Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.195 mal aufgerufen
 Schecken in Freizeit rundum
Cayenne Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 156

29.08.2009 19:32
einmal querfeldein bitte! Zitat · Antworten

Hallo,
heute hatten mein Dicker (der endlich langsam Form annimmt) und ich unseren ersten richtig schönen Herbstausritt (als Sommer würde ich das Wetterchen jedenfalls bei uns nicht mehr bezeichnen). Eineinhalb Stunden durch den Wald Reiten. Und endlich habe ich mich auch mal an die Jagdstrecke, bzw. die dazugehörigen Sprünge getraut *grins* Ich weiß ja, das Cayenne grundsätzlich alles springt, was ich anreite, aber bei festen Hindernissen bin ich doch immer sehr bange. Zumal unsere Jagdstrecke ziemlich vernachlässigt wurde. Gibt halt bei uns in der Gegend fast ausschließlich nur noch Dressurreiter und Springreiter, und trotz des wunderschönen Geländes seh ich vielleicht zwei- oder dreimal jemand von einem anderen Stall ausreiten.
Und heute war ich ganz mutig und Cayenne ist über alles drübergehüpft, als würde das das Selbstverständlichste der Welt sein. Hach, ich bin ganz stolz auf meinen Schatz
Wir sind jetzt für eine Reiterrallye Ende September gemeldet, ich bin gespannt, wie er sich da aufführen wird.
Liebe "Zeit-für-Herbstausritte-denn-die-Bremsen-sind-weg" Grüße,
Anni und Cayenne!

Nein, das ist KEINE Kuh!

belana Offline

Elite

Beiträge: 401

03.09.2009 22:10
#2 RE: einmal querfeldein bitte! Zitat · Antworten

[daumendrück]Alles Gute für eure Rallye, ich bin ja auch ein alter Geländefan und meine Mutterstute habe ich jetzt zum Ersten mal nach Verletzung, Lungenentzündung,Fohlen im Mai und wieder Schulterzerrung ein Wenig im Gelände geritten(nach 3Jahren) und sie war super drauf.
Ich kann nur sagen Hut ab vor Ihrer Ausbildung und meinen Reitlehrern anscheinend habe ich zumindest da alles richtig gemacht. Das Fohlen (klein BELANA) ist munter mitgelaufen auch wenn Sie ab jetzt Zuhause bleiben muss.
Unsere steinigen Kieswege sind leider nicht für Barfussläufer geeignet. Die Mutterstute habe ich nach 3 Jahren das erste Mal wieder beschlagen lassen. Sie läuft einwandfrei bis auf Ihr schlechtes Lungenvolumen resultierend aus drei Lungenentzündungen aufgrund Verletzung, Stehen, keine Bewegung usw. es war ein Teufelskreis in den letzten Jahren. Aber man sieht an Ihr (sie heisst BLUE) das manchmal doch,wenn es finanziell möglich ist, das auch längeres Abwarten und nicht Aufgeben lohnt. Bei uns hier in Südbayern gibt es wenig gute Geländestrecken, ich kann mir gottseidank im Umkreis ein paar Sprünge auf meinem Grund miteinbauen.
Für Ihre Lunge werde ich ein neues Mittel aus der Homäopathie ausprobieren,das mir ein Bekannter mit starkem Asthma empfohlen hat. Das kommt aus der Kraüterapotheke der Hildegard von Bingen und heisst Hirschzungenwein. Ich hoffe das es bei meinem Pferd so gute Ergebnisse erzielt wie beim Menschen.
Bis bald Rita

belana

Blue Eye´s ( gelöscht )
Beiträge:

03.09.2009 23:39
#3 RE: einmal querfeldein bitte! Zitat · Antworten

...schieb mal paar Infos zu dem Kraut
rüber! Ich als alter Asthmatiker bin für
manch Tipp dankbar...
Vor allem in der Zeit, wo unser eins auf
Zuchtschauen sich die Lunge raus rennt.





