Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 2.663 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionsbeiträge zum Thema Gesundheit beim Pferd
Seiten 1 | 2
Doro Offline

Staatsprämie


Beiträge: 667

16.04.2008 11:23
#16 RE: Tupferprobe Zitat · antworten

Hi Leute,

ich telefoniere grade mit der Tierseuchenkasse !

Die wissen nichts von Kostenübernahme für Tupferproben. Auch für andere Kosten, z.B. Tollwutimpfung gibt es keine Zuschüsse !

Es gibt im Seuchenfall für gemeldete Pferde eine Entschädigung, wenn Pferde getötet werden müssen.

LG Doro

Viele Grüße

Doro

Sölring Hoff Schurek Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten


Beiträge: 2.832

16.04.2008 11:29
#17 RE: Tupferprobe Zitat · antworten

So verhält es sich auch in Schleswig - Holstein.
Keine Kostenübernahme, auch nicht anteilmäßig.

Söl'ring Hoff Schurek
www.soelringhoff.de

Moni S. Offline

Elite


Beiträge: 386

19.06.2008 15:46
#18 RE: Tupferprobe Zitat · antworten
Hallo - auch wenn's inzwischen ein "alter Hut" ist...

Habe mit der Tierseuchenkasse BW telefoniert und folgendes erfahren. Wenn der TA die Tupferprobe in ein staatliches Untersuchungsamt wie z.B. Aulendorf oder Heidelberg schickt, dann rechnet das Untersuchungsamt, sofern die Tierhalternummