Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 3.709 mal aufgerufen
 Der Pinto-Warmblut (Hunter)
Seiten 1 | 2
Tim ( Gast )
Beiträge:

26.03.2006 23:10
Nekoma Zitat · antworten

Hallo,
ich habe vor meine Stute von Nekoma decken lassen.
Habe jedoch gehört das er nicht "ganz klar" im Kopf ist und Pferd von ihm keine Nervenstärke aufweisen.
Was habt ihr für Erfahrungen?

Gruß aus Osterholz-Scharmbeck
Tim

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

27.03.2006 12:10
#2 RE: Nekoma Zitat · antworten

Also ich hatte Nitron v. Nekoma bei uns und er ist ein gaaaaaanz Lieber.

Nun müssen wir aber unterscheiden zwischen Pferden, denen Leistungsbereitschaft und Kampfgeist eigen sind und die sind manchmal für Reiter, die das Potenzial dieser Pferde nicht fördern können, bzw. wenn sich diese Pferde unterfordert fühlen und sich langweilen, dann suchen sie sich eben eine Beschäftigung oder sie tanzen ihrem Besitzer auf der Nase rum. Aber über mangelne Nervenstärke konnte ich mich bislang bei allen Ico-Nachkommen nicht beschweren. Allerdings - und das ist aber nur meine Erfahrung und keine Allgemeinaussage - stellte ich bei den Nachkommen von Nekoma fest, dass sie auf den Vorderbeinen zu Lahmheiten neigen, denn sowohl Nekoma als auch Nightmare und New Fashion waren nicht sehr lange im Sport. Nitron setzte auch für ein Jahr aus wegen einer Sehnengeschichte. Nun mag das auch daran liegen, daß Nekoma und Nachkommen häufig schon früh im Springsport eingesetzt wurden und der Erfolg ermutigt natürlich weiter zu machen ... Erfolge in S sind immer ein Argument für die Wahl des Hengstes, wenn der Züchter sich mit Anpaarungsgedanken trägt ...

Jedenfalls ist es sicher so, dass wenn ein Hengst häufig genutzt wird und entsprechend viele Nachkommen auf dem Markt sind, er in den Focus der Kritik geraten kann. Weltmeyer hätte nicht den Ruf schwierige Charaktere zu vererben, wenn es nur 5 Nachkommen von ihm gäbe, die überdies keiner kennt. Da er aber immernoch volle Decklisten hat, fallen die Nachkommen im Bezug auf ihre Anzahl in der Gesamtzucht doch erheblich ins Gewicht. Wenn dann von 100 Nachkommen pro Jahr 50 durch Eigenwilligkeit auffallenm merkt das auch der kleine Züchter. Und wenn von diesen Nachkommen dann auch noch eine große Prozentzahl im großen Sport präsent sind, und dort auch mal gerne "ein bisschen lustig drauf sind", dann wird das den Pferdeleuten sicher eher im Gedächtnis bleiben, wie die Weltmeyer-Tochter, die mit dem 14-jährigen Mädel jeden Tag brav ins Gelände geht.

Und da jedes Pferd auch eine Mutter hat, von der 60 % Erbgut kommen, und man mit charakterlich schwierigen oder unrittigen bis unreitbaren Stuten nicht unbedingt züchten muß, bleibt die Frage, warum es trotzdem gemacht wird und jeder sofort den Hengst in Verdacht hat, für die Anlagen der Nachzucht verantwortlich zu sein.

Punkt 3 ist dann die Aufzucht und der Umgang mit den Pferden, der eine erheblichen Anteil am Wesen der Tiere hat. Ein liebevoll, aber konsequent erzogenes Jungpferd bietet meistens die ideale Voraussetzung für eine vertrauensvolle Arbeit unter dem Sattel.

So und nun wünsche ich Dir alles Gute für Dich, Deine Stute und das zu erwartende Fohlen

Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

Spirit Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.156

27.03.2006 13:45
#3 RE: Nekoma Zitat · antworten
ach sabine..

schön wieder (viel) von dir zu lesen!!


macht mir wieder richtig spass..

.

WOODLAND

http://www.reiter-bochum.de/

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

27.03.2006 16:46
#4 RE: Nekoma Zitat · antworten

Danke für die Blumen. Aber es beflügelt die Finger und macht ja auch Spaß etwas zu schreiben, wenn man positive Resonanz erhält und feststellt, dass es doch noch Pferdeleute gibt, mit denen man (fast) immer einer Meinung ist

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

Uschi Offline

Forum-Verdienstkreuz Silber

Beiträge: 1.643

27.03.2006 20:49
#5 RE: Nekoma Zitat · antworten

Hallo,Sabine!
Ich habe ein schönes Fohlen gesehen dessen Vater aus Luxemburg stammt.Er heißt Amadeus de Kahler oder Wahler ein Rappschecke.Ach,da fällt mir gerade ein,das müßte ja vielleicht die Luxemburgerin wissen.
Uschi

Luxemburgerin Offline




Beiträge: 11

27.03.2006 23:58
#6 RE: Nekoma Zitat · antworten

Hallo Uschi,
Hast du noch Details? Züchter? Besitzer? Wo und wann hast du ihn denn gesehen?
Soweit mir bekannt ist, ist unser Sandopan zurzeit der einzige gekörte und leistungsgeprüfte Pintohengst in Luxemburg. Vielleicht ist das Fohlen ja von ihm? (Wir kennen ja nicht alle Namen seiner Fohlen)

schön und Rappschecke könnte hinkommen

Scheckenfreund ( Gast )
Beiträge:

