Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 4.453 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2 | 3
KarinMR Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 260

15.08.2010 01:46
#31 RE: Fohlen Handaufzucht? Zitat · Antworten

Und ich dachte, es wäre irgendwie ein Netzwerk, worüber man auch was im internet findet... Quasi schnelle Hilfe bzw. zumindest Infos...

Ich kenne diese Situationen nur zu gut.
2007 habe ich ein 6 Wochen altes Fohlen verloren. Genau von dieser Stute, die jetzt auch trotz eigenen Fohlens bei Fuß das Ponyfohlen mit säugt. Damals habe ich sie auch als Ammenstute angeboten, aber es fand sich keines bevor die Stute aufhörte Milch zu produzieren... Sind ja leider oft nur kleine Zeitfenster, die man da hat...

TinkerofKC Offline

Eliteanwärter/in


Beiträge: 238

16.08.2010 13:13
#32 RE: Fohlen Handaufzucht? Zitat · Antworten

Hey,
ja das Zeitfenster ist knapp bemessen. Meistens nicht länger als zwei höchstens drei Tage, da die Stute oft kein neues Fohlen akzepiert.

***********************************
Liebe Grüße Manu und die bunte Bande

KarinMR Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 260

17.08.2010 09:39
#33 RE: Fohlen Handaufzucht? Zitat · Antworten

Da hätte ich bei meiner nicht so riesen Bedenken. Die lies auch so schon mal Fremdfohlen trinken und hat jetzt ja auch das Ponyfohlen "adoptiert" (zusätzlich zum eigenen Fohlen).

Aber bei ihr ging damals die Milch wirklich ganz schnell zurück. Nach 5 Tagen war das Euter schon tierisch klein, nach sieben war es wirklich "weg".

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<