Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.367 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
Maggi1983 Offline




Beiträge: 17

05.01.2011 12:11
fesselkopf dick und warm, huf ebenso warm Zitat · antworten

hallöchen,
vielleicht habt ihr eine idee was das sein könnte...

das pferdle was ich reite hat nun seit über einer woche hinten rechts einen
dicken und warmen fesslkopf, sowie einen warmen huf. die wärme im huf
beschrenkt sich allerdings auf die innenseite.
der fesselkopf ist warm und dick, allerdings ist alles sehr weich, so
als hätte sich flüssigkeit angesammelt.
sonntag und montag war allerdings weder der huf warm, noch der fesselkopf
dick o.ä.
gestern wollte ich dann wieder reiten und paar runden traben etc. und
merkte schon beim antraben das er auf vorne links fällt.
bin dann abgestiegen und das bein war wieder genauso dick wie vorher auch,
die ganzen tage davor habe ich ihn immer nur ein wenig geführt.

hat jemand eine idee was das sein könnte?

mit kühlen habe ich es probiert, hat nichts gebracht. ich vermute fast das
es ein hufgeschwür ist, tierarzt wird auch noch verständigt.

lg

Pax Offline

Staatsprämie


Beiträge: 817

05.01.2011 12:24
#2 RE: fesselkopf dick und warm, huf ebenso warm Zitat · antworten

Meiner hatte auch schon Hufgeschwüre, normalerweise merkt man das sofort beim rausholen aus der Box, da kommt man garnicht erst zum satteln. Meiner hatte auch nie einen warmen Huf oder irgendwas geschwollen, aber das kann ja von Pferd zu Pferd verschieden sein.
Drücke trotzdem die Daumen das es "nur" ein Hufgeschwür ist.

Maggi1983 Offline




Beiträge: 17

05.01.2011 20:45
#3 RE: fesselkopf dick und warm, huf ebenso warm Zitat · antworten

heute war das bein wieder ganz normal,
der fesselkopf war minimal noch etwas dick aber nicht mehr
warm. der huf war auch nicht mehr warm.
habe ihn mal in der halle laufen lassen um zu sehen ob er lahmt,
das aber nur ganz minimal. vielleicht hat er sich doch nur irgendwie
wieder vertreten. wir wollen nun doch nochmal zwei bis drei tage warten
und dann werde ich den guten nochmal satteln.

ich kann das wetter nicht mehr leiden,
es soll wieder frühling werden, ich will wieder ins gelände,
lino ist auch total unausgelastet durch das wetter...man
merkt ihm richtig an das er die sau rauslassen möchte :)

lg

WhyNot Ponys Offline

Staatsprämie


Beiträge: 681

06.01.2011 07:43
#4 RE: fesselkopf dick und warm, huf ebenso warm Zitat · antworten

Lass deinen Schmied drauf schaun - beim Ausschneiden findet er die Stelle und kann den Druck weg nehmen. Danach muss nur noch sauber gehalten werden und alles ist wieder in Ordnung. Er hat sich vll. nur die Hufsohle verprellt und dadurch ein kleines Geschwür.

----------------------------------------------------

Save earth - it´s the only planet with chocolate -
and a balanced diet means chocolate in both hands!

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<