Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 594 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

22.03.2010 22:36
Junghengst mit Ton Zitat · antworten

Hallo, also brauche mal euren Rat
habe einen 3 jährigen Vollbluthengt gekauft und
er ist vor 2 Tagen gekommen und hat einen Ton
Jetzt bin ich ganz hin und her gerissen, er soll nicht
für die Zucht sein, daher nicht ganz so schlimm.
Aber soll ich Ihn zurück geben oder behalten !?
AKU wurde gemacht, aber er hat devinitiv einen Ton und
sicher nicht erst seit gestern
Also er ist wirklich ein ganz schicker und braver Kerl,
ob er von der Leistung her Probleme hat kann ich zur Zeit
noch nicht sagen. Ich mag den wirklich sehr gerne leiden,
aber was soll ich tun. Bin etwas vom Verkäufer enttäuscht,
damit hätte ich nicht gerechnet da ich Ihn auch privat kenne.
Hat einer von euch Erfahrung mit Ton !?

www.saar-hengste.com

forsthof-antaris Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.351

23.03.2010 03:06
#2 RE: Junghengst mit Ton Zitat · antworten

Leider ja ... es sind oft frohwüchsige Pferde, die einen "Ton" bekommen und je nach Alter kann es sich auch noch verwachsen.

Allerdings ist ein Ton nicht gleich ein Ton - es gibt unterschiedliche Schweregrade und bei einer leichten Stimmbandlähmung ist die Atmung kaum eingeschränkt - das Pferd ist also in vollem Umfang reitbar ... Probleme würde es vielleicht höchstens in schweren Vielseitigkeiten oder bei Distanzritten geben.

Das führt dann also zur zweiten Frage, was das Pferd an Arbeit erwartet - ich hatte viele Jahre lang ein "musikalisches" Pferd ... oder wie ein guter Freund von mir sagte." einen Italiener, der bei der Arbeit pfeift" ;-) - ich habe ihn Dressur geritten bis L/M und Atemnot bekam er nicht und auch in der Versammlung bereitete ihm die Beizäumung keine Probleme.

Vor Jahren hatte ich leider auch einen Junghengst, den ich zur Körung aufgezogen hatte, der pfiff - wir haben ihn an einen Springreiter verkauft und ihn 1000 Euro günstiger gegeben, damit die OP-Kosten abgedeckt wären, wenn eine Operation nötig würde - bislang gab es aber wohl keine Verschlechterung oder irgendwelche Einschränkungen, was den sportlichen Einsatz angeht.

Ich würde nach der Schwere des Tons und der Art entscheiden und auch danach für qwelchen Zeck Du Dir das Pferd kauftest ... im Zweifelsfall ist es eben aber wohl schlußendlich eine Frage des Preises

LG
Sabine

_________________________________________________


Geh Wege, die noch niemand ging, damit Du Spuren hinterläßt und nicht nur Staub
Antoine De Saint-Exupéry

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2010 10:45
#3 RE: Junghengst mit Ton Zitat · antworten

Dem Verkäufer wäre ich nun nicht unbedingt böse..denn eigentlich kann man das durch eine Ankaufsuntersuchung ja vorher abklären.Zumal man einen Ton eigentlich auch beim probereiten,longieren etc,erkennt.
Gibt unterschiedliche Formen eines Tones.Auch kann sich das noch etwas verschmlimmern.Meiner Erfahrung nach haben kleinere,dicklichere Pferde mit engen Ganaschen meist noch viel mehr Probleme damit.
Ob Dich das stört und in wieweit es dem Pferd stört kann ich ja nicht beurteilen.Gibt auch im grossem Sport viele die damit sehr gut laufen.Bei anderen macht es mehr Probleme.Kenne Pferde die sich anhören als würden sie gleich tod umkippen wenn sie mal bisschen mehr tun müssen.
Am besten aber ist immer im Vorfeld das Pferd untersuchen-auch und gerade bei "günstigen"Pferden.Die Tierarztrechnungen oder Defizite durch ein krankes Pferd die dem Küäufer entstehen sind ja leider dieselben wie bei einem teurem Pferd.

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

23.03.2010 12:24
#4 RE: Junghengst mit Ton Zitat · antworten

Willst du ihn für die Bahn haben?
Komme darauf,weil du doch einen Blüter hast,der jetzt im Training ist.
Dann würde ich ihn definitiv zurückgeben,denn auf der Bahn braucht der
Blüter jedes Gramm Luft,das er kriegen kann und wäre mit Ton wohl reine
Zeitverschwendung.
Soll er aber nur im normalen Amateursport laufen,ist ein Ton nicht unbedingt
ein Handicap,wenn er nicht zu ausgeprägt ist.
Wundere mich aber jetzt auch darüber,das der Ton bei der AKU nicht bemerkt wurde.
Deshalb macht man doch sowas (u.a.)!
Gruß
Tanja

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

23.03.2010 20:12
#5 RE: Junghengst mit Ton Zitat · antworten

Zitat von amaretto
Dem Verkäufer wäre ich nun nicht unbedingt böse..denn eigentlich kann man das durch eine Ankaufsuntersuchung ja vorher abklären.




Das Pferd hat eine AKU !!! Keine auffälligen Atemgeräusche
Aber der Ton ist da, und ich habe ihn ja nur auf der Bahn gesehen und er war ja ca. 100 Meter von
uns weg im Galopp im Schritt und Trab neben mir hat man nix gehört
Er soll eigentlich in den Busch ... Und böse bin ich dem Verkäufer nicht nur etwas entäuscht.
TA müsste aber eigentlich bald anrufen, war ja heute bei ihm ...

www.saar-hengste.com

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2010 11:57
#6 RE: Junghengst mit Ton Zitat · antworten

Wieso hat denn der Tierarzt den Ton nicht erkannt?Ist es denn definitiv abgeklärt das es ein "Ton"ist-also krankheitsbedingt und nicht einfach nur ein Geräusch?Wenn der wirklich nun untersucht wurde und das festgestellt wurde dann haftet eigentlich der Tierarzt der die AKU gemacht hat.Und dann wusste der Verkäufer das vielleicht garnicht..
Ich weiss nicht,ich halte weder was davon einen Käufer noch einem Verkäufer zu schaden...vielleicht könnt ihr Euch da irgendwie einig werden..

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

24.03.2010 15:04
#7 RE: Junghengst mit Ton Zitat · antworten

Also der Tierarzt war da und ist sich nicht sicher ob er einen Ton hat.
Er hört das Geräusch auch, aber er ist sich da nicht so sicher.
Morgen fährt er nun in die Klinik und die schauen mal, evtl.
haben wir ja Glück und es ist gar nix so schlimmes. Morgen kann ich mehr sagen.

Ich will doch keinem schaden !? Sicher werden wir uns schon einig
und es geht doch gar nicht um den Verkäufer oder um mich !?

Wollte doch nur wissen ob jemand von euch Erfahrung mit Ton - Pferden hat
oder mir Tips geben kann ?

www.saar-hengste.com

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

24.03.2010 19:45
#8 RE: Junghengst mit Ton Zitat · antworten

Ich drücke Euch morgen die Daumen !!!

silberschweif Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 459

24.03.2010 22:03
#9 RE: Junghengst mit Ton Zitat · antworten

Hallo Jessica, meine Stute habe ich gekauft mit TÜV, als sie dann mit Fohlen bei Fuß zu uns in den Stall kam u.ich sie näher bei
mir hatte, da ist mir beim ersten Ausflug aufgefallen, dass sie pfeift - wie eine Lokomotive - echt !! Habe einen ordentl.Schreck bekommen u.
mir war richtig schlecht, dass ich es mit einen Kehlkopfpfeifer zu tun habe.
Ich also meinen TA herbeigerufen, Sammy an die Longe, aber es war nix zu hören. Wir also wieder raus aus der Halle u. über den Hof u. am Mülleimer der da stand vorbei..... da war es wieder, das Pfeifen ....... - und es ist so bei ihr, dass wenn sie aufgeregt ist, pfeift sie meine kleine dicke Lokomotive - aber das kommt
nicht vom Kehlkopfpfeifen sonder hat eine andere Ursache. So genau weiß ich es au nimmer, ist schon 8 J. her -
TA meint, dass wenn Sammy aufgeregt ist, sich im inneren der Nase ein "Veränderung" ergibt, dass wenn die Luft fließt, es dann eben zu diesem Pfeifton
kommt. Und so ist es auch, andere stellen den Schweif wenn sie aufgeregt sind, meine pfeift halt wie eine Lok :-)
Das macht sie u.a. so besonders u.andere machen sich deshalb schon lustig über sie - aber im netten Sinn :-)

LG

Angie Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 266

27.03.2010 20:55
#10 RE: Junghengst mit Ton Zitat · antworten

Als meine Zuchtstute noch ein Fohlen war, hatte sie beim Grasen immer mal wieder - nicht immer - ein grusliges Geräusch, das fast so klang wie schnarchen. Dachte mir sofort, das sei ein Kehlkopfpfeiffer und habe den Tierarzt gerufen. Der hat komischerweise sofort erkannt, dass dies offensichtlich durch Polypen ausgelöst wird und dies operabel sei, wenns später noch Probleme machen sollte.
Die Stute atmet auch heute noch etwas lauter, wenn ich mehr tue und sie 'enger' im Hals geht, aber sie hat eine Oxenkondition und scheint auch deshalb nicht weniger Luft zu kriegen.
Das Stutfohlen von ihr hat das auch und ich mache mir deshalb jetzt noch gar keine Sorgen. Aber das könnte auch eine Erklärung sein.
Gruß Angie

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

27.03.2010 21:05
#11 RE: Junghengst mit Ton Zitat · antworten

Alles nur halb so schlimm.
TA war da konnte uns aber nicht weiter helfen,
er hat es gehört aber konnte und nicht sagen
ob es ein Ton ist. Jetzt war er in der Klinik und
es ist ein Kehlkopf Katarrh. Also geben wir dem
Jungen einfach etwas Zeit

www.saar-hengste.com

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<