Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.059 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2
saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

17.11.2009 22:10
Charakter !? Zitat · Antworten

Also Ihr lieben Mitglieder ich hab mal eine Frage !!!
Jedes Fohlen hat ja schon seinen eigenen Charakter
wenn es auf die Welt kommt !? Aber gibt er wirklich
Pferde die als "Wildfang" zur Welt kommen ?
Also ich hatte wirklich schon einige Pferde,
Stuten (auch Zicken *lach*), Wallache und Hengste
(an denen bin ich hängen geblieben).
Ich habe selbst schon Hengste (Jährlinge) von der
Weide bis zur Körung (3, davon 2 gekört) und HLP (Spirit of Colour)
begleitet und einen hab ich auch schon legen lassen weil er
sehr hengstig war. Auch Fohlen hab ich selbst gezogen,
aus denen ganz nette Pferde wurden. Aber die waren
irgendwie alle "brav" und hatten Charakter
Jetzt hab ich meinen "Meister" gefunden, er wird
2 Jahre und ist echt der Wahnsinn, er hat noch nie was schlechtes
erlebt, aber er lässt sich nicht anfassen (der Master).
Er tritt wie die Hölle und Futter interessiert Ihn überhaupt nicht (nicht bestechlich).
Jetzt hab ich Ihn einfach zwangsweise aus der Herde genommen und
tägl. angebunden, versucht zu führen, sein vertrauen zu gewinnen etc.
das Ergebniss war der er mich heute einfach nieder gemacht hat und nach mir
geschlagen hat bis ich Ihn nicht mehr halten konnte und dann alle Zäune zerstört hat !?
Hat jemand schon mal so was erlebt ? Legt sich das noch ?
Also das es einfach die Jugend ist kann ich mir nicht vorstellen,
die anderen Hengste sind ganz brav, ich kann sie aus der Herde holen,
prima führen, putzen etc.
Habt Ihr eine Idee ?

www.saar-hengste.com

bunte-pferde.de Offline

Staatsprämie


Beiträge: 694

17.11.2009 22:46
#2 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

Ist er ein Grober oder eher Sensibler Charakter ?

--------------------------------------------------
Hätten Sie geschwiegen, so hätte man Sie für weise gehalten (Bibeltext)

http://www.gestüt-hahnenhof.de

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

17.11.2009 22:58
#3 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

Das ist schwer zu sagen, er fängt an zu zittern wenn man ihn anbindet.
Aber er ist ganz cool und abgeklärt sobald er seinen Willen hat (hat auch vor nix Angst).
Wenn man versucht ihn zu beruhigen fängt er an zu schlagen oder einen zu
zerdrücken, wirkt dabei gelassen. Also er ist eine bomben Mischung ...

www.saar-hengste.com

bunte-pferde.de Offline

Staatsprämie


Beiträge: 694

17.11.2009 23:26
#4 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

Ich würd ihn erst mal Kastrieren. Und wenn ihm die nicht mehr vorhandenen weh tun dann ist er etwas Handzamer und dann weiter arbeiten mit ihm, braucht halt alles Zeit.

--------------------------------------------------
Hätten Sie geschwiegen, so hätte man Sie für weise gehalten (Bibeltext)

http://www.gestüt-hahnenhof.de

pony82 Offline

Staatsprämie


Beiträge: 657

18.11.2009 01:01
#5 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

Wurde er denn früher nicht angefasst?
Also die Hengstfohlen im bei uns im Stall sind dieses Jahr beide auch echt nicht ohne, deshalb fangen wir halt auch jetzt schon mit ihnen an ein bisschen zu erziehen (Fohlentritt tut weniger weh und man kann sich auch mal eher zur Wehr setzen).
Was machst du denn mit dem Jungen außer anbinden? Lässt er sich denn führen?

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

18.11.2009 07:44
#6 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

Also über Sommer waren sie ja auf der Hengstweide, da waren sie "Frei"
(Hufeauschneiden war da noch möglich)
nun stehen Sie in der Halle (Laufstall) mit Koppel.
Anfassen mochte er von klein auf nicht
Also führen kann man das was er sich abhält nicht nennen,
aber ich geb die Hoffnung nicht auf
Kastrieren wäre wirklich sehr schade, aber
wenn das die letzte Chance ist wäre das natürlich der Weg.
Heute bekommt er eine Box und bleibt mal von den
anderen getrennt

