Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 698 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionbeiträge zum Thema Fütterung beim Pferd
sorana Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 184

18.03.2011 16:36
Rundballenheunetz Zitat · antworten

nachdem sich nun viele leute darüber einig sind dass eine fütterung aus heunetzen "besser" sein soll überlege ich -allerdings aus einem anderen grund- ob so ein rundballenheunetz sinnvoll wäre!
der grund dafür liegt ständig zermatscht auf dem boden vor der heuraufe, weil 2 "wühlmäuse" grundsätzlich immer erst das innerer des ballens fressen wollen

wollte mal hören wer von euch so ein ding mal ausprobiert hat oder/und total begeistert bzw unzufrieden damit ist

Sasure Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 115

21.03.2011 08:34
#2 RE: Rundballenheunetz Zitat · antworten

Wir haben damals auch ein Netz für unseren Rundballenständer geholt, denn unsere Ponys haben die Ballen im Nu weg "gestaubsaugt".
Das Motto war "bloß nicht von der Raufe weggehen und immer nachschieben".
Mit dem Netz haben sie deutlich langsamer gefressen und auch mal ihre Zeit mit was anderem verbracht

Also ich fand die Anschaffng war ein segen

Corinna Holst Offline

Landeschampion/ess

Beiträge: 83

19.05.2011 21:06
#3 RE: Rundballenheunetz Zitat · antworten

ich habe auch den ganzen Stall auf Netze umgestellt und bin sehr zufrieden damit.
Die Rundballennetze hat eine Freundin von mir,ist eine sehr gute Idee...würd ich auch machen.
Hab im Inet eine gute Addi gefunden für Netze,weiss aber nicht,ob man dies hier posten darf.

Jeder Tag ist ein verlorener Tag,an dem Du nicht gelacht hast.

www.Ladoga-Arabians.com

Chenoa Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 29

28.07.2011 09:08
#4 RE: Rundballenheunetz Zitat · antworten

Heunetze sind eine tolle Idee! Ich füttere auch schon seit mind. 5 Jahren damit und vom erhöhten Aufwand der Befüllung abgesehen, gibt's eigentlich nur Vorteile. Ich persönlich finde die gewebten besser als die geknüpften. Aber ist natürlich eine Kostenfrage. Es gibt hauptsächlich 2 Bezugsadressen. Aber theoretisch kann man auch Gerüstfangnetze nehmen, denn das ist die ursprüngliche Herkunft (inkl. Befestigungsriemchen :-) - oder Hängernetze (zum Abdecken). Eigentlich kann man die Einzel-Netze ganz leicht am Schubkarren füllen: rechts und links straff einhängen, mit links aufhalten, mit rechts reinschaufeln, fertig. Hab's bei Bekannten schon mal mit profesionellem Füllständer versucht - geht gar nicht! eine Fummelei... Oder wie macht Ihr das?
LG Chenoa

"Das eigentlich Wertvolle ist im Grunde die Intuition."
(Albert Einstein)

Frechdachs ( gelöscht )
Beiträge:

28.07.2011 15:59
#5 RE: Rundballenheunetz Zitat · antworten

An sich finde ich die Sache toll mit den Netzen, aber die Kosten doch etwas hoch. Ich wollte das auch gerne anschaffen, aber aufgrund unseres Offenstallbaus wirds wohl dieses Jahr nochmal ohne gehen müssen.

Chenoa Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 29

28.07.2011 16:33
#6 RE: Rundballenheunetz Zitat · antworten

@Frechdachs: Vielleicht kannst Du ja was aus Gerüstfangnetzen machen...ist auf jeden Fall nicht so teuer. Es gibt ja auch vorkonfektionierte Netze, die man über die Ballen drüberziehen kann. Muss aber nicht unbedingt sein, ein viereckiges tut es auch. Bei Krämer hatten die kürzlich auch die kleinmaschigen Netze für 5 € das Stück glaube ich (ich hoffe ich darf das jetzt hier so schreiben?! Wenn nein, bitte ich um Meldung). Sind zwar nicht so haltbar aber günstig und zur Not tut es das auch... viiiel Erfolg auf jeden Fall beim Offenstallbau

LG Chenoa

"Das eigentlich Wertvolle ist im Grunde die Intuition."
(Albert Einstein)

Fee72 Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 575

29.07.2011 13:29
#7 RE: Rundballenheunetz Zitat · antworten

Wir füttern immer 2 mal am Tag ansonsten haben sie 24 std die Wiese zur Verfügung

Pax Offline

Staatsprämie


Beiträge: 817

29.07.2011 13:44
#8 RE: Rundballenheunetz Zitat · antworten

Wir füttern zwar nicht mit Rundballennetzten, dafür aber mit kleinen (im Winter, im Sommer gibts 24 Std. Weide) wir sind total begeistert, es wird nicht reingesch***** und sie fressen viel langsamer, haben also viel länger was vom Heu.

Eine Bekannte füttert in Ihrem Offenstall Rundballen, sie hat so ein Netz auch mal ausprobiert, allerdings hatten ihre Tüftler das schnell kaputt. Dann hat sie sich ne Raufe für die Ballen machen lassen und ein Netz über die Raufe gespannt, seitdem hälts super und die fressen auch weniger und sauen vor allem nicht rum...

Frechdachs ( gelöscht )
Beiträge:

29.07.2011 20:27
#9 RE: Rundballenheunetz Zitat · antworten

Vielen Dank für die Ideen!
Kleine Netze sind bei 18 verfressenen Ponys schwer praktizierbar.... ;-)

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<