Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 3.082 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2 | 3
credibility Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.147

03.03.2010 09:26
#16 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

Zitat von falkenhorst
Wird einen Grund geben warum er HB2 ist und wenn man das Video sieht dann weiss man auch warum:
http://cremellodeckhengst.npage.de/h&oac...n_61556686.html
Ich kann nicht verstehen warum man gute Stuten mit vollem Papier mit HB2 Hengsten anpaart nur der Farbe wegen!




Hm also anhand dieses Videos würde ich jetzt nicht über den Hengst urteilen... es ist sicher nicht superbombastisch aber es ist auch nicht verkehrt...oder? KLär mich auf :)

° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° *

www.riali-t.de

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

03.03.2010 13:04
#17 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

@ Trabbi,
wenn ein Hengst wegen des Preises und der Farbe genutzt wird, so ist das schlichtweg Farbzucht und Vermehrung und keine Zucht im eigentlichen Sinne. Ein Hengsthalter, der verantwortungsvoll züchtet, Hengste aufzieht, sie für die Körung vorbereiten lässt und dann das Training investiert für die HLP, hat an die 10000 Euro zu investieren bis ein Hengst soweit ist. Ein HB2 Hengst braucht dies alles nicht, der wird mal gerade so eingetragen, da kann sich der Hengsthalter eines solchen HB2 Hengstes auch erlauben diesen für einen Spottpreis anzubieten, er hatte ja auch keine Kosten oder Aufwand wie ein Halter eines HB1 Hengstes. Dass die Leute, die solche Hengste dann auch noch nutzen, den Markt für ordentliche Hengste die all die Auswahlkriterien und Kosten auf sich genommen haben, kaputt machen, scheint niemand zu bedenken. Diese CZ und Ungarn-Cremellos kann man für an die 2000 Euro an jeder Ecke kaufen, da sie zB in der Tschechei von der Zucht ausgeschlossen sind. Bislang habe ich auch noch keinen gesehen der gut genug für eine deutsche Körung war oder gekört wurde. In England gibt es sie wie Sand am Meer, nicht einer wurde oder ist gekört. Und was die Fohlen anbetrifft so hilft eine gute Mutterstute ungemein bei der Qualität eines Fohlens wie man weiss. Deshalb gehören gute Stuten auch zu HB1 Hengsten.

Aber vielleicht sehe ich das ja alles auch ganz falsch und sollte lieber auch aufhören den schweren, kostenträchtigen Weg zu gehen und mir lieber ein paar Feld-, Wald- und Wiesenhüpfer aufstellen nur um Farbe zu züchten. Anscheinend zieht ja meistens nur der Preis und die Farbe aber nicht die Qualität. Wenn ich dann noch lese, dass dieser Hengst 17 Stuten gedeckt hat! Da fällt mir nichts mehr dazu ein!

@ Nicky
der Hengst ist gerade mal 8 Jahre alt und deckt bereits seit 2 Jahren! Eine Körung kann jederzeit vorgenommen werden mit der Massgabe dass HB1 erst eingetragen wird wenn der Hengst die HLP bestanden hat! Ein Hengst kann eine HLP jederzeit ablegen, dafür gibt es KEINE Zeitvorschrift. Es wird nur vorgegeben, dass ein gekörter Hengst um decken zu können und HB1 eingetragen zu werden entweder den 30 Tage Test machen und bestehen muss, oder dann 4jährig den 70 Tage Test etc etc, das kann man nachlesen. Wenn ein Hengst älter als 4 Jahre ist und erst später zur Körung kommt und er ist körfähig, dann wird er "vorläufig nicht gekört" und nach Bestehen der HLP ins HB1 eingetragen und voll anerkannt. Ich weiss das genau, da ich einige Male schon ältere Hengste gekauft hatte.

@ Credibility
ich würde sagen Gebäude und Gangwerk sind nicht ausreichend für eine Körung was man da so sehen kann, aber springen kann er ganz manierlich.

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

03.03.2010 15:43
#18 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

@Trabbi

Haben wir nich alle gelernt, zuchtfortschrittlich zu züchten????

Zu Deinem Beitrag habe ich keine Worte mehr, gut,
daß nicht alle so denken.

