Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.350 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
Seiten 1 | 2
G.S.Sharif Offline

Elite


Beiträge: 383

19.03.2007 10:22
Kreuzverschlag Zitat · antworten

Hallo!
Wie ihr eventuell gemerkt habt, bin ich seit längerem nicht mehr hier gewesen. Dies lag wohl an dem traurigen Grund, dass das mein Sharif einen richtig schweren Kreuzverschlag hatte. Er ist dem Tod grad nochmal so vond er Schippe gesprungen und muss jetzt ganz viel gepäppelt werden. Das ganze ist jetzt circa 3Wochen her.
Wir waren garde ausreiten im Wald und ich habe Sharif noch aufgewärmt (waren 15min im Schritt unterwegs) das ist er auf einmal ganz steif geworden und ist hinten zusammen geklappt. Natürlich habe ich vorher schon gemerkt das er ein bisschen langsamer war als sonst.. aber das hatte er schon öfter und außerdem..jeder hat mal einen schlechten Tag. Doch als er auf einmal diese typischen Symtome zeigte habe ich sofort emine Jacke usw. aud gezogen und ihn damit eingedeckt damit er warm bleibt. Dann habe ich den Tiearzt schon zum Stall bestellt und und eine Freundin angerufen das sie uns mit einem Anhänger abholt, doch leider war dies nicht mögklich, da wir vom Stall aus einem Trampelpfad gefolgt sind und uns immer noch auf dem Pafnd mitten im Wald befanden. Also konnte wir uns nicht abholen lassen und mussten den ganzen Weg zurück laufen.... ich hatte noch nie soviel Angst! Als wir endlich am Stall waren ging es Sharif schon etwas besser und ich habe gehoft das er nur einen Kreuzversprung hat, doch dem war leider nicht so wie sich schnell heraus stellte. Der TA war leider noch nicht da und brauchte auch noch EINE GANZE STUNDE!!! Kein anderer konnte früher kommen! Ich habe Sharif eingdeckt und eine Magnetdecke aufgelegt um die Muskelzellen zu aktivieren und in der Hoffnung den brettharten Rücken etwas zu Entspannung zu bekommen. Als der TA endlich kam stieg mir eine völlig Unbekannte Frau aus dem Auto und meinte das DR.G nicht persönlich kommen kann, da er einen Notfall bekommen hat! Ich war wenig begesiert, da ich zuvor am telefon ausdrücklich darauf hingewiesen habe den Dr persönlich hier zu haben und keinen anderen. Sie meinte ja ....was kann das wohl sein und ich wies sie darauf hin das mein Pferd einen kreuzverschlag hat und er dringend eine Bronüle gelgt bekommen muss damit wir Infusionen geben können...... sie meint enur ja und legte ein bronüle und stellte uns einen 10L -kanister NACL-Lösung auf den Hof... dann meinte sie das sie jetzt fährt und sich später nochmal meldet.... Ich war völlig entgeistert und habe erstmal nicht verstanden wie man von Gott mit so Dummheit gesegnet werden kann?! Daraufhin habe ich schnell die Schwester einer Einstallerin angerufen die eine sehr gute TA ist und früher bei uns in der Stadt gelebt hat, sie hat uns einen guten TA genannt den wir so schnell wie möglich anrufen sollten, denn Sharifs Zustand verschlechterte sie kontinuierlich. Dr. T. kam sofort und machte sich ohne Fragen zu stellebn an die Arbeit. Er wusste sofort was zu tun ist und war das was man sich unter einem guten tA vorstellt.Doch leider meinte er.."sollen wir es probieren oder wolen sie das Risiko nicht eingehen , dass er trotz behandlung es nicht schafft und nicht duch Einschläfern stirbt?! Die Frage war berechtigt.. ihr habt das Pferd nicht gesehen. Mein Vater hatte in der Zeit verschiedene Infusionen bsorgt und Bronülen und etc. das war im Grunde die Antwort... das Pferd gebe ich nicht auf!
Nach der Behandlung (Aderablass etc) musste Sharif rund um die Uhr versorgt werden und Infusionen ausgewechselt usw.. es war eine Horrornacht... andauernt Angst das sich Sharif die Bronüle rausreißt, oder sich sogar hinlegt und durch die Muskelverhärtung nicht mehr hochkommt... Doch "Gott sei Dank" hat er alles "gut" überstanden und am nächsten Morgen ging es ihm sichtlich besser, auch wenn er ganz schwach war. Der Ta kam die nächsten 4 Tge immer wieder und musste mein Pferd das Leben retten, doch er hat es jedesmal geschafft. Nach eienr Woche war alles überstanden keine Infusionen mehr! Zu allem überfluss hat sich die Stlle der Bronüle auch noch entzündet, aber das war nur nebensächlich. Leider hatte Sharif auch noch blutroten Urin, was man erstmal auch nicht ändern konnte, da das die kaputten Muskelzellen waren die er abgelassen hat. Das war auch kleider das nächste Problem.. Sharif hat innerhalb einer Woche all sein GFett und leider auch alle sien Muskeln verloren. Er sieht aus wie ein Kleiderständer auf Beinen! Jetzt stellte sih die Frage, ob er je wieder Muskeln aufbaunen kann und je wieder reitbar wein wird.... 2 Wochen war dies unklar und ich muss ihm Aufbaupräparate und andre 100 Sachen spritzen usw. Der ta kam regelmäßig zu Kontrolle. Vor zwei Tagen war er wieder da, und meinte das Sharif wieder werden würde, wenn ich ihn weiter so versorgen würde . Das heißt also das ich nächsten monta wieder mit der Arbeit anfangen kann und Museklaufbautraining machen kann. Leider muss ich bei 0 anfangen... also kann ich mit spazieren gehen anfangen. Aber immerhin!
Schade ist das für uns die ganze Distanzsaison gelaufen ist ich habe mich eigntlich sehr darauf gefreut, da wir uns für die "Deutsche Jugend Meisterschaft" nominiert hatten. Aber dann nehmen wir eben wann andres daran teil. Hauptsache er wird wieder.
Natürlich gibt es auch einen Grund, waum er den Verschlag hatte. Den schildere ich nachher (es ist unfassbar)doch jetzt muss ich erstmal los.

