Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 3.649 mal aufgerufen
 Der Pinto-Warmblut (Hunter)
Seiten 1 | 2
falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

05.12.2008 15:13
Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten

Ich habe festgestellt, dass der Irrglaube herrscht, die R Linie von Holland führe kein "Samberblut", das ist so nicht richtig. Zuerst einmal geht es gar nicht um das SAMBER Blut sondern um das seiner Mutter, der Groninger Stute Tina D, welche die Stute war die den Linien das Scheckgen vererbt hat. Cora D ist die Halbschwester zu Samber und führt genau das gleiche Scheckblut. Es ist so dass Tina D der Angelpunkt dieser Linien ist und nicht Samber, denn Samber's Vater war ein einfarbiger Vollblüter, so wie Fresco ein einfarbiger Trakehner war. Dass diese beiden Linien nun mit anderen Buchstaben anfangen macht es nicht anders. Die R Linie trägt genau so viel Blut des gleichen Stammes wie die S Linie.

Hier ein paar Beispiele die alle Tina D in der vierten Generation haben und um zu zeigen, dass absolut kein Unterschied zu R und S besteht, habe ich Pferde ausgesucht, die Tina D in der vierten Generation haben:

http://www.allbreedpedigree.com/simsalabim+gf

http://www.allbreedpedigree.com/renasco

http://www.allbreedpedigree.com/sempatico

http://www.allbreedpedigree.com/rainmaker+z



madonna Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 570

05.12.2008 16:28
#2 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten

Danke schön habe verstanden was du meinst :-)

Also sollte ich wohl meine Hengstsuche ändern in Tina frei.

Na ja mal sehen was noch so kommt.

Manni S. Offline

Staatsprämie


Beiträge: 727

05.12.2008 22:08
#3 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten

in dem Fall bleibt Dir nur der Vollbluthengst von Falkenhorst.

madonna Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 570

05.12.2008 22:19
#4 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten

Sorry der ist so vom Photo gar nicht meiner. Aber mal tschau mal so ja niemal nie sagen.

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

05.12.2008 22:19
#5 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten
so ich hole meinen Beitrag den ich unter Körung falsch gepostet hatte ,jetzt einfach hier hoch.


Hallo Moni,

du schreibst :Wenn es andere nicht so sehen, bitte. Denke Deine Meinung kennt jetzt jeder. Meine auch!

Ich kann voll und ganz bei Gwen unterschreiben....

sieh es doch nicht als Angriff gegen Deinen Hengst...aber Fakt ist Fakt, es ist nun mal so !

Ein Fortschritt in der Pintozucht kann nur erziehlt werden, wenn gerade bei diesen Hengsten stark darauf geachtet wird ,das sie blutgeprägte, feine( zb.Trakehner ) Stuten bekommen, und nicht mehr einfach jeden dahergelaufenen "Büffel "deckt.

@Moni mit meinem letzten Absatz meine ich nicht EUCH...oder Renasco ...

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

05.12.2008 22:31
#6 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten

in dem Fall bleibt Dir nur der Vollbluthengst von Falkenhorst.

soll das jetzt ein kleiner Angriff gegen Falkenhorst werden?
find ich etwas unpassend.
Es ging doch nur um die Blutführung von Tina D.
@all
die sie noch nicht gesehen haben, schaut euch Bilder an..dann versteht ihr, das diese schweren Pferde vor 30 Jahren mal Aktuell waren... und bei 2x Tina D kommt ein solch schweres Pferd immer mal wieder durch!!!

http://www.allbreedpedigree.com/tina+d

madonna Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 570

05.12.2008 22:33
#7 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten

Meinst du mich ???

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

05.12.2008 22:37
#8 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten
nein

Manni S. Offline

Staatsprämie


Beiträge: 727

05.12.2008 23:20
#9 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten
Hallo,
nein wenn ich dieses tue dann sehr offen.
Alles klar, außerdem denke ich dass Gwen sich dann selbst melden würde wenn sie dieses vermuten würde.
Reine Feststellung.
falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

06.12.2008 07:45
#10 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten
Wieso der Vollbluthengst von Falkenhorst? Da gibt es auch die reinen Ico Nachkommen die Tina D nicht im Papier haben denn Ico geht nicht auf Tina D zurück, allerdings vermute ich dass da auch eine Groninger oder Gelderländer Stute für das Scheckgen verantwortlich ist. Es bleiben ausserdem noch Camaro, Grande Couleur etc und auch Chess. Die haben alle kein Tina D Blut. Aber das war nicht was ich geschrieben hatte, oder warum ich das geschrieben hatte.

Ich wollte einfach mit dem Irrglauben aufräumen dass die R Linie ohne Probleme mit der S Linie angepaart werden kann, da sie angeblich nicht das gleiche Blut führen und genau das ist nicht richtig, denn genau haben beide das gleiche Blut.

Deshalb kann man sie aber trotzdem durchaus miteinander verpaaren, man sollte eben nur darauf achten dass man möglichst viel Edelblut wie Trakehner und Vollblut mit im Papier hat, damit es keine Büffel werden. So und nicht anders war das gemeint.

Wie bereits in dem anderen Thread gesagt, das hat nichts mit persönlicher Meinung zu tun, es ist genetischer Fakt und wer damit wirbt, dass die zwei nicht miteinder verwandt sind, wo sie genau auf die gleiche Mutter gehen (was absolut nichts mit Samber zu tun hat, denn der hat einen Vollblut Vater und daher kommt das "Büffelsein" bestimmt nicht) der hat sich die Pedigrees nicht angeschaut und verstanden was diese Tina D bedeutet.

Tina D und auch Wanda sind kurzbeinige fast nach Kalblut aussehende, des in Holland genutzten Arbeits- und Wagenschlages die nach und nach veredelt wurden. Wisst Ihr eigentlich dass Samber der einzige von der KWPN gekörte Scheckhengst geblieben ist?
Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

06.12.2008 11:55
#11 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten

Was ist denn mit dem direkten Samber-Sohn, der von Fam. Smilda in Holland gezogen wurde und dort nur eigene Stuten deckt? Ist der nicht KWPN-gekört?

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

06.12.2008 12:09
#12 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten
Nein, kein weiterer Schecke war der KWPN je gut genug um auch gekört zu werden. Man kann übrigens alle gekörten Hengste auf der KWPN Seite abrufen:

KWPN für Warmblut gekört:
http://www.kwpn.nl/uploads/File/pdf-doc/...idinghorses.pdf

ausländische anerkannt für KWPN:
http://www.kwpn.nl/uploads/File/pdf-doc/...idinghorses.pdf

Ein ganz grosser Teil der in UK und Holland zum Decken benutzten Scheckhengste sind überhaupt nicht gekört. zB Ringo von King, da bereits King nicht gekört ist. Auch Whats Colour ist nur listed und nicht gekört, das entspricht unserem Vorbuch. Man muss also sehr vorsichtig sein, wenn man sich einen ausländischen Hengst ausguckt und nicht genau weiss ob der überhaupt gekört ist und es somit hier Hauptbuch Papiere gibt.

Samber wird in Holland auch als Halb-Gelderländer geführt: http://www.gelderlanderhorse.nl/pedigree...s/00002690.html
Manni S. Offline

Staatsprämie


Beiträge: 727

06.12.2008 22:22
#13 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten

Ist doch klar Sie suchte etwas leichteres und wie Du sagst ist Ico Linie auch etwas schwer.
Ich kenne sonst keinen der das Darstellt was sie sucht. Außer noch Camaro.

Doro Offline

Staatsprämie


Beiträge: 667

06.12.2008 23:13
#14 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten

Im Bereich "Deutsches Reitpferd" mag das stimmen ( was ist denn ab 2009 mit Grande Colour )



Im Bereich "Kleines Deutsches Reitpferd" kann ich dann neben Epik auch noch unseren Capitano (ca. 75% Trakehner-Blut, Vollblut Mutterstamm ) beisteuern.

Die gesamten (polnischen) Trakehner Schecklinien sind doch Tina D frei, oder ?
Was ist mit Makar, gibt´s den noch ?


Viele Grüße

Doro

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

07.12.2008 07:09
#15 RE: Irrglaube - Blutlinien R und S Zitat · antworten

Ja, Grande Couleur habe ich an anderer Stelle schon genannt. Makar deckt nicht mehr und Indian Boy soll nicht mehr befruchten. Ich würde trotzdem sagen, dass man ruhig zweimal Tina D nehmen kann, wenn man darauf achtet dass die Elterntiere dazu genügend Trakehner oder Vollblut haben.

Seiten 1 | 2
Deckhengste »»
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<