Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.077 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2 | 3
Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

23.07.2007 11:05
#16 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

Ich hatte letztes Jahr auch zwei späte Fohlen. Habe damit nicht die besten Erfahrungen gemacht, da sich beide doch etwas zögerlicher entwickelt haben als die "Frühgeborenen". Vielleicht lag es ja auch an der ungünstigen Futterlage 2006, von saftigem Gras war bei uns im Juli/August nichts mehr zu sehen. Würde jedenfalls keine Stute mehr so spät decken lassen. Mein Ziel: Geburt im April/Mai und dann ab auf die Wiese.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

mibima Offline

Bundeschampion/ess

Beiträge: 144

23.07.2007 12:23
#17 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

Zitat von painted lady
ihr redet von 2,5 jährig zur Körung vorstellen. Wie ist das bei euch??? bei uns in der wb-zucht müssen die hengste erst zur hlp und dann erst 4jährig zur körung bzw. über sporterfolge, dass sie zur körung zugelassen werden!


Welcher Zuchtverband ist denn das??? Habe noch nie davon gehört das die HLP vor der Körung gemacht wird. Ich kann mir auch nicht vorstellen das die Hengsthalter erst das Geld für eine HLP investieren um dann festzustellen, daß der Hengst nicht gekört wird.

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

23.07.2007 12:58
#18 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

Hi Sabine,

es handelt sich um die österreichische Körung und die lehnt sich wohl an das holländische Modell an.

Ich würde das hier auch nicht unbedingt begrüssen, aber andererseits wäre es eine Selektion, die den Markt auch reinigen würde, denn dann kämen nur die Hengste zur Körung, die sich schon unter dem Sattel bewiesen haben und es entsteht nicht so eine Hengstflut, wie nach jeder Körung in Deutschland ... aber solange Menschen richten, ist wohl auch dieses Urteil nicht obektiv und mancher gute Hengst erhält nie ein Chance, weil er nicht so gut vorbereitet zur Prüfung kam oder mit der Umstellung nicht so klar kommt.

Und Sportschecke - ich schreibe ja, dass eine Zufütterung der Fohlenstuten und der Fohlen die Vorraussetzung ist, dass die späten Pferdekinder keine Defizite haben und wenn man im August auf den ausreichenden Energiegehalt des Weidegrases vertraut, dann entstehen Entwicklungsrückstände und auch die Stuten bleiben manchmal nicht tragend, wenn sie nicht genug für sich selbst haben und das Fohlen auch noch versorgen müssen - da bleibt eben nichts mehr für das wachsende Leben im Bauch ...

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

23.07.2007 14:12
#19 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

Das ist ja schön das die spätgeborenen bei Dir liebe Sabine so gut aussehen-ich habe ja auch nicht geschrieben bei Sabine sehen sie mäkelig aus!Suchst Du jetzt wieder nach irgendetwas zum anprangern??Naja,auch ich bleibe bei meiner Meinung-und es ist eben so das viele Hengste zur Körung vollgeproppt werden und dessen kindheit eben nicht 3 Jahre die Weide ist!Das ist nicht meine Meinung sondern eine Tatsache.Auch schrieb ich das ICH es vermag ein Märzfohlen im Juli von einem Junifohlen zu unterscheiden-egal wie gut sie für dieses Alter aussehen..wenn Du das nicht kannst ist das vielleicht so..und auch ich habe schon mehr als 50 Fohlen in meinem leben zu Gesicht bekommen-auch bei ERFAHRENEN Züchtern!Ich meine suchst Du hier speziell auf mich bezogen immer wieder irgendwelche anderen Meinungen oderwas soll das?Ich habe mich in keinster Weise schlecht über Deine Aufzucht geäussert!Also lasse bitte auch mal die Kirche im Dorf..ich habe lediglich meine Meinung gesagt was ich davon halte wenn Fohlen spät geboren werden.Auch hat das Alter meiner Erfahrung und meinung nach schon sehr viel mit der Reife zu tun.Ein fast 4 Jähriger ist meist(ausnahmen bestätigen die Regel)eben "weiter"als ein 3 Jähriger.Naja,ich habe auch keine Lust das dashier wieder eine "2 Mann-Konkurrenzsitzung"wird..finde das nur sehr schade wie Du versuchst mir immerwieder Deine Meinung aufzubrummen.Und eigentlich kann doch jeder seine eigene haben oder?Wenn Du soo gute Erfahrung hast mit spätgeborenen Fohlen dann ist das doch schön-andere Züchter meiden daseben und wenn ich mir ein Pferd kaufe dann kaufe ich eben eher eines welches nicht so spät geboren ist(zumindest wäre es ein Kriterium welches ich überdenken würde bei eventuellem Kaufinterresse).
Also,in diesem Sinne:leben und leben lassen...

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

23.07.2007 15:39
#20 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

hab jetzt mal die zbo warmblut (österreich) herausgesucht:

Zulassungsbedingungen zur Körung
7.3. Zulassungsbedingungen:
7.3.1 Für die Zulassung eines Hengstes zur Körung sind folgende Bedingungen zu erfüllen:
• ein Mindestalter von 2 Jahren
• vorherige Vorstellung mit positivem Ergebnis auf einem Vorauswahltermin, sofern zu der jeweiligen Körung eine Vorauswahl durchgeführt wird.
• Die Abstammung muss den Bedingungen für eine Eintragung in das Hengstbuch I entsprechen.
• Der Abstammungsnachweis muss vorliegen.
• Leistungsnachweis gemäß Pkt. 5.3.2.