www.saar-hengste.com

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

18.11.2009 09:28
#7 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

Welche Position hat er in der Herde?
Ein ranghohes Pferd kann schon etwas garstig sein,wenn es nicht
rechtzeitig gelernt hat,das der Mensch über ihm steht.Hatte mit meiner
Heraldik auch ziemlich zu kämpfen,aber da war sie noch Jährling.Später
hätte ich diese Diskussionen mit ihr nicht mehr führen wollen.Außerdem
habe ich sie in eine gemischtaltrige Herde gesteckt,wo die alten Stuten
ihr dann auch Respekt beigebracht haben.Meine jetzt Zweieinhalbjährige
hatte bei den Großen leider immer Narrenfreiheit.Das ändert sich erst jetzt
langsam,weil sie sehr frech ist.Mit der arbeite ich momentan nach Parelli vom Boden
aus und wir haben dabei auch unseren Spaß.Aber es ist händelbar,da sie die
Grenzen kennt.Wenn deiner sie nicht kennt,musst du wohl etwas deutlicher
durchgreifen müssen.Laß ihm nicht die kleinste Frechheit durchgehen,denn das
würde der "Boss" in seiner Herde auch nicht tun.Er muss vor dir weichen und
wenn er dich schon umrennt,ist es fünf vor zwölf!
Gruß
Tanja

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

18.11.2009 10:15
#8 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

Er ist der Chef in der Herde
Naja hoffe Irgendwann haben wir auch zusammen
an etwas Spaß
Grenzen kennt er zur Zeit wohl nicht,
ich hab auch Bedenken hart zu sein,
da er ja mit Menschen irgendwie gar nix
positives verbindet, das das Problem dann noch verstärkt wird !?
Oder denk ich da falsch ?

www.saar-hengste.com

pony82 Offline

Staatsprämie


Beiträge: 657

18.11.2009 10:58
#9 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

Naja er wird mit dir ziemlich hart. Und Menschen umwalzen ist ein totales NO GO.
Also wir bilden unsere Pferde auch nach Parelli aus, aber wie gesagt fangen wir schon früher mit ganz kleinen Einheiten an. Außerdem haben wir eine große altersgemischte Herde und da hat es bisher noch kein Jungspund geschafft die Chefposotion auch noch zu erdenken.
In was für einer Herde stand er bisher? gleichaltrige oder auch ältere?

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

18.11.2009 11:07
#10 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

Sind alle in seinem Alter, also stell ich Ihn wohl mal mit einem älteren ranghohem
Wallach zusammen !?

www.saar-hengste.com

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2009 11:56
#11 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

Also,wenn er Chef in der Herde ist-ist das höchstwahrscheinlich ne Mischung aus unerfahrenheit und respektlosikeit.Er will natürlich versuchen bei Dir auch Chef zu sein.Da hilft nur Erziehung.Trotzdem gibt es natürlich wie bei allen Lebewesen unterschiedliche Charaktäre.Mein 2.5 Jähriger ist z.b auch Herdenchef gewesen,der ist klar im Kopf aber megaselbstbewusst.Versucht natürlich immermalwieder womit er denn nun durchkommen kann-das fängt beim "ich habe garkeine Lust darauf das Du mir den Kopf bürstet"an und wenn er damit nicht durchkommt dann ergibt er sich halt seinem Schicksal-käme er damit durch könnt ich Kopfputzen wohl streichen So selbstbewusste Pferde(vorallem Hengste)MÜSSEN den Mensch als ranghöher akzeptieren.Würd mein Hengst nach mir treten kriegt der aber eine gepfeffert-das hat nichts mit "gewalt"zutun-aber wenn Du siehst wie vorallem Hengste ruppig sich gegenseitig erziehen dann weiss man wie man reagieren kann und sollte.Für mich ist vertrauen ganz wichtig-aber ein Pferd darf mich nicht beissen,nicht schlagen oder an der Hand werweisswie rumzappeln oder gar steigen.Kommt der damit durch das der nach Dir hauen "darf"-dann prostmahlzeit.Man sollte sich überlegen ob man einem Hengst gewachsen ist(damit meine ich kein reiterliches Unvermögen)-aber im Zweifelsfall lieber kastrieren.Für einen Hengst ist es vorallem im täglichen Hengstleben von Vorteil wenn der Respekt(keine Angst!)vorm Menschen hat.Ansonsten werden die Hengste unberechenbar und müssen oftmals ein Leben voller "Schläge und Isolation"leben da einfach nicht mehr händelbar.
Und was man auch viel öfter bei der Zuchtstutenwahl beachten sollte:die Stute vererbt sich nicht nur in der Regel mehr als der Hengst-sondern gibt Ihren Charakter und Stellenwert in der Herde auch ans Fohlen weiter!Ein nicht zu früh abgesetztes Fohlen einer ranghohen Stute wird meistend auch ranghoch!Habe ich eine besonders zickige Stute wird das Fohlen meist ebenfalls ne Zicke...

