Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.705 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionbeiträge zum Thema Fütterung beim Pferd
Seiten 1 | 2
Schneckeline Offline

Elite


Beiträge: 433

30.05.2010 16:23
#16 RE: Hilfe mein Pony platzt!!!!! Zitat · antworten

Entscheidend ist aber auch die Gesamtmenge, die ein Pferd an Gras zu sich nimmt, und die ist auf einer abgegrasten Weide sehr, sehr viel geringer als auf einer Wiese die Kniehoch steht. Und wenn die Nächte jetzt wärmer werden, dann hat man das Problem mit dem hohen Eiweiss- bzw. Fruktangehalt auch nicht mehr.

In den Sattel gehören nur zwei Emotionen - Humor und Geduld

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

01.06.2010 10:42
#17 RE: Hilfe mein Pony platzt!!!!! Zitat · antworten

@Schneckeline
Das ist wohl war, aber ist es nicht ein Unterschied, ob die Weide gemäht oder abgegrast wurde?

Klar...eine Portionsweide wäre natürlich auch schon besser, was mich daran stört ist, dass die meisten Weiden dann so klein abgesteckt werden, dass die Pferde nicht einmal mehr galoppieren können, dass dann während der Weidesaison, aber gerade dann sollten sie sich ja bewegen können. Die stehen doch schon in den meisten Ställen auf viel zu kleinen Winterpaddocks die Beine in den Bauch.

Besser wäre eventuell auch, wenn der SB vermehrt Saat ausbringen könnte, damit weniger gehaltvolles Gras auf den Weiden wächst. Es gibt ja inzwischen Saatmischungen für Pferdeweiden.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Indira Offline

Landeschampion/ess

Beiträge: 98

04.06.2010 17:50
#18 RE: Hilfe mein Pony platzt!!!!! Zitat · antworten

Indira bekommt eine Fressbremse drauf, weil sie so schlingt und dann aufgast...

sie kommt damit super zurecht! Ich habe diesen "günstigen" aus Nylon, allerdings habe ich das Loch größer gemacht, weil es auf Höhe des Kinns war und sie damit zunächst gar nicht fressen konnte...

Mittlerweile hat sie ihn tagsüber drauf - wenn sie auf der Weide sind - und bekommt ihn dann abends wieder ab (Paddock)...

Fahre soweit ganz gut damit!

ansonsten unterschreibe ich bei Belana...

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

17.06.2010 10:13
#19 RE: Hilfe mein Pony platzt!!!!! Zitat · antworten

Zitat von Ischtarpferd
@Schneckeline
Das ist wohl war, aber ist es nicht ein Unterschied, ob die Weide gemäht oder abgegrast wurde?




Musste mich kurz selber zitieren.

Zu meiner Frage habe ich unsere neue Vermieterin gefragt. Die ist seit zig Jahren Landwirtin und
Pferdebesitzerin.
Sie sagte mir, dass es deutlich besser ist ein Pferd/Pony auf eine Weide mit überständigem Gras zu lassen. Hier ist der Rohfasergehalt wohl höher und das Gras enthält nicht mehr viel Fruktan. Sieht halt nur merkwürdig aus, wenn die Pferde/Ponys bis zum Bauch im Gras stehen.


Dies fand ich im net dazu:

Junges Gras beinhaltet wenig Rohfaser, überständiges Gras viel Rohfaser. Eine überständige Weide ist somit jungem kurzen Gras vorzuziehen. Bei der Weidehaltung ist ein weiteres wichtiges Kriterium eine annähernde Naturbelassenheit, welche eine künstliche Düngung und Unkrautbekämpfung mit Pestiziden ausschließt. Auch Ponys und Pferde mit der Disposition zur Hufrehe sind auf einer überständigen naturbelassenen Weide besser aufgehoben als auf einer abgeknabberten, da hier die jungen Gräser zum Tragen kommen, die natürlich aufgrund Grasknappheit sofort verschlungen werden.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

