Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 762 mal aufgerufen
 Anekdoten & Geschichten rund ums Pferd
Scheckenfreund ( Gast )
Beiträge:

28.12.2005 10:29
Der ultimative Test:: Bist du der geeignete Pferdebesitzer? Zitat · Antworten

Geld
Drücke monatlich jeden 1. einem Penner in der Fußgängerzone 400 - 500 Euro in die Hand ohne zu meckern und auch nur darüber nachzudenken. Versuche nach Bezahlung von Miete, Auto, Versicherungen etc. noch 100 Euro für den
Ernstfall beiseite zu legen.
Einmal im Jahr drücke einen Penner 2000 EUR in die Hand (Simulation einer
hohen Tierarzt-Rechnung)
Kaufe 1x die Woche 20 kg Möhren und verfüttere sie, an wen du willst (Hauptsache, das Geld dafür ist weg) - ab und zu bitte auch Äpfel.
Wenn Du es irgendwie geschafft hast, an ein bißchen Geld (Lottogewinn, Erbschaft, Bankkredit... etc) zu kommen, schaffe Dir ein viel zu großes
Hofgelände für deine Pferde an und erwäge ernsthaft Pensionspferde
aufzunehmen. Fahre weder in Urlaub noch vergnüge Dich sonst wie...

Rund um den Partner und die Freunde
Erkläre deinem Partner jeden zweiten Tag dass Du keine Zeit für ihn hast.
Besorge Dir von einem anderen Pferdebesitzer ein paar Pferdeäpfel. Vergrabe
Deine Hände darin verschmiere es an Deiner Kleidung und gehe so zu einem
Date mit Deinem Liebsten (solltest Du keinen Partner haben, begrabe die
Hoffnung mit Pferd je einen zu finden).
Kaufe beim nächstbesten Bauern einen Ballen Heu und einen Ballen Stroh, und
gehe in die nächste Schreinerei und hohl dir ne Tüte Sägemehl! Das verteilst du nun alles schön überall in deiner Wohnung!
Nehme sämtliche Einladungen zu Partys und Geburtstagsfeiern von Freunden und Familie an. Kaufe dann wahlweise teure Schnittblumen oder fertige einen
aufwendigen Salat oder eine kunstvolle Torte als Mitbringsel an. Sage aber
konsequent jede 2. Einladung frühestens eine 1/2 Stunde vor Partybeginn mit derselben Begründung (Pferd) ab. Sehe etwas Positives darin, dass Du Dein
Freundeskreis nach spätestens 6 Monaten nur noch aus gleichgesinnten
Pferdeverrückten besteht.

Kleidung und Aussehen
Verteile in Deinem Kleiderschrank 4-6 Pferdeäpfel, versehe die Hälfte Deiner Kleidung mit kleinen Löchern, die andere Hälfte mit Grasflecken (Möhre geht auch). Ach ja und ein Jahr lang sind keine neuen fällig.
Verteile getrockneten Pferdemist in Deinen Haaren, Stroh nicht vergessen,
den Friseur suchen wir nur noch einmal im Jahr auf wegen Geldmangel.
Halte Deine Fingernägel immer schön zersplittert und dreckig.
Schaffe Dir ganz viele Jacken an, denn alle Jacken mutieren irgendwann zur
Stalljacke.
Enthaare regelmäßig deine Waschmaschine...

Auto
Verteile 10kg Erde und Matsch sowie einen Eimer Pferdeäpfel großzügig in
Deinem Auto. Mach es ein Jahr lang auf keinen Fall sauber!! Vergiss nicht die Pilze, die dir im Auto wachsen, regelmäßig zu pflücken...
Fahre mit Deinem Auto mehrmals am Tag eine Strecke von mindestens 15 km,
denn es könnte Dir passieren, dass Du morgens im Stall warst um nachmittags
festzustellen, dass Dein Pferd gar keine Möhren bekommen hat.
Hole Dir einen großen Sack und packe mind. 20kg Gewicht rein (Katzenstreu
dient hierzu hervorragend, parke Dein Auto 10m weit weg und dann schleppe
den Sack zum Auto, wuchte ihn in den Kofferraum und dann hol ihn da wieder
raus und bring ihn zum Startpunkt, denn es ist wahrscheinlich, dass Dein
Pferd nur Müsli bekommt oder Du nur große Säcke Möhren kaufst.