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

18.11.2009 13:07
#12 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

So, ich seh das genau so
als er den Hufschmied getreten hat, hat der ihm eine aus
den Hintern gegeben, dannach hat er nur noch getreten sobald man
in seine Reichweite kam, also hätte man Ihm da gleich klar machen
müssen das er das absolut nicht darf, anstatt ihn weg zu stellen !?
Ich versuchs jetzt einfach, bisher war er ja immer "frei" und
in der Herde, heute kommt er in die Box und wenn es in nächster
Zeit nicht besser wird, tue ich ihm und mir den Gefallen und lass ihn legen.
Mit sowas will man ja wirklich nicht züchten
Aber ich geb noch nicht auf

www.saar-hengste.com

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

18.11.2009 13:19
#13 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

Ohje, in Deiner Haut möchte ich nicht stecken. Es schreibt sich einfach, "er muß Dich als Chef akzeptieren..." aber wenn man ihm eine "pfeffert" mit dem Ergebnis das es danach schlimmer wird, scheint das nicht der richtige Weg zu sein.
Ich bin leider kein Experte bei schwierigen Pferden, aber ich schreibe mal ein Beispiel, was mir gerade einfällt.
Ich war auch mal auf einem Parelli-Kurs (hieß ein bisschen anders, das Prinzip war aber das gleiche) und die Kursleiterin hat von einem ihrer Hengste erzählt, den sie erst bekam und bei dem sie nicht mal in die Box gehen konnte. Sie hat ihm das Wasser abgedreht und ist dann mehrmals am Tag zu dem Pferd gegangen und hat ihn aus dem Eimer saufen lassen. Er mußte sich benehmen (er wollte ja trinken) und hat aber gleichzeitig den Menschen mit was positivem verbunden.
Ich habe das nur als BEISPIEL geschrieben und sage auch nicht, dass Wasserentzug die Lösung ist. Ich will nur zeigen, dass man manchmal andere Wege gehen muß (körperlich ist man dem Pferd nunmal unterlegen und bei manchen Pferden kommt man mit ner Ohrfeige nicht weiter)

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

18.11.2009 13:29
#14 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

Also ich kann auch verstehen das er nichts gutes mit Menschen verbindet,
er kennt Menschen ja nur vom Absetzen von der Mama, vom Brennen,
vom Hufe machen, vom Transport (6 Stunden von Rostock ins Saarland),
dann haben wir seine Herde von der Koppel in den Laufstall gebracht
(grade er ist dabei noch in den Stromzaun gelaufen),
entwurmt und wieder Hufe machen. Also alles nix schönes, aber die anderen
Hengste machen das alles brav mit, warum er mit allem ein Problem hat verstehe ich auch nicht.
Habs mit Futter versucht, aber das nimmt er nicht

Also auf Strafe antwortet er sehr deutlich, daher bin ich nicht sicher ob man es
so besser macht oder schlimmer !?

www.saar-hengste.com

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

18.11.2009 15:13
#15 RE: Charakter !? Zitat · Antworten

Ein Pferd sollte Respekt vor dem "ranghöheren" Menschen haben, aber es darf keine Angst vor ihm haben.

Man sollte ohne Gewalt das Vertrauen eines Pferdes gewinnen. Dabei will ich nicht sagen, dass ein Pferd nicht mal eins auf dem Hintern kriegen darf, wenn es nach einem ausschlägt. Aber wenn das Pferd sich so stark wehrt, bringt es in meinen Augen wenig, ihm mit draufhauen zu strafen. Besser wäre es bei einer guten Tat zu belohnen. Aber das ist leichter gesagt als getan, besonders wenn es schon so gravierend ist.

Bei Dir scheint es aber mit seiner Dominanz (oder was auch immer) schon so weit fortgeschritten zu sein, dass Du in meinen Augen es alleine nicht schaffen wirst.

Hast Du schon mal daran gedacht, Dir von einem Profi (Art Pferdeflüsterer oder Dominanztrainer) helfen zu lassen?
Ist gesundheitlich ausgeschlossen, ob er irgendwelche Probleme oder Schmerzen hat, die auf dem ersten Blick nicht zu erkennen sind? Auch das könnte ein Grund für seine Reaktionen sein.

Ich würde Dir die Idee, es mit Hilfe eines Profis zu probieren, ans Herz legen, wenn es sich auch nicht ändert, wenn Du mehr mit ihm übst.

Leider ist eine Ferndiagnose immer schwierig. Von daher ist es nur ein Vorschlag von mir. Es kann aber auch sein, dass etwas Anderes hilft.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall, dass Du das Problem in den Griff bekommst! Das Ganze ist ja auch nicht ganz ungefährlich.

Liebe Grüsse,

Bianca

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<