Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 2.425 mal aufgerufen
 Gedanken zur Pintozucht
Seiten 1 | 2
amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2007 12:24
#16 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen
So wie Petra sehe ich das auch..kaum ein "Profi"will einen Schecken reiten.Die Farbe ist denen sicher total egal...aber nur solange es nicht etwas so ausgefallenes ist wie ein Schecke.Die Schecken werden einfach schon aufgrund ihrer Farbe sehr belächelt...Da habe ich schon öfters einige unfachmännische Bemerkungen zu gehört von so manchem "profi" der einfach nicht weiss oder wissen möchte das ein Schecke etwas anderes ist als eine Kuh.
Wenn Profi XY irgendwann mal Vorbild ist und mit einem richtig guten Schecken grosse Preise gewinnt-dann werden sicher einige nachziehen(Kettenreaktion)...mit den Körungen hat das nicht viel zu tun und ich finde auch nicht das hier nur die "Farben" gekört werden...da muss ich fast mal wieder das Beispiel von meinem einwerfen -der nicht gerad die schönste(für mich zwar schon )Zeichnung und Farbe hatte..
Wie gesagt,ich glaube vielmehr es ist schwer Sportliche Erfolge zu erzielen für vielleicht gute Pferde-die aber keiner reiten will...und auch gibt es immernoch "alte"Richter die einen Schecken nicht so hoch benoten..
Petra Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 104

31.08.2007 12:37
#17 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen

Zitat von amaretto

Wie gesagt,ich glaube vielmehr es ist schwer Sportliche Erfolge zu erzielen für vielleicht gute Pferde-die aber keiner reiten will...und auch gibt es immernoch "alte"Richter die einen Schecken nicht so hoch benoten..


Das ist Gott sei Dank im Springsport egal - ohne Fehler flott durch den Parcours und gut ist - da gibt es nichts zu bewerten (ausser in Springpferde Prüfungen)

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2007 12:44
#18 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen

Ja,nur auch im Springsport gibt es eben kaum jemanden der einen Schecken reiten mag-ich rede jetzt nur vom Sport und deren Reiter.Und wenn da Pferde mit grossem Potenzial sind und diese sich einfach in den "falschen"Händen befinden..na dann ist es nicht objektiv zu sagen dieses Pferd wäre schlecht.Nein,dieses Pferd (vielleicht Schecke)wird einfach nicht gefördert..

Lajana13 Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.063

31.08.2007 12:56
#19 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen

Also, wir haben einen Profi der S springt und mit meinem Strahlemann (aktuell 6 jährig) jetzt auch M vorstellt! Strahlemann hat in diesem Jahr mehrere L springen gewonnen und macht sich jetzt bei seinen ersten M einsätzen sehr gut, ist bis auf einmal schon mehrfach M null gegangen und war sogar schon einmal platziert! Gut wir haben ihn in Holland im Stall stehen, aber auch nur, weil es hier in Deutschland keine anständigen Reiter gibt- ich spreche aus Erfahrung!!! sobald ich einen verantwortungsbewußten Reiter/in gefunden habe, die/ der nicht nur klugschnackt sondern seinen Arsc... (sorry) auch in den Sattel schwingt, und einen S- Sprung auch schon mal gesprungen ist, und nicht nur von nahem , vom Boden gesehen hat, finde, ist Strahli wieder hier.
So, und Strahlemann wurde auch bei seiner HLP total runtergemacht, aber nur von den Richtern an den letzten beiden Tagen! Zuvor im Trainig konnte er mit guten Noten glänzen, war immer Arbeitswütig. Also, da sin die guten Sambuco´s von heute!
Sorry, aber das macht mich echt ein bißchen böse.
Weil wir geben uns echt Mühe, fahren zu jedem scheiß Schützenfest (Körung, Vorbereitung, HLP, Schauen, Turniere usw.)
Mal abgesehen von Kosten und Zeitaufwand!

