Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 4.147 mal aufgerufen
 Der Pinto-Warmblut (Hunter)
Seiten 1 | 2 | 3
forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

25.01.2007 22:50
#16 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten

Ach ja - fast vergessen, bei jedem Hengst, der nicht reinerbig seine Scheckung vererbt, geht man von der Wahrscheinlichkeit aus, dass er zu 50 % seine Farbe weitergibt. Allerdings gibt es auch Stuten, die keine Farbe zulassen und wieviel Prozent bunte Fohlen ein Hengst produzierte, das wissen wir erst, wenn er tot ist, denn selbst wenn ein ganz bunter Jahrgang die Züchter erfreute, dann kann der nächste komplett einfarbig sein.

Ich weiß, dass Herr Labs bei Sambuco damals von 80% Scheckenvererbung schrieb und Wahler bei Elvis auch so etwas als Werbeslogan verwendete, aber bei nicht homozygoten Farbvererbern kann immer nur von 50% Farbvererbung ausgegangen werden. Wer behauptet, dass sein Hengst besonders viele bunte Fohlen produzierte, der kann immer nur von der Vergangenheit ausgehen, denn wie ich schon schrieb, der nächste Jahrgang kann komplett einfarbig sein.

LG
Sabine
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

Scheckenfreund ( Gast )
Beiträge:

26.01.2007 10:41
#17 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten

Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Unter http://www.pinto-plattform.de/Hengste-Rasseaufteilung.htm kann man gerne seinen Hengst vorstellen, wenn man mir die Daten sendet. Dann muß man ihn hier im Forum nicht immer wieder beschreiben und Fragen über ihn beantworten sich aus den Angaben im Datenblatt.
Für alle, die einen geeigneten Hengst suchen, besteht hier natürlich auch die Möglichkeit sich die verschiedenen Hengste und die dazugehörigen Informationen anzuschauen und durchzulesen.
Deshalb wurde die Hengstdatenbank ja überhaupt gemacht und wird ständig erweitert.

VG
Sabrina
_______________________________________________________
Ein Pferd hat vier Beiner,
an jeder Ecken einer.
Drei Beiner hätt’,
umfallen tät.
Unbekannt

Ilasso Offline




Beiträge: 14

27.01.2007 13:51
#18 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten

Tja und da man sich ja nicht nur im forum zu verständigen gibt, heißt das, dass es auch ein telefon gibt und auch private mails, weshalb ja nicht mal gewusst werden kann, über was hier informiert wurde und über was nicht! Deshalb finde ich es nicht in ordnung zu behaupten, es würde nicht genug informiert werden.
ich kann es zwar nicht leiden probleme einfach so stehen zu lassen, aber ich will eigentlich noch in diesem forum bleiben und mich net verscheuchen lassen. eigentlich find ích das gut dass sich hier jemand einsetzt für die ganzen dinge die hier statt finden aber andererseits find ich es weniger gut hier rum zu meckern, obwohl keiner weiß, außer die leute um die es sich handelt, worüber informiert wurde. das ist ein bissschen unfair, aber jeder soll schreiben was er will. es gibt schließlich auch abdere wege zu kommunizieren und abgesehn davon hat sich das thema sowieso erledigt!
LG
Sabine Kollmer

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

27.01.2007 16:07
#19 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten

Liebe Sabine,

es lag mir wirklich fern, Dich zu verscheuchen und ich wusste nicht, dass Du erst 14 Jahre alt bist ... wobei ich eine Tochter in ungefähr Deinem Alter habe, und die würde ich auf keinen Fall auf unsere Kunden, auch nicht auf eventuell zukünftige Züchter loslassen, denn auch bei ihr ist es so, dass sie zwar in einem Pferdebetrieb aufwächst, aber wenn man sie fragen würde, wie unser Ali abstammt, dann würde sie wohl sagen:" Von einem Hengst und einer Stute?"
Alle diejenigen, die von Dir eine PN bekommen haben, die wüssten nun vielleicht, was ich nun weiß, aber diejenigen, die ins Forum klicken, die lesen nur das, was in dem Thread steht und im Prinzip passiert dann eben das, was ich befürchte und was ich auch in Form einer PN bekam, denn jemand, der hier ins Forum klickt, und Informationen sucht über Schecken, der nimmt an, dass das Vorurteil das Scheckenzüchter prinzipiell keine Ahnung haben, eben doch stimmt.

