Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 3.140 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2
Stella Cream Offline

Showsieger/in


Beiträge: 55

18.10.2011 11:13
Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

Hallo an alle!

Also, ich hab da mal eine Frage. Oder auch mehrere. Ich möchte nächstes Jahr eine Stute decken lassen, die aber nur einen Pass und keine Papiere hat, da sie eigentlich ein Weideunfall war und die Besitzer sich um so etwas nicht gekümmert haben.

Wenn ich jetzt möchte, dass das Fohlen volle Papiere bekommt, was kann ich tun?

Die Stute ist Pinto x Anglo Araber, momentan 4 und wird nächstes Jahr im Juli 5.
Ich kann sie zur Stutbucheintragung vorstellen, aber wenn, dann wo? Also welcher Verband würde Sinn machen? Geht es überhaupt, sie vorzustellen, da sie nicht mal einen Abstammungsnachweis hat? Als welche Rasse könnte sie eingetragen werden?
Oder ist es unter diesen Vorraussetzungen unsinnig, sie vorzustellen? Gibt es für Stuten auch solche Einzeldeckgenehmigungen, wie für Hengste? Würde das Sinn machen?

Bitte für so viel Unwissen... Ich habe bisher noch nicht gezüchtet...

Der Hengst soll übrigens ein Cremello Warmblut sein.
Also ich würde mich sehr freuen, wenn ihr ein paar Infos/Tipps/Ratschläge für mich hättet!
Vielleicht gibt es ja auch noch eine andere Möglichkeit, die ich noch gar nicht kenne?

Danke schonmal und liebe Grüße!
Jule



P.S.: Für diejenigen, die sie noch nicht gesehen haben, die Stute ist diese:





Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

18.10.2011 16:37
#2 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

Also, wenn die Stute keine Papiere hat, dann wird sie jeder Verband ins Vorbuch eintragen, d.h., die Nachkommen bekommen keine vollen Papiere. Wenn der Vater deines zukünftigen Fohlens in der Hauptabteilung geführt wird, dann wird es eine Geburtsbescheinigung für das Fohlen geben, in der der Vater aufgeführt ist. Um aber irgendwann an volle Papiere zu kommen, musst du ein paar Generationen züchten (je nach Verband und Zuchtbuch).

Wenn die Eltern deiner Stute dir bekannt sind und über vollständige Abstammungen (Hauptabteilung) verfügen, dann kannst du ggf. über DNA Nachweis (brauchst Haare mit Wurzel für DNA von der Mutter, dem Vater und der Stute) die Abstammung deiner Stute nachweisen und nachträglich Papiere beantragen. Je nach dem in welchem Zuchtverband und als was sie geführt werden, ggf. arabisch Partbred oder Deutsches Sportpferd ...

Wenn aber nur die Mutter Hauptabteilung ist, der Vater aber nicht, dann bekommt sie auch keine vollen Papiere, man kann die Abstammung aber eintragen lassen und das sieht auf jeden Fall besser aus als "Loch" in der Abstammung.

falkenhorst Offline

Moderatorin

Beiträge: 2.233

18.10.2011 17:33
#3 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

schöne Stute, zu schade dass sie keine Papiere hat.

Frechdachs ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2011 19:16
#4 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

Wenn du nachweisen kannst das ein Elternteil Pinto ist würde ich versuchen die Stute ins Vorbuch für Pinto zu bekommen. Mit einem HB I-Hengst könnte dann das Fohlen sogar einen Abstammungsnachweis erhalten, in dem dann alles drin steht.
Bei einer Eintragung für Deutsches Pferd allerdings gibts mit einer Vorbuchstute immer nur eine Geburtsbescheinigung.

Du solltest dich dann auch vorher mal informieren, welcher Verband für dich infrage kommt. Viele Verbände wollen keine Vorbuchstuten haben, da kann es Probleme geben. Empfehlen kann ich in deinem Falle den ECHA.

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

18.10.2011 20:02
#5 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

...das solltest du sehr genau bedenken........pinto würde ich nicht empfehlen,da die stute offensichtlich kein pinto ist...,
wenn sie nicht größer als 1,60 ist oder wird, bietet sich eine eintragung als kleines deutsches reitpferd an.
da spielt es auch keine rolle, ob du einen cremello oder pinto bzw. einfarbigen hengst nimmst.

eintragung ist in jedem fall nur im vorbuch möglich und das fohlen würde somit kleines deutsches reitpferd,aber auch lediglich geburtsbescheinigung erhalten.
es sei denn, du würdest wie von nadja beschrieben, einen dna-nachweis der abstammung erbringen können und einen verband finden, der diesen akzeptiert.
volles papier wird es nur in diesem fall, ansonsten ohne abstammung der mutter...ob dir das genügt mußt du selbst entscheiden.

