Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.185 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
Sölring Hoff Schurek Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten


Beiträge: 2.832

19.09.2006 20:38
Erfahrung mit Augenverletzung? Zitat · antworten

Hat jemand Erfahrung mit einer Verletzung des Augenlides verbunden mit Hämatom der vorderen Augenkammer?
So geschehen bei unserer 2 jährigen Tinkerstute. Heute sind die Fäden gezogen worden; die Behandlung mit Salben läuft weiter. Es stellt sich die Frage nach der Sehkraft.
Söl'ring Hoff Schurek

Renate ( Gast )
Beiträge:

20.09.2006 08:51
#2 RE: Erfahrung mit Augenverletzung? Zitat · antworten

Also Verletzungen am Augenlid verheilen in der Regel sehr gut. Das haben uns unsere Tinkerkinder öfters unter Beweis gestellt.
Blutergüße in dem Bereich hatten wir bei unseren Pferden zum Glück noch nicht; aber, wenn der Vergleich auch etwas schräg ist, dafür Erfahrung bei Wildenten. Paulinchen hatte nach Ihrem Unfall damals ja böse Verletzungen am Kopf und nach einigen Tagen wurde das linke Auge trübe. Der Bluterguß erstreckte sich nach und nach auf das gesamte Auge, also auch die Pupille. In der Zeit wurde sie auf diesem Auge dann auch blind, aber die Tierärztin meinte, das Auge selber sei unverletzt. Es hat mehrere Wochen gedauert, in der sich das Hämatom langsam zusammenzog und abbaute und Stück für Stück wurde das Auge wieder klar. Es sind keine Schäden zurückgeblieben, sie kann auf dem linken Auge wieder genausogut sehen wie auf dem Rechten (nein, Sehtest haben wir keinen gemacht, das ist eine reine Vermutung).
Nachdem ich ja gerne mit Schüßler Salzen hausieren gehe, würde ich euch natürlich auch empfehlen, mal Ferrum Phosphoricum zu verabreichen und/oder im weiteren Verlauf Kalium Chloratum.
Viel Glück und Geduld!

Grüßung
Renate
Das Leben ist bunt!

Sölring Hoff Schurek Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten


Beiträge: 2.832

20.09.2006 09:53
#3 RE: Erfahrung mit Augenverletzung? Zitat · antworten

Herzlichen Dank für die Infos; der Empfehlung werde ich folgen.
Unsere Tierärztin wird sich noch mit einer Kollegin, die sich speziell mit Augen auskennt, i. V. setzen. Wir wollen hoffen, daß die die Stute wieder die volle Sekkraft erlangt. Zur Zeit ist das Auge trübe und sie reagiert auch sehr empfindlich.

Söl'ring Hoff Schurek

«« Mähne
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<