Keiner kann erkennen, dass Du PNs verschickst, der nur den Beitrag liest und noch weniger wissen wir, was in den PNs steht. Also gewinnt man den Eindruck, da loggt die Tochter eines Hengsthalters in ein Forum ein, um Stuten an Land zu ziehen und egal was der Stutenbesitzer sucht, immer schreit derjenige Hurra.

Aber leider ist es so, dass gerade die Scheckenzucht sehr diffizil ist und man schon schauen muss, ob die Anpaarung passt. Zur Zuchtberatung gehört auch die Weitsicht, mal nicht den eigenen Hengst zu empfehlen, wenn der zur Verbesserung nicht beitragen kann. Und wenn jemand einen Besamungshengst sucht, der im Umkreis von 100 Kilometern vom Standort der Stute steht, dann würde ich lieber per PN anfragen, ob auch ein Natursprunghengst der weiter weg steht in Frage kommt, weil sonst der Eindruck für den Leser des Threads entsteht, dass da irgendwas falsch verstanden wurde, denn nachdem wir nun geklärt haben, dass Ilasso nicht in der Besamung steht und ich vermute, dass es mehr als 100 Kilometer sind, die zwischen Rotenburg in Niedersachsen und Hessen liegen, erübrigt sich doch das Angebot.

Und ich fände es auch nicht gut, wenn hier jeder Hengsthalter - und das sind sehr viele hier im Forum - in jedem Thread die Werbetrommel für seinen Hengst rühren würde. Aber Sabrinas Vorschlag, die Pintopage für Werbung zu nutzen, die finde ich super.

Natürlich darf hier jeder sein Pferd vorstellen und wir freuen uns, wenn Bilder eingestellt werden und die User des Forums von ihrem Pferd erzählen, aber wenn es in einem internen Wettbewerb um die Stuten ausartet, dann verliert man auch so ein bisschen den Spass als Nichtzüchter sich an den Diskussionen zu beteiligen.

Dieses Forum soll ja nun nicht nur Züchtern von Schecken oder Hengsthaltern von "Bunten" eine Plattform zum Austausch bieten, sondern allen, die Schecken reiten, besitzen, mögen oder züchten und da gibt es viele Themen, die den Usern der Fraktion "Wendy-Leserinnen" Platz zum Austausch bieten ... nur Zuchtberatung sollte man den Leuten überlassen, die das beruflich machen und deren in vielen Jahren angehäuftes Wissen und die Erfahrung auch dem Züchter von Nutzen sind und nicht, dass er sich auf Deine Aussagen verlässt und dann merkt, dass er einem 14-jährigen Mädchen vertraute, das vermutlich auch nicht viel mehr weiß, als der Züchter selbst.

Jeder von uns hat seine "Lehrjahre" hinter sich gebracht und ich kann unterscheiden, ob jemand kompetent berät, oder selbst so unsicher ist, dass ich mich besser nicht auf seine Aussagen verlasse, aber es gibt auch Stutenbesitzer, die sparen ihr Geld für den Traum, ein Fohlen zu züchten und dann sollte man ihnen helfen, dass sie nachher noch sagen können, dass ihr Traum in Erfüllung ging, und nicht dass die Sache mit dem Fohlen ein Alptraum war, der auch teuer bezahlt werden musste.

Das ist absolut nicht als Angriff oder böse gemeint und ich freue mich über jeden jungen Menschen, der sich für die Zucht interessiert und sich Wissen aneignet, ob durch Kurse, Bücher oder das Gespräch mit erfahrenen Züchtern. Ich finde auch, dass man die Jungzüchter, die für die Verbände die Zukunft sind, unterstützen sollte. Ich kenne auch einige, die auch in Jungzüchterwettbewerben für ihren Verband an den Start gehen und ihr Wissen dort messen. Aber Wissen und Erfahrung sollen reifen und wachsen. Ich kenne Leute, die haben das Talent fürs Haareschneiden, aber deshalb würde ich mich nicht unter ihre Schere begeben, bevor ich nicht gesehen habe, wie so ein Haarschnitt nachher aussieht und ich nehme an, dass auch Dir nicht daran gelegen ist, acht Wochen einen Hut zu tragen, weil der selbsternannte Friseur dann doch nicht so talentiert war.

Deine Haare wachsen aber nach ... ein Fohlen ist aber ein Lebewesen, für das ein AHA-Erlebnis im Nachhinein zu spät kommt. Es gibt so viele Pferde, die in Unwissenheit des Stutenbesitzers entstanden und auf einem übervollen Pferdemarkt keine wirkliche Zukunft auf eine tolle Zukunft haben.

Ich bezweifle nicht, dass Du Dir das Wissen von Deinen Eltern holen kannst und Deine PNs, Telefonate und Emails danach gehaltvoller sind als das was Du geschrieben hast, aber das sehen wir nicht, weil wir nur das zu lesen bekommen, was hier steht.

Wie gesagt, wir haben auch eine Tochter im "Wendy-Leserinnen"-Alter, aber ich würde es nicht unterstützen, wenn sie sich in Foren einloggt und unsere Hengste anbietet. Sie ist zwar, wie ich, Mitglied im Trakehner Forum, aber ihre Beiträge, die die Pferde betreffen, lese ich gegen, bevor sie abgeschickt werden. Und ob Du dem Hengst und Deinen Eltern einen Gefallen tust, wenn Du ihn hier jedem anbietest wie Sauerbier, das musst Du entscheiden, denn bei mir kommt das so an, als hätte der Hengst das nun nötig, und würde über alles und auch für jede noch so kleine Decktaxe geschickt, weil seine besten Zeiten um sind. Das hat er aber nicht verdient, oder?

Ich wünsche mir für Ilasso jedenfalls, dass er auch mit 19 Jahren noch die Chance bekommt, dass man mit Achtung von dem einzigen HLP-Sieger in bunter Jacke spricht, auch wenn er die Chance nicht hatte, sportliche und züchterische Welten zu verändern.

Und wie ich schon schrieb, ich würde mich freuen, wenn Du trotzdem bleibst und wir Dir vielleicht auch helfen können, Dein Wissen zu vervollkommnen. Und wenn Du Bilder von Deinen Pferden einstellst und von ihnen schreibst, wäre das sicher für alle Forumsmitglieder ein spannender Beitrag, der gerne gelesen würde.

LG
Sabine

Öhöm, Sabrina ... Micha will die Sachen für die Hengstwerbung auf Deiner Pintoseite dieses Wochenende fertig machen .... Ich hoffe, er schafft es, aber das Auto war mal wieder kaputt und da trägt er dann Trauer
_________________________________________________

Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt
Antoine De Saint-Exupéry

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

27.01.2007 18:08
#20 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten

ihr nu wieder....
mit bedauern hab ich die entwicklung hier verfolgt...da stoßen mal wieder generationen aufeinander
gut gekontert hat ilassio ja...nur, es ist schon so, wie Sabine(die ältere) schreibt...
der normale unbedarfte leser ist kein hellseher.....anderer seits ist auch nicht schlimmes daran, wenn
sabine(die jüngere) den hengst ihres vaters anführt und auf nähere auskünfte per pn oder mail verweist.

besorgniserregend ist allerdings die erfolgte reaktion.
niemand wird in der form von sabines(der älteren)erklärungen davon ausgehen, daß jemand vergrault
werden soll...das ist gelinde gesagt , unsinnig.
die situation ist wohl insoweit auch als gerettet anzusehen, oder ??

__________________________________________________________________________________________________________________________________________
Nun zur Beratung,
Ich suche: Deckhengst,mögl.schwarz,ca. 1,65 groß,mit abstammung v. Pr.Linienmüttern,ansehnl.HLP,
karakter-temperament kontrollierbar,vollblutanteil,gute rittigkeit,
exterieurmäßig auch was für's auge ,(und bezahlbar muß er auch sein)
gute hinterbeineinschienung,nicht zu lange röhre,gute harte hufe,vielseitig talentiert
jedoch schwerpunkt dressur-vererbung u. begabung. volles pedrigee selbstverständlich,
wie auch rittigkeit und überdurchschnittliche bewegung .

zur anpaarung mit Pr.+St.Pr. Stute (stck. 1,62m)(Trakehner-KLDR)
von meinem Hengst HENRYK, die obige voraussetzungen erfüllt,
jedoch ausnahmsweise ein fohlen der rasse deutsches reitpferd bringen soll.

nach wochenlangem suchen (gott wer weiß wo überall,) hatte ich 2 in die engere
wahl einbezogen, von denen einer dann doch noch ausschied...(0815)
somit benötige ich wohl doch sabines(der älteren) beratung...

also sabine kennst du hengste,die meinen ansprüchen genügen würden ??