LG

Gruss
Jenny

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2007 13:02
#20 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen

@Lajana13: Aber es gibt doch auch in Deutschland genug gute Reiter..oder habe ich da jetzt was verpasst
Strahlemann gafällt mir auch gut-aber ist ja nunmal so das man einen Schecken nicht so häufig ganz oben mitmischen sieht weil die "Profis"eben keine Schecken kaufen..(zumindest die Mehrzahl nicht).

Lajana13 Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.063

31.08.2007 13:09
#21 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen

Die richtigen Profi´s haben entweder den Stall voll oder nehmen ein Geld, das man es beim besten Willen als normal sterblicher kaum zahlen kann. Und wenn du dann einen gefunden hast, geht das Drama los. Ich suche keinen gestreßten Reiter, der sich sein Pferd in 10 min. von seiner Pflegerin fertig machen lässt, anschließend 45 min. aufs Pferd einhämmert, und danach wieder an die Pflegerin abgibt- die es dann für die restlichen 23 Stunden in die Box stellt. Klar haben Sportpferde ein anderes Leben, wie ein reines Freizeitpferd aber ist ja auch nicht das Thema.
Sondern das es ganz bestimmt noch ein paar gute Scheckenhengst gibt, die nicht nur schön BUNT sind, sondern auch Leistung zeigen- im Sport und in der Nachzucht!

Gruss
Jenny

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2007 13:18
#22 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen

Da hast Du natürlich recht..viele Profis handhaben es so-wenns nicht die "besten"aus dem Stall sind werden die "Ottonormalpferde"(nicht falsch verstehen) eben mal schnell nebenher versorgt..kenne aber auch ein paar Besipiele aus "meiner"Gegend die das anders handhaben...kann ich Dir gerne mal per Pn schreiben-weil ich nicht weiss ob man hier solche "Werbung"gern sieht..?

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

31.08.2007 14:16
#23 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen

Jenny, ich denke Dennis meinte nicht die Nachkommen der genannten hengste, sondern Hengste, die der Qualität dieser Hengste entsprechen und davon gibts leider wirklich nicht mehr so viele - es sei denn, es handelt sich um die gezielt auf Leistung gezüchteten Söhne dieser Hengste wie Strahlemann, bei dem eben auch auf der Mutterseite alles passt und im Prinzip hätte Strahlemann auch in Oldenburg gebrannt und gekört werden können.

Ich war in den letzten 10 Jahren an so mancher Körung, Schau und HLP als Zuschauer dabei und das Niveau nahm nicht zu, im Gegenteil der von allen Verbänden protegierte Zuchtfortschritt scheint nicht für den Warmblutschecken zu gelten. Samber war zu seiner Zeit ein toller Hengst. Seine Söhne waren sehr oft eine Verbesserung zum Vater und ich kenne Söhne von Sambuco, die ich ebenfalls als Zuchtfortschritt einstufen könnte und auch die Enkel sind teilweise schon nah am Zuchtziel des deutschen Reitpferdes. Semper hat sich in Oldenburg etabliert und als Hengst einen guten Namen geschaffen und ich denke, dass auch er als Zuchtfortschritt zu Samber eingestuft werden kann. Die Anpaarung mit Stuten von Ico oder Samber an gute durchgezüchtete einfarbige Hengste ist meist auch ein Schritt in die richtige Richtung und ich wünsche den Züchtern solcher Pferde von Herzen, dass sie züchterisch weiter gefördert werden und nicht später doch wieder mit Schecken angepaart werden, die nicht den Anforderungen entsprechen, die man einem Warmblüter einfarbiger Jacke in der Zucht zugrunde legt, sondern sich ihre Besitzer dann auch um den Zuchtfortschritt Gedanken machen und nicht nur um die höchste Wahrscheinlichkeit einen Schecken zu bekommen.

