Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.283 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Pferdehaltung
painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

28.08.2008 21:34
Monatliche Kosten beim Selbsterhalter Zitat · Antworten

an alle selbsterhalter und stallbesitzer.
wie ihr ja wisst, baue ich mir gerade einen stall für meine zwei pferde und einen einsteller. ich bin jetzt grad am durchkalkulieren, was mich die hottis monatlich kosten.
was veranschlagt ihr
a) für heu (für ein warmblut) - kg pro Tag und Preis
b) Einstreu mit Stroh - Großballen wie viele im Monat pro 14 m² box - was zahlt ihr dafür
c) wasser und sonstige kosten
bin schon sehr auf eure erfahrungen gespannt und hoffe, dass ich dann nicht vom hocker falle

glg pia

p.s.: bitte geht bei eurer rechnung davon aus, dass ihr alles zukauft. da ich die vorhandenen weideflächen für das abhalten nutze und kein futter davon gewinne!

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

28.08.2008 22:12
#2 RE: Monatliche Kosten beim Selbsterhalter Zitat · Antworten
Was ist abhalten?
Na egal.Ich war bis vor zwei Jahren Selbstversorger und habe meine Pferde dann alle
in einen Pensionsstall gestellt.Ich kam nämlich einfach nicht mehr zum Reiten.
Aber das soll dich nicht entmutigen.
Also erstmal ein paar Fragen:
Hast du Lagerfläche für Heu und Stroh,oder musst du kleine Mengen anliefern lassen?
Und beim Hafer?Platz für lose Ware oder Sackware?
Welche Größe haben die Rundballen (1,20m,1,60m oder sogar 1,80m)? Oder kleine Bunde Heu?
Also bei uns kostet ein Heurundballen (1,60m)20-25€,je nach Menge,die du abnimmst.
Stroh ist teuer geworden,da kostet der Rundballen 35€ bei uns.
Hafer richtet sich nach der Qualität (Sauberkeit,Hektoliter):ca.15€ pro Doppelzentner lose
oder 10-12€ für einen Zentner Sackware.
Unter Sonstiges gehört Dünger und Grassaat,Weidepflege,Zaunmaterial,Diesel für Traktoren,Strom etc.
Gruß
Tanja
painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

29.08.2008 08:24
#3 RE: Monatliche Kosten beim Selbsterhalter Zitat · Antworten

Zitat von Trabbi
Was ist abhalten?
kennst das nicht? heißt bei uns so, wenn die pferde nur auf die wiese zum fressen kommen!

Na egal.Ich war bis vor zwei Jahren Selbstversorger und habe meine Pferde dann alle
in einen Pensionsstall gestellt.Ich kam nämlich einfach nicht mehr zum Reiten.
Aber das soll dich nicht entmutigen.
Bei mir ist es im Moment genau umgekehrt! Ich komm wegen der hin und herfahrerei im moment nicht zum reiten! und dann ist der stall direkt neben dem haus! schaun ob ich in 2 jahren noch gleich denke!

Also erstmal ein paar Fragen:
Hast du Lagerfläche für Heu und Stroh,oder musst du kleine Mengen anliefern lassen?
Heuer geht sich das mit dem Bau einer Lagerstätte nicht mehr aus. Deswegen habe ich mit einem Bauern in der Nähe - er ist auch Freund meines Arbeitskollegen - ausgemacht, dass er das Heu lagert und ich es holen kann. Sind nur 3 Minuten mit dem Auto.

Und beim Hafer?Platz für lose Ware oder Sackware?
Grundsätzlich haben wir auch den Platz für lose Ware im Bigbag. Jedoch ist mir Sackware bei 2 WB und 1 Fohlen lieber.

