Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 5.031 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2 | 3
Katy Offline




Beiträge: 13

19.05.2007 12:08
#16 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten

Herzlich Willkommen Amarula!!!

Viel Glück und Gesundheit Du knuffiges Maikind!!!




LG Katy

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

07.06.2007 18:39
#17 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten

3 Tage - 3 Wochen - 3 Jahre sind die Meilensteine eines Pferdelebens, wo man das Pferdekind beurteilen kann - theoretisch jedenfalls, aber trotzdem möchte ich Euch die Bilder des kleinen Amarula nicht vorenthalten, die wir gestern gemacht haben, als er exakt drei Wochen alt war.

Und damit Dieter sieht, was er nächstes Jahr auf der Weide findet

Hier der Flitzebogen




Einen Augenaufschlag wie Bette Davis und Wimpern wie Greta Garbo





und einen Körperbau wie Arnold Schwarzenegger ... wo versteckt unser Ali nur den Vollblüter?



LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

08.06.2007 13:03
#18 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten

Der hat ja eine supertolle Ausstrahlung auf den Fotos! Gefällt mir, obwohl er nicht bunt ist, sehr sehr gut. Herzlichen Glückwunsch zu diesem kleinen, bewegungsfreudigen Wunder in Schwarz.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

08.06.2007 13:03
#19 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten

Der hat ja eine supertolle Ausstrahlung auf den Fotos! Gefällt mir, obwohl er nicht bunt ist, sehr sehr gut. Herzlichen Glückwunsch zu diesem kleinen, bewegungsfreudigen Wunder in Schwarz.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

08.06.2007 13:05
#20 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten

MEINER...MEINER... MEINER!!!!!!

Oh menno...da muss ich noch jede Menge Teller für abwaschen.

Der ist zu süüüsssss.

LG

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

08.06.2007 15:20
#21 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten

Hey Tanni - wann wolltest Du kommen zum Teller spülen? Oder würdest Du auch Stallarbeiten übernehmen? Aber es wird Zeit, dass ich ihn verkaufe, denn sonst bleibt er nämlich ... er ist wirklich ein tolles Fohlen, obwohl ich schon immer Fehler an ihm suche. Einen habe ich aber jetzt entdeckt: Er ist keine Stute!!!

@Sportschecke Bunt hätte ich mir überlegen müssen, ob ich da versehentlich Samen vertauscht hätte, denn seine Mama ist eine Trakehner Fuchsstute und sein Papa der Oldenburger Rappe Abenteuer ... Flecken bei Amarula hätten mich sehr, sehr nervös gemacht

Vermutlich muss ich aber auch bald die Frage stellen, ob ich noch dableiben darf, wenn ich nun nur noch Trakkis züchte

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

08.06.2007 18:04
#22 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten

Der ist aber wirklich schick Bleibt er denn definitiv schwarz-oder ist er ein versteckter Schimmel?Da könnt ich ja auch noch schwach werden..so pferdelos und eigentlich irgendwann wieder was buntes zulegen möcht..aber so ein schwarzer Peter ist ja auch was schickes Herzlichen Glückwunsch

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

08.06.2007 21:11
#23 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten

Nein - ein Schimmel wird er ganz sicher nicht, denn seine Mutter ist ein Dunkelfuchs und der Vater ist ein reinerbig dunkel vererbender Rappe und darum bleibt er so schwarz. Seine Mutter ist aus einer Anpaarung Rappe x Rappe und vererbte bislang nur Füchse und da ich weiß, dass sie mit Abenteuer nur Rappfohlen haben wird, wird sie nächste Woche auch wieder mit dem Hengst besamt. Der Zwerg ist wirklich das Ebenbild seines Vaters - lediglich das Köpfchen wurde vom Trakehner veredelt und ich denke dass er wie seine Geschister die schwungvollen und taktreinen Gänge der Mama geerbt hat, die vierjährig Bundessiegerstute ihrer Klasse war. Derzeit ist er zwar meist im Galopp unterwegs, aber wenn er vor den Mädels paradiert, dann macht er schon was her.