lg sille

Cayenne Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 156

04.09.2009 14:05
#4 RE: einmal querfeldein bitte! Zitat · Antworten

Hallo,
ja, ich denke, Abwarten und ein bisserl Geld in TA investieren - auch bei einem älteren Pferd - kann sich durchaus lohnen (nicht nur aus "ich-hab-mein-Pferd-lieb" Sicht).
In meinem alten Stall hatten wir einen traumhaften Hannoveraner Wallach (Gotthard-Enkel). Sobald der den Besitzern zu alt für's Springen und die Jagd war, wurde er erst zum Verpulvern an die Eltern eines rücksichtslosen Teenies verkauft, als er auch dort anfing, abzubauen, hat der Reitverein ihn als Schulpferd übernommen. Er lief dann zwei oder drei Jahre im Schulbetrieb mit und wurde immer unglücklicher... Meine Schwester hat ihn dann als "Pflegepferd" gehabt. Irgendwann lahmte er dann, konnte nicht mehr im Springunterricht mitgehen, schließlich war er mehr krank als einsatzfähig. Der Verein wollte ihn dann an den Schlachter verkaufen. Meine Schwester hat ihn zum Schlachtpreis abgekauft. Stallwechsel, Röntgenlassen, Spezialbeschlag und ein halbes Jahr nur Weide - und siehe da, im nächsten Jahr war sie mit ihm bei einer L-Dressur platziert und ich bin ihn noch regelmäßig gesprungen! Mittlerweile hat sie ihn seit sechs Jahren, er ist jetzt knapp 30 Jahre alt und könnte immernoch geritten werden. Allerdings bekommt er jetzt bei uns sein "Gnadenbrot" mit viel Weide (er hat seinen eigenen kleinen Harem und tut immernoch so, als wär er Hengst, typischer Gotthard-Nachkomme also, die haben ja alle irgendwie eine kleine Klatsche), Putzen und Spaziergängen.
Der Reitverein hat sich damals in den Allerwertesten gebissen, als sie gesehen haben, daß der noch Turniere ging *grins*
LG,
Anni

Nein, das ist KEINE Kuh!

Blue Eye´s ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2009 14:16
#5 RE: einmal querfeldein bitte! Zitat · Antworten

...super! So was freud einen dann doch, nicht wahr???




lg sille

Cayenne Offline

Bundeschampion/ess


Beiträge: 156

04.09.2009 21:03
#6 RE: einmal querfeldein bitte! Zitat · Antworten

Hähä, ja, das läßt das Tierliebhaberherz höher schlagen, daß die ollen "Pferd-ist-Sportgerät"-Leute mal doof aus der Wäsche gucken... Ich kann es natürlich verstehen, daß ein altes Schulpferd, das ein halbes Jahr nur frißt und sch..., außerdem regelmäßig TA und Hufschmied sehen, aber nicht arbeiten kann, für einen Betrieb ein unnötiger Klotz am Bein ist. Aber ich finde es eben schade, daß nicht einmal über eine Alternative zum Schlachter nachgedacht wurde.
Nun ja, dem Dicken gehts jetzt noch hoffentlich ein paar Jahre gut! *toitoitoi*
LG,
Anni

Nein, das ist KEINE Kuh!

belana Offline

Elite

Beiträge: 401

06.09.2009 15:02
#7 RE: einmal querfeldein bitte! Zitat · Antworten

ich weiss momentan auch nicht mehr zu dem Mittel und werde es erst mal ausprobieren. Dann melde ich wie`s beim Pferd funktioniert. Mein Bekannter ist ganz überzeugt davon und muss seit er es nimmt nur noch in Extremsituationen auf sein Cortisonspray zurückgreifen (vorher 3-4 Mal am Tag) . Ich hab`s in der Apotheke bestellt.
L.G.Rita

belana

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<