Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 5.588 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2
forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

08.06.2007 21:20
#16 RE: Meine Entscheidung : Trakehner Pinto gegen Oldenburger Pinto Zitat · Antworten

Deine Stute kommt mir bekannt vor ... wann ist sie geboren? Bist Du die Züchterin, oder aus welcher Zucht stammte sie? Und aus welcher Mutter war die Stute?

Ich weiss, ich bin schrecklich neugierig, aber ich hatte zu Sambucos Kindern immer eine besondere Beziehung und fand es sehr interessant, wenn man ein Pferd als Fohlen kannte, oder seine Mama besamt hat, was so aus den Pferdekindern wird.

Ich hoffe, Du hälst mich nicht für pietätlos, Dich zu löchern ... aber ich habe Sambuco vor sechs Jahren verloren und jeder Gedanke an ihn tut heute noch weh. Ich weiss, wie es einem geht, wenn man in eine leere Box schauen muss ...

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

colored miss Offline

Prämienanwärter/in

Beiträge: 39

08.06.2007 21:35
#17 RE: Meine Entscheidung : Trakehner Pinto gegen Oldenburger Pinto Zitat · Antworten

ist kein Problem , geht schon wieder, ich denke wenn ich dir erzähle das meine Stute fast eingeschlafen ist als Sambuco in den Probierstall kam und er sich fürchterlich über diese arrogante dame aufgeregt hat, dann wirst du es schon wissen ! Ich bin die Züchterin , und die arrogante Dame war SPS Donna Karina !

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

08.06.2007 22:57
#18 RE: Meine Entscheidung : Trakehner Pinto gegen Oldenburger Pinto Zitat · Antworten

Na ich wusste doch, dass ich die Stute als Fohlen gesehen hatte - in Bramsche auf Bonhomme, als die Quali fürs Fohlenchampionat in Lienen war. Ja, sie war schon ein aussergewöhnliches Pferd.

Hast Du denn die Donna Karina noch?

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

colored miss Offline

Prämienanwärter/in

Beiträge: 39

09.06.2007 08:29
#19 RE: Meine Entscheidung : Trakehner Pinto gegen Oldenburger Pinto Zitat · Antworten

Sie war der Oberhammer . Die hat alles , aber auch wirklich alles angepackt ob bunte Stangen oder im Gelände. Und nach einer 2 Stündigen Geländetour war sie immer noch fröhlich genug um beim vorbeireiten an dem Hindernis Parcours kurzer Hand zu versuchen über die Absperrung in den Springplatz zu springen. Aber auch dressurmäßig weit über durchschnittlich. Die hätten wir dieses Jahr beim BC wiedergesehen ! Naja, der Traum ist geplatz.....
Ich liebte ihren Papa und sie war wirklich extra klasse.
DK habe ich ins Ausland geschickt um bei einem Freund ein bischen mehr Qualität in die Zucht zu bringen.Leider ist sie jetzt in Hengst Serien Produktion übergewechselt. Naja sie hatte auch drei Stuten in Folge ! Wollen wir mal nicht so sein. Hast du noch mehr weibliche , bunte Nachzucht von ihm?

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

09.06.2007 09:26
#20 RE: Meine Entscheidung : Trakehner Pinto gegen Oldenburger Pinto Zitat · Antworten

Nein - ich hatte ja in den letzten Jahren die Scheckenzucht komplett an den Nagel hängen wollen und darum auch bis auf Irco, der mit seiner Verletzung nicht hätte verkauft werden können und Cherie, weil ich eigentlich von Sambuco noch was behalten wollte ... so quasi als lebende Erinnerung an ihn, alle Schecken verkauft habe und nur noch Trakkis und Oldenburger züchten wollte.

Ich werde - so alles wie geplant läuft, nun Hirtenglück mit Camaro anpaaren, obwohl Micha eigentlich mit Latimer liebäugelte, um einen zweiten Hibiskus zu züchten, denn Happys Mutter ist die Schwester von Hirtennacht, der Mutter von Hibiskus - die Anpaarung hat sich als passend herausgestellt, denn die Herbstblütenfamilie verträgt auch einen Schuß Blut.

Ich hoffe natürlich auf ein buntes Stütchen, das ich dann für meine Zucht behalten kann, denn wenn die Elschschaufel auf dem Hintern prangt, dann darf ein Fohlen auch mal einfarbig sein, ohne dass man es als verfehltes Zuchtziel wegen mangelnder Scheckung verschenken muss. Und es ist halt leider so: Die Leute fragen immer nur nach dem Vater, wenn sie ein Fohlen kaufen wollen und wenn man den kennt, dann bezahlen die Interessenten ohne zu zucken - stell ein genau so gutes oder besseres Fohlen hin, dessen Vater in der Warmblutzucht kein Modehengst ist und sie kaufen es nicht. Also bewährt sich der Weg, eine bunte Stute mit einem bekannten Hengst zu besamen und so den Markt zu bedienen.

Aber nun muss Happy auch erst mal ihr Fohlen bekommen und vielleicht ist das dann so ein Knaller, dass ich die Scheckenzucht endgültig aufgebe und die Anpaarung wiederhole.