Für nächstes Jahr hoffe ich auf ein Stutfohlen, das die gleiche Ausstrahlung und Präsenz hat wie ihr Bruder ... und die wird dann ganz sicher bei mir bleiben, denn mir fällt es wirklich schwer, mich von meinem Fury zu trennen und nur die Hoffnung, im nächsten Jahr eine genauso hübsche Furyline aus der Stute zu bekommen tröstet mich.

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

10.06.2007 11:56
#24 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten
Ich glaube ich werde doch noch Trakehnerfan Kriegt er den Oldenburgerbrand auf den Popo?Damals habe ich mir bei Manfred Rüter ein Trakehner Rapphengstfohlen von Hibiskus angeschaut(würd mich eigentlich mal interressieren ob der eigentlich gekört wurde??)-der war echt superschick-sah eigentlich deinem Fury sehr ähnlich-ganz schicker Typ mit einem so schickem Köpfchen und Gängen-der hat echt nur aus gefälligkeit den Boden berührt.Damals habe ich zwischen ihm und Amaretto hinundher überlegt-letztenendes hat dann aber Amaretto mein Herz erobert.Ein kleiner Grund ist auch weil ich vielleicht doch ein kleines Vorurteil Trakehnern gegnüber habe/hatte-das sie oft unrittig seien und oft ein wenig zu blütig.
Aber vielleicht habe ich mich mit den Trakehnern auch zu wenig beschäftigt-denn wenn ich an Hibiskus oder Hohenstein denke-sind das für mich echt DIE Dressurcracks und noch dazu superschick.
P.S Das perfekte Babygesicht von "Fury" ziert schon meinen Bildschirm-der hats mir ja echt angetan
forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

10.06.2007 12:53
#25 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten

Ja - er bekommt einen Oldenburgerbrand, denn er ist ja nur auf der Mutterseite "trakehnerisch" gezogen - der Papa ist der Oldenburger Rappe Abenteuer ein Halbblüter, der mütterlicherseits ein Halbbruder zum Vorwerk-Hengst Rosier ist und aus der Familie der Andrine II kommt, der 3 Siegerstuten der oldenburger Elitestutenschau in Rastede entstammen und mehrere gekörte Hengste und auch diverse Sportpferde. Die Mama war, wie ich schon erwähnte Bundessiegerstute bei den Vierjährigen.

Sein hübsches Gesicht hat Amarula wohl von der Mama, denn da schaut der Trakki vor und vom Papa kommt der Oldenburger Stempel und die Farbe.

Der Hengst von Rüter ... war das der Hessencharme aus der Hoheit von der Heide v. Preussenprinz? Der wurde in Neumünster nicht gekört, aber noch einmal unter dem Sattel vorgestellt und nachgekört. Er gehört Ulrike Buurmann, die auch die Mutter von meiner Hirtenglück hat. Tolles Pferd!

Das Trakehner Vorurteil kenne ich - siebter Gewährsmangel und so. Das war unter anderem ein Grund, meine Trakkis Oldenburgisch zu brennen, denn am Turnier mit einer Elchschaufel auf dem Po, da ist das Pferd schon nicht mehr platziert. Aber wenn man Trakehner Müttter mit Oldenburger Hengsten anpaart, dann können sich auch die Oldenburger dafür begeistern und Don Kennedy hat ja auch eine Trakehner Mutter, Soccaron ebenfalls und der Bundeschampion Donovan auch - vermutlich passt Trakki x Oldenburg und wird dann gerne gesehen.

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

10.06.2007 21:51
#26 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten

Kann Dir jetzt garnicht mehr genau sagen obs der Hengst war-denn ich hatte mir dort(2004)seine Fohlen angeschaut und dieser kleine Rappe stach einfach total hervor-und hatte solch traumhaften Gänge das selbst mein Freund-der Pferde garnicht spannend findet Augen gemacht hat-aber "das lustige Cowboypferd Amaretto"gefiehl ihm auch.Nur Herr Rüter hatte mir von jedem Fohlen die komplette Abstammung gesagt-Hibiskus habe ich aber behalten..der sagte selbst mir was
Sagmal zum Fohlenbrennen bist Du nicht zufällig am 14.7 in Mühlen??Da fahre ich nämlich hin-dann könnt ich mir Deinen kleinen Amarula doch eigentlich mal life anschauen??
lg
Katy

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

11.06.2007 10:04
#27 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten

Also - Hessencharme( was ein blöder Name, wo der Hengst in Dorsten geboren ist) ist a, 07.04.04 geboren, ein Rappe mit Stern und zwei weissen Söckchen hinten, vorne links nur Krone und Ballen weiss. Wenn Herr Rüter nicht mehrere Rappen von Hibiskus hatte im Jahr 2004, dann wird er das wohl sein und hättest Du ihn damals gekauft, dann hättest Du mich jetzt als Deckkunden.

