Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 480 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
Angelgangster Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 213

17.09.2009 14:18
Jodmangel??Schilddrüse... Zitat · antworten

HAt da jemand erfahrung mitJodmangel
Schilddrüse Probleme?

Schüsslersalze Magnesium Phoshoricum D6?

Wäre schön wenn ihr mir helfen könnt
Gruss Anja

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

17.09.2009 20:40
#2 RE: Jodmangel??Schilddrüse... Zitat · antworten

Hm...ein Jodmangel löst man doch am besten mit Jodsalz?

Also nixe Schüssler-Salze...auch wenn da SALZ steht.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2009 10:41
#3 RE: Jodmangel??Schilddrüse... Zitat · antworten

Zitat von Ischtarpferd
Hm...ein Jodmangel löst man doch am besten mit Jodsalz?
Also nixe Schüssler-Salze...auch wenn da SALZ steht.


Aber wenn bereits Probleme aufgetreten sind wird das auch nicht mehr helfen... Was sagt denn der Tierarzt-wie haben sich die Probleme bemerkbar gemacht?Ist es wirklich Jodmangel?Es gibt doch auch eine bestimmte Krankheit(Schilddrüsenunterfunktion)-wie heisst die noch

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

18.09.2009 11:49
#4 RE: Jodmangel??Schilddrüse... Zitat · antworten

Hm...soweit ich nachfolgenden Artikel verstanden habe, bildet sich beim Pferd bei Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse ebenfalls wie beim Menschen ein Kropf....

Vllt. hilft es Dir weiter....

http://www.salvana-pferde.de/dokumente/fachartikel/Jod_1.pdf

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Angie Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 266

22.10.2009 01:11
#5 RE: Jodmangel??Schilddrüse... Zitat · antworten

Hallo,
ich habe auch vor einiger Zeit bei meinem Fohlen oben am Hals eine Geschwulst entdeckt, die sich nicht fassen läßt, also verschiebbar ist. Habe den Tierarzt geholt, der ansonsten wirklich nicht schlecht ist, der aber damit auch absolut nichts anfangen konnte. Da das Fohlen ansonsten fit ist, riet er mit auch, nichts weiter zu unternehmen. Allerdings fielen mir noch andere Sachen auf, nämlich daß das Fohlen immer alles ableckt, besonders gerne Betonboden. Außerdem bekam sie 'Zubildungen' an den Gelenken, wobei ich von anderen Züchtern verlacht wurde, weil das ganz normal sei, wenn ein Fohlen, das so schnell wächst wie meins, vorübergehend auch mal dickere Gelenke haben kann.
Außerdem ist mir die kleine eigentlich zu fett, was ich aber momentan noch schwer regulieren kann, ohne dass es an der Stute ausgeht.
Da wir in Bayern ein Jodmangelgebiet sind, habe ich dann diese Möglichkeit ins Auge gefasst, daß es Jodmangel sein könnte. Ich las dann allerdings einen Artikel, in dem stand, daß bis zu einem gewissen Grad Jodmangel vom Pferd schadlos weggesteckt werden könnte.
Jetzt bin ich am überlegen, ob ich eine Blutanalyse machen lassen soll, denn ich möchte natürlich nichts versäumen.
Muß noch anfügen, daß ich eine Tante des Fohlens besitze, die auch die Angewohnheit hat, den Boden abzulecken, sich an der Blutanalyse aber bei ihr nichts feststellen lies.
Bin momentan auch ein bißchen ratlos.
Gruß Angie
http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/bm8g-5.jpg[/img][/url

Angie Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 266

22.10.2009 01:12
#6 RE: Jodmangel??Schilddrüse... Zitat · antworten

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

22.10.2009 08:45
#7 RE: Jodmangel??Schilddrüse... Zitat · antworten

Also ich würde auf jeden Fall ein Blutbild machen lassen,
und zwar ein komplettes.
Dann weißt Du wenigstens sicher, ob alles in Ordnung
ist-und die Welt kostet es auch nicht.
Alles Gute Für Euch
Petra

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<