und Ferrum phosphoricum kannst du gemeinsam oder auch abwechselnd geben. Auflösen und per Spritze ins Maul geht logisch - wenn das für euch einfacher ist, kein Thema.

Die Antibiotika behindern sicher nicht die Wirkung der Mittel, schwächen aber naturgemäß den Körper wieder an anderen Stellen und reissen damit neue "Baustellen" auf, die der Organismus ausgleichen muß. Aber wat mut dat mut. Du wirst ja sehen was passiert wenn ihr die Antibiotika dann absetzt. Wenn alles gut geht, hat er seine Defizite bis dahin schon so weit reguliert, dass er dann keine weiteren mehr braucht.

Wie lange man die Salze gibt, hängt immer davon ab, wie akut die "Baustelle" ist. Bei solchen Sachen wie Entzündungen, Eiter, Fieber, kann die Anwendung nach dem abklingen der Sympthome (immer noch 2 bis 3 Tage nachwarten) abgesetzt werden. Bei chronischen Beschwerden werden meist langsam und tiefgreifende Mittel notwendig, die dann auch längerfristig gegeben werden müßen.
Also gebt ihm die beiden Mittel jetzt mal solange er die Antibiotika bekommt und noch ein paar Tage darüber hinaus. Wenn er dann immer noch Beschwerdefrei ist und es geht ihm gut, absetzen.
Ihr werdet ja sehen wie er drauf reagiert.

Grüßung
Renate
Das Leben ist bunt!

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

13.06.2006 02:09
#34 RE: Avec moi - Sabines Fast-Geburtstagsüberraschung Zitat · Antworten

Danke Renate. Genau so machen wir es. Morgen früh bestelle ich die Salze und morgen mittag um drei habe ich sie dann.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Ähem, kann man eigentlich mit den Salzen schon einmal prophylaktisch was tun, während das Baby noch im Mutterleib ist - also über die Mutterstute? Speziell spreche ich jetzt vom Ferrum. Kann man damit vielleicht schon einer Lebensschwäche oder einem zu niedrigen Antikörpertiter entgegenwirken?

Ich weiß, daß das nun sehr hypothetisch klingt, aber wenn man es gar nicht soweit kommen läßt und das Fohli im Bauch und über die erste Milch gleich die Salze bekommt?

Das mit der Stute und dem Fohlen Deiner Freunde tut mir sehr leid. Ich weiß noch gut, wie es ist, ein Pferd zu verlieren und vor kurzem kam unsere TÄ auch von einer Stute, deren Fohlen sie im Mutterleib hatten zersägen müssen, weil es quer im Becken lag. Wenn ich so etwas höre, dann mag ich eigentlich nicht mehr züchten und ich schicke ein schnelles Gebet zum Schöpfer, daß er mir das ersparen möchte.

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

Renate ( Gast )
Beiträge:

13.06.2006 09:37
#35 RE: Avec moi - Sabines Fast-Geburtstagsüberraschung Zitat · Antworten

Also wenn du die Salze in der Apotheke bestellst:
1. Es gibt da einen Komplettsatz in einer sehr praktischen Tasche- der gehört bei uns zur Apothekeneinrichtung. Nimm am besten gleich den, denn wenn du dich mal reingelesen hast, bist du froh wenn du alle vorrätig hast. (und vor allem sind die Salze eine sehr günstige Möglichkeit,effektiv zu handeln).

2.Aus der Apotheke habe ich damals auch ein schlaues Heftchen mitgenommen; "Wesen und Anwendung der Biochemie -Therapie mit Mineralstoffen nach Dr. Schüßler". Autor: Hartwig Gäbler, verlegt von der DHU.
Das erklärt sehr gut "wie wann warum bei wem" , bezieht sich dabei aber immer auf die Anwendung beim Menschen (was aber im Prinzip egal ist).

3. Ich weiß nicht ob es das noch zu kaufen gibt, aber das Buch "Das Wiehern der Gesundheit" geht noch einen Schritt weiter und ist DER Leitfaden für die Anwendung der Schüßler Salze beim Pferd.
Autor: Rita Heese, ISBN 3-9800789-6-5
Das Buch (kein Wälzer, keine Sorge)ist gut zu lesen, erklärt anschaulich die Wirkungsbereiche jedes einelnen Mittels anhand von Grafiken und geht vor allem auch auf die seelischen Zusammenhänge ein - ein Punkt der ja leider viel zu oft zu wenig Beachtung findet.
Ich denke du wirst es lieben!

Was das "prophylaktische" verabreichen betrifft: Das ist im Prinzip nie der Fall, denn die Mutter braucht ja um das Leben in sich entstehen und wachsen zu lassen, schon alle Bausteine des Lebens; es ist also nicht eine Prophylaxe, sondern auch hier eine gezielte Unterstützung, denn was der Mutter fehlt, kann sie dem Fohlen nicht weitergeben. Schüßler Salze helfen, Defizite aufzufangen und zu beheben.

Wir neigen ja gern dazu, einfach nur "nach dem Loch zu suchen und es zu stopfen". Aber selten fragt man sich "wieso kam es dazu"? Die Biochemischen Vorgänge in jedem Lebewesen sind sehr komplex; bis es also zu sichtbaren "Mangelerscheinungen" kommt, hat der Organismus schon an allen Ecken und Enden versucht, das "Problem" selber zu beheben und dabei eine Baustelle nach der anderen eröffnet.
Beispiel: Das Pferd hat Hautprobleme, schubbert sich, entwickelt sogar ein Ekzem, man läßt ein Blutbild machen und hat "Schwarz auf Weiss" dass dem Pferd offenbar Zink fehlt. Klassische vorgehensweise - man packt ein Zinkpräparat ins Pferd und denkt "nu is alles gut". Bei der nächsten Blutprobe ist dann aber seltsamer Weise der Zinkgehalt im Blut noch weiter gesunken und das Pferd scheuert sich noch schlimmer. Jetzt kommt Ratlosigkeit auf. Dabei muß man einfach nur wissen, wie die einzelnen Vitamine, Mineralien, Spurenelemente innerhalb des Stoffwechsels zusammenspielen und ineinander greifen. Dann erkennt man, dass nicht ein Zinkmangel vorlag, sondern ein Defizit an anderer Stelle dazu führte, dass das zur Verfügung stehende Zink nicht mehr so aufgenommen werden kann wie es nötig wäre.
Die Therapie mit Schüßler Salzen geht noch eine Etage tiefer und kümmert sich um die kleinsten Bausteine des Uhrwerks - Zellen, Moleküle.

Grüßung
Renate


Das Leben ist bunt!

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

23.06.2006 16:45
#36 RE: Avec moi - Sabines Fast-Geburtstagsüberraschung Zitat · Antworten

Hallo Sabine,
wie geht's denn dem kleinen Sonnenschein?
Ist er wieder fit?
Und die französische Liebesgeschichte?
LG aus dem Süden Petra

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

24.06.2006 01:17
#37 RE: Avec moi - Sabines Fast-Geburtstagsüberraschung Zitat · Antworten

Oh je. Ich weiß, ich wollte Euch auf dem laufenden halten, aber seit wir am 1.6 die Decktaxen halbierten, wollen alle Leute Samen bestellen. Ob wohl alle nur darauf gewartet haben, daß unsere Halbpreisregelung in Kraft tritt? Na jedenfalls komme ich etwas ins Schwitzen mit der Absamerei und dem Versand. Aber den Jungs gönne ich das ja von Herzen, daß sie was zu tun haben. Derzeit habe ich verstärkt Zwillingsträchtigkeiten. Gestern mussten wir wieder einen abdrücken. Aber das andere "Früchtchen" scheint sich gut zu entwickeln. Petra, was macht die Lisch? Konntet Ihr sie zwischenzeitlich besamen?

Und Pinselpaule?
Jaaaaaaa, er ist fit!

Renates Schüssler Salze sind der Bringer!

Allerdings habe ich es bei Ferrum belassen, nachdem der Nabel nicht mehr tröpfelte, denn es ist schon nicht ganz einfach, ihm die Tabletten zweimal ins Maul zu schieben und darum denke ich, daß wir nun erst einmal sein immunsystem stabilisieren. Erbekam schrecklichen Durchfall noch unter der Antibiose und ich habe ihn mit Thiabendazol entwurmt, ihm EMs eingetrichtert (er hatte vermutlich ja keine gesunde Darmflora entwickeln können, nachdem er 16 Tage unter Antibiotika stand)und er bekommt die Schüsslerschen Salze. Zuerst schnödderte er wie wild und da kam echt was raus - was ja auch gut war. Aber nun ist er munter und der Schweif ist trocken. Sein Nabel auch.

