Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.701 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
Seiten 1 | 2
pony82 Offline

Staatsprämie


Beiträge: 657

18.10.2012 19:27
Sarkoid Zitat · antworten

Hallo,
ich wollte mal fragen, ob jemand Erfahrungen mit Sarkoiden und deren erfolgreicher Behandlung hat.
Nowla hat ein ziemlich fettes und ich bekomme die verschiedensten Ratschläge und Meinungen zur Behandlung. Momentan halte ich es einfach mit Aluspray zu.

TA: Sagt ich soll es wegoperieren lassen. Da es wiederkommt schlägt sie vor in alle Richtung 20 cm Gewebe wegzumachen. Ich habe daran Zweifel, da es vorne in der Achsel sitzt und eine Wunde da ewig braucht um abzuheilen.
Tierheilpraktikerin: Hat mir Thuja empfohlen. Bekommt Nowla schon. Sagt nicht operieren. Hat Tropfen in Holland gefunden die aus Sakroiden verschiedener Pferde gewonnen wurden und wohl bei 80 % der Pferd gut anschlagen und auch keine Sarkroide nachkommen lässt.
andere THP: jeden Tag in Kochsalzlsung einweichen.
Einstellerin mit viel Erfahrung: Abwarten und Stress reduzieren (is schon passiert). Sagt bei ihrem Pferd gingen die ( hatte 8) von alleine weg als er keinen Stress mehr hatte.
Andere Einstellerin: Die Bekannte einer ´Bekannten einer Bekannten kennt eine ganz super Salbe....
Stiefvater (MenschenArzt): Abbinden
Irgendwann mal gehört: Man kann einen Impfstoff aus dem Sarkoid herstellen

So, jetzt frage ich mal nach euren Meinungen. Wer hat welche Erfahrung gemacht?

sorana Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 184

18.10.2012 19:31
#2 RE: Sarkoid Zitat · antworten

Hm ...
Thuja kenn ich in Verbindung mit Warzen, die sollen davon irgendwann alleine abfallen...

Gabriele Offline



Beiträge: 2

19.10.2012 07:33
#3 RE: Sarkoid Zitat · antworten

Hallo,

eine Stute bei uns im Stall hatte letztes Jahr ein relativ großes Sarkoid in der Nähe des Euters - eine besch... Stelle, da sie zu dem Zeitpunkt grad ein Fohlen hatte. Die Tierärzte haben zu dem Zeitpunkt von einer OP abgeraten, da das Fohlen den Verband eventuell abgerissen hätte ... deshalb sollte erst operiert werden sobald das Fohlen abgesetzt war. In der Zwischenzeit hat der Besitzer das Sarkoid regelmäßig großzügig mit Aluspray eingesprüht. Im Herbst -also nach ca. 5 monatiger "Behandlung" mit Aluspray war das Sarkoid eine schönen morgens nicht mehr da - ist wohl nachts in der Box abgefallen. Die entstandene "Wunde" (sah absolut nicht schlimm aus) wurde wieder bis zur vollständigen Abheilung regelmäßig mit Aluspray eingesprüht. Bis jetzt - ca. 12 Monate später - ist kein neues Sarkoid aufgetaucht.

Also sollte mein Pferd jemals ein Sarkoid bekommen (dreimalaufHolzklopf), würde ich es sehr wahrscheinlich auch erstmal mehrere Monate mit Aluspray behandeln - sitzt das Sarkoid allerdings an einer Stelle, die das Pferd stört, würde ich es sehr wahrscheinlich operativ entfernen lassen - allerdings würde ich nicht so viel Gewebe außen herum mit entfernen lassen.

Ich hoffe, Du findest eine Behandlungsmethode, die dann auch bei Deiner Stute anschlägt.

Viele Grüße
Gabriele

Tara Jambon Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.026

19.10.2012 08:23
#4 RE: Sarkoid Zitat · antworten

Der Wallach meiner Freundin hatte so was direkt am Auge. Das Ding ist rasend schnell gewachsen. Sie hat auch erst die unten genannten Dinge probiert und hat sich dann entschieden, es wegoperieren zu lassen und dann auch sowas wie ne Chemo Therapie an der Stelle machen zu lassen. Das musste dann zweimal gespritzt werden.

Das wegmachen lassen, hat die OP Versicherung übernommen, somit wars auch nicht so teuer für sie. Der Tierarzt sagte, je weiter oben am Körper das Ding ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass ein neues an anderer Stelle wieder kommt..

Wunde ist übrigens gut verheilt und bis jetzt kam nix neues wieder...

-Amethyst- Offline

Landeschampion/ess

Beiträge: 84

19.10.2012 09:15
#5 RE: Sarkoid Zitat · antworten

wir haben es mit schon erfolgreich mit abbinden, Salbenbehandlung it xx Terra und Thuja s.c. spritzen in den Griff bekommen.

steffi_83 Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 111

19.10.2012 10:05
#6 RE: Sarkoid Zitat · antworten

Wir haben mal eines am Ohr einer Stute wegbekommen. Erst haben wir es abgebunden und es ist irgendwann abgefallen. Das hat aber im Wesentlichen die Größe reduziert und es ist wieder nachgewachsen. Wir haben es dann mit einer Salbe behandelt, die wohl bei Hautkrebs angewandt wird (aus der Humanmedizin). Damit ging es weg. Zum Glück hatte uns ein Arzt eine Probe besxorgen können, das Zeug ist furchtbar teuer. Bei größeren Sarkoiden, wo man eine größere Menge salbe braucht, geht das sonst sicher ins Geld. Wir hatten dann nochmal einen Wallach angefangen damit zu behandeln bei einem Sarkoid in Gurtenlage. Auch da wurde es besser. Dort haben wir die Behandlung aber abgebochen, da er an Ataxie erkrankte und dann auch deshalb eingeschläfert wurde.

WhyNot Ponys Offline

Staatsprämie


Beiträge: 681

19.10.2012 14:55
#7 RE: Sarkoid Zitat · antworten

Wir haben 2 kleine Sarkoide mit Thuja Urtinktur zum täglichen bestreichen und Thuja C200 1x monatlich innerlich weg bekommen. Zusätzlich unterstützt eine Kur mit Hämolytan zur Stärkung des Immunsystems.

----------------------------------------------------

Save earth - it´s the only planet with chocolate -
and a balanced diet means chocolate in both hands!

pony82 Offline

Staatsprämie


Beiträge: 657

19.10.2012 21:06
#8 RE: Sarkoid Zitat · antworten

Danke schon mal für die vielen Antworten.
Schön wären noch Namensangaben zu den Salben.

-Amethyst- Offline

Landeschampion/ess

Beiträge: 84

20.10.2012 08:20
#9 RE: Sarkoid Zitat · antworten

Comp x
xx Terra

belana Offline

Elite

Beiträge: 401

20.10.2012 17:43
#10 RE: Sarkoid Zitat · antworten

unsere rosalie hat immer wieder welche meistens am oder im ohr
ich binde die dinger bei entsprechender grösse ab
am gesäuge hat sie auch welche aber die flächige version
die säubere ich mit kernseife und creme mit salbe vom ta
rosi ist leider sehr empfindlich mit der haut im allgemeinen
auch mit schorf oder immer wieder maukestellen aktuell hat sie immer noch ein dickes bein von einer phlegmone da war gewiss auch wieder ein kleines hautproblem die ursache und ist ein riesenteil draus geworden
l.g.rita

belana

Pax Offline

Staatsprämie


Beiträge: 817

24.10.2012 10:46
#11 RE: Sarkoid Zitat · antworten

Mit der xx terra salbe haben wir auch super Erfahrungen im Stall. Allerdings hab ich die nirgends im Internet gefunden und unsere SB hat ewig gebraucht bis sie die irgendwo besorgen konnte. Dann gings aber ruck zuck zu Ende mit dem Sarkoid. Ich würd mal bei Tierärzten und Kliniken nach der Salbe fragen. Die wurde uns auch von unserem TA empfohlen, der konnte sie aber leider auch nicht besorgen.

pony82 Offline

Staatsprämie


Beiträge: 657

24.10.2012 20:50
#12 RE: Sarkoid Zitat · antworten

bindet ihr die selber ab?

belana Offline

Elite

Beiträge: 401

26.10.2012 18:34
#13 RE: Sarkoid Zitat · antworten

nöö mein ta hat da sterile kleine gummis die mit so einer kleinen zange drübergestülpt werden
l.g.rita

belana

steffi_83 Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 111

03.11.2012 07:54
#14 RE: Sarkoid Zitat · antworten

Wir haben selbst abgebunden (Mit Mähnengummis). Evtl. sind die Gummis vom Tierarzt kleiner und daher praktischer, aber in der Sterilität der Gummis seh ich keinen Sinn. Das Pferd lebt ja sowieso "im Dreck" und das Gummi erzeugt ja nicht sofort eine Wunde sondern bindet das Gewebe langsam ab und falls sich bis dahin eine offene Stelle ergibt, ist das Gummi eh dann dreckig.

pony82 Offline

Staatsprämie


Beiträge: 657

03.11.2012 18:52
#15 RE: Sarkoid Zitat · antworten

Also Nowlas Sarloid is so groß dass ich da keine Mähnengummis drum bekomemn würde

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<