Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 951 mal aufgerufen
 Rund um Zucht und Aufzucht
Seiten 1 | 2
Blue Eye's ( gelöscht )
Beiträge:

09.08.2008 21:06
#16 RE: wann absetzen Zitat · Antworten

Ich hatte das Hengstfohlen vom letzten Jahr so lange
bei der Mutter, bis sie es selbst abgesetzt hatte.
Das war dann so gut zwei Monate vor ihrem nächsten
Fohlen. Ausnahme gewesen!
Dieses Jahr kommt der Jährling und ein ältere Wallach
zusammen mit meiner Stute und dem Hengstfohlen von diesem
Jahr, ende August zusammen.
Mein Hengstchen ist dann 5 Monate alt. Hat dann seinen
Halbbruder als Spielkammerad. Werde dann September die
Mutter aus der Gruppe nehmen. Somit kennt der kleine
dann die anderen und wird "hoff" nicht so sehr seiner
Mutter nachtrauern.
Die "freu" nun nach laaangem hin und her, tragend ist!

lg sille

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2008 17:35
#17 RE: wann absetzen Zitat · Antworten

@Blue Eyes: Habt ihr denn überlegt ob ein 1,5 Jähriger ein so guter Spielkamerad für einen Absetzer ist?Also ältere mit jüngeren Hengsten zusammenstellen kann ja gut klappen..aber ein 1,5 Jähriger will doch schon richtige "Hengstspiele"ausfechten-das könnt für den Absetzer aber bösenden wenn der andere ihm aufspringt oder ähnliches...würd ich mir wirklich überlegen..WENN man spät absetzen kann findich ja gut(leider nicht immer machbar)-meiner wurde auch nie"abgesetzt" ist erst mit 8 Monaten aus seiner Herde raus und hatte seine Mama schon längst in den Wind geschossen...dafür klappte dann die Hängerfahrt und das ankommen allein im neuen Stall ohne auch nur einmal!um Hilfe zu rufen...Auch wirkte erin der neuen Herde ein wenig selbstbewusster als die anderen teilweise schon mit knappen 5 Monaten abgesetzten.

Sölring Hoff Schurek Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten


Beiträge: 2.832

13.08.2008 19:06
#18 RE: wann absetzen Zitat · Antworten

Wir haben letzte Woche einen gescheckten Hengstabsetzter bekommen. Mio ist ein Kind der Liebe und die Besitzer haben fast bis zum Ende der Trächtigkeit nicht gewußt, daß die Haflingerstute tragend ist. Bisher kannte er nur seine Mutter.
Ein kleiner Ponyhengst fand die schicke Almtraum so anziehend, daß er kurzerhand über den Zaun sprang.
Im Dez. 2007 wurde dann Mio geboren und mit 8 Monaten abgesetzt.
Wir haben 2 unserer kleinen Hengste nach Hause geholt und er wurde ohne Stress akzeptiert.
Die 3 werden noch ca. 1 Woche bei uns am Haus bleiben, dann werden sie wieder in die übrige Herde integriert.

Unsere Fohlen werden auch im Alter von 6-8 Monaten gemeinsam abgesetzt.
Bisher verlief alles problemlos.

Söl'ring Hoff Schurek
www.soelringhoff.de

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<