Welche Größe haben die Rundballen (1,20m,1,60m oder sogar 1,80m)? Oder kleine Bunde Heu?
Soweit ich weiß haben die ca. 250 bis 280 kg die Strohballen

Also bei uns kostet ein Heurundballen (1,60m)20-25€,je nach Menge,die du abnimmst.
Stroh ist teuer geworden,da kostet der Rundballen 35€ bei uns.
Hafer richtet sich nach der Qualität (Sauberkeit,Hektoliter):ca.15€ pro Doppelzentner lose
oder 10-12€ für einen Zentner Sackware.
Unter Sonstiges gehört Dünger und Grassaat,Weidepflege,Zaunmaterial,Diesel für Traktoren,Strom etc.
Gruß
Was veranschlagst du für die sonstigen kosten?Tanja

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

29.08.2008 08:25
#4 RE: Monatliche Kosten beim Selbsterhalter Zitat · Antworten

wieviel kg hat ein 1,6 m Rundballen Heu?

Blue Eye's ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2008 08:52
#5 RE: Monatliche Kosten beim Selbsterhalter Zitat · Antworten

Also ich hatte zwei Winter die riesen Rundballen
Heu (1,80m) und da war absolut nix mit bewegen.
Habe keine "Maschinen" und muss alles mit eigener
Kraft bewegen.
Stroh spar ich mir, da meine Pferde das ganze Jahr
draussen auf spez. Winterkoppeln/Stilllegungswiesen
stehen, die regelm. gewechselt werden.
Mein Heu habe ich dieses Jahr über eine Anzeige in
der Lokal Zeitung bekommen. Meine Bedingungen waren,
dass es in einer Scheune gelagert wird und ich je
nach Bedarf es holen kann (Pferdeanhänger voll = ca.
45 Ballen). Preis hatte ich gehandelt auf 1,30 €
pro Ballen.
Hafer/Quetschhafer hole ich mir in 25 kg Säcken vom
Landhandel. Preis ca. 9,90 €. Kann ich nicht genau
sagen, da ich immer noch andere Sachen kauf, wenn ich
mal dort bin. *grins
Wasser, habe 4 mal, á 30 Liter Kanister. Wo ich am
Tag/Winter für zwei Pferde und einen Absetzer zwischen
2-3 Kanister brauch.
Im Moment nur knapp einen und wenn´s richtig warm
ist, auch mal mehr wie vier werden.

lg sille

caboroig Offline

Forum-Verdienstkreuz Bronce

Beiträge: 1.148

29.08.2008 09:16
#6 RE: Monatliche Kosten beim Selbsterhalter Zitat · Antworten
Für ein Lewitzer (Endmaß), ein Welsh A und ein Shetlandpony, kann ich 's dir in
etwa sagen, weil ich es seit Anfang Oktober letzten Jahres mal aufgeschrieben habe:

300 Bund Heu (etwa 15 kg) je 1,50 €
90 Bund Stroh je 1,00 €
36 Sack Strohmehl je 6,00 €
12 Sack Möhren (25 kg) je 3,00 €
10 Sack Rüben (50 kg) je 2,00 €
6 Sack Rote Bete (25 kg) je 4,00 €
10 Sack Hippolyt Hesta Mix Müsli light (10 kg) je 15,00 €
12 Sack Hippolyt Struktur E (20 kg) je 22,50 €
2 Sack Hippolyt Irish Mash je 14,50 €

Hafer bekam ich im letzten Jahr von meinem Bauern kostenlos
(der käme dann eigentlich auch noch dazu).
und das Futter (St. Hippolyt) ist mittlerweile auch teurer geworden.

Außerdem:
4 Flaschen Schwarzkümmelöl und 4 Fl. Leinöl zusammen etwa 100 €
Dünger für etwa 120 €
Sand für den Paddock nachfüllen 50 €
2 x Mist abholen lassen zusammen 60 €
2 x Weide abschleppen zusammen 60 €
1 x Weide ausmähen und walzen 50 €

und : Zaunmaterial, Strom für Weidezaungerät, Benzin für den Rasentrecker
(damit mähe ich wöchentlich die abgefressenen Stücke nach)
Weidepacht (etwa ein Hektar) zahle ich nicht, weil ich dafür das Shetlandpony
des Vermieters mit durch füttere.