Schlafmangel
Wache nachts schweißgebadet auf, und überleg dir, ob du im Garten(Stall)
auch das Licht ausgemacht hast, bzw. fällt dir ein, dass du den Spaten (Gabel) vielleicht am falschen Platz stehen gelassen hast, so dass das Pferd sich nachts vergnügt, und ob alle Türen auch zu sind... damit sich keiner verlaufen kann...und wach dann morgen total gerädert auf, um den Tag von neuem zu beginnen - hetz
Sonntag morgen um halb 7 klingelt das Telefon ...natürlich nach durchzechter Nacht... die Pferde sind draußen....
Simulation: stelle nach einer Sauftour (mindestens bis 4 Uhr nachts...) den Wecker auf 6:00 Uhr, steige in Rekordzeit in die Klamotten (nur das nötigste...) und jogge zwei Stunden...Ach ja nach dem Joggen (Pferdeeinfangen) am Sonntag morgen, stelle man bei Fahrt an die Weide fest, dass irgendein Idiot aus Spaß mal wieder die Batterie ausgemacht oder vergessen hat, das Tor zu schließen...

Herbst/Winter:
Es regnet, ist kalt, bald friert es. Egal - du musst los, weil dein Pferd
Bewegung braucht. Da du ja einen Pferdeersatz brauchst, weil immer noch kein eigenes wg. Testphase, geh ins Tierheim und leih dir einen Hund aus. Geh mit ihm bei diesem Sauwetter 2 Std. spazieren und komm durchnässt oder mit Frostbeulen an Händen und Füßen wieder (es hat länger gedauert, weil der Hund nicht so wie du wollte).

Sonstiges zum Umgang mit dem Pferd
Übungen für den Umgang mit Lästereien anderer Stallgenossen: Stell Dich mit Deinen Freundinnen an einen hohen Zaun und suche Dir einen
Blickpunkt. Nun übe, Deinen Freundinnen leise was zuzumurmeln, immer wieder
auf den Punkt zu blicken und dabei leicht den Kopf zu schütteln oder zu
nicken. Nicht zu vergessen, ein wichtigen Gesichtsaudruck krönt die
Geschichte noch, denn es könnte Dir passieren, dass Du irgendwann mal an der Bande stehst und den Möchtegerns beim Reiten zuguckst.
Und als Gegenstück: Stelle Dich auf ein eingezäuntes Stück (hierzu kann man
den eigenen Garten wählen), stelle Deine Freundinnen an den Rand (siehe
Übung vorher) und versuche, Dir ein dickes Fell anzulegen, denn es könnte
Dir passieren, dass Du Opfer von Bandenlästerattacken wirst.

Einklang Pferd und Beruf
Versucht so oft wie möglich kurzfristig Urlaub bei eurem Chef zu bekommen
bzw. erscheine ohne nähere Nennung von Gründen einfach mal deutlich zu spät
oder gar nicht zur Arbeit (Pferd hatte Kolik, musste in die Klinik, hat
einen Zaun plattgemacht, der umgehend wieder in Stand gesetzt werden
musste, usw.). Wenn ihr nach einem Jahr noch immer im selben Betrieb seid,
höchstens eine Abmahnung bekommen habt, die Kollegen euch trotz Überstunden, die sie wegen eurem Fehlen machen mussten, noch grüßen und der Betriebsrat euren Namen noch nicht rückwärts im Schlaf buchstabieren kann (wer keinen Betriebsrat hat organisiere sich die Privatnummer der Chefsekretärin und rufe zur Kontrolle nachts um drei Uhr bei ihr an, nachdem ihr grade nachgeschaut habt, ob ihr die Dose mit dieser teuren, aber schnelltrocknenden Salbe auch wirklich zugeschraubt habt und der
Sicherheitsbügel auch vor dem Riegel aber hinter der Kette an der Pferdebox
richtig eingerastet ist.

Gewöhnung an mögliche Nebenwirkungen
Schaffe Dir einen großen schweren Hammer an und haue dir mit voller Wucht
mindestens einmal die Woche auf einen Deiner Zehen (blaue Einschüsse, ablösende Nägel und Zehenbrüche erwünscht).
Lass Dich mindestens einmal im Monat eine Treppe herunterfallen.
Grabe Deinen Garten täglich um, damit Du Schwielen an die Hände bekommst.


Auswertung
Wenn Du alle Rubriken kompromisslos mit JA beantworten kannst, bist Du der
geeignete Pferdebesitzer !