Liebe Renate, an dieser Stelle tausend Dank. Ich habe Deinen Tipp auch sofort an eine Bekannte weiter gegeben, deren Stute wegen einer Pergolidbehandlung zunächst keine Milch hatte. Das Fohlen bekam zwar eingefrorenes Kolostrum aus Hochmoor, aber es wollte nicht trinken und wurde zunehmend schwächer. Den Milchfluß konnten wir homöopathisch stimulieren und die Zwergeline bekommt Ferrum phosphoricum. Heute ist sie glaube ich, eine Woche alt. Die Stute hat nun Milch und das Fohli ist munter... Ich überlege schon, ob ich nun dem nächsten Fohlen was geboren wird gleich mal prophylaktisch Schüssler Salz eingebe. Was meinst Du Renate?

Ja und Petra, Dir tausend Dank für Deine guten Wünsche und Gedanken und die positiven Energien.

Was macht denn die kleine Fabelmond?

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

24.06.2006 01:32
#38 RE: Avec moi - Sabines Fast-Geburtstagsüberraschung Zitat · Antworten

Petra, fast hätte ich es noch vergessen. Die französische Liebesgeschichte zwischen Salut Cherie und Linné wird am kommenden Donnerstag entweder von Erfolg gekrönt sein, oder ich muß noch einmal besamen. Aber theoretisch habe ich sie passend besamt, denn am Sonntag machte ich ihr den Hengst und Montag war das Follikel weg - Donnerstag ist dann der 18. Tag. Und dann beginnt wieder das Warten und Bangen auf Le Sambuco oder ein F-Mädchen - Feenmond wär hübsch, oder?

Zauberglück wurde gleichzeitig mit Ali besamt und wenn alles gut geht, dann haben wir zwei Fohlen zur gleichen Zeit im nächsten Jahr.

Aber momentan sind wir noch in den Startlöchern für Floras und happys Fohlchen, die für den 22 Juli und den 13 August errechnet sind. Der Countdown läuft also wieder

Werdet ihr das Fabele wieder tragend machen oder ist sie gar auch schon wieder besamt worden?

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

Renate ( Gast )
Beiträge:

24.06.2006 08:22
#39 RE: Avec moi - Sabines Fast-Geburtstagsüberraschung Zitat · Antworten

Hey, das freut mich, dass es dem Burschen endlich gut geht!!!
Und grade bei den Babys hilft Ferrum phosphoricum eigentlich immer, weil ja am Blut und dem darin enthaltenen Sauerstoff nun mal das Leben hängt.
Mit der "Prophlaxe" beim Neugeborenen hab ich keine Erfahrung,es wird aber im Buch als Anwendung aufgelistet!. Sicher wäre es auch eine gute Idee, die Stuten zukünftig schon vor der Geburt (oder auch vor der Besamung?) mit evtl. fehlenden Salzen zu versorgen.
Ich kann euch die Literatur dazu nur ans Herz legen. Dieses Thema ist sowas von spannend und man sieht "die Welt" anschließend mit anderen Augen.


Grüßung
Renate

Das Leben ist bunt!

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

24.06.2006 12:18
#40 RE: Avec moi - Sabines Fast-Geburtstagsüberraschung Zitat · Antworten

Hi Renate,

nach dem von Dir empfohlenen Buch habe ich natürlich sofort bei diversen Internetantiquariaten geforscht und mich nun auf die Liste eintragen lassen. Vor mir warten allerdings schon 3 Leute auf das Buch. Aber mit positiven Gedanken findet es sicher den Weg zu mir. Offensichtlich handelt es sich ja auch um einen begehrten Titel. Ich selbst habe leider nur ein Buch über die Salze bei Menschen und es ist auch nur ein Abschnitt in einem Buch über Homöopathie - ich glaube 20 Seiten oder so.

Das Sortiment habe ich auch bei einer Internetapotheke gefunden. Der Preis war aber exakt gleich, als würde ich die 12 Salze einzeln kaufen und so habe ich nun erst einmal 200 Tabletten Ferrum Phosphoricum nachbestellt. Silicea und Natrium Sulfuricum habe ich noch da und in den Rest werde ich mich wohl mit Begeisterung einlesen.