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

09.06.2007 18:49
#21 RE: Meine Entscheidung : Trakehner Pinto gegen Oldenburger Pinto Zitat · Antworten

HI Sabine,
weiß wovon du redest. Hatte aus meiner wirklich guten Stute ein sehr schönes Fohlen mit viel Bewegungsqulität, leider war der Vater ein nicht so bekannter Angloaraber, zwar selber bis M erfolgreich, aber das interessierte keinen. Hab das Fohlen als Jährling fast verschenken müssen. Ist dann auf Umwegen bei einer S-Dressurreiterin gelandet. Hoffe doch noch mal davon zu hören. Jeder Interessent meinte: "Ein sehr schönes Fohlen, wenn der Vater nicht wäre"

Fände es aber schade, wenn du nach so langer Zeit ganz von den Bunten weg kämst. Da finde ich eine Schwerpunktverlagerung doch eher einen Weg.

LG
Nadja

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

11.11.2009 08:28
#22 RE: Meine Entscheidung : Trakehner Pinto gegen Oldenburger Pinto Zitat · Antworten

Voll lustig
das ist der Monsterschecke heute :

http://www.bilder-hochladen.net/files/d298-l-jpg.html

http://www.bilder-hochladen.net/files/d298-m-jpg.html


und ich hab Ihn wegen seiner starken Knochen bewundert
weil bei meinem Pferd die Beine kaputt waren

www.saar-hengste.com

colored miss Offline

Prämienanwärter/in

Beiträge: 39

11.11.2009 09:38
#23 RE: Meine Entscheidung : Trakehner Pinto gegen Oldenburger Pinto Zitat · Antworten


ja und du kannst da stolz drauf sein,

ich hingegen schaue immer noch in die Röhre, keine Stute weit und breit und von eigener weiblicher Nachzucht ganz zu schweigen,.....
ich bín ein Hengst Züchter und es wird sich wohl auch nicht ändern,...
schnief

Spirit ist aber auch der Ober Hammer, werde ihn mir wohl die nächsten Tage mal ansehen fahren.
Und ihr alle habt jetzt endlich mal wieder ein bischen super gutes Blut in "bunt"

Bin Super stolz auf euch beide ....

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

11.11.2009 15:04
#24 RE: Meine Entscheidung : Trakehner Pinto gegen Oldenburger Pinto Zitat · Antworten

Da bist du ja
Also da bei mir immer Stuten zur Welt kommen züchte ich dir jetzt
DEIN Pferd, habe eine Halbblut Stute von Rubinstein gekauft
(kommt am Wonchenende) und die wird von Samper gedeckt
und dann bekommst du dein verfeinertes Scheckstutfohlen

Eine Smokyne mit Charakter, edlem Kopf und langen Beinen + großem

züchte du nur schön weiter Hengste

www.saar-hengste.com

colored miss Offline

Prämienanwärter/in

Beiträge: 39

11.11.2009 19:38
#25 RE: Meine Entscheidung : Trakehner Pinto gegen Oldenburger Pinto Zitat · Antworten


das wäre noch etwas,......ein Stutfohlen .....

uih uih, wollen wir hoffen das Semper noch etwas weiße Farbe in seinem Samen hat,
hätte da vllt auch noch eine Hengst - Alternative......
dann könnten wir gefallenes Stutfohlen später mit Smoky anpaaren, wäre dann ja nur ein bischen Blutanschluss an Rubinstein, und das kann ja nicht schaden oder ????
Schickst Du mir mal die Abstammung und Bilders???? ???????
Und soll ich Dir aus Graci x Smoky einen Hengst züchten ???????
Kann ich gut......

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

11.11.2009 20:51
#26 RE: Meine Entscheidung : Trakehner Pinto gegen Oldenburger Pinto Zitat · Antworten

Rubinstein Rosenkavalier
Rosario
Elfenlicht Castro

Dashing Blade xx Elegant Air xx
Thanks a Lot xx
Tirana xx Traumgeist xx



Fotos gibts am Wochenende :-)
Wir haben ja super gute Pläne ...

www.saar-hengste.com

colored miss Offline

Prämienanwärter/in

Beiträge: 39

11.11.2009 21:13
#27 RE: Meine Entscheidung : Trakehner Pinto gegen Oldenburger Pinto Zitat · Antworten



wenn Du das mal weißt,.....

habe heute von ganz oben bestätigt bekommen, das mein kleiner ebenfalls ein Hengstanwärter 1. Klasse ist....

freu mich auf die Bilder.......
Elfenlicht ?? Trakki?
Castro? Holst.???

colored miss Offline

Prämienanwärter/in

Beiträge: 39

11.11.2009 21:22
#28 RE: Meine Entscheidung : Trakehner Pinto gegen Oldenburger Pinto Zitat · Antworten


habe mal mit einem Dashing Blade xx Sohn gezüchtet,
das war ein Hammer Charakter Pferdchen was da raus kam......
und natürlich......

HENGST

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<