_______________________________________________________
Das mir das Pferd das Liebste sei,
sagst du o Mensch sei Sünde?
Das Pferd blieb mir im Sturme treu
der Mensch nicht mal im Winde.
Unbekannt

Dieter, IG-KLDR MV e.V. ( Gast )
Beiträge:

28.12.2005 11:55
#2 RE: Der ultimative Test:: Bist du der geeignete Pferdebesitzer? Zitat · Antworten
das geht doch alles viel einfacher und ohne stress,......

macht es wie ich......steigt rechtzeitig aus dem "irrenhaus-berufsleben" aus..

nehmt außer auf euch selbst und eure pferde auf niemanden rücksicht,

verzichtet auf das überflüssige "drum+dran" ,setzt prioritäten

und lebt "euer leben, nicht das der "anderen"......


IG-KLDR Forum:http://60932.homepagemodules.de
diese adresse sollte man sich merken!

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

21.09.2006 18:16
#3 RE: Der ultimative Test:: Bist du der geeignete Pferdebesitzer? Zitat · Antworten

Hallo Dieter:Ich möchte Deinen Vorschlag gern annehmen..musst mir bitte nur noch erklären wie ich das mit meinen 26 Jahren in die Tat umsetze..willst Du mich heiraten??

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

21.09.2006 19:02
#4 RE: Der ultimative Test:: Bist du der geeignete Pferdebesitzer? Zitat · Antworten

So ist mir's auch gegangen.....habs zuerst mit Lotto versucht, klappte nicht
hab dann auch geheiratet

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

21.09.2006 19:18
#5 RE: Der ultimative Test:: Bist du der geeignete Pferdebesitzer? Zitat · Antworten

neeeeehhhhh, amaretto...dat wird nix
hab doch geschrieben: überflüssigen ballast abwerfen....da werd ich mich doch nicht nochmals mit ner frau belasten..
den weg in die unabhängigkeit muß schon jeder für sich selbst finden...oder erarbeiten, wie ich...
dennoch...für die nachfrage....
nur, mit fast 62 geht man kaum noch auf brautschau....

OLDIE
Dieter


http://forum.kleines-deutsches-reitpferd.de"

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

22.09.2006 12:07
#6 RE: Der ultimative Test:: Bist du der geeignete Pferdebesitzer? Zitat · Antworten

Och Dieter-krieg ich jetzt etwa den ersten Korb meines Blutjungen Lebens??du weisst ja nicht was Dir entgeht-und wirklich-eine Frau ist doch keine Be-sondern eine Entlastung für den Mann
Naja,aber eigentlich habe ich ja auch schon meinen GöGa in Spe-wenn er es weiter mit mir aushält..
Und als kleine Motivationsspritze für Dich:Manche Männer werden doch im Alter erst interressant...
lieben Gruss
Katy

OLDIE ( Gast )
Beiträge: 0

22.09.2006 12:25
#7 RE: Der ultimative Test:: Bist du der geeignete Pferdebesitzer? Zitat · Antworten

...dem kann ich nun nicht folgen...
jede frau belastet, sei es in finanzieller-geistiger oder psychischer hinsicht...grins....
umgekehrt wohl oft auch...klar....leider gibt es den 20-30 jährigen,mit der erfahrungssammlung
und dem wissen eines 60 jährigen nicht....
ich leiste mir diese aussage, da ich 38 jahre verheiratet bin und dennoch
nunmehr allein lebe.....endlich so, wie ich es in jungen jahren nicht durfte und konnte..
sicher gibts hier und da momente, wo man etwas vermißt....aber entgehen ??
glaube ich nicht, da ich genügend wissen um die dinge habe....grins..
kann ja sein, daß ältere männer für die eine oder andere frau interessant sind,
verallgemeinern kann man das jedoch nicht....
dein versuch, nem alten hund noch das bellen beizubringen, ist leider zum scheitern verurteilt.
uuund: auch an motivation fehlt es mir wahrhaftig nicht, man geht nur anders damit um.
Dieter


http://forum.kleines-deutsches-reitpferd.de"

Amaretto ( Gast )
Beiträge:

22.09.2006 12:31
#8 RE: Der ultimative Test:: Bist du der geeignete Pferdebesitzer? Zitat · Antworten

Da hast Du recht-ich schaffe es ja nochnichtmal meinem nur 11 Jahre älteren "Hund"das bellen beizubringen-das würde wohl bei nem noch jüngeren Mann besser klappen-wäre aber langweilig

«« Petze,petze
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<