Aber mach Dir nichts draus - ich hatte vor Jahren ein Hengstfohlen nicht gekauft, weil es mir zu weit war, nach Sachsen zu fahren, dabei hätte ich das Pferdchen für schlappe 1.500 Euro bekommen. Ich habe dann meinen Tuareg-Sohn gekauft, der später ataktisch war und das Hengstfohlen aus Sachsen wurde Siegerhengst in Österreich. Und 1994 wurde mir eine Schimmelstute angeboten, tragend von Enrico Caruso, die ich nicht gekauft habe - ihr Fohlen wurde 1996 Reservesieger und für einen Wahnsinnspreis versteigert.

Und mein gescheckter Shettyhengst, den ich ganz günstig an einen großen Ponyzüchter verkauft hatte, weil er bei uns nichts deckte, der wurde im gleichen Jahr HLP-Reservesieger und brachte richtig Geld.

Aber man muss eben auch den richtigen Kunden finden und den passenden Namen haben, denn vermutlich wäre der Siegerhengst von Österreich unter mir als Besitzer nicht einmal gekört worden und das Schimmelfohlen hätte ich für wenig Geld verkauft, weil keiner einen Schimmel will und mein Saxonias Kevin wäre bei uns vermutlich dürch die Prüfung gefallen und ich hätte ihn als Wallach verschenkt ... also ärgern wir uns nicht über verpasste Chancen, sondern schauen nach vorne.

Dass wir in Mühlen sind, kann schon sein, denn ich muss ja vier Fohlen gebrannt bekommen und einen davon bei den Trakkis und 3 in Oldenburg - wobei es auch möglich ist, dass ich einen Hofbrenntermin beantrage und dann habe ich keinen Stress mit der Fahrerei. Ich muss auch mal schauen, wann in Holdorf Brenntermin ist, denn da kann ich schon fast hinlaufen.

Allerdings habe ich Amarula in der St. Georg für Juli inseriert und über die HP haben sich auch Interessenten gemeldet, denn Fohlen muss man leider verkaufen, solange sie noch niedlich und kuschelig sind. Wenn die erst mal abhaaren und verwachsen sind, dann verlieren sie den Kindercharme und werden zu Weinfass mit Besenstielhals und Stelzenbeinen. Wenn erst der Hintern fünf Zentimeter höher ist, als der Widerrist, dann können sie auch meist nicht mehr traben und der Galopp reisst auch keinen mehr vom Hocker. Nicht umsonst sagt man 3 Tage, 3 Wochen, 3 Jahre - wenn man Pferde beurteilen will. Natürlich gibt es auch Leute, die 3 Monate als guten Zeitpunkt sehen, aber bei einem frohwüchsigen Fohlen passt da schon gar nichts mehr und wenn einer so keck ist wie Amarula, dann bleibt der auch nicht neben der Mama und trabt dort brav im Gleichschritt, sondern dann fegt er mit wilden Bocksprüngen durch die Landschaft und sucht nach Herausforderungen. Gestern trabte er z.B. zu "Onkel Irco", baute sich vor ihm auf und nöckelte ihn an - ich fürchte er leidet an massiver Selbstüberschätzung und hat einen ausgeprägten Größenwahn.

Du kannst ihn Dir aber gerne hier bei uns anschauen und bekommst das Glas Sekt, dass Du am Treffen verpasst hast.

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

11.06.2007 10:52
#28 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten



Pass bloss auf, dass er in gute Hände kommt, Sabine.
Mein kleiner schwarzer Herzensbrecher.



Wie hat Onkel Irco sich dann verhalten???


Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

11.06.2007 15:38
#29 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten

Onkel Irco?

Tanni, der nimmt ja so einen aufgeblasenen Luftballon ja nicht ganz ernst und strafte ihn mit Ignoranz, aber in zwei Jahren würde ihm Onkel Irco dann schon die Spur einstellen, auf der er sich bewegen darf.

Und Amarula, der ist ja so ein bisschen von der Sorte, die dann frech rumnöckelt und wenn sich dann so ein großer Onkel oder eine der Tanten sich umdrehen und auf ihn zukommen, dann versteckt er sich hinter der Mama und sagt: Die wars, die wars!"

Sein große Schwester findet er allerding supercool - vielleicht spricht da die Stimme des Blutes und er merkt, dass sie den gleichen Papa hat wie er ... oder sie hat einfach einen süssen Hintern, den er als "Hengst" zu würdigen weiss. Mal schauen, wann er gelernt hat, durch die Zähne zu pfeifen wie ein italienischer Supermatcho ... obwohl das Pfeifen soll er lieber doch bleiben lassen, denn das war früher ja ein Gewährsmangel

Und die guten Hände ... man kann den Leuten doch nur immer vor den Kopf schauen ... aber wenn ihn Amaretto kauft, dann verliere ich ihn nicht aus den Augen, oder?

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

11.06.2007 16:08
#30 RE: Endlich ist er da! Zitat · Antworten
Also,da bin ich ja ganz schlau-ich gucke mir die Fohlis im Internet schon früh an-und gekauft werden sie dann zauselig und hässlich und günstig wenn sie keiner haben will...Spass beiseite-also ich bereue das mit Amaretto eigentlich schon sehr-lange Geschichte...ist eben immerwieder schön wenn ein Pferd welches man in vermeintlich GUTE! Hände verkauft hat-auch in solchen bleibt...
Der wahre Grund aber warum ich lieber ein Fohlen kaufe als einen fertigen-ist das es doch immerwieder schön ist selber zu sehen wie sie sich entwickeln und das man weiss das sie nicht 3 Jahre ihres Leben nur einsam und verlassen auf einer Weide standen und erst 3 Jährig das erste Mal nen Schmied zu Gesicht bekommen..ausserdem hatte ich bei meinen(auch wenns noch nicht soviele eigene waren)immer das Glück das sie sich so entwickelten wie ich es mir vorgestellt habe
Klar,zu den Verkäfern meiner hatte ich immer Kontakt-die Züchter von Amaretto haben sich sehr gefreut von der Körung zu hören auch wenn sie selber leider nicht dabei waren) und zu dem Züchter meines Holsteiners fahre ich seit 7 Jahren immernoch regelmässig vorbei..Durch zeitweilige berufliche/finanzielle Probleme hatte ich mich eigentlich dazu entschlossen ein Pferd zu verkaufen-durch bestimmte Umstände sind nun beide weg-wobei ich sagen muss das der Holsteiner in ganz lieben Händen ist mit denen ich auch privat sehr gut befreundet bin.Er bleibt im Stall und reiten darf ich ihn auch noch Von daher fällt mir das bei ihm-auch wenn ich ihn auch von Baby an hatte nicht schwer.Die Käufer verwöhnen ihn noch mehr als ich es schon getan habe..
Trotzdem,irgendwie so ganz ohne was eigenes ist schon komisch-und da ich mich selber kenne...gucke ich halt doch "unbewusst"immer schonmal auf dem Babymarkt..
Sagmal wie weit wäre denn Holdorf von Mühlen(zufaulbinimroutenplanerzugucken)?
Zu Herrn Rüter-das war übrigens auch ne laaaange Fahrt von mir aus-bin ich damals eigentlich gefahren weil er ein Oldenburger Hengstchen von Stedinger angeboten hatte-ganz tolles Fohlen-super Bewegung,schick und 4 mal weiss(bunt )-aber ich fand den Kopf sowas von "unschön"-sehr ramsig-Herr Rüter sagte mir zwar den belibten Spruch"auf dem Kopf reitest ja nicht"-aber den muss ich mir schliesslich auch 365 tage im Jahr angucken..naja und nachdem ich da den "Hibiskuskopf"zum Vergleich hatte...ich schätze es ist dann der den Du meinst..
Lg
katy
P.s Einen Trakehner Hessencharme zu nennen ist aber auch makaber-trägt der Verband sowas überhaupt ein
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<