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

18.10.2011 20:08
#6 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

der pass kann übrigends durch einen zuchtpass ersetzt werden,dabei müßte die stute aufgenommen und der rasse zugestuft werden. (in diesem fall möglich)damit wäre auch die stute dann kleines deutsches reitpferd.(macht aber nicht jeder verband, da aufwändig)
einzeldeckgenehmigungen für stuten gibt es zwar, die benötigst du jedoch nicht, sofern es sich um ein offenes zuchtbuch handelt und der hengst zur einkreuzung seiner rasse zugelassen ist.

Frechdachs ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2011 21:02
#7 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

Da macht wieder einer Werbung in eigener Sache *lol*

Aber mal ne andere Frage, gekörter Cremello Warmblut? Da ist die Auswahl ja nicht so groß ;-) Wenn der Hengst nämlich nicht gekört sein sollte braucht man den Aufwand mit der Stute nicht betreiben.

Wenn du nicht weiterzüchten möchtest mit dem Fohlen würde ich das alles wahrscheinlich gar nicht machen. Der grüne Paß reicht dann vollkommen aus.

madonna Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 570

18.10.2011 21:45
#8 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

Wäre mir persönlich zu heikel mit ihr zu züchten. Kennst du denn den Vater deiner Stute, damit du weist was eventuell durchschlagen kann? Was hast du mit dem Fohlen vor und was passiert wenn es nicht die entsprechende farbe hat?

lg

Stella Cream Offline

Showsieger/in


Beiträge: 55

19.10.2011 09:42
#9 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

Erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten und die zahlreichen Informationen. Das hat mir schonmal ziemlich weitergeholfen! Wenn auch leider nicht unbedingt ermutigt. ;-)

Für einen DNA-Nachweis wird es schon schwierig, da ich mal gehört hatte, dass die Mutterstute krank war und übers einschläfern nachgedacht wurde, ich weiß aber nicht, was daraus geworden ist. Das werde ich mal erfragen. Die Stute hab ich auch zumindest mal gesehen, aber den Vater kenne ich nicht, da hab ich nur die Info Pinto und Rappschecke, mehr nicht. Aber auch dazu werd ich mal versuchen, noch ein bisschen herauszubekommen.

Was genau "bringt" denn diese Geburtsbescheinigung eigentlich, sollte es darauf hinauslaufen?

Und ja, bei den gekörten Cremellos ist die Auswahl nicht allzu groß ;-), aber eigentlich sollte es davon einer sein. Ursprünglich aber auch in der Hoffnung, dass ich für Stella bzw. das Fohlen dann Papiere bekomme.
Ob es mit dem Fohlen dann weitergeht, hängt sicher von dessen Qualität ab, ich wollte es mir aber zumindest offen halten und quasi nicht von vornherein verbauen.

Ich hatte auch nicht in dem Sinne vor, jetzt mit der Stute groß das züchten anzufangen, das Fohlen soll hauptsächlich für mich sein, aber wie gesagt, ich wollte halt die Möglichkeiten offen halten. Was genau ich mit ihm vorhabe, hängt im Wesentlichen von ihm ab. :-)
Und wenn das Fohlen gut wird, warum dann nicht weitermachen mit der Stute - aber das würde wohl nur Sinn machen, wenn sie Papiere hätte.

Mal noch eine andere Sache, wenn ich das mit den Eltern tatsächlich hinbekommen würde, mit DNA-Nachweis usw., mit welchen Geldsummen in etwa müsste ich denn da rechnen? So ein "Aufwand" ist doch bestimmt auch nicht sonderlich günstig...
Wäre aber drüber nachzudenken, wenn Stella dadurch tatsächlich Papiere bekommen könnte.
Allerdings hab ich keine Ahnung, ob - vor allem der Vater - irgendwo eingetragen ist...


Naja, ich muss mir das noch einmal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen und mich mal weiter informieren.

Es ist auch ein bisschen schwierig, sich über die Verbände zu informieren, da einige auf ihren Websiten nicht so viel haben und es auch keine "Übersicht" oder so von allen gibt, wenn man sich da noch nicht so auskennt, ist das gar nicht so leicht.


Nochmal für eure bisherigen Antworten!

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

19.10.2011 10:21
#10 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

meine information ist auf das pferd und die dazu gestellten fragen bezogen,

Zitat
Da macht wieder einer Werbung in eigener Sache *lol*


gleichwohl, wenn ich das wollte, wer sollte mich daran hindern, es ist nicht verboten.
als werbung in eigener sache möchte ich das aber nicht dargestellt sehen, die sache (Kleines Deutsches Reitpferd)
interessiert mich zwar persönlich, grund für meine bezugnahme sind jedoch allein die möglichkeiten
und das erscheinungsbild des auf dem foto gezeigten pferdes.
namen eines bevorzugten verbandes habe ich bewußt nicht genannt......davon gibts annähernd 10 verschiedene.

derartige bemerkungen bitte ich zu unterlassen.

eine beburtsbescheinigung ist die unterste stufe einer begonnenen zucht ,damit
wird dem fohlen bzw. der nachzucht der weg in die höheren stufen ermöglicht.
(wenn zb. deine stute eine solche hätte,wäre es für einen abstammungsnachweis des fohlens schon von vorteil)

Frechdachs ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2011 18:30
#11 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

Der Unterschied zwischen Geburtsbescheinigung und Abstammungsnachweis ist eigentlich nur, das bei 1. die Eltern keine eingetragenen Zuchtpferde sind. Ansonsten steht soweit bekannt da dann auch die Abstammung drin.