Ach ja: und der Bau des Offenstalls (3,50 x 8 m) betrug vor zwei Jahren etwa 1.500 €
und ich muß vielleicht noch erwähnen, daß die Lewitzerstute bis November ein Fohlen
bei Fuß hatte und dadurch etwas mehr Futter als sonst bekam.

Ein Heulager habe ich auch nur ein kleines (etwa 30 Bund); ein Bauer (zwei Minuten entfernt)
lagert meinen Winterbedarf bei sich ein. Ist zwar teurer mit den kleinen Bunden, aber große
kann ich nicht händeln. Dafür hat 's aber auch den Vorteil, daß ich genau sehe, wo und wie
er das Heu macht und bevor er mäht, die Fläche (liegt genau neben meiner Weide) auf
Jakobskreuzkraut absuche... ;)

Arbeitsaufwand (besser nicht nachrechnen) - alles zusammen: besser auch nicht nachrechnen ;)
aber : jederzeit aus dem Haus gehen können und sehen, daß es den Pferden gut geht: UNBEZAHLBAR

LG
Jutta
Angefügte Bilder:
mara-s30.JPG   mara8.JPG  
Als Diashow anzeigen
Youngtimer Offline

Moderator


Beiträge: 426

29.08.2008 09:32
#7 RE: Monatliche Kosten beim Selbsterhalter Zitat · Antworten

Moin!
Im Winter geht bei uns alle drei Tage ein Rundballen Heulage drauf für 8 Pferde.
Dazu kommen etwa 6 - 8 Sack a´ 25kg Kraftfutter pro Monat, ein Eimer (8kg) Mineralfutter
und etwa 6 Sack a´ 50 kg Hafer. Ein Rundballen Stroh reicht etwa 4 - 5 Tage.
Wie gesagt das ist der Winter-Verbrauch. Im Sommer ist das alles um etwa die Hälfte
reduziert, da auch die Weiden benutzt werden und nicht alle Pferde dauerhaft geritten
werden, diese stehen dann komplett auf der Weide. Wasserverbauch kann ich nicht sagen, lässt
sich schwer errechnen.
Ein Pferd kostet dich bei Selbsthaltung mind. 1000,- EUR im Jahr. Wenn dann nochmal
nicht geplante Tierarztkosten dazu kommen, werden das mal schnell 1500,- 0der 2000,-.

Gruß

Tobias

Trabbi Offline

Staatsprämie


Beiträge: 980

29.08.2008 09:36
#8 RE: Monatliche Kosten beim Selbsterhalter Zitat · Antworten
so ca. 300 kg,hängt ein bisschen davon ab,wie fest er gepresst wird.
Also ein Bigpack Hafer ist natürlich immer noch günstiger als Sackware,aber
ich meinte mit loser Ware so 2000-3000kg im Anhänger...
Wasserkosten kannst du bei dir regional erfragen,Bedarf liegt ja so bei 40-60 ltr. pro Pferd/Tag.
Eine Pauschale für die sonstigen Kosten ist natürlich davon abhängig,wie viel du mit Maschinen
machst (Diesel ist teuer).Für alles andere würde ich monatlich pauschal 30-40€ veranschlagen (es sei
denn,deine Pferde machen jeden Monat den Zaun kaputt).
Gruß
Tanja
PS: Schließe mich Youngtimer an,wir haben immer 100€ im Monat pro Pferd als reine Selbstkosten veranschlagt.
Dann hat man noch ein klein wenig Luft für Unvorhersehbares.Aber irgendwelche Spezialmüslis sind da natürlich
nicht mit drin.
Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

08.09.2008 15:11
#9 RE: Monatliche Kosten beim Selbsterhalter Zitat · Antworten

Also wir hatten es letztes Jahr mal überschlagen und sind im Winter auch so um die 100-120€ pro Pferd gekommen, natürlich ohne großes Spezialfutter.

Bei uns ist das Mistwegfahren relativ teuer (durch Spritpreise), da ich keine Misthaufen auf dem Hof habe, kommt alles auf eine kleineren Hänger, der muss dann mehrmals die Woche weggefahren und abgeladen werden.

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<