Lieben Gruß Franziska (die euch erzählt hat warum sie so lange gefehlt hat)

Dein Pferd ist dein Spiegel.....

Youngtimer Offline

Moderator


Beiträge: 426

19.03.2007 12:22
#2 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten

Hallo Franziska!
Oh Mann, das ist ja echt furchtbar!
Wünsche gute Besserung und dass er wieder voll fit wird !!!!!

Gruß

Tobias

Gruß

Tobias

Sölring Hoff Schurek Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten


Beiträge: 2.832

19.03.2007 21:07
#3 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten

Liebe Franziska,
ich wünsche Dir und Deinem Pferd alles Gute.

Söl'ring Hoff Schurek
www.soelringhoff.de

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

19.03.2007 23:20
#4 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten

Libe Franzi

kann mich da nur anschließen...alles gute für euch beide

LG Sylvia

Scheckenfreund ( Gast )
Beiträge:

20.03.2007 13:17
#5 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten

Toi, toi, toi für dich und Sharif. Mach dir nicht aus der verlorengegangenen Distanzsaison... die nächste kommt bestimmt.

Cosima ( Gast )
Beiträge:

21.03.2007 12:20
#6 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten

Oh Gott wie furchtbar.

Ich hatte wirklich Tränen in den Augen als ich das las.
Warscheinlich weil meine Stute vor kurzem auch einen KV hatte, und ich das Bild dieses Schreckens wieder vor mir sah.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du dein Pferd wieder aufgepäppelt bekommst.

