Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 986 mal aufgerufen
 Fragen zu Ausrüstung von Pferd und Reiter
Cayenne Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 156

19.01.2010 17:05
Erfahrung mit Halsringreiten? Zitat · Antworten

Hallo,
für dieses Jahr habe ich eine lange Wunschliste, was ich alles mal mit Cayenne anstellen möchte *lach*
Da ich ein Fan von Experimenten bin (wir üben gern Zirkuslektionen und spielen mit Regenschirmen, Raschelsäcken und spielen auch mal Pferdefußball), lag die Idee nahe, es einmal mit Halsringreiten zu versuchen.
Cayenne ist ohnehin kein großer Freund vom Gebiß, mittlerweile funktionieren dafür aber mit weichem Sidepull Seitengänge, Rückwärtsrichten und so weiter nahezu telepathisch. Er reagiert bereits nach kurzem Training mit Sidepull (seit zwei Wochen) überraschend gut auf einen seitlich angelegten Zügel.
Nun frage ich mich aber, wie das mit dem Halsring klappen soll???
Hat das jemand schon einmal ausprobiert? Wo kauft man sowas überhaupt? Beim Westernausstatter? Was muß man beachten? Kappe und umzäunter Platz ist logisch, hätte in der Übergangsphase auch beides draufgemacht, damit ich im Notfall die Zügel aufnehmen kann.
Aber wie genau gibt man die Hilfen? Kann mir jemand Lektüre empfehlen?
Vielen Dank und liebe Grüße,
Anni

Nein, das ist KEINE Kuh!

pony82 Offline

Staatsprämie


Beiträge: 657

19.01.2010 19:12
#2 RE: Erfahrung mit Halsringreiten? Zitat · Antworten

Also wir reiten immer wieder mal mit Halsring, meine Freundinnen haben auch mal eine Halsring Feuerspringquadrillle vorgeführt.
Also so viel gibt es da nicht zu beachten. Ich würde dir raten es einfach auszupronieren. Also wir reiten dann immer komplett ohne alles, also ohne Sattel. Für den Anfang würde ich dir raten zusätzlich die Trense drauf zu machen oder dein Sidepull und zur Hildestellung eine Gerte.
Viel Spaß. Halsringreiten ist toll

anjuli Offline

Eliteanwärter/in


Beiträge: 272

20.01.2010 05:33
#3 RE: Erfahrung mit Halsringreiten? Zitat · Antworten

ich benutze zum Halsringreiten einfach eine feste Schnur aus Yacht-Leine. Das ist komplet ausreichend. Einen "richtigen" Halsring bekommt man z.B. auch bei den grossen Reitsport-Versandhaeusern.
lg
anjuli

Carpe diem - hora ruit

Cayenne Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 156

20.01.2010 11:37
#4 RE: Erfahrung mit Halsringreiten? Zitat · Antworten

Super - dann werde ich es einfach mal ausprobieren und auf mich zukommen lassen, sobald unser Platz mal wieder etwas reitfreundlicher ist!
Allerdings werd ich anfangs lieber erstmal auch den Sattel drauflassen, denn falls Cayenne hektisch reagieren sollte (was ich mir nicht vorstellen kann, aber man weiß ja nie), fühle ich mich mit Sattel etwas sicherer und werde selbst hoffentlich nicht mit nervös :-)
Danke für die Tips!
LG,
Anni

Nein, das ist KEINE Kuh!

saar-hengste Offline

Staatsprämie


Beiträge: 639

22.03.2010 22:56
#5 RE: Erfahrung mit Halsringreiten? Zitat · Antworten

Machen sie bei uns am Stall öfter im Reitunterricht mit 2-3 Pferden,
ist immer sehr lustig und interessant *lach*
wenn die Kid´s dann noch mit den Pferden Fussball spielen, einfach genial.

www.saar-hengste.com

Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

23.03.2010 15:30
#6 RE: Erfahrung mit Halsringreiten? Zitat · Antworten

Wenn die Pferde gut geritten sind und der reiter ausbalanciert ist das schon cool.

Hatte mal ein Schauprogramm mit einer Reitschülerin und meiner Stute. Die ist einen E-Pacours nur mit Halsring gesprungen. Da gabs große Augen.

ehemaliges Forumsmitglied Offline

ehemaliges Mitglied

Beiträge: 0

24.03.2010 16:31
#7 RE: Erfahrung mit Halsringreiten? Zitat · Antworten

ich war mal bei einem "Halsring"-Kurs bei TT und das ist wirklich super als Abwechslung. Da man ja immer mehr nach vorne geneigt ist ( die Arme sind meist zu kurz um richtig sitzen zu können ) ist es für einen selbst und für das Pferd zuerst eine ziemliche umstellung. Meine hat aber sehr schnell gelernt wann was abverlangt wird. Mittlerweile läuft sie mehr oder weniger "sauber" eine L-Dressur damit, und ich kann dabei ganz "normal" sitzen bleiben da der Halsring nur noch wenig zum einsatz kommt ( reite sie aber schon immer fast nur mit gewicht ).
Merk Dir für den Anfang: je weiter der Halsring nach vorne Richtung Pferdekopf greift um so mehr druck übt er aus ( für die ersten Bremsversuche nötig
Die ersten Versuche würde ich auch mit Sattel und je nach Pferd mit zusätzicher Zäumung starten.
Also viel viel Spaß euch beiden!

Grüßle
Dagi

Jamil Offline




Beiträge: 14

01.11.2011 10:36
#8 RE: Erfahrung mit Halsringreiten? Zitat · Antworten

Halsringreiten find ich klasse, ich hätte nur früher damit anfangen sollen.

Wann kommt man in die Situatin mit Halsring reiten zu müssen? Man meldet ein Freizeitreiter-Turnier, also Trail, Barelrace, Fantasie-Race und ein üBerraschungsspiel und was ist das?
Halsringreiten - na klasse, ausgerechnet mit meinem Zampel.
Aber Kneifen gilt nicht, wir starten. Anstelle eines Halsrings nahmen wir einen festeren Strick und los geht´s.
In dem Parcour musste unter anderem ein "Schlüsselloch" bewältigt und auch an einer Stelle ziemlich lange rückwärts gerichtet werden und das alles auf Zeit. Naja, mit dem Rennen auf geraden Strecken hatten wir nicht das Problem und rückwärts klappte nur mit Stimme (baaaack - ). Das sogannnte Schlüsselloch kannten wir aus diversen Western-Turnieren und stellte keine größeren Probleme dar. Aber mit den Kurven in Richtung Ausgang hatten wir diverse Meinungsverschiedenheiten über die Richtung. Alles in allem hatten wir es doch fehlerfrei in einer guten Zeit für die Gesamtwertung geschafft und es sah für die Zuschauer nicht so katastrophal aus, wie ich es im Sattel fühlte (Aussage vom Veranstalter).

Aber das war für mich ein Anreiz, es zuhause mit einem Lasso zu üben, dies wurde aber nicht unser Favorit. Heute schaue ich gerne bei irgendwelchen Vorführungen zu, bei denen die es können.

Tara Jambon Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce


Beiträge: 1.026

01.11.2011 12:43
#9 RE: Erfahrung mit Halsringreiten? Zitat · Antworten

Halsringreiten ist cool....Pferd sollte jedoch gut auf Stimme und Gewichtshilfen reagieren. Das hilft - besonders beim Bremsen und Abbiegen. Tara hat das immer echt gut gemacht. Würde aber nicht unbedingt im Winter nach langer Stehpause damit anfangen.

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<