Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 803 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Pax Offline

Staatsprämie


Beiträge: 817

16.02.2009 08:38
Jungpferdefütterung Zitat · Antworten

Hey, habe mich am Wochenede auf nem Springlehrgang ein bisschen mit einem Züchter unterhalten was die Fütterung von jungen Pferden betrifft, die Meinungen ob Jährlinge noch Fohlenfutter oder Erwachsenenfutter oder spezielles Jährlingsfutter bekommen sollten gehen ja weit auseinander, jetzt würde mich mal interessieren was ihr so vom Fohlen bis zum 3 Jährigen füttert (abgesehen von Gras und Heu )?

Da mein kleiner den anderen Jährlingen im Stall doch etwas in der Entwicklung nachsteht hat er mir zu ST. Hippolyt Fohlengold geraten, kann man bis 2 Jährig füttern. Habe aber von unserem Schmied das Lexa Jungpferdefutter empfohlen bekommen...

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

16.02.2009 14:04
#2 RE: Jungpferdefütterung Zitat · Antworten

Also ich persönlich finde weniger die Marke entscheidend,aber
es sollte außer Frage stehen,das Jungpferde bis dreijährig ein
Aufzuchtfutter bekommen sollten.
Die haben doch andere Ansprüche als die Alten und mein Doc sagt
immer,was du in der Jugend versäumt hast,kann dir später kein
Pülverchen ersetzen.
Meine haben immer das Juniorix von Cavalor bekommen,das mochten
sie gern und es ist auch nicht so teuer (17,10/20kg).
Momentan kriege ich das schlecht,deshalb bekommt Tai zum Hafer
eine Mischung aus Eggersmann Jährlingspellets und Zuchtmüsli dazu
(ohne das Müsli mag sie das nicht so).
St.Hippolyt ist sicher sehr gut,wird auch gern gefressen,ist mir aber schlicht zu teuer.
Gruß
Tanja

Apanatschi Offline

Moderatorin


Beiträge: 339

15.03.2009 09:33
#3 RE: Jungpferdefütterung Zitat · Antworten

Also meine Kleine bekommt bei ihren Vorbesitzern nur Heu und ein paar Pellets...und das finde ich wirklich nicht toll :(

Wenn sie dann bei mir ist in 12 Tagen (ich kanns nicht mehr erwarten) bekommt sie auch Fohlengold...allerdings wird noch immer diskutiert ob mit Hafer oder ohne Hafer... :/

mhm, dürfen eure Jährlinge an den Salzleckstein?

lg Apanatschi

Pax Offline

Staatsprämie


Beiträge: 817

16.03.2009 08:39
#4 RE: Jungpferdefütterung Zitat · Antworten

Also Salz oder Minerallecksteine habe ich in jeder Box, auch bei meinem Kleinen, der ist jetzt 21 Monate.
Füttere jetzt das Fohlengold und 1x täglich einen kleinen Becher LEXA Mineralfutter für Jungpferde, bin echt total zufrieden damit.

Frodero Offline

Bundeschampion/ess

Beiträge: 198

16.03.2009 13:01
#5 RE: Jungpferdefütterung Zitat · Antworten

Jungpferdefutter verträgt mein jetzt 2jähriger Isimix nicht, die fängt dann an sich zu kratzen.
Wir haben dann einiges durchprobiert und sind letztendlich bei Havens Pellets gelandet.
Dazu gabs noch extra Mineralfutter, das haben sie mir aber nicht fressen wollen, so dass jetzt nur noch die Pellets gefüttert werden.

-------------------------------------------------

Blickpunkt »»
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<