(das spätere fohlen steht bildlich schon vor mir....prämiert natürlich,
wenn alles gut geht..)




OLDIE-Dieter


http://forum.kleines-deutsches-reitpferd.de
und
http://71240.homepagemodules.de

Doro Offline

Staatsprämie


Beiträge: 667

27.01.2007 18:21
#21 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten
Hallo Oldie,

da werfe ich doch gleich wieder meine "Entdeckung" Wind Dancer vom Kempke Hof in die Waagschale.
Auch wenn er Weltmeyer auf der VaterVaterseite führt, so finde ich seinen Bewegungsablauf sehr elastisch
und die Noten des Veranlagungstest waren auch prima (dressurbetonte Endnote: 8,43, springbetonte Endnote: 8,64) ....und er steht "um die Ecke" oder ?
Hab auch das Ergebnis der 70 Tage gefunden : Gesamtplatz = 5 Wind Dancer Ges.Index 116,25 Dressur 102,15 Springen 122,38
Viele Grüße

Doro

http://www.kempke-hof.de/deutsch/hengste/wind/expose.htm

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

27.01.2007 18:45
#22 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten
danke doro....den kenn ich schon länger, auch die nachzucht,
sind schon ne klasse für sich....kommt für mich jedoch nicht in frage,
weil a. zu wenig vollblut, b.vererbt er etwas(muß hier nicht rein)
was ich absolut nicht möchte und c. wird der mir mit rund 1000€ plus
nebenkosten doch zu teuer...
außerdem hat den ja schon "jeder" ....ist mir schon mit
mecklenburgern u. deren verband zu sehr liiert..


OLDIE-Dieter


http://forum.kleines-deutsches-reitpferd.de
und
http://71240.homepagemodules.de

Doro Offline

Staatsprämie


Beiträge: 667

27.01.2007 18:51
#23 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten

Hi Oldie,

1.000,- € ?

Auf den Seiten von Kempke Hof steht :

* 1997, Rappe, Hann., Stockmaß 168 cm
Zugelassen für: Mecklenburg-Vorpommern, Hannover, Oldenburg, Deutsches Sportpferd, Rheinland, Westfalen, süddt. ZV anerkennungsfähig
Frisch- und TG-Sperma
Service-Gebühr: 200,- Euro inkl. 7% MWSt. Versandkosten verstehen sich zuzüglich
Besamungstaxe bei Trächtigkeit: 600,- Euro inkl. 7% MWSt.

Hab den bei der Freisprungaktion der ReiterRevue entdeckt und überlegt, ob ich den für "LouLou" nutze, wenn ich nicht den Seigneur d´Allery-Sprung gewinne :-)

Auf der anderen Seite hat Capitano bisher so schön veredelt, das ich ihn vielleicht doch für die "Altgroninger x Pilot-Masse"-Stute nutzen sollte

Na mal sehen, die Zuchtsaison ist ja noch jung....

LG

Doro

Doro Offline

Staatsprämie


Beiträge: 667

27.01.2007 18:59
#24 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten

und dann wär da noch :

http://www.gestuet-birkhof.de/hengste/royaldik.php

Royaldik ist zwar nicht Schwarz, aber "die Farbe ist ja immer nur die Zugabe"

Auch ihn habe ich in die engere Wahl für unsere "LouLou"( Luna) genommen, da er mit 650,- € Decktaxe für einen HLP-Sieger noch bezahlbar ist und neben dem schönen Rubinstein-Blut auch noch Inschallah AA auf der Vaterseite hat und aus einer Vollblut-Mutter stammt ...

LG

Doro

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

27.01.2007 19:06
#25 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten
klar, zähl mal zusammen doro..