28.03.2006 07:39
#7 RE: Nekoma Zitat · antworten

Also mein RL hat auch einen Nekoma-Hengst, der wie er mir sagte die Ruhe in Person ist. Er macht wohl weder beim Reiten noch im Umgang Probleme und springen tut er hervorragend!
Auf dem Kastanienhof war auch Nimbuss Ass zuhause - auch ein Nekoma Nachkomme, der leider gestorben ist. Vielleicht ist das auch interessant: http://www.kastanienhof-schnedinghausen.de

LG
Sabrina
_______________________________________________________
Das mir das Pferd das Liebste sei,
sagst du o Mensch sei Sünde?
Das Pferd blieb mir im Sturme treu
der Mensch nicht mal im Winde.
Unbekannt

Dennis ( Gast )
Beiträge:

29.03.2006 13:13
#8 RE: Nekoma Zitat · antworten

hallo,
ich hab auch mal einen nekoma gesprungen, aus einer corde-mutterlinie, der wallach war die ruhe in person und sprang wirklich häuser in einer traumhaften manier.
leider ging er mit der selbern ruhe auch schonmal rückwärts durch den zahn vom platz oder trabte locker-flockig auf dem turnier aus dem parcour. da konnte man oben machen was man wollte ;-)
jetzt geht er unter seiner besitzerin brav L-kandarre, immernoch in aller seelenruhe, da er wie sabine schon anmerkte ebenfalls vorne platt wurde.
und ein richtiger reitelefant, bei nem stockmass von 1,75 brachte der locker 700kg auf die waage.
also wenn nekoma, dann auf eine sehr blutgepägte stute die klar im kopf ist, wobei darin wohl die schwierigkeit liegt.
z.b. nitron finde ich ist so ein gelungenes produkt.
gruss
Dennis

WyoCowgirl Offline



Beiträge: 11

04.04.2006 19:13
#9 RE: Nekoma Zitat · antworten

Hi!

Wir haben zwei Nekoma-Enkel bei uns auf dem Hof. Beide total verschieden vom Charakter.
Der Wallach ist genau, wie der von Dennis beschriebene ;). Ist allerdings noch nicht unterm Sattel.

Die Stute: Total durchgeknallt, weil unterfordert. Ist das totale Arbeitstier und kriegt die Krise, wenn sie nichts zu tun hat. Manchmal fliegt sie vor lauter Angst vor dem eigenen Schatten aus der Jacke. Eine ganz schwieriger Fall, der viel Unterstützung vom Reiter braucht. Anfänger geht sie jagen. Keine Chance.

GRuß, Wyo
The force is with me!

Dennis ( Gast )
Beiträge:

06.04.2006 14:37
#10 RE: Nekoma Zitat · antworten

ich hab mal beim himmelgeist (himmelreich ) ?
der importeur von ico, besitzer von naturell h etc. noch eine nekoma gesehen.
aus einer normalen warmblutstute, kopf wie ein geigenkasten, unmöglich vom gebäude, kein gangwerk, das ganze in nem ordinären schwarzbraun ohne abzeichen, aber springen konnte die.....woooow........
naturell hatte mich auch nicht unbedingt hingerissen.

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

07.04.2006 09:41
#11 RE: Nekoma Zitat · antworten

Dennis, der "himmlische" Herr heißt Himmelreich

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

Dennis ( Gast )
Beiträge:

07.04.2006 15:32
#12 RE: Nekoma Zitat · antworten

thanx für die info,
hatte ihn eher als herr-mit-ständerhaltung und misthöhen in erinnerung wo ein pferd wirklich hoch springen muss um in die box zu kommen, wenn es denn überhaupt diese verlassen kann.

WyoCowgirl Offline



Beiträge: 11

30.04.2006 18:30
#13 RE: Nekoma Zitat · antworten
Die beiden Nekoma Enkel, die bei uns stehen, sind von Naturell H., als Hr. Himmelreich den Hengst noch hatte. Inzwischen ist er wohl verkauft. Habe meine Stute übrigens auch dort gekauft (ist aber Chromico, nicht Nekoma) und habe es keine Sekunde bereut. Ein ganz tolles Pferd, dass übrigens den ganzen Sommer auf der Weide stand und nicht in eine Box klettern musste. *g*

Dennis: Warum hat dich Naturell nicht hingerissen? Den Sohnemann, den wir hier haben, ist zwar elendig groß und ein echter Spätentwickler, wird aber mal ein schönes Pferdchen, wenn er denn mal fertig ist. Vom Charakter her eins A. Die Stute dagegen - naja

The force is with me!

Dennis ( Gast )
Beiträge:

30.04.2006 21:39
#14 RE: Nekoma Zitat · antworten

also,
als ich dort war stand ein teil der pferde in ständern.... ich hab gedacht mich trifft der schlag, am strick angebunden standen die tiere und starten gegen die wand, unter anderem der palomino hengst metallic dream.
die stuten mussten in die boxen springen, weil mit sicherheit der ganze winter nicht gemistet wurde, nur das junge gemüse hatte glück und stand auf den weiden.
naturell..... naja.... nicht mein geschmack, kein hengstausdruck, oberlinie nicht besonders, kopf....hmm..... nee, nicht wirklich der typ den ich mir als deckhengst vorstelle. soll aber wohl ganz gut springen ;-)

Uschi Offline

Forum-Verdienstkreuz Silber

Beiträge: 1.643

01.05.2006 14:22
#15 RE: Nekoma Zitat · antworten

Hallo Zuchtexperten, ich glaube Dieter ist hier gefragt!
Meine Tochter ist z.Z.beruflich in Erfurt und hat eine hübsche Scheckstute entdeckt,deren Mutter Dixie von
Dispatcher stammt.Ich kann damit nicht viel anfangen,wer weiß etwas über den Hengst?
Gruß Uschi

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<