Es geht doch hier auch nicht um die Sporterfolge, die ein Hengst hat oder nicht, denn Sambuco hatte keine Sporterfolge, aber eine Nachkommenlebensgewinnsumme von fast 50.000 Euro, sondern es geht doch in diesem Thread darum, ob die Körung bei Schecken zu lasch gehandhabt wird und da würde ich schon nicken, denn nur weil ein buntes Pferd schön gezeichnet ist und Hoden hat, muss er nicht unbedingt in der Zucht wirken. Denn der Eindruck, der dem Nichtscheckenzüchter entsteht, wenn er sich so manchen gekörten Schecken anschaut ist doch wirklich der, dass man sich überlegt, dass das Pferd ohne Flecken doch höchstens ein netter Wallach geworden wäre. Aber wenn 5 Hengste zur Körung kommen und alle sind mittelmässig, dann sind die Scheckenverbände leider nicht so konsequent eben auch keinen Hengst zu kören, sondern die sagen sich, wenn alle ungefähr gleich sind und keiner besser oder gravierend schlechter, dann nehmen wir halt alle Fünf, denn wenn wir nur einen nehmen, müssen wir uns nur wieder rechtfertigen, warum wir bei vier Pferden nein sagten und einen mitnahmen, der nicht besser war.

Ich habe Körungen gesehen von Equus, vom DPZV, vom ZfDP und vom Unwort-Verband und auch ab und an noch eine bei den Spezialrassenbüchern der Landesverbände und sehr oft habe ich mir überlegt, dass das was da gekört wurde unsere Warmblutscheckenzucht repräsentiert ... und das gab kein so gutes Bild ab. Also sollen wir aufhören darüber zu jengeln, dass man den Warmblutschecken als Sport- und Zuchtpferd nicht genügend ernst nimmt, sondern daran arbeiten, dass wir die Zucht dahin bringen, dass man sie wieder ernst nehmen kann ... das fängt aber leider nicht erst bei der Körung an, sondern da, wo die Anpaarung geplant und durchgeführt wird und das ist beim Züchter. Wenn dort ein wenig mehr auf die Zuchtqualität der Zuchtpferde geachtet würde und nicht auf die Farbe, den schönen Schweif oder das süsse Gesicht, dann würden die Sportreiter uns als Sportpferdelieferant auch anfangen ernst zu nehmen, denn auch wenn Halla keine Papiere hatte und trotzdem international erfolgreich war, sehe ich bei den international erfolgreichen deutschen Pferden von heute keine Löcher im Papier und keine abenteuerlichen Anpaarungen, sondern schon eine gezielte Leistungszucht ... wäre das nicht so, dann würde das Ausland nicht an den deutschen Auktionen deutsche Pferde kaufen, denn die verschwindend wenigen Pferde, die den Sprung in den internationalen Sport schaffen und keine Papiere haben, die wurden mehr zufällig entdeckt. Aber welcher Profi kann sich schon auf Zufälle verlassen, wenn er von seinen Erfolgen leben will? Und so wird wohl die Reiterelite doch lieber einen Sandro Hit x Donnerhall kaufen oder einen Contender x Landadel, als einen Abgotts Painted Joe x unbekannt, wenn sie ein Nachwuchspferd suchen und die wenigen Schecken, die zu Olympiareitern wie Sissy Max-Theurer oder Martin Schaudt gingen, werden auch dort nur ein Zweitklasspferddasein führen und nicht als Aushängeschild der Bunten brillieren. Und mal abgesehen davon tun sich die Mitglieder der deutschen Dressur- oder Springequipe doch schon schwer, wenn sie einen einfarbigen Trakehner reiten müssten, weil die als unzuverlässig gelten und als schwierig und ihnen das Vorurteil noch immer anhaftet, obwohl Gribaldi, Insterburg oder Waitaki längst bewiesen haben, dass auch ein Trakki kontinuierlich Höchstleistung bringen kann. Was denkt ihr denn, wie schwer es dann ist, diese Leute davon zu überzeugen, dass ein Schecke auch im grossen Sport erfolgreich eingesetzt werden kann, auch wenn die als mittelmässig in der Qualität gelten, weil man bei denen ja auch keine Leistungsprüfung oder Papiere haben muss, um die Zuchtzulassung zu erhalten ... solche Sachen bleiben den Leuten leider länger im Kopf als die Erfolge von Irma la Douce, Nekoma oder Icon oder der Sieg in der HLP von Ilasso.

