Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.325 mal aufgerufen
 Fragen zu Ausrüstung von Pferd und Reiter
Frodero Offline

Bundeschampion/ess

Beiträge: 198

03.01.2009 17:13
Sattelschwerpunkt Zitat · Antworten

Ich bin gerade etwas unglücklich mit meinem Sattel.
Diese Woche war ein neuer Sattler da. Nach Überprüfung ist Folgendes rausgekommen:
Der Schwerpunkt liegt etwas zu weit hinten. Leider kann der Sattler durch umpolstern laut eigener Aussage da nichts machen. Laut ihm soll ich ein Keilkissen als Ausgleich nutzen. Zugleich soll ich keine normale Satteldecke nutzen, sondern eine etwas Gepolsterte.
Allerdings sind das meines Erachtens doch etwas viele "Hilfsdecken". Normalerweise sollte ein Sattel doch richtig passen und nur im Notfall sollte mit "Hilfsdecken" nachgeholfen werden.
Ich hab eben mal ein Foto von meinem Sattel mit dem dickeren Pad gemacht, wie ist eure Einschätzung bezüglich des Schwerpunkts?

Ich denke ich werde wohl einen anderen Sattel kaufen.

-------------------------------------------------

jeanne Offline

Moderatorin

Beiträge: 1.365

03.01.2009 19:07
#2 RE: Sattelschwerpunkt Zitat · Antworten
durch das dicke Lammfell kommt der Sattel ja vorn auch wieder höher, da hast du vom Schwerpunk hinten nichts gewonnen,

wenn du den Sattel hinten aufgepolstern lassen würdest, wird er vermutlich zu hart werden, ich kenne dieses leidige Sattelproblem und habe mir auch gerade einen neuen gekauft

du kommst auch aus NRW, woher genau??
bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

03.01.2009 19:18
#3 RE: Sattelschwerpunkt Zitat · Antworten

Liebe Frodero,
es ist knifflig, den Schwerpunkt eines Pferdes
zu bestimmen, ohne ein ganzes Bild zu sehen.
Nach diesem Ausschnitt sitzt der Sattel aber
nach meiner Meinung viel zu weit vorne
auf der Schulter.
Ich hatte es dicke, mit den Sattlern zu diskutieren,
und nachden bei einem meiner Pferde sogar Muskeln
verschwunden sind, nach falscher Aufpolsterung
(laut Sattlermeisterin seien dort gar keine!!!!!)
hab ich mich selber schlau gemacht, über Muskelverläufe
und Sitz von Sätteln.
Es gibt da ein Buch: Wie muß ein Sattel sitzen, oder so
ich finde es grad bloß nicht, kostet ca 20€.
Damit bist Du sicher nicht gleich ein Fachmann,
aber man kann Dich nicht so schnell verunsichern.
Und ein Sattel muß immer mit dem Reiter drauf probiert
werden, sonst kann mans gleich lassen.
Petra

Frodero Offline

Bundeschampion/ess

Beiträge: 198

03.01.2009 20:02
#4 RE: Sattelschwerpunkt Zitat · Antworten

@jeanne:
ich komme aus Castrop-Rauxel. Kannst du mir gegebenenfalls einen Sattler empfehlen?

@bunte hubsi:
mittlerweile habe ich mich auch schon etwas schlau gemacht, aber es wäre natürlich super, wenn du das Buch noch finden würdest und mir die Daten nennen könntest.
Irgendwie erzählt jeder Sattler was anderes und man weiß schon gar nicht mehr, was man glauben kann/soll.

-------------------------------------------------

Angie Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 266

04.01.2009 04:29
#5 RE: Sattelschwerpunkt Zitat · Antworten

Ich hatte das gleiche Problem, nur viel extremer, weil mein Pferd einen großen, weit in den Rücken reichenden Widerrist hatte und mit zunehmendem Alter 'durchhängender' wurde.
Habe das Problem mit einem Löffelpad gelöst, das es in verschiedenen Stärken gibt. Soweit das auf dem Bild ersichtlich ist, brauchst Du kein besonders dickes.
Wenn der Sattler schon da war, wird er ja auch die Möglichkeit in Betracht gezogen haben, dass man vorne die Kammer etwas weitet, sofern er dann nicht auf dem Widerrist aufliegt. Die Kammer sieht nämlich sehr hoch aus (kann natürlich auf dem Bild täuschen).
Aber als ich meinem das Löffelpad reingetan habe, ging er sofort um Klassen besser. Hab mich dann geärgert, daß ich das nicht schon früher gemerkt habe. Einfach ausprobieren. Das Ding war auch nicht so teuer.
Gruß Angie

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2009 10:39
#6 RE: Sattelschwerpunkt Zitat · Antworten

Laut Foto liegt der Sattel hinter dem Schwerpunkt,das müsstest Du beim reiten eigentlich merken das Du zu weit nach hinten rutscht und fast am Efter sitzt.
Der müsste entweder hinten höher oder die Kammer müsste wenn möglich geweitet werden,bzw. verändert der Sattler dies auch/und/oder indem er aus der Polsterung etwas herausnimmt.Wenn Dein (guter,gelernter!)SATTLER aber sagt er kann den Sattel nicht verändern-bzw.er würde für Dein Pferd/Rücken zu hart werden wenn er den noch weiter aufpolstert,denke ich kannst Du davon ausgehen das dies so ist.
Ein Keilkissen oder Decken ist immer nur übergangslösung.Wenn der Sattel falsch liegt drückt es auch mit 100 Decken auf die falschen Punkte.Ausserdem verengen dicke Unterlagen die Kammerweite!
über kurz oder lang(ja nachdem wie Dein Pferd sich auf Schmerzen äussert)wirst Du auch reiterlich Probleme(Sattelzwang,Entzündungen im Rücken..)kriegen.

Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

05.01.2009 14:02
#7 RE: Sattelschwerpunkt Zitat · Antworten

Also als Übergang kannst du ja mal das Wintec Schooling Pad probieren. Da gibt es verschiedene und auch eins, dass hinten dicker ist und ausgleicht. habe damit gute Erfahrung gemacht Liegt besser wie den Tennisschläger und ist rückenschonend und stoßdämpfend. Ist auch nicht so teuer, kostet so um die 21€.

Wäre zumindest eine Übergangslösung, bis du dich für einen neuen Sattel entschieden hast.

LG
Nadja

G.S.Sharif Offline

Elite


Beiträge: 383

05.01.2009 22:27
#8 RE: Sattelschwerpunkt Zitat · Antworten

Schau mal im Distanzbereich nach (oder das gibt es bestimmt auch so(?!)).. da findest du "Satteldecken" bze "Sattelkissen" die man oben öffnen kann und sie selber mit Schaumstoffteilen nach Bedarf polstern kann. Habe ich immer gehabt, da sich die Sattellage eines Pferdes ja häufiger verändert. Finde ich sehr praktisch und man hat 2 in 1 ;)

Dein Pferd ist dein Spiegel.....

«« Longieren
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<