Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 4.305 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
Seiten 1 | 2
silberschweif Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 459

21.02.2010 22:44
Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Hey,
habe seit 3 Mon. bei meiner Stute das Problem.
Erst hat sie von heute auf morgen (innerh.2Tg.) zu husten angefangen, schnell mehr u.mehr geworden. Dachte erst, dass es damit zusammen hängen könnte, dass
sie 4 Wo.vorher geimpft worden ist. Oder eben Fellwechsel o.ähnl. TA angerufen. Leider war ich an dem Tag (abend 12.11.09) nicht da, als er zum abhorchen kam. Hat mir ein Hustensirup da gelassen. Habe mich gewundert, dass nix zum Schleimlösen da hing. Na ja. Nach einer Wo.ist der Husten besser geworden, aber sie hat dann immer so "schnorchelnde" Geräusche gemacht. Habe den TA nochmal angerufen u.ihn kommen lassen, weil mir das nicht geheuer vorkam. Hat dann im Stall eine Bronchoskopie gemacht u.siehe da - voll verschleimt u.richtig fest sogar !!! Super, natürlich hat er nichts beim abhorchen hören können, wenn es so fest ist. Kenn ich von mir, muß
auch meinen tägl.Hub nehmen, da meine Bronchien permanent entzündet sind u.Schleim gebildet wird u.mein Arzt - wenn es arg schlimm ist, beim abhorchen
auch nix hört.... nur deshalb war ich so hartnäckig.
Jetzt bekam sie Schleimlösendes Mittel tägl. 2x - aber auch danach war ich nicht wirklich zufrieden u.hörte immer wenn sie warm war, dieses blöde "schnorchelnde" Geräusch. Also nochmal TA vor 4 Wo. - wieder Schleimlöser .... aber nun ist das Mittel seit ca. einer Wo. zuende u.gestern hat sie wieder angefangen beim reiten zu husten (das geschnorchel ist geblieben ) Muß ihn morgend dringend anrufen, hab Angst, dass es chronisch werden könnte !!! Dann wären wir 2 so Asthmatiker - Also
muß echt sagen, meins reicht mir da eigendlich.... muß ich für meine Sammy nicht haben

Hat jemand von euch auch mal über so längere Zeit damit - bei eurem Pferd natürlich - Erfahrung gemacht ??

pony82 Offline

Staatsprämie


Beiträge: 657

21.02.2010 23:47
#2 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Oh man, du hast mein volles Mitgefühl...
Hab mit Nowla grade auch so ne Hustengeschichte hinter mir, allerdings hat der Tierarzt sie vor zwei Wochen als gesund befunden.
Gestern hab ich sie mal wieder kurz husten hören und hatte gleich wieder die große Panik, war aber wohl nichts ernstes, weil sie beim longieren später gar nicht gehustet hat.
Wünsch dir (und auch mir), dass es nix chronisches ist oder wird...

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

22.02.2010 07:42
#3 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Hört sich ja gar nicht gut an, also ich habe auch immer solche Angst das Husten
chronisch wird also dieses Jahr wurden wir bisher *toitoitoi*
verschont. Hoffe das bleibt auch so.

Und wenn ACC, Hustensaft und Kräuter + Kräutermüsli und viel frische Luft nach 4-6 Wochen nicht
helfen. Würde ich in die Klinik fahren, also 3 Monate wären mir schon zu riskant.

Mein Pferd hat mal angefangen so zu schnorcheln, mein TA meinte er ist total verschleimt
und ich soll kein Heu mehr füttern und auf Späne stellen. Also der Arme Kerl bekamm
nur noch Heucops und Gras, Schleimlöser, Hustensaft und kein Kraftfutter mehr.
Half aber überhaupt nicht. TA meinte Chronisch-obstruktive Bronchitis.
Nach 4 Wochen fuhr ich dann in die Klinik, konnte es wirklich nicht mehr mit ansehen.
Baden Baden sagte mir dann nach mehrfacher Endoskopie Ihr Pferd ist gesund
Ich führ hin, ging mit Ihm grasen und er machte es schon wieder. Dann haben sie es auch
gehört aber nichts wirklich gar nichts gesehen ... Sie meinte wenn man das hört ist es kaum zu
glauben das dieses Pferd wirklich ganz sauber aussieht. So sind wir dann nach Hochmoor
gefahren (war mitlerweile überzeugt mein Pferd ist Kehlkopfpfeifer). Also Laufbandendoskopie
Und sah alles super aus schöne saubere Aufnahmen alles funktionierte prima und dann:
Wurde das Bild einfach dunkel Ha, entdeckt er hatte einen Rachendachkollaps.
Nun begannen 3 Monate training, tägl. ausdauernd galoppieren nach 3 Monaten
wieder in Hochmoor alles wieder gut, war zum Glück Wachstumsbedingt (und bei Blütern gar nicht selten).