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

mamamia Offline

Prämienanwärter/in

Beiträge: 31

31.08.2007 15:49
#24 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen
zitat Sabine

solche Sachen bleiben den Leuten leider länger im Kopf als die Erfolge von Irma la Douce, Nekoma oder Icon oder der Sieg in der HLP von Ilasso.

Ja zb. NEKOMA was dieser Hengst vollbracht hat ist enorm!!! Austria ist sehr traurig ueber seinen verlust.
Ich denke er hat 9 gekoerte Soehne das ist hoechstklasse fuer einen Schecken. Er stand bei Hauptmann Austria
und hatte dort auch noch sehr schoene zeit um seinen Ruhestand zu erleben.
http://www.markt-kaindorf.at/C/main_12.html

Vor 20 Jahren *da war ich gerade mal auf der Welt* hat man noch nicht alles gekoert was bunt war und ging nachdem waer viele Stuten eintraegt bekommt auch einen gekoert! DIES bringt den Verband Geld und von dem der viele Stuten hat muss der Verband mal einen Hengst koeren.Aber man sieht ja was dann kommt bei vielen,
die Hengste decken drauf loss,es wird versprochen der macht die HLP dabei ist der Hengst nicht mal geritten,es ist einfach traurig ,es wird nicht mehr viel investiert hauptsache der hat erst mal ein paar Stuten zum decken und wenns dann noch bunt kommt sind manche ZUECHTER zufrieden.Ich denke Leistung hat den vorrang und ich bin kein zuechter!
Aber es gibt auch ZUECHTER die tun was, siehe Sabine.sie hat viel Ahnung und auch einen bunten Sporthengst mit sehr guter Abstammung.Meine Meinung!

Hier zb.***** Nock-Out ist derzeitig der beste deutsche gescheckte Hengst im internationalen Springsport und kommt somit gleich nach seinem Vater Nekoma. Er ist in der Top-20 Liste des ZFDP ( Zuchtverband für Deutsche Pferde ) an 10.Stelle gelistet *****. Dieser Hengst hat das recht, das man so ueber ihn schreibt und er ist nicht nur bunt er kann auch was.
http://www.universumsknockout.com/eigenleistung.html

http://www.universumsknockout.com/abstammung.html

Ich will hier fuer niemanden Werbung machen, den solche Hengste brauchen keine Werbung!!!
Und vielleicht findet sich ja wieder ein Zuechter wie Karl Duester von Montabaur, der so einen Star vererber
wie Nekoma in diese Welt gesetzt hat,selbstverstaendlich muss man dann auch noch jemand finden der den Hengst
soweit bringt, das er ein Star wird.
Damit meine ich mehr Klasse und nicht Masse.
Vorwaerts gehn und Aufrecht stehn und nicht in der Masse untergehn.
Youngtimer Offline

Moderator


Beiträge: 426

31.08.2007 16:30
#25 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen

Varina hat völlig recht, was z.B. einen Hengst wie Nock Out betrifft. Das ist so einer, der seine S-Springen läuft und auch international große Anerkennung findet.
Er ist nun auch für den Selle Francais-Verband in Frankreich zugelassen, der sich hinter Oldenburg, Holstein und Hannover nicht verstecken muss !!!

Und ich finde es super dass Marcel Buchheim ihn in großen Springen vorstellt. Mehr davon ......