G.S.Sharif Offline

Elite


Beiträge: 383

21.03.2007 13:53
#7 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten

Also hier ist die Fortsetzung........
Wie schon gesagt, es gibt immer einen Grund warum ein Pferd einen Kreuzverschlag bekommt. Entweder liegt es an einer totalen bzw. falschen Futterumstellung, oder wenn das Pferd ein paar Tage lang nicht gelaufen ist und dann auf einmal volle Leistung bringen muss...oder auch einfach nur Überanstrengung. Das sind eigentlich diePunkte die zum KV führen können, doch bei meinen war es anders. lange haben wir überlegt was den kV ausgelöst haben könnte.. ich bin seinen Futterplan durchgegangen habe das futter überprüft (ob vielleicht die Silage anders ist als sonst etc).. ich bin die letzten Wochen Training mit Hilfe eines Trainingstagebuch noch einmal durchgegangen... Doch ich habe ihn nicht anders beansprucht als sonst, und auch da Futter ist vollkommen in Ordung gewesen. Erst als die Blutergebnisse kamen habe ich eine "neue Spur" gefunden... genau ao hatte ich Sharifs Bultwerte schoneinmal gesehen, nur das sie diesesmal um einiges schlimmer waren. also habe ich erstmal das alte Blutbild rausgekramt und es waren wirklich ganu die gleichen werte die damals, zwar nicht so hoch, erhöht waren.Der Dr. der damals behandelt hat war Dr. G. zum damaligen Zeitpunkt war er noch der Dr. meines Vertrauens. Ich rief ihn damals, da Sharif schlapper als sonst war und nicht laufen wollte, außerdem hatte er gelbe Augen. Er diagnostizierte damals eine Leberentzündung.
Dieses alte Blutbild habe ich dann Dr.T gezeigt der sofort meinte das dies das Blutbild eines Pferdes sei, welches garantiert einen kleinen KV hatte. Das heißt wohl es ist so gelaufen: Sharif hatteim November 2006 einen leichten KV (wie der enstanden ist, kann ich leider nicht mehr nachvollziehen). Der TA erkannte dies aber nicht und behandelte das Pferd daher vollkommen falsch. Dadurch wurden die Blutwerte natürlich nicht normalisiert und das Pferd war nicht mehr so belastbar, was man ihm äußerlich aber nicht anmerken konnte. Dadurch das er nicht behandlet wurde und er weiterhin trainiert ,ohne z.B. Magnesium, Calcium usw zu bekommen (was ja wichtig wäre um die Werte zu normalisieren (ich gab ihm natürlich nichts... man hat äußerlich ja nicht gesehen und er lief ganz normal) wurde verschlechterten sich die Werte weiterhin und der körper arbeitete bezüglich der Sauerstofftransportation zu dem Muskeln nicht mehr mit- genau dies passierte während des Ausritts.. die Mukeln bekammen keinen Sauerstoff mehr und verhärteten sich. Bestimmt war dies schon seit tagen "am laufen" doch es macht sich erst nur als kleiner Muskelkater bemerkbar.....leider kam es zur vollständigen Verhärtung der Muskeln während des Ausritts.
Genau die gleiche Geschichte passierte bei der WM in Aachen. Auch ein Distanzpferd brach auf Grund eines KV nach 7km zusammen. dieses Pferd hat es nicht überlebt.

Jetzt bin ich froh einen kompetenten Tierarzt zu haben der Ahnung hat. Doch es schockt mich, dass es scheinbar Tierärzte gibt die von nichts eine Ahnung haben.. und solchen menschen vertraut man sein Pferd hat... das Leben seines Pferdes.

LG Franziska

Dein Pferd ist dein Spiegel.....

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

21.03.2007 19:22
#8 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten

Hallo Franziska,
ganz liebe Genesungswünsche auch von uns.
Hoffentlich heißt es bald wieder: Fit to continue

liebe Grüße von den Hubsis

Doro Offline

Staatsprämie


Beiträge: 667

21.03.2007 21:25
#9 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten

Oh Mann Franzi,

was für eine schlimme Geschichte

Ich drücke euch beiden die Daumen ! Ich bin sicher, Du schaffst das schon und bringst ihn wieder
richtig in die Reihe....lass Dir nur genügend Zeit !

