Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.544 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionbeiträge zum Thema Fütterung beim Pferd
mystic-horse Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 28

07.07.2008 21:28
Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten

Hallo,

unsere Pinto Stute aus schlechter Haltung ist nun 2 Jahre alt und nimmt viel zu gut zu.
Sie steht in einem Offenstall, 24h Weidezugang, Raufutter satt.

Bisher Pavo Podo Grow (darf ich das schreiben?) speziell für Pferde im Wachstum, geringste Dosierung.
Nun überlege ich auf das Podo Supply (Mineralfutter) zu gequetschtem Hafer zu wechseln...

Habt Ihr noch andere Ideen, Vorschläge oder Erfahrunge, wie ich der leichtfuttrigen Stute etwas Gutes tun könnte...? ...sie darf auch ruhig noch ein gutes Stückchen wachsen...!

Daaaaankeeeee!!!!!

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

08.07.2008 10:49
#2 RE: Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten

Moin,

meist, wenn man diese Frage in Foren stellt, erhält man die Antwort, dass man das MiFu von Iwest oder aber Lexa füttern sollte....

Wir füttern jetzt seit einem Jahr Salvana...unsere Pferde lieben es. Nachteil ist wohl, dass es pelletiert ist. Dann sollen wohl die
Mineralstoffe nicht so haltbar sein bzw. die Wirkung wid geringer. wir befüttern damit aber drei WB´s und es ist schnell weggefüttert.

Manche empfehlen auch, wegen der unterschiedlich hohen Dosierungen der MiFu, ab und an den Hersteller zu wechseln...




Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

mystic-horse Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 28

08.07.2008 11:02
#3 RE: Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten

Hallo Ischtarpferd,

ist das Salvana speziell für junge Pferde und füttert man es zum Kraftfutter dazu?

Danke!

Stef Offline

Staatsprämie

Beiträge: 622

08.07.2008 11:02
#4 RE: Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten

Meine Jährlingsstute (auch leichtfuttrig) steht tagsüber auf der Koppel, nachts bekommt sie etwas Heu und Gras, morgens und abends ganzen Hafer (je 500g) und je 1/2 Brikett Salvana Weide Mineralfutter. Ich werde nochmal ne Packung Salvana bestellen, dann ein bisschen pausieren und dann auch mal den Hersteller wechseln. Bei uns im Stall haben manche auch Pferde, die verschiedene MiFu nicht mögen. Damit habe ich aber bei meiner verfressenen KLeinen keine Probleme.

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

08.07.2008 11:07
#5 RE: Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten

Zitat von mystic-horse
Hallo Ischtarpferd,

ist das Salvana speziell für junge Pferde und füttert man es zum Kraftfutter dazu?

Danke!



Nein, es ist ein MiFU als Ergänzung zu Hafer/Heu.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Thomas Kranz Offline

ADMIN


Beiträge: 330

08.07.2008 13:19
#6 RE: Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten
Gerade bei einem heranwachsenden Pferd ist die Versorgung mit Vitalstoffen sehr wichtig. Der Bedarf ist ebenso deutlich höher als bei ausgewachsenen Pferden. Jungen Pferde kann man Kraftfutter zufüttern, da deren Akzeptanz an verdaulichen Proteinen relativ hoch ist. (Mehr Kraftfutter eröht aber auch den Bedarf an Mineralfutter). Grundsätzlich würde ich aber sagen, dass sie es nicht brauchen. Tendenziell neige ich dazu ein hochwertiges Mineralfutter (genfrei, organisch, unpelletiert, probiotisch) zuzufüttern und kurweise etwas Calcium zuzufüttern, wenn das Fohlen schnell wächst.

Vergessen sollte man nicht, dass ich Mangel erst später zeigen - daher ist eine Zufuhr von hochwertigen Mineralien, Vitaminen und Proteinen und nat. Milchzucker (weil da so viel davon drin ist) sehr hilfreich.

Liebe Grüße
Thomas

schaut doch mal vorbei:
http://www.natural-horse-care.com

mystic-horse Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 28

08.07.2008 20:35
#7 RE: Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten

Hallo Thomas!

Vielen Dank für die Antwort!

