Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 4.910 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
Seiten 1 | 2
Scheckenfreund ( Gast )
Beiträge:

25.11.2005 15:08
#16 RE: EMs & Arthrose Zitat · antworten

Na ja, ich durfte wenigstens schon als Beifahrerin mitfahren und in den Genuß seines Mercedes Kombi kommen, den ich wohl auch zum Großteil finanziert habe.
LG
Sabrina

Renate ( Gast )
Beiträge:

25.11.2005 15:15
#17 RE: EMs & Arthrose Zitat · antworten

An Sabine:
geh auf folgenden link, http://nutriscience.animal-eshop.com
da findest du alles über Arthri Aid und co. Der Hersteller ist Nutri Sience, eine irische Firma. Die Generalvertreung in Deutschland hat übrigens Thomas Kranz, der das Forum hier ursprünglich mal eingerichtet hat (und dem es eigentlich immer noch "gehört").
Arthri Aid gibts übrigens auch in einer Version für Hunde und wirkt sagenhaft. Unser weißer Schäferhund hat sich vor 4 Wochen das Kreuzband gerissen und den Miniskus platt gemacht. Blöder Weise mußten wir geschlagene 14 Tage auf den op-Termin warten und die Schmerzmittel vom Ta hatten in kürzester Zeit bei Balu zu Magenproblemen geführt.
Nach zwei Tagen Arthri Aid brauchten wir keine Schmerztabletten mehr und jetzt, 10 Tage nach der OP müßen wir schon aufpassen "wie die Schieshunde", dass er nicht unkonntroliert zur Türe rausrast, weil er endlich wieder toben will.

Grüßung
Renate


Das Leben ist bunt!

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

25.11.2005 15:26
#18 RE: EMs & Arthrose Zitat · antworten

Vielen Dank Renate,
habe mittlerweile meine Freundin Melanie erreicht, die mir die Telefonnummer von Thomas Kranz gegeben hat. Ich habe bereits angerufen und auf seinem AB um Rückruf gebeten. Vielleicht bereichern seine Artikel ja in Kürze unseren Laden? Und wenn nicht, das Cortaflex gibt es auch für Hunde, Menschen, flüssig als Cortaflex solution und sogar mit Hyraluronsäure. Preislich scheint es mir zumindest im VK sehr ähnlich zu sein und unsere Kunden sind auch sehr zufrieden. So warten wirs ab, ob weitere Händler für nutriscience erwünscht sind und sonst bleibe ich eben treue Kundin und Wiederverkäuferin von Cartoflex.
Weiterhin gute besserung für Balu und Grüsse an ihn von meinen Langhaarschäfis Bo und Anka.
Sabine

greenhorn Offline

Staatsprämie

Beiträge: 769

25.11.2005 17:52
#19 RE: EMs & Arthrose Zitat · antworten
wenn du die Telefonnummer schon hast dann bin ich zu spät, hatte sie auch gerade rausgesucht. Aber der Mann ist ganz okay und ich denke du wirst dir mit ihm einig werden. Ich kann das Zeug jedenfalls nur empfehlen. Ich hätte eine solche Wirkung nicht für möglich gehalten.

Renate ( Gast )
Beiträge:

25.11.2005 19:13
#20 RE: EMs & Arthrose Zitat · antworten

Balu sagt Danke für die Genesungswünsche!


Das hier ist übrigens der Grund für das Dilemma - Balu ist leidenschaftlicher Fußballspieler.

Grüßung
Renate
Das Leben ist bunt!

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

25.11.2005 19:59
#21 RE: EMs & Arthrose Zitat · antworten

Ab sofort wird meinen Schäfis Fussballspielen verboten, wenn das so gefährlich ist
LG
Sabine

Scheckenfreund ( Gast )
Beiträge:

06.12.2005 06:30
#22 Effektive Mikroorganismen Zitat · antworten

Tag 2 Effektive Mikroorganismen: Ich habs vorgestern auf Rodys unschöne Wunde aufgetragen. Und was soll ich sagen. Verblüffend! Die Wunde sah gestern schon wesentlich besser aus und war fast geschlossen. Bin mal gespannt, wies weitergeht...
LG
Sabrina

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

06.12.2005 15:15
#23 RE: Effektive Mikroorganismen Zitat · antworten
Hat schon mal jemand von euch gehört ob es evt.auch bei Menschen helfen könnte?? (Hauprobleme ducht Allergien und Umwelteinflüsse)

greenhorn Offline

Staatsprämie

Beiträge: 769

06.12.2005 15:21
#24 RE: Effektive Mikroorganismen Zitat · antworten

kann mir jemand sagen wo ich diese EMs bekommen kann, bzw. in welcher Dosierung und Menge man sie geben sollte und welche Einsatzbereiche in Frage kommen?

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

06.12.2005 15:30
#25 RE: Effektive Mikroorganismen Zitat · antworten

Von Sabine...ich hoffe die haut mich jetzt nicht?!
habe gerade ein bischen gegooglet , es gibt schon Seifen Kosmetika Waschmittel Putzmittel usw. nur für Tiere habe ich bis jetzt noch nichts gefunden. Werde es weiter versuchen.