Viele Grüße

Doro

Berthold ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2007 22:03
#10 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten

Hi Franziska,

es ist schlimm, was du erlebt hast. Ich finde auch, dass du zu Recht wütend auf den Tierarzt bist. Aber bedenke einfach mal in aller Ruhe, dass ein Tierarzt auch nur ein Mensch ist. Er kann nicht alles wissen und auch nicht immer alles richtig machen. Sogar Humanmediziner diagnostizieren beim Menschen nicht immer alles richtig.
Ist der Tierarzt, den du vorher hattest ein Spezialist für Pferde?

Ich wünschen dir und deinem Pferd alles Gute und gute Besserung.

Gruß Berthold

Renate ( Gast )
Beiträge:

21.03.2007 22:12
#11 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten


Hier schreit mein Gefühl gaanz laut nach den allseits beliebten und erfolgreichen Schüßler- Salzen.
Klarer Fall für Ferrum Phosphoricum - und zwar richtig viel davon!!!
Viel Glück euch beiden für eine vollständige Genesung.

G.S.Sharif Offline

Elite


Beiträge: 383

22.03.2007 10:22
#12 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten

Hey!
Ja danke euch allen für das Daumen drücken!
Der TA der die flasche Diagnose aufgestellt ist ein Spezialist! Daher müsste er eigntlich Erfahrung haben, ihr habt zwar Recht das er auch nur ein Mensch ist,und ich sehe ja ein Fehler jedem passiern kann, doch erst eine falsche Diagnose aufzustellen und dann beim nächsten Krankheitsfall ,wo klar ist was das Pferd hat, auch noch vollkommen falsch zu behandeln ist wieder eine andre Geschichte! Also denke ich jedenfalls...

Aber mal eine gute Nachricht, ich darf mein Pferdchen jetzt jeden Tag bewegen (30min schritt spazieren), sodass er nicht vollkonmmen verkümmerte Muskeln bekommt. Das tut ihm echt gut, denn ich glaube es ist auch eine phychische Belastung, für ein sehr lauffreudiges Pferd, den ganzen tag in einer Box zu stehen und nicht raus zu dürfen und daher auch wenig Kontakt mit anderen Pferden hat (nur halt duch die Boxengitter).

Lieben Gruß
Franziska

PS: @ Renate: Kann man das Ferrum Phosphoricum auch im Internet bestellen?

Dein Pferd ist dein Spiegel.....

Renate ( Gast )
Beiträge:

22.03.2007 10:41
#13 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten

Schüßler Salze kriegst du in jeder Apotheke. Aber klar, die gibts auch im Internet. Frag mich bloß nicht wo

Scheckenfreund ( Gast )
Beiträge:

22.03.2007 12:22
#14 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten

Online-Apotheken oder auch Ebay bekommt man Schüßler-Salze. Schön, dass ihr schon wieder spazieren gehen dürft, das tut Sharif sicher gut.

LG
Sabrina

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

22.03.2007 13:31
#15 RE: Kreuzverschlag Zitat · antworten
http://www.quick-pharma.de/index.php?akt...r+Salze&rubrik4=
Ich bestelle immer die Packung mit den 1000 Stück von Pflüger, denn die sind am günstigsten. Bei Quick Pharma hast Du anb 50 Euro Bestellwert gleich die Versandkosten gespart Zu Renates Tipp möchte ich noch Nr. 10 Natrium Sulfuricum, welches die Niere beim Ausscheiden unterstützt und Nr. 1 Calcium fluoratum gegen die Muskelverhärtung, empfehlen.

Und weiterhin gute Besserung.

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

Seiten 1 | 2
Pferdesorgen »»
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<