Gebühr= 200,-
D.-Taxe= 600,-
Tr.-Kost= 150,- (bei Natursprung)
evtl.Box= 50,- (je nach dem)
TA h.v.Ort=100,-
macht ca: 1.100,€

leider wächst das geld bei mir auch nicht an bäumen...
und ne dr.-presse hab ich nicht..(auch keinen keller,
wo man sowas einbaun u. verstecken könnte)


OLDIE-Dieter


http://forum.kleines-deutsches-reitpferd.de
und
http://71240.homepagemodules.de

Ilasso Offline




Beiträge: 14

27.01.2007 19:13
#26 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten

Hallöchen!
natürlich haben sie recht und es ist auch nicht meine aufgabe hier stuten für unsrem hengst raus zu suchen, da er das eher weiniger nötig hat. vorallem nhat er gutes geleistet. aber dafür, dass er die welt verändern würde, ist er a. im falschen stall geboren und b. leider etwas zu alt. tja vielleicht sollte ich in zukunft wirklichn nicht gleich "hier" schreien und sie haben auch recht, dass man wirklich darauf achten muss, dass beide zusammen passen. stute wie hengst. aber wenn sich jemand findet, dann gebe ich sowieso immer gleich an meinen vater weiter, da ich mit meinen 14 jahren tatsächlich leider noch etwas zu jung bin... aber das mit dem interessenten vor ein paar tagen hatte sich eh erledigt, hat mein vater sich drum gekümmert, da ich ja nun wirklich etwas zu jung bin, so entscheidungen zu treffen. allerdings habe ich schon vor später zu übernehemen was mein vater aufgebaut hat. aber das hat noch zeit. allerdings denke ich dass man kunden in foren sowieso nicht finden kann, denn wenn diese einen bestimmten hengst wollen, dann informieren die sich direkt über ihn, aber diese foren geben einem die chance leute zu fragen, welche zu empfehlen sind und welche nicht. natürlich kann man seinen hengst anbieten, aber ich denke für weitere dinge sollte man wirklich auf den privaten kommunisationsweg um steigen. das ist natürlich jedem sekbst überlassen. aber, das man sein vertrauen nicht in die hände eine 14-jährigen legen sollte ist wohl wahr. deshalb geb ich ja dann immmer mit pns n meinen vater weiter. was halt hier keiner mitkriegt und das wahrscheinlich der grund ist, weshalb missverständnisse aufkommen. aber naja. jedenfalls habe ich daraus gelernt. ich hoffe dass dieses missverständnis aus der welt ist!
VG sabine (die jüngere)

Ilasso Offline




Beiträge: 14

27.01.2007 19:20
#27 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten

upps! da hab ich mich ein paar mal vertippt! tut mir leid ich meinte kommunikationsweg! sorry!
LG Ilasso

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

27.01.2007 19:22
#28 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten

das nenn ich cool....so ist das völlig in ordnung..
und auch sabine(die ältere) wird das so sehen.....
wir sind doch immer bemüht, auch unseren jüngsten mitgliedern
hier im forum ,jegliche chance einzuräumen....immer die
"schnauze" halten müssen, ist ja nicht sinn der sache..
wehr dich..das ist ok...achte aber bitte darauf "wie"...


OLDIE-Dieter


http://forum.kleines-deutsches-reitpferd.de
und
http://71240.homepagemodules.de

Doro Offline

Staatsprämie


Beiträge: 667

27.01.2007 19:34
#29 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten

Oldie,

die Aufstellung geht klar ....Du hattest nur geschrieben

In Antwort auf:
c. wird der mir mit rund 1000€ plus
nebenkosten
doch zu teuer...
.

Und, was denkst Du zu Royaldik ? Bzw. Sabine (die Ältere) was hast Du zu ihm auf Lager ?

LG

Doro

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

27.01.2007 19:35
#30 RE: Suche gescheckten Deckhengst ab 165 cm Zitat · antworten

ha doro..den hatte ich bei der ersten auswahl in der liste..
nach rücksprache mit meiner tochter fiel er aus, weil sie das fohlen
verschenken will und wegen der farbe möglichst kein risiko eingehen
wollte (100 % sicher ist man ohnehin nie) die wahrscheinlichkeit
sollte schon hoch sein daß schwbr.o.schw.auch durchschlägt,
einer ist mir ja übriggeblieben....der paßt meiner meinung
nach in sämtlichen kriterien....mal sehn, ob jemand drauf kommt...


OLDIE-Dieter


http://forum.kleines-deutsches-reitpferd.de
und
http://71240.homepagemodules.de

Seiten 1 | 2 | 3
«« Harmonie
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<