Mir scheint die Nummer 10 für unseren Schimmel sehr gut zu sein. Allerdings mache ich gerade eine Konstitutionsbehandlung mit Lycopodium und weiß nicht, ob sich die Homöopathischen Mittel mit den Salzen nicht in der Wirkung beeinträchtigen.

Der Pinselpaule spuckte die Tabletten heute morgen aus, nachdem er sie bis gestern noch munter nahm und kaute. Kann es sein, daß die kurze Zeit, in der er sie erhielt genügte?

Er hatte ja auch ganz derben Durchfall am letzten Sonntag. Daraufhin haben wir das Penicillin abgesetzt. Wir befürchteten, daß die Antibiose den Aufbau einer gesunden Darmflora verhinderte. Na ja und die EMs, die nimmt er nur unter Zwang und Protest und dazu brauche ich immer Hilfe. Allerdings ist er schon auf Streit gebürstet, wenn zwei Leute zu ihm kommen und so habe ich die EMs erst mal weggelassen, nachdem das Schweiflein immer trocken ist. Wie er nun äppelt habe ich aber nicht mehr gesehen. Die Salze nimmt er hingegen von der Hand wie sein Fohlenfutter, das er schon mümmelt und bislang kaute er sie auch immer mit Hingabe. Hast Du einen Tipp, wie ich mit Salzen die Darmflora aufbauen kann - das Ferrum will er offenbar nicht mehr und darum denke ich, daß es ihm einen guten Dienst tat und er es nicht mehr braucht. Was hälst Du von Natrium sulfuricum. In meinem Buch findet es bei Durchfall Anwendung. Allerdings wird es als Stoffwechselmittel bei Leberproblemen und bei Fettsucht empfohlen und sein Durchfall (wenn er noch welchen hat) ist ja eher ein Problem der fehlenden gesunden Darmflora infolge der Antibiose. Aber ich schrieb ja schon, daß die paar Seiten um die Krankheiten von Menschen gehen und nicht viel hergeben.

Ganz liebe Grüße
Sabine (von Schüssler Salzen überzeugt und Nr. 3 als festen Bestandteil der Stallapotheke bei den Fohlenstuten lagernd)

_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

25.06.2006 12:25
#41 RE: Avec moi - Sabines Fast-Geburtstagsüberraschung Zitat · Antworten

Suppi, daß der Kleine wieder fit ist!!!!!

und viel Erfolg bei der Liebesgeschichte......

Fabel wird nicht mehr besamt, ich möchte nächstes Jahr mit ihr auf's Turnier gehen. Wenn sie dann ein paar Schleifchen hat, können wir in weitere Babyplanung gehen.....

War übrigens gestern mit Indi auf dem Turnier. Hab in einem Stil-A trotz rutschigem Boden 'ne ganz ordentliche Runde ohne Abwürfe hingelegt. Und weißt Du, was das Schlimmste war? Die letzte!!!! Reiterin hat mich aus der Platzierung geworfen.....Reserve 1 ist der beschissensete Platz, den man kriegen kann, zumal der arme Indi deswegen eine halbe Stunde in der prallen Sonne stehen mußte in Erwartung einer wirklich verdienten Schleife....
Heute um 14.30 ist nochmal eine Runde angesagt....Senioren A mit Joker...mal sehen, ob es heute reicht, wär schon toll, zumal es unser eigenes Turnier ist.

So long Petra

Scheckenfreund ( Gast )
Beiträge:

27.06.2006 14:17
#42 RE: Avec moi - Sabines Fast-Geburtstagsüberraschung Zitat · Antworten
@Sabine: Hier ist vielleicht noch etwas was interessant sein könnte für dich in Bezug auf Schüssler-Salze bei Tieren:

http://www.verlaghawelka.de/sch%FCsslers...ere-p-1800.html


LG
Sabrina
_______________________________________________________
Das mir das Pferd das Liebste sei,
sagst du o Mensch sei Sünde?
Das Pferd blieb mir im Sturme treu
der Mensch nicht mal im Winde.
Unbekannt

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

27.06.2006 19:48
#43 RE: Avec moi - Sabines Fast-Geburtstagsüberraschung Zitat · Antworten

Vielen Dank, Sabrina.

ich komme da sicher noch darauf zurück. Das Buch habe ich noch nicht erhalten, aber ich warte sehr gespannt darauf. Danke auch für den Tipp.

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<