Was den DNA-Test angeht so ist der gar nicht so teuer. Du mußt ja nur Mähnenhaare einschicken. Genaue Kosten kann ich dir nicht sagen, ich weiß nur das ein Farbtest so um die 20€ pro Farbe kostet. Weiß nicht ob das bei der DNA ähnlich ist.
Oft ist es bei den Verbänden so, daß die Eintragung einer Stute ins Vorbuch teurer ist als wenn sie Papiere hat. Bei uns zB Hauptabteilung 50€, Vorbuch 80€.
Schaden kann es jedenfalls nciht, wenn du ein wenig nachforscht ;-)

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

20.10.2011 19:43
#12 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

Bei mir war es damals so ähnlich, nur hatte ich Kopien von den Abstammungsnachweisen von Vater und Mutter und von beiden Teilen auch Mähnenhaare. Wollte damals eine Eintragung über den Dt. Pintozuchtverband. Ich hätte für die Eintragung der Mutterstute, Hofbrenntermin für den Jährling mit Chippen, Gentests, Eintragen des Jährlings ins Vorbuch (da Vater nicht gekört) so ca. 500 EUR bezahlen müssen. Zuzüglich Mitgliedsgebühr. Leider gibt es den DPZV nicht mehr, ich habe auch nie eine Rechnung für das Brennen und Chippen bekommen. Ich habe für mich entschieden, dass sie nun nur den E-Pass bekommt (mit inzwischen 4 Jahren).

Frechdachs ( gelöscht )
Beiträge:

20.10.2011 21:07
#13 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

Das finde ich aber sehr teuer, wenn da noch nicht einmal die Mitgliedschaft dabei ist.
Ich rechne mal bei mir im Verband vor:
Eintragung der Mutterstute ins Vorbuch 110€, Equidenpaß für das Fohlen incl. Brennen und Chippen 130€ auf Hoftermin zuzüglich Fahrtkosten, DNA-Probe wurde mir jetzt gesagt so um die 50€ (also Haare von Vater, Mutter und Fohlen. Macht 290€ plus 60€ die Mitgliedschaft und zuzglich der Fahrtkosten. Fährt man auf nen Sammeltermin vom Verband so kostet Eintragung nur 70€, der Paß fürs Fohlen nur 90€. Sind nur insgesamt 210 € plus 60€ Mitgliedschaft. Fahrtkosten hat man dann ja selber da man fährt.

Ist aber nur die Rechnung beim VPPH.

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

20.10.2011 22:09
#14 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

und wo bleibt der kostenanteil des vaters, der doch zumindest im vorbuch eingetragen werden müßte...?
wozu sonst das ganze....wenn ohne.

vorbucheintrag der stute mit 110 euro ist ja gruselig, 50 euro sind genügend....für das fohlen gehts auch günstiger..

die aufstellung ist unzureichend, da fehlt noch einiges..? zb.mitgld.aufnahmegebühr ?-stutenbeitrag ?
-höhe der anfahrtkosten ?- hengsteintragung ?(falls vorhanden)- versteckte nebenkosten mw.st u.ähnl.?

WhyNot Ponys Offline

Staatsprämie


Beiträge: 681

21.10.2011 07:52
#15 RE: Stute eintragen -> Papiere? Zitat · Antworten

Stimmt -- es läppert sich, wenn man die ganzen Kosten rundum mit einrechnet.

Aber ich denke, dass dies auch durchaus angemessen ist. Will man "nur" ein Fohlen von seiner Stute aus rein sentimentalen Gründen, hat man dann auch die Option ohne Papier zu züchten. Will man allerdings diese Stute vollständig in die Zucht nehmen, weil ihre Eigenschaften herausragend sind, dann muss man diesen teuren und auch manchmal etwas steinigen Weg auf sich nehmen.
Es ist halt - und das muss man ganz klar so sehen - eine gewisse Restriktion der Verbände um nur Zuchtmaterial mit nachgewiesenen und vollen Abstammungen zu haben um dann auch im Endeffekt die erwünschte Leistung bei den Endergebnissen zu erreichen ------ dass das aber auch öfter mal in die Hose gehen kann, ist schon klar. Züchten ist doch immer wieder Überraschung.

----------------------------------------------------

Save earth - it´s the only planet with chocolate -
and a balanced diet means chocolate in both hands!

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<