Gruß

Tobias

Gruß

Tobias

Lajana13 Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.063

31.08.2007 16:30
#26 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen

Schön, wenn ich mir die Eigenleistung ansehen... bin ich auf den richtigen Weg. Wenn Strahli im nächsten Jahr, das erste Mal S gehen kann, sind wir in der Leistung gleich

Gruss
Jenny

Petra Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 104

31.08.2007 16:37
#27 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen

Es gibt noch mehr Schecken die im Springsport ihren Weg gehen, Universum's Knockout hat mir schon immer super gefallen, da ist allerdings ja auch die Mutterlinie ganz auf Leistung gezogen und hat wohl auch nicht unerheblich Anteil am schönen Aussehen des Hengstes (die Nekoma Kinder sind nicht immer allzu "hübsch")

Occombo de'l Eau ist international unterwegs, und Utah von Erpecom ebenfalls. Wenn sich ein John Whittaker nicht zu schade ist einen Schecken im grossen Sport zu reiten .....

Youngtimer Offline

Moderator


Beiträge: 426

31.08.2007 20:35
#28 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen

Hey Jenny!

Ich wünsche es euch wirklich, dass das klappt. Dein Strahlemann ist schick und wie du so erzählst auch super brav. Wenn er dann noch Erfolge bis Kl. S vorweisen kann haben wir in Germany einen weiteren Bunten der "oben rüber kommt" und das ist ein riesiger Schritt in die richtige Richtung!



Gruß

Tobias

Gruß

Tobias

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

02.09.2007 11:06
#29 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen

wußtet Ihr, daß über 90% aller Turnierrreiter LK 4 u. 5 sind? Das sind A- und L-Reiter
und für diese 90% will keiner Schecken züchten?
Die auch noch einen mäßigen Reiter durch einen A- Parcours tragen, weil er Spaß dran hat?
Die vielleicht nicht die Hallenlichter austreten, dafür aber für einen sich öffnenden Schrim auch nur
ein Lächeln (Ohrenzucken) übrig haben, und ihren Reiter nicht gleich zu den Sanis befördern?
Ich hatte mal einen Schecken, der geht jetzt S, nur ich konnte ihn nicht reiten...
ja ich geb's echt zu, ich konnte ihn nicht reiten und hab ihn wieder verkauft.
Was hackt man den immer auf den Züchtern rum, die normale Pferde züchten wollen. Das machen die meisten der einfarbig geprägten Kollegen doch auch.
Wer will, kann ja dem Zuchtfortschritt auf die Sprünge helfen, ist ja völlig in Ordnung.
Aber alle können das sowieso nicht. Und ob ein Hengst nun angenommen wird, oder nicht, liegt doch am Züchter.
Eine Körung ist sozusagen die Entmündigung der Züchter, denn die sind ja so doof, daß eine Kommission eine Vorauswahl treffen muß, mit wem sie überhaupt züchten dürfen.
Komisch nur, daß bei den Stuten keiner fragt, war da nicht was, daß die sogar 60% vererben??
Interessiert kein Schwein, ob sie brav ist, rittig, ob sie springt, ob sie Dressur geht
Nein, auf die Klara mit de krumme Beine, die alle Reiter abbockt (deswegen muß sie ja in die Zucht) muß ein S-Hengst, das ist Zuchtfortschritt
Als Fazit: Ein Züchter mit gutem Auge und dem Willen gute Pferde zu züchten, wird dies mit oder ohne lasche Körungen tun
Einer, der normale Pferde für normale Leute züchten will, wird genau das machen.
Und einer der einfach vermehren will, wird auch das tun, mit oder eher ohne Papiere und Verband.
Jeder muß das für sich entscheiden.
Warum immer die anderen erziehen oder reglementieren wollen.
und noch eins drauf......ich finds trotzdem geil, daß der reinerbige Camaro Nachkomme gekört ist
bunte Hubsi

Renate ( Gast )
Beiträge:

02.09.2007 12:03
#30 RE: lasche körungen ??? Thread geschlossen

Das ist ein wunderbares, hervorragend passendes Schlußwort.
Und damit wird dieses Thema nun geschlossen.

Grüßung
Renate

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<