pony82 Offline

Staatsprämie


Beiträge: 657

17.06.2010 23:47
#20 RE: Hilfe mein Pony platzt!!!!! Zitat · antworten

Na dann bin ich ja froh, dass Nowla immer im hohen Grass steht
Bei uns auf der Riesenkoppel ist grade alles geboten. Hohes Grass, abgemähte Hälfte, abgefressener Teil...
Ich traum mich mit der Fressbremse immernoch nicht ganz, da mein Pony mit 37 anderen Pferden auf der Koppel steht und ich mindestens 2 wüsste die riesen Spaß daran hätten sie am Halfter über die Koppel zu ziehen oder anderen Blödsinn damit anzustellen.

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

18.06.2010 11:52
#21 RE: Hilfe mein Pony platzt!!!!! Zitat · antworten

Da Ihr hier gerade von überständigen Weiden sprecht, ich überlege mein weiteres Weidemanagment für dieses Jahr. Ich habe für 2 Pferde ca. 1,2 ha eingekoppelt (wäre noch um ein mehrfaches erweiterbar, aber ist nicht notwendig). Die Koppeln sind "öko", sehr artenreich, wurden bisher nicht gedüngt (waren Wiesen, erst seit letztem Jahre habe ich sie als Weiden) und werden vom Amt jährlich untersucht (wegen dieser Öko-Programme). Ich habe Portionskoppeln von jeweils ca. 3000 qm, da so das Abmisten wesentlich einfacher geht (mache ich v.a. wegen der Parasiten). Nun überlege ich, ob ich die Portionsweide, auf die sie zuletzt kommen (das wäre in ca. 4 Wochen), nochmal mähe oder nicht. Das Gras wäre ja, ohne mähen, extrem überständig. Zu den Pferden: meine Jungstute ist seeeehr leichtfuttrig, die andere ist eher typisch "Sport-Warmblut", braucht also Kraftfutter (derzeit ca. 1,5 kg Freizeitmüsli)dazu, wird aber momentan nicht geritten.
Wie würdet Ihr es handhaben?

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

18.06.2010 13:13
#22 RE: Hilfe mein Pony platzt!!!!! Zitat · antworten

Hallo Stef,

wir stehen vor etwa vor dem selben Problem. Wir ziehen in vierzehn Tagen auf "unseren" Hof.
Hier ist das Gras auf den Weiden auch schon sehr lang. Daher hatte ich unsere neue Vermieterin auch gefragt, ob wir mähen sollen oder nicht. Ihre Antwort lautete eben ganz klar "Nein".

Unsere Mädels sind FreizeitPferde mit einer Größe von über 1,74m Stock. Die jüngere etwas leichtfutteriger, meine Stute aufgrund ihres instabilen Nervenkostüms etwas schwerfutteriger.
Daher haben wir uns entschieden nicht zu mähen.

An Deiner Stelle würde ich auch nicht mähen, eher vllt. der anderen dann hin und wieder ein energiereiches Futter füttern, wenn sie gearbeitet werden sollte.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

20.06.2010 00:31
#23 RE: Hilfe mein Pony platzt!!!!! Zitat · antworten

Bin heute nochmal über die Koppel gewandert und habe für mich auch entschieden, nicht zu mähen. Bei mir wächst das Gras nach dem Mähen auch nur sehr langsam. Beide Pferde haben Sommerpause, die leichtfuttrige (meine) wurde im Frühjahr angeritten und darf nun bis zum Herbst "einfach Pferd sein". Die andere hat verletzungsbedingt bis zum Winter "reitfrei" und steht daher bei mir auf der Sommerkoppel.

