Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.242 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
Seiten 1 | 2
Artax Offline

Staatsprämienanwärter/in


Beiträge: 511

01.10.2009 21:46
#16 RE: Fohlen schwer krank Zitat · antworten

Das freut mich; dann geht´s der Kleinen ja schon wieder viel besser. Schön...

Gibst du ihr mal ein paar Streicheleinheiten von mir??

LG Ina

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

01.10.2009 22:13
#17 RE: Fohlen schwer krank Zitat · antworten

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass die Kleine das Ganze ohne nachhaltige Folgen überstehen wird!

Liebe Grüsse,

Bianca

Milka Offline

Staatsprämie


Beiträge: 626

01.10.2009 22:35
#18 RE: Fohlen schwer krank Zitat · antworten

Zitat von amaretto
Die flüssige Ivomec gibts nicht nur in Usa-Holland auch und sicher noch anderswo..


...........................................................................................................

Auch in Deutschland über den Tierarzt, leider nur für Rinder, Schweine, Schafe usw.
Wirkstoffe sind aber die gleichen.



http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?...01?inhalt_c.htm

Milka

Mindestens 3 x täglich faul sein,
und das Leben genißen!

Blue Eye´s ( gelöscht )
Beiträge:

01.10.2009 23:42
#19 RE: Fohlen schwer krank Zitat · antworten

...es gibt da einige Wurmkuren die vom Inhalt
gleich dem der Pferde sind, aber für diese einfach nicht
zugelassen sind...
Und logo, wo Pferd traufsteht, ist´s auch gleich teurer!
Mich hat die Abgabemenge bis her abgeschreckt. Was soll
ich mit ein paar Liter, wo man doch dauernt den Wirkstoff
wechseln soll, damit die "Wurm-Viecher" nicht immun dagegen
werden...



lg sille

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

02.10.2009 12:33
#20 RE: Fohlen schwer krank Zitat · antworten

Das ist genau das Problem-für Reitställe die gemeinschaftlich alle Pferde entwurmen lohnt sich das.Aber ich kenne ein paar Leute die diese günstigere Version nutzen und nur noch Ivomec eingeben!

Milka Offline

Staatsprämie


Beiträge: 626

02.10.2009 16:35
#21 RE: Fohlen schwer krank Zitat · antworten

Zitat von Blue Eye´s
Und logo, wo Pferd traufsteht, ist´s auch gleich teurer!
Mich hat die Abgabemenge bis her abgeschreckt. Was soll
ich mit ein paar Liter, wo man doch dauernt den Wirkstoff
wechseln soll, damit die "Wurm-Viecher" nicht immun dagegen
werden...



lg sille


....................................................................

Ivomec kleinste Abgabemenge 50 ml. ausreichend für ca. 2500 kg Lebendgewicht bei Rindern


Milka

Mindestens 3 x täglich faul sein,
und das Leben genißen!

Blue Eye´s ( gelöscht )
Beiträge:

03.10.2009 01:18
#22 RE: Fohlen schwer krank Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ivomec kleinste Abgabemenge 50 ml. ausreichend für ca. 2500 kg Lebendgewicht bei Rindern




Dann hat sich da ja was getan. Habe laaaaaaaang nicht
mehr auf "solchen" Seiten nachgeschaut.

Aber wie währe es mal mit einer netten Liste, wo man im Net
und Co. das Zeug bekommen "könnte"...?



lg sille

belana Offline

Elite

Beiträge: 401

08.10.2009 21:28
#23 RE: Fohlen schwer krank Zitat · antworten

meine Belana ist wieder Daheim und alles ist gut verheilt.Die Darmfunktion ist gottseidank normal aber ich verbringe doch immer wieder Zeit damit zu warten bis was rauskommt hinten.
Jetzt hoffe ich das alle Pferdis gesund bleiben bis ich die Rechnung abgestottert habe.
Ohne Witz jetzt, die Kosten waren 1900,0 € nicht ganz so hoch wie ich gedacht habe.
L.G.Rita

belana

madonna Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 570

08.10.2009 21:45
#24 RE: Fohlen schwer krank Zitat · antworten

Übrigens zieht mein TA mir das Ivomec immer passend zum Pferdegewicht schon in Spritzen auf. Ist bei weitem billiger als das andere.

LG

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

03.11.2009 12:23
#25 RE: Fohlen schwer krank Zitat · antworten

Na wie geht es der Kleinen ? Alles Gut ?
Meine Stute hatte ne Kolik Op und war
6 wochen in der Klinik (die Vene ging zu)
und sie hatte Fieber, die Narbe musste auch
noch gelasert werden und seit Son. ist sie jetzt
zu Hause, aber es tropft noch und muss jeden
Tag gereinigt werden.
Also hoffe bei deinem Kleinen Pferd ist alles
Alles Gute Jessy

www.saar-hengste.com

belana Offline

Elite

Beiträge: 401

05.11.2009 22:02
#26 RE: Fohlen schwer krank Zitat · antworten

ach du dickes Ei da war Belana ja noch gut dran, das alles so gut verheilt ist hoffentlich geht es deiner Stute bald wieder gut. Übrigens hat mich eine Freundin die beim Tierarzt arbeitet eindringlich davor gewarnt Wurmkuren aus dem Ausland einzusetzen,da diese im Normalfall andere Wirkstoffe als in Deutschland haben(andere Länder andere Würmer).
L.G. Rita

belana

Angie Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 266

08.11.2009 16:48
#27 RE: Fohlen schwer krank Zitat · antworten

Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob in Deinem Fall die Ursache einfach die war, dass Du mit der 1.
Entwurmung zu lange gewartet hast. Wenn sich dann mal ein Knäuel gebildet hat, kann lt. tierärztlicher Auskunft
die Wurmkur auch nicht mehr viel ausrichten.
Vielleicht ist es aber auch nur Glück bzw. Pech, ob einem sowas passiert oder eben nicht.
Ich habe mich nach meinem Tierarzt gerichtet, der mir empfahl, das Fohlen nach 4 Wochen das erste Mal zu entwurmen und
dann alle 8 Wochen und wie gesagt, klopf auf Holz, ich hatte bis jetzt Glück.
Früher gab man ja so ziemlich gleich nach der Geburt eine Wurmkur. Da ändern sich die Erkenntnisse offensichtlich auch
alle paar Jahre.
Glücklicherweise hats Dein Fohlen ja relativ gut überstanden und für die Zukunft alles Gute weiterhin.
Gruß Angie

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<