Als Grundlage der Leistungsbeurteilung bei Hengsten gelten alternativ:
a) Stationsprüfung auf Reitpferdeeigenschaften laut Prüfungsordnung der AWÖ (70-Tage-Test/3- oder 4-jährig)
b) Turniersportprüfung, die entweder
- in Dressur- oder Springprüfungen der Klasse S durch 3 Plazierungen oder
- in Vielseitigkeitsprüfungen der Klasse M oder S durch 3 Plazierungen abgelegt werden kann.

ich find es trotzdem schon sehr selektiv! du hast den junghenstentag mit empfehlung oder dringender empfehlung zur hlp und da wird schon selektiert! dann die hlp und schlussendlich die körung! also ich find das schon sehr angebracht, weil dadurch sicherlich diese hengstflut wie du sie beschreibst nicht haben!

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

23.07.2007 15:48
#21 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

@painted lady: aber dann werden die bei euch doch auch ab 2 Jährig schon vorgestellt oder war dasein Tippfehler?Und die strenge Selektion ist ja nur gut.Wie gesagt ich fände Körungen ab frühestens 3 Jährig ja gut-ist aber wirtschaflich natürlich wieder suboptimal-und ums Geld drehts sich ja nunmal..

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

23.07.2007 16:03
#22 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

ne, hab das nur reinkopiert!!! aber wenn du die anderen bedingungen liest, dann ist das nur eine formsache -> hlp bzw. sportergebnisse

mibima Offline

Bundeschampion/ess

Beiträge: 144

23.07.2007 17:10
#23 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

Also werde die Hengste ja doch 2jährig vorgestellt um zur Körung zugelassen zu werden. Somit ist es wieder alles gleich. Die Hengste werden 2jährig die Weide nicht mehr sehen, werden geproppt, longiert und wie es inzwischen ja schon Sitte ist - geritten.

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

23.07.2007 17:28
#24 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

nein eben nicht. die pferde müssen mind. 2 jahre sein UND die HLP bzw. Sportergebnisse aufweisen.

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

23.07.2007 19:03
#25 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

Hä?Versteh ich jetzt auch nicht mehr..wenn sie minestens 2 sein müssen gibts ja bersicher viele die dann 2 Jährig auch vorstellen oder?

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

23.07.2007 20:28
#26 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

nö, zur hlp kann der hengst erst dreijährig! s-ergebnisse wird er erst viel später erreichen. in folge sind eingentlich die 2 jahre absolut für den hugo!

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

23.07.2007 21:17
#27 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

Aber das ist hier ja auch so-das es mit 2,5 noch nicht zur HLP geht..aber wenn sie 2 jährig schon zur Sichtung gehen sind sie ja fast noch jünger als bei uns??Und dafür werden sie doch sicher auch vorbereitet oder?Oder hab ich das falsch verstanden?

Mon Ami ( gelöscht )
Beiträge:

25.07.2007 18:43
#28 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

Hier bin auch etwas verwirrt.

Was müssen denn die 2jährigen auf der Körung machen?

HLP ist dann geritten vorgestellt in Dressur und Springen ab 3 Jahre. Ist das richtig? Also müssen sie ja dann auch schon vorher gearbeitet werden.

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

25.07.2007 23:02
#29 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

es gibt defacto keine körung für 2jährige. das ist zwar eine bedingung aber, die pferde müssen vorher hlp machen (frühestens mit drei oder gar erst mit vier?) ODER die sportergebnisse aufweisen. bei uns müssen sie dressur, springen und gelände bei der hlp machen. ergo müssen sie natürlich vorher schon gearbeitet werden so wie auch jedes andere pferd auf bspw. reitpferdeprüfungen vorbereitet wird.

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

26.07.2007 10:51
#30 RE: Späte Fohlen Zitat · Antworten

Dann ist das ja eigentlich ähnlich wie bei uns..für die HLP müssen sie ja richtig gearbeitet werden..für die Körung hält sich dasja eigentlich in Grenzen wenn man da nicht zu ehrgeizig ist..leider sind aber viele sehr ehrgeizig und die Hengste werden zu früh in die Mangel genommen...eine gute Körkomission sollte auch unter einem normal entwickelten und gefütterten einen "Hengst"erkennen..aber dicke Hälse und bemuskelte Popos wie bei einem 12 Jährigen S-Dressurpferd wirken eben einfach besser...
Verstehe auch nicht wo der Sinn darin liegt einen 2 Jährigen schon ab Februar nicht mehr auf die Weide zu lassen und für Herbst zu trainieren..Wenn die wie leider oft den ganzen Winter nur stundenweise unetr der woche mal in die Halle dürfen dann trainiert die Weide für ein paar Monate anfang der Weidesaison schon genug...dann kann man sie nach ein paar Monaten doch immernoch reinholen und loslegen-ist auch die günstigere Alternative...

Seiten 1 | 2 | 3
Absetzen »»
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<