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

20.07.2010 09:33
#24 RE: Hilfe mein Pony platzt!!!!! Zitat · antworten

Hi Stef,

wie sieht es dann bei Euch aus? Sind die Zausels dicker geworden?
Unsere haben trotz hohem Gras echt abgespeckt. Leider haben sie
auch viel Gras heruntergetreten. Aber ich bin froh, dass wir nicht gemäht haben,
denn wenn ich mir die Weide ansehe auf der wir Heu gemacht haben, dann wächst es hier trotz
wenig Regen enorm grün nach.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

20.07.2010 11:19
#25 RE: Hilfe mein Pony platzt!!!!! Zitat · antworten

Sie stehen nun seit einer Woche auf dem letzten Stück, da ist nun viel überständiges und es wird Zeit das das abgefressen wird. Meine Jungstute hat ihren typischen Weidebauch, die andere sieht sportlich aus. Also wie immer. Leider geht bei meiner kleinen seit ca. 4 Tagen die Mauke wieder los, muss nun nach der Ursache forschen, aber das ist eine andere (leidige) Geschichte...
Nachwachsen tut es bei mir sehr, sehr langsam. Man merkt, das die Flächen nicht gedüngt sind. Es sieht zwar schön grün aus, aber wenn man drüber läuft, sieht man dass nicht wirklich viel steht. Mal schauen, wie es in 10 Tagen ist...

pony82 Offline

Staatsprämie


Beiträge: 657

20.07.2010 23:00
#26 RE: Hilfe mein Pony platzt!!!!! Zitat · antworten

Also bei Nowla hat es sich von selber und ohne Fressbremse reguliert und das obwohl wir grade auf gGrund von Bremsenplage nichts mit unseren Pferden machen können außer 10 Minuten in den Bach laufen, planschen, zurück.
Scheiß Biester

pony82 Offline

Staatsprämie


Beiträge: 657

10.11.2013 02:34
#27 RE: Hilfe mein Pony platzt!!!!! Zitat · antworten

Hihi, habe grade entdeckt, dass ich schon mal einen dicken Pony Thread eröffnet habe als ich nen neuen machen wollte.

Also um Nowlas Figur mache ich mir inzwischen echt keinen Kopf mehr. Irgendwie hat sich das bei ihr ausgewachsen.

Allerdings wollte ich euch nun mal um Erfahrungen mit dicken Shettys bitten. Habe mir ja vor ca. 8 Wochen eine sehr dicke Shettystute zugelegt. Inzwischen hat sie schon ordentlich abgenommen, weil ich jeden Tag mit ihr arbeite und sie mit den Großen im Laufstall steht. Anfangs hatten wir so abgetrennt, dass sie sich von den anderen zurückziehen konnte und haben sie hinter der Absperrung auch mit extra Heu gefüttert. Inzwischen wird sie jedoch von den großen (sie steht mit zwei anderen zusammen) gut akzeptiert und wir haben keine Absperrung mehr. Solange sie extra Heu bekommen hat konnte ich sie bewegen so viel ich wollte, der Bauch ging nicht weg. Der Hufschmied meinte, dass sie wirklich gefährlich zu dick sei.

Inzwischen fütter ich ihr nichts mehr extra, sondern sie muss bei den anderen mit fressen. Die haben zwei große Heunetze und noch einen Haufen loses Heu. Bei einem Heunetz darf sie mit fressen, an das lose Heu lassen sie sie nicht ran, so wird ihr Futter automatisch reguliert. So und mit abwechseln Handpferdausritten, Spaziergängen und Doppellonge hat sie in den letzten 3 Wochen echt schon sichtbar abgenommen.

Meine Stallkollegin meint jedoch, dass sie ihr leid tut und macht ihr wenn sie füttert immer einen Extra Heuhaufen, und gestern bin ich darüber etwas säuerlich geworden.

WIe sehr ihr das? Braucht sie extra Heu oder langt es, wenn ich sie mitfressen lasse bei den anderen? Wie viel und was bekommen den eure Shettys so zu fressen?
Ach ja, es wir haben auch Stroh eingestreut, also sie kann auch Stroh mümmeln wenn die anderen sie nicht mehr ran lassen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<