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

03.03.2010 15:47
#19 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

@falkenhorst: dem habe ich ja gar nicht widersprochen.Habe nur dargestellt,warum ein solcher Hengst durchaus Zuspruch hat.
Angenommen diese Kunden wären bereit gewesen die 1000€ für den HB1-Hengst zu bezahlen,hättet ihr dann diese
Stuten decken lassen,die ja nun qualitativ sagen wir mal sehr unterschiedlich waren?
Und es gibt halt eine Menge Leute,die nur die Farbe interessiert und auch die wollen bedient werden.
Ich sehe mich selbst durchaus als Züchter,komme ja aus einem Hannoveraner Züchterhaus und bin damit
groß geworden.Gerade deshalb war die Suche nach einem passenden Cremello-Hengst für mich aber auch sehr schwierig, weil ich
zwar viel Potential (bei HB1 und HB2 Hengsten!)aber kaum nachgewiesene Leistung gefunden habe.
Momentan ist Magic Memphis der einzige Cremello-Hengst,der überhaupt eine HLP abgelegt hat hier in Deutschland
und damit für mich zur Zeit der einzige wirkliche HB1-Hengst.Denn auch wenn ein Hengst mal gekört wurde,
fällt er ins HB2 zurück,wenn er die HLP nicht absolviert oder durchfällt.Da hilft es mir auch nicht,wenn ich
dann sage,der Hengst war noch HB1,als ich ihn genutzt habe.

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

03.03.2010 16:16
#20 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

@ Go on Lucy
Warum willst Du denn einen Palominohengst und keinen Cremellohengst? Der Cremello garantiert Dir doch die Aufhellung zu 100% während der Palominohengst nur zu 50% seine Aufhellung vererbt.

credibility Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.147

03.03.2010 16:21
#21 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

Ich vermute mal sie hat "Angst" vor einer Rosa Nase? Das ist nicht jedermanns Sache ... oder könnte man sowas vorher ausschließen?

° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° * ° *

www.riali-t.de

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

03.03.2010 17:07
#22 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

na da fragst du genau die richtige, ich meine das sind nur 25%

das kann die Farbhexe beantworten

Go on Lucy Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 288

03.03.2010 20:06
#23 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

Zitat von jeanne
@ Go on Lucy
Warum willst Du denn einen Palominohengst und keinen Cremellohengst? Der Cremello garantiert Dir doch die Aufhellung zu 100% während der Palominohengst nur zu 50% seine Aufhellung vererbt.



jo, gute frage..........

also, bei wolkenwind hat mich ja in erster linie das pedigree in verbindung mit der farbe angesprochen. dann ist er ein hengst der mir überaus sympathisch ist. würde den sofort kaufen, wenn ich das geld hätte.

farbzucht bei meiner scheckstute ist eh ein lotteriespiel, da sie ja über die mutter sehr viel schimmel in sich hat und selber auch ausschimmelt. mir geht es in erster linie um abstammung, in und exterieur, eigenleistung und dann als extrazugabe die farbe. allein wegen der abstammung könnte ich dir hier mind 20 hengste aufschreiben, die in frage kämen. die grundfarbe bei meiner kleinen ist denke ich dunkelbraun/ schwarz( zumindest die flecken). da gäbe es mit einem cremello wenn ich mich nicht irre die möglichkeit auf smoky ( heißt das so ? ) ich würde jedoch einen palominoschecken ( chance ) bevorzugen. hoffentlich schreibe ich hier keinen scheiß bezüglich der farbvererbung, weil damit kenne ich mich nicht wirklich aus. habe nur das eine oder andere mal flüchtig über farbvererbung gelesen. aber um das zu verstehen müßte ich studieren *blond bin
also..........kann es sein, bei dunkelbraun ( schimmel ) schecke x palomino ein palominoschecke zu bekommen ??? ich denke doch oder nicht oder was oder wie ? kann mir das jemand beantworten ?? also theoretisch.
* zu markus schiel

lg

lucy

Theorie ist, wenn jeder alles weiß, aber nichts funktioniert – Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.

