Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 2.617 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
brittchen ( Gast )
Beiträge:

28.12.2005 20:35
Arthrose, welche Zusatzfuttermittel Zitat · antworten

Bei meiner 19jährige Stute wurde Arthrose in beiden Vorderbeinen diagnostiziert.
Sie wird im Offenstall gehalten (Bewegung) und bekommt ein Zusatzfutter mit Neuseeländischen Grünmuschelextrakt.
Habe sie bis vor einem halben Jahr freizeitmäßig im gelände geritten.
Wer kann mir Tips geben und hat ebenfalls Erfahrungen gesammelt?
Welche Zusatzfuttemittel füttert ihr? Reitet ihr eure Pferde noch? Wie kann man die Erkrankung noch lindern?
Danke!


Scheckenfreund ( Gast )
Beiträge:

29.12.2005 08:58
#2 RE: Arthrose, welche Zusatzfuttermittel Zitat · antworten

Es gibt eine Behandlungsmethode, die sich IARP nennt. Bei 70% der austherapierten Arthrose-Pferde scheint diese Behandlung wohl anzuschlagen.
Es geht kurz gesagt darum, den körpereigenen Abwehrstoff Interleukin (mit Hilfe von dem Blut des Pferdes und kleinen Glaskügelchen) zu bilden und diesen dann ins betroffene Gelenk zu spritzen (ca. 4 Spritzen im Abstand von jeweils einer Woche).
Mehr Infos dazu gibts unter: http://www.tierklinikpartners.de/aktuell...tml....wirklich lesenswert. Ich wünsche Dir und deiner Stute viel Glück und noch viele gemeinsame Jahre...
LG
Sabrina

_______________________________________________________
Das mir das Pferd das Liebste sei,
sagst du o Mensch sei Sünde?
Das Pferd blieb mir im Sturme treu
der Mensch nicht mal im Winde.
Unbekannt

aussie ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2005 09:13
#3 RE: Arthrose, welche Zusatzfuttermittel Zitat · antworten

Hy,
ich würde es mal Homöopatisch probieren. Erkundige dich mal über die Mittel Cartilago Suis Comp. Tabletten, die sind Klasse gegen Arthrose und wenn sie noch Entzündungen hat zusätzlich über Arnica Comp. Vet. 5 ml. Ampullen. Das Arnica kannst du dann einmal am Tag geben. Die ganzen 5ml, aber in den Mund und die Tabletten müsstest du 3x tägl. geben. Lass dich mal beraten, ich finde es super gut. Übrigens auch bei HD von Hunden.
LG Tina

Maren ( Gast )
Beiträge:

31.12.2005 11:29
#4 RE: Arthrose, welche Zusatzfuttermittel Zitat · antworten

Hallo!

Meine Stute bekommt momentan täglich 25ml Arthri Aid Equine ins Futter, das soll sehr gut gegen Arthrose sein. Meine bekommt es allerdings auf Grund von Borreliose vorbeugend, damit als Folgeerscheinung keine Arthrose auftritt. Mein Tierarzt sagt, dass er schon sehr gute Erfahrungen damit gemacht hat. Es ist allerdings ein holländisches Präparat. Er sagt, es ist wirksamer als das deutsche und nicht so teuer. Vielleicht kannst du ja mal deinen Tierarzt danach fragen.
Gruss, Maren.
Maren

Thomas Kranz Offline

ADMIN


Beiträge: 330

31.12.2005 12:49
#5 RE: Arthrose, welche Zusatzfuttermittel Zitat · antworten

Hallo Maren

ArthriAid ist in Holland nicht anders als irgenwo auf der Welt. Hersteller dieses Produkts ist Irland (NutriScience). Nach europ. Futtermittelrecht dürfen aber Ergänzungsfuttermittel nur ganz bestimmt deklariert und beschrieben werden. Die Holländer lehnen sich hier sehr stark aus dem Fenster, da offensichtlich die Behörden dagegen nicht vorgehen. In Deutschland sind die Behörden sehr streng daher wird das Ergängzungsfuttermittel entsprechend vorsichtig beschrieben. Denn Aussagen über Gesundheit und Wirkung dürfen nur Medikamente machen und diese müssen extra zugelassen werden. Auch ist der Preis überall gleich. Also muss man nicht in Holland bestellen um ArthriAid zu bekommen. (Ist übrigens wirklich ein geniales Produkt zur Zufütterung bei Pferden mit Gelenkproblemen oder zu Vorbeugung (abhängig von der Dosierung)

Einen guten Rutsch und viele Grüße

Thomas Kranz
Generalvertretung der Fa. NutriScience in Deutschland
http://natural-horse-care.com
Wer glaubt gut zu sein, hört auf besser zu werden

Bronchitis »»
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<