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

06.12.2005 15:39
#26 RE: Effektive Mikroorganismen Zitat · antworten
doch jetzt hab ich was gefunden schau mal hier nach http://www.emiko.de oder http://www.mikroveda.de


EM effektive Microorganismen

--------------------------------------------------------------------------------

Der Japaner Professor Higa hat herausgefunden, daß es 3 Arten von Microorganismen gibt.

1. die, die uns guttun, und teils sogar lebensnotwendig sind
2. die, die uns schaden, patholigisch sind, Krankheiten hervorrufen
3. ein riesiges Heer neutrale, die sich auf die Seite des Gewinners schlagen

Die ersten beiden sind in ständigem Kampf miteinander. Die dritten schließen sich dem Gewinner an.

Überall, wo bei uns Chemie (Pestizide, Reiniger usw.) eingesetzt wird, werden die guten (die meist noch in der Überzahl sind) dezimiert und die schädlichen gewinnen mehr an Macht.

Microorganismen sind absolut überall um uns herum. (In jedlicher Art von Materie) Durch die in den letzten Jahren gehäufte Anwendung von allerlei Chemikalien ist die Bilanz von guten/schlechten Microorganismen ins Wanken gekommen.

Deshalb hat auch die Zahl von allerlei Wohlstandskrankheiten zugenommen.

Professor Higa hat es nun geschafft einen "Cocktail" von guten, sich ergänzenden Microorganismen zu mixen. Diesen hat er EM1 genannt.

Die in EM1 gesammelten Organismen befinden sich im Schlafzustand. Um sie aufzuwecken, werden sie mit Zuckerrohrmelasse fermentiert und mit Wasser verdünnt. So entsteht EMa.

Anwendungsgebiete: (nur einige wenige Beispiele)
als Dünger in der Landwirtschaft und im Garten - ohne jegliche Umweltbelastung schaffen die M-Organismen das optimalste Umfeld für allerlei Kulturen

als Zusatz in Baustoffen - durch den EM-eigenen Aufbau von Schwingungsfeldern wird z.B. Elektrosmog kompensiert.

Verminderung/Abbau von Radioaktivität

als Wasserreiniger für stehende und fließende Gewässer

zur Schaffung von optimalen Umweltbedingungen in Aquarien

gegen Staub, Schmutz und Gerüche im Haushalt

zur schnelleren Kompostierung von Mist

in der Tierheilkunde -
zur Wundheilung (auch bei schlecht heilenden oder tiefen Wunden)
Stoffwechselregeneration
Pilzbekämpfung
bei Darmproblemen
Haut/Fellproblemen (Sommerekzeme, Mauke)
zur Verminderung der "freien Radikalen"
zur Krebsbehandlung (EM erhöht die Anzahl der körpereigenen Killerzellen um bis zu 3o %)

Ich möchte einen Satz aus dem Buch EM von Franz-Peter Mau zitieren: "Die Kraft in EM kann jede Materie optimieren, ob es das Wachstum von Pflanzen ist, die ihr biologisches Optimum erreichen, die Lebenskraft oder Lebenslänge eines Menschen oder die Schärfe von Stahl."

Herstellung von EMa
Man benötigt EM1 und Zuckerrohrmelasse zu gleichen Teilen, sowie Wasser. Nach 7 - 10 Tagen Fermentationszeit bei gleichbleibender Temperatur zwischen 25 und 37 Grad C erhält man die 30-fache Menge EMa (welches innerhalb von 14 Tagen verbraucht werden sollte). Der Preis für selbst hergestelltes EMa liegt unter 1 €. Vorteilhaft ist ein Fermenter, den man auch zusammen mit den nötigen Zutaten als Starterset für um die 170,- € erwerben kann. Wer technisch begabt ist, kann sich so ein Teil auch ohne weiteres selbst bauen.

EM wird in Deutschland von EMIKO Swisttal-Heimerzheim hergestellt. Siehe http://www.emiko.de

LG.Sylvia


Scheckenfreund ( Gast )
Beiträge:

06.12.2005 17:26
#27 RE: Effektive Mikroorganismen Zitat · antworten

Also, es hilft bei Mensch und Tier und kann bei beiden innerlich und äußerlich angewenden werden, soweit ich Bescheid weiß. Soll bei Pferden auch bei Stress gewirkt haben.
Ich hab zuhause einige Unterlagen liegen, falls jemand Interesse hat.
Es gibt eine Broschüre beim Einhorn-Versand: Die EM-Technologie in der Pferdehaltung.
Eine gute Internetadresse ist: http://emev.owmedia.de/. Dort hat Frau Daniela Otto-Prins zum Thema EM und Pferde diverse ineressante Artikel gschrieben. Auch von ihr gibt es einen Sonderdruck von einem Artikel aus "Freizeit im Sattel" auch sehr interessant.
LG
Sabrina

Seiten 1 | 2
Wurmkur »»
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<