Wollte ich jetzt grade mal erzählen (mein Thema zum Thema Husten )

Also wünsche gute

www.saar-hengste.com

caboroig Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce

Beiträge: 1.148

22.02.2010 09:05
#4 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Ich hatte im letzten Winter ähnliche Probleme mit meinem
alten Welshpony; habe ihm kurmäßig (etwa drei Monate)
Schwarzkümmelöl gegeben. Hat ihm super geholfen und wir
hatten in diesem Winter keinerlei Probleme mit Husten.

LG
Jutta

Schneckeline Offline

Elite


Beiträge: 433

22.02.2010 09:56
#5 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Hat der TA bei der Bronchioskopie nur reingeschaut, oder auch eine Schleimprobe entnommen und auf Bakterien untersucht? Falls Bakterien im Spiel sind, kommst Du nur mit Schleimlöser nicht weiter, dann muß das richtige Antibiotikum her. Wie wird Dein Pferd gehalten? Solange sie hustet, sollte sie auf jeden Fall auf Spänen stehen und nasses Heu bekommen (richtig nass und nicht nur bissi mit der Gießkanne. Ansonsten viel Bewegung an der frischen Luft. Staubige Halle ist ganz schlecht, das reizt die Atemwege noch mehr. Das Schnorcheln kann auch daher kommen, weil sich der Schleim bei der Bewegung anfängt zu lösen.

Ich würde das auf jeden Fall nochmal ordentlich untersuchen lassen. Vor allem, weil das schon so lange dauert. Ich drück die Daumen, daß ihr das schnell wieder in den Griff bekommt.

LG, Nicole

In den Sattel gehören nur zwei Emotionen - Humor und Geduld

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

22.02.2010 10:12
#6 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Schleimprobe untersuchen würde ich auch machen lassen. Wichtig bei der Gabe von schleimlösenden Mitteln ist aus meiner Erfahrung auch das Pferd täglich leicht zu bewegen, z.B. vorwärts-abwärts longieren. Das erleichtert das Abhusten.


LG
Stef

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

22.02.2010 10:47
#7 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Das kann z.T. auch allergisch bedingt sein. Wie ist denn die aktuelle Qualität von Eurem Heu/Stroh? Ich mußte lettzes Jahr komplett austauschen - danach hustete kein Pferd mehr und auch der Schleim verschwand. Man glaubt garnicht, wie stark das eine Rolle spielen kann. Dazu kommt noch, daß jetzt die ersten Pollen fliegen. Wünsche Dir viel Glück mein Deiner Stute.

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2010 11:11
#8 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Ja,habe da mit einer Stute mal lange herumgedoktert...Erst als ich über ein halbes Jahr hinweg sie Staubfrei gestellt habe,ihr über die ganze Zeit Sputolysin gegeben,viel frische Luft,Baypamune gespritzt(Abwehrkräfte),Futter umgestellt(Heulage statt Heu) etc. erst danach war das wirklich ausgestanden.
In der Halle "warm"bzw.schwitzig reiten ist natürlich Gift-wobei viel Bewegung widerum gut ist!

silberschweif Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 459

22.02.2010 14:44
#9 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Hab heute morgen in Klinik angerufen, soll sie heute bringen.....
Das mach ich auch, noch umziehen u.ab in Stall, sie noch bewegen u. ab dafür !!!

Aber haben auch schlechte Heuqualität, staubige Halle u.wenn man arbeiten will, dann ist das wie bei den Kumpels im Ruhrpott !!!
Na hoffe das Beste...
Hab sie schon immer auf Paddock rausgestelt u.so... weil wenn draussen glatt, kann man nicht ausweichen. Paar Tage vielleicht, aber
wenn Pferd im Training ist...... hm -
Nee, ich lass jetzt schaun - wobei bei uns im Stall 2 Pferde Antib.bekommen, die haben Bakterielles.... der eine Nasenbluten u.der andere
Husten ...
Mann oh mann.
Bis später dann - gebe Info`s

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

22.02.2010 15:15
#10 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

[daumendrück]

www.saar-hengste.com

KarinMR Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 260

22.02.2010 15:26
#11 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Wir haben super Erfahrungen (auch bei langwierigen Hustenproblemen) mit "Plantagines + C" gemacht (Hersteller: Firma IWEST .de ;)).

Da kam der Scheim dann endlich wirklich richtig raus.
Teilweise hatten Pferde vorher drei bis vier Mal den TA mit Antobiose-Kur da. Also jeweils rd. 1 Woche Antibiotika. Und das eben 3 - 4 x!

Mit dem Plantagines + C hatten wir es nach ganz kurzer Zeit voll im Griff!

Der Mist muss ja leider auch immer raus... :(

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

22.02.2010 20:58
#12 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Zitat von silberschweif

Aber haben auch schlechte Heuqualität, staubige Halle u.wenn man arbeiten will, dann ist das wie bei den Kumpels im Ruhrpott !!!



Dann würde ich mir das Geld für die ganzen Untersuchungen sparen und das Pferd in einen pferdegerechten Stall stellen mit gutem Heu und luftiger Halle/Haltung.

belana Offline

Elite

Beiträge: 401

22.02.2010 21:18
#13 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Kann ich nur beipflichten.Meine Blue Kann auch nur mit dem besten Heu relativ gut leben. Auch gut sind Grascobs eingeweicht und wie schon gehört Schwarzkümmelöl(sauteuer). Bei akuten Sachen die sich nicht gut behandeln lassen würde ich auf alle Fälle eine Bronchoskopie mit Bakteriologischem Befund machen lassen um das richtige antibiotikum zu finden.L.G.Rita

belana

caboroig Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce

Beiträge: 1.148

23.02.2010 19:20
#14 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Zitat von belana
Auch gut sind Grascobs eingeweicht und wie schon gehört Schwarzkümmelöl(sauteuer).


Ich habe eine günstige Quelle entdeckt: 1 l für 19,90 € (gute Qualität); bei 20 ml am Tag kommt man damit 50 Tage hin (mein Pony braucht sogar noch etwas weniger). Gerne sende ich die hp per PM.
LG Jutta

silberschweif Offline

Staatsprämienanwärter/in

Beiträge: 459

23.02.2010 22:10
#15 RE: Problem mit Husten u.Verschleimung Zitat · antworten

Hey Jutta u.Rita, glaube dass ich das mal versuchen werde, wenn sie wieder daheim ist...
Habe sie ja gestern abend erst nach TÜ gebracht u.hab sie heute gleich nach dem Büro u.gassi gehen mit meinen kleinen
Besucht... Stand ganz desinteressiert in der Aussenbox m.dem Schild "Nüchtern" dran. In ihrem Bauch hat es gegurgelt u.sie
hat mich nicht beachtet.... habe sie so bemitleidet u.bin dann nach 15 Min. gegangen um sie nicht zu stressen, da es offensichtlich
sehr anstrengend für sie war

Bin dann in die Klinik um mit Doc zu sprechen, was er gemacht hat u.wie es gelaufen ist.... - so, der sagte mir, dass sie Bronchoskopie
gemacht hätten u.keine Spühlung notwendig wär. Zwar verschleimt, aber sie geben jetzt ein anderes Mittel zum lösen und das
Bronchien erweiternde (hab ich auch schon mal bekommen ..) Theophylin (wird das so geschrieben?)
Und mei Sämmi reisst mit mir so ne Show ab ?? Die süße Hex` - die hat mich net beachtet, weil sie sauer war auf mich... hat mich
ja grad mal bissle angeschaut - so ausversehen mal....
Na ja, bin trotzdem erleichtert u. morgen nochmal mit Doc sprechen u.viell.kann ich sie auch dann gleich morgen auch heim holen !!!

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<