Schnockel Offline

Elite


Beiträge: 401

03.03.2010 20:32
#24 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

Ich bin irgendwo über eine Verkaufsanzeige des Hengstes Gameboy gestolpert. Ist ein Palominoschecke. Muss noch mal nachschauen. Evtl. deckt der noch. Steht in Vechta.
Also zum Thema Zucht muss ich in einem Teil widersprechen.
Es gibt durchaus gute Hengste im HB1, die keine 1000Euro Decktaxe kosten und die entsprechenden Hengsthalter auch keine 10000Euro investiert haben. Wie läßt es sich erklären, dass man gekörte Scheckhengste HB1 für weniger als 4000Euro kaufen kann??? Ich glaube, da scheiden sich die Geister: Die Haltungsform und auch die Größe des Betriebes etc. spielen da eine große Rolle. Jemand, der alles richtig machen will, hat auch große Kosten! Andere sparen an die für sie als unwichtig erachteten Dinge, was sich auf dann auch auf die Decktaxe auswirkt. Oder haben einfach einen Nebenberuf;-) Niemand hat was zu verschenken, dass ist klar. Aber auch ich muss auf mein Budget schauen und dann ordentlich aussortieren bei der Hengstwahl. Und auch für mich ist die Decktaxe ein (aber nicht das erste!?) Kriterium: Manche Decktaxen sind für mich einfach unglaublich und nicht nachzuvollziehen! Da gibt es Hengste, ohne Nachzucht und ohne Sporterfolge, die für Unmengen an Geld decken. Andere hb2 Hengste decken dann im Verhältnis dazu aber manchmal auch für viel zu viel Geld. Wobei die ganzen Hb2 Hengste meiner Meinung nach eh nicht mehr decken dürfen sollten... Aber das gehört hier nicht her.
Sicher gibt es im Verhältnis zu den Einfarbigen (bei denen man sehr gute Hengste schon ab 350Euro bekommt!!!) viel mehr Auswahl als bei den Bunten, aber diese Exklusivität der Bunten dann auszunutzen? Hm ich weiß nicht. Hätte ich einen gekörten Scheckhengst, würde ich die Decktaxe nach der Qualität der Stuten richten (in Form von Rabatten bei Sporterfolgen etc.) Denn schließlich sind wir doch mit dem Scheckenvirus infiziert und wollen, dass es mehr und mehr GUTE Bunte werden, oder? Und gute Nachzucht ist doch dann auch ein spitzen Aushängeschild
Entweder ist man TEUER und bekommt wenig Anfragen und Stuten oder man hat einen normalen/angemessenen Preis und viele Anfragen. Dabei sehe ich jedoch den Vorteil, dass man als Hengsthalter dann noch die Stuten aussortieren kann.
Für mich spiegelt die Höhe der Decktaxe auf keinen Fall die Qualität des Hengstes wieder.
Leider gibt es genug HEngsthalter, die den "richtigen" Hengsthaltern mit HB1 Hengsten Kunden "klauen" und somit auch die Zuchtfortschritt stören... Allerdings stellt sich auch die Frage, ob diese Stuten dann auch für die Zucht geeignet wären?!
Hm ist ein total schwieriges Thema

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

03.03.2010 20:33
#25 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

@ Lucy,
da muss ich Dir leider die Zähne ziehen. Einen Smoky Black (das ist was Du meinst) kann man vom Cremello oder vom Palomino bekommen. Wenn man ihn bekommt, dann zu 100% beim Cremello und zu 50% beim Palomino ansonsten würde es ein Rappe sein. Es wäre also wichtig zu wissen ob die Stute Ee oder EE ist, ist sie Ee und Aa dann kann es auch ein Buckskin werden, ist sie EE und aa dann ist die Chance auf einen Smoky Black grösser. Allerdings verdünnt der Cremello das EE mit ee und so kann auch ein Ee fallen. Nicht einfach, ich weiss, aber wie gesagt ist sie EE und Aa oder AA, dann würde ich die Finger von einem Cremello oder Palomino lassen denn dann ist die Chance auf Palomino fast gleich NULL.

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

03.03.2010 20:40
#26 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

@ Schnockel
da liegen wir ja dann wohl richtig denn bei Chess bekommen Prämienstuten und sporterfolgreiche Stuten 100 Euro Rabatt. Leider gibt es aber nicht so viele die gute Stuten haben UND einen Schecken daraus wollen.

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

03.03.2010 20:40
#27 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

@jeanne: ??? Habe ich irgendwo erwähnt,das ich so denke?
Ich glaube meine Einstellung zur Zucht und Selektion habe ich deutlich gemacht.Trotzdem stehe ich auf dem Standpunkt "Leben und leben lassen".Deshalb kann ich mich auch ganz entspannt mit "Pferdevermehrern" unterhalten ohne sie zu verurteilen.Ich habe mir ihre Gründe angehört und den Standpunkt dieser Leute verstanden und deshalb auf Gwen's Frage geantwortet.Das heisst aber noch lange nicht,das ich diesen Standpunkt teile.
Aber es sind alles erwachsene Menschen und die müssen selbst wissen,was sie tun.Und wenn sie Pferde in die Welt setzen,die außer dem Schlachter keiner haben will,ist das auch ihr Problem,aber kein Verbrechen.Denn noch sind Pferde Nutztiere und Vermehrung zur Fleischgewinnung ist in Deutschland legal,um das mal ganz hart zu formulieren.
Mir wäre das allerdings zu teuer.

@Go on Lucy: deine Chance auf einen Palominoschecken ist mit einem Palomino niedriger als mit einem Cremello.Deine Stute muss auch ein Fuchsgen tragen,damit überhaupt eine Chance da ist.

A.A. ( gelöscht )
Beiträge:

03.03.2010 20:47
#28 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

Ich zerplücke den Beitrag mal etwas und schreibe meine Gedanken dazu, weil ich im letzten Jahr auch ein Palominofohlen hatte und meine Stute wieder von einen Cremellohengst tragend ist.




Zitat von Go on Lucy



farbzucht bei meiner scheckstute ist eh ein lotteriespiel, da sie ja über die mutter sehr viel schimmel in sich hat und selber auch ausschimmelt.

Das bedeutet, dass sie das Schimmelgen trägt, und zwar nicht viel, sondern zu 100 % und wenn sie ein mischerbiger Schimmel ist, wird das Fohlen zu 50% auch wieder ein Schimmel. Und Schimmel werden in der Farbzucht nicht so gerne genommen (Ausnahmen bei guter Qualität), da ein Schimmel die Farbe "kaputt" macht.
Irgendwann ist auch der schönste Schimmelschecke weiß.

da gäbe es mit einem cremello wenn ich mich nicht irre die möglichkeit auf smoky ( heißt das so ? ) ich würde jedoch einen palominoschecken ( chance ) bevorzugen.

Kommt immer auf die Gene an. So gut kenne ich mich auch nicht aus, aber ich glaube bei Rappschecke (Schimmel mal vernachlässigt) mal Cremello könnte Palomino, Falbe (buckskin) und Smoky Black entstehen. Diese Farben sind auch noch gescheckt möglich und bei Schimmelgen sind alle Varianten (gescheckt oder einfarbig) als Schimmel drin . Sehr viele Möglichkeiten (12 wenn ich richtig gerechnet habe) für den Nachwuchs!





edit;
habe gerade gesehen, dass jemand schneller war als ich


Also, die Geschichte mit der Farbe ist nicht so einfach!

Go on Lucy Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 288

03.03.2010 21:02
#29 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

Zitat von falkenhorst
@ Lucy,
da muss ich Dir leider die Zähne ziehen. Einen Smoky Black (das ist was Du meinst) kann man vom Cremello oder vom Palomino bekommen. Wenn man ihn bekommt, dann zu 100% beim Cremello und zu 50% beim Palomino ansonsten würde es ein Rappe sein. Es wäre also wichtig zu wissen ob die Stute Ee oder EE ist, ist sie Ee und Aa dann kann es auch ein Buckskin werden, ist sie EE und aa dann ist die Chance auf einen Smoky Black grösser. Allerdings verdünnt der Cremello das EE mit ee und so kann auch ein Ee fallen. Nicht einfach, ich weiss, aber wie gesagt ist sie EE und Aa oder AA, dann würde ich die Finger von einem Cremello oder Palomino lassen denn dann ist die Chance auf Palomino fast gleich NULL.




ohjeeeeeeeeeeee vor lauter ee´s und aa´s hab ich jetzt n sehfehler *gg
wie bekommt man das raus ? ob die ee oder aa oder Ea oder was auch immer ist ??
fuchs ? hmmmmmm...hat sie glaub ich net, zumindest nicht in vorherigen generationen
hier -> stehen ein paar farben dabei http://www.allbreedpedigree.com/go+on+lucy


@ schnockel............von wegen der deckgebühren......schau mal beim brandeburgischen hul........da gibt es hengste mit echt toller abstammung für 300.- und das nicht nur einer !!! ich denke mal, als hul werden die vom land unterstützt. sonst, glaube ich, könnten die nicht solche decktaxen anbieten.

ach ja, vllt sollte ich einfach 4 jahre sparen, decktaxe, fohlenaufzucht etc und mir dann ein 3 jähriges pferd kaufen, springbetont in der wunschfarbe. wäre wohl einfacher *ggg

Theorie ist, wenn jeder alles weiß, aber nichts funktioniert – Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

03.03.2010 21:12
#30 RE: Menno, es ist zum aus der Haut fahren..... Zitat · Antworten

Zitat von Schnockel
dass man gekörte Scheckhengste HB1 für weniger als 4000Euro kaufen kann???



Wo ??? Hab ich da was verpasst oder kauf ich meine Pferde im Feinkostladen ?
Die Hengstanwärter kosteten mich als 2 jährig roh schon 9000 bis 12000 €
Also wo bekomm ich meinen gekörten HB I für unter 4000 Euro her, dann kann ich
meine Decktaxe natürlich ganz anders Berechnen

www.saar-hengste.com

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<