Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 343 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
Maggi Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 132

08.06.2010 15:39
Blutbild? Zitat · antworten

Wie oft lasst ihr bei euren Pferden ein Blutbild machen?
Warum lasst ihr es machen?
Wieviel kostet es und kann man sehen ob ein Pferd gegen etwas allergisch ist oder ein Sommerekzem hat?
Ist es ratsam beim kauf eines Pferdes ein kleines oder großes Blutbild machen zu lassen?

KarinMR Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 260

08.06.2010 16:13
#2 RE: Blutbild? Zitat · antworten

Nur bei Bedarf. Also wenn irgendein Anlass besteht.

Kosten sind unterschiedlich je nachdem, was man alles untersuchen lassen will.

Beim Kauf/Verkauf eines Pferdes hab ich noch ein Blutbild gemacht.
Bei hochpreisigen Sportpferden soll es durchaus üblich sein, eine Blutprobe zu entnehmen und einzufrieren. Dies allerdings nicht für ein eigentliches Blutbild sondern vielmehr um später nachweisen / überpürfen zu können, ob dem Pferd irgendwas gegeben wurde.... o.ä.

Indira Offline

Landeschampion/ess

Beiträge: 98

08.06.2010 16:23
#3 RE: Blutbild? Zitat · antworten

ich habe vor zwei wochen zum ersten mal ein großes blutbild (pferdeprofil) machen lassen... grund: ich will die fütterung umstellen und wollte nach mängel sehen (anzeichen dafür gab es äußerlich keine - sie tä hätte auch nicht gedacht, dass welche bestehen)... ergebnis: zink- und selenmangel und erhöhter gamma gt wert (wahrsch. aufgrund des selenmangels)

bezahlen muss ich um die 120€

auf allergien oder ein sommerekzem muss man extra testen lassen, mitunter auch nicht nur blutproben entnehmen, soweit ich weiß...

ein blutbild beim kauf kann mit sicherheit nicht schaden, aber auf was möchtest du da alles testen lassen? ggf würde ich bei pferden mit gendefekten oder ähnlichem testen lassen, kann mir aber vorstellen dass das sehr teuer werden könnte...

wenn sich ein mangel beim test herausstellt, sagt das ja nicht direkt etwas über die "qualität" des pferdes aus... der könnte behoben werden... zudem denke ich, wird der ta bei der aku bei akutem mangel auch schon äußerlich symptome erkennen können...

Pax Offline

Staatsprämie


Beiträge: 817

08.06.2010 16:34
#4 RE: Blutbild? Zitat · antworten

Hab von dem Kleinen letztes Jahr im Dez. ein Blutbild machen lassen als der TA zur Kastration da war, da war alles in Ordnung. Werde ihn auch nicht extra dafür holen und beim impfen hat er meist keine Zeit dafür. Wollte sehen das es sich evtl. einmal im Jahr ergibt das er eh im Stall ist und dann kann er gleich eins mit machen, wenn nicht ist es auch nicht dramatisch solange es keine Auffälligkeiten oder Futterumstellung gibt.

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<