Ich habe mich auch für ein Mineralfutter speziell für Pferde bis zum 3. Lebensjahr entschieden... Ob es nun die richtige Wahl ist, weiß ich leider nicht...
Überlege nun nur, ob ich tatsächlich Kraftfutter (gequetschten Hafer) dazufüttern muss - im Sommer, bei 24h Weidegang und Raufutter satt...?
Mir wurde laut Beratung gesagt bei ihrer Größe und Gewicht 1,5 kg Hafer zum dem Mineralfutter/Tag???????
Aber da sie doch so leichtfuttrig ist...? Sie geht im Schnitt 1x/Woche für ca. 1/2h als Handpferd ruhig ins Gelände mit und 1-2x/Woche über die Weide flitzen bzw. für 5-10min leichte Roundpan-"Arbeit"...

Liebe Grüße

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2008 16:38
#8 RE: Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten

Warum überhaupt Hafer?Ich persönlich würde einer gutfuttrigen zweijährigen bei 24 Stunden Weidehaltung kein Hafer zufüttern..Mineralfutter ok-aber ihr füttert doch sogar Rauhfutter zu...meist werden doch die Pferde eher überversorgt heutzutage..

mystic-horse Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 28

09.07.2008 22:12
#9 RE: Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten

...ja eben aufgrund des ganzen Futterangebotes im Sommer würde ich ja auch keinen Hafer zufüttern wollen!!!
Laut Futterberatung wurde mir das aber so empfohlen???

Dann mische ich eben das Mineralfutter 200-300g/Tag unter eine Hand voll Hafer, dass kann ihr ja nicht schaden, oder?
Zumindest deutlich weniger Hafer als die empfohlenen 1,5 kg???!!!

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

10.07.2008 09:32
#10 RE: Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten

Moin,

also unsere Pferde stehen ja auch tagsüber auf Weide, abends im Paddock.
Diese sind keine Jungpferde mehr, aber darunter eine gerade angerittene Vierjährige.
Nach Auskunft unseres Tierarztes ist es völlig ausreichend, wenn sie an den Tagen, wo sie nicht gearbeitet wird, nur ihr
MiFu bekommt. An den Tagen, wo sie arbeitet, auch die anderen, bekommen alle zur Zeit nur wenig Hafer/Gerste dazu.
Sind dann wohl nur 800g Hafer/Gerste plus MiFu....und allen schauen recht gut aus...könnten sogar alle etwas weniger haben.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

amaretto ( gelöscht )
Beiträge:

10.07.2008 18:40
#11 RE: Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten

Also wenn die Stute Heu satt,Gras satt UND noch Hafer bekommt-dann lass doch wenigstens das Mineralfutter weg..das ist echt zuviel des guten...da züchtest Du Dir ja nur irgendwelche Knochen oder Gelenkschäden heran(Chips usw.).Junge Pferde eher ETWAS kürzer halten-das ist im Zweifelsfall besser als zuviel!Ich würde den Hafer echt weglassen,nen Mineralleckstein mit auf die Weide und gut ist.Wenn ein Mangel besteht dann Mineralfutter dazu.Und WENNS unbedingt um Dein Gewissen zu beruhigen Mineralfutter sein MUSS-dann hol Dir doch Z.b Mineralfutter in Form von Würfeln(wie Leckerlis)gibt es z.b von Salvana-kann man aus der hand und ohne untermischen von kraftfutter füttern.

mystic-horse Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 28

10.07.2008 22:30
#12 RE: Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten

...danke für Eure Tipps!
Man kann sehen, jeder macht es anders... Trotz Futterberatung auch nicht richtig
Also sie bevorzugt die Weide, ab und an knabbert sie zwischendurch am Heu (lese und höre immer wieder, dass Raufutter zum Gras angeboten werden sollte...)
Dann nun noch das Mineralfutter 200-300 Gramm (Herstellerempfehlung - pro Tag) evtl. unter ganz wenig gequetschten Hafer gemischt. (auch laut Futterhersteller empfohlen zu geringer Kraftfuttergabe und 24h Weidehaltung im Sommer)...

Hoffe, ich mach jetzt nix falsch... Danke!

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

11.07.2008 09:10
#13 RE: Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten

Nein, für mich hört es sich nicht falsch an.

Ich hab mir das Buch "Praxishandbuch Pferdefütterung" von Ingolf Bender gekauft.
Kann ich nur empfehlen.

LG
Tanja

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

mystic-horse Offline

Prämienanwärter/in


Beiträge: 28

11.07.2008 18:44
#14 RE: Welches Mineralfutter zu Hafer für 2 Jahre junge, leichtfuttrige Stute im Offenstall? Zitat · antworten

Lieben Dank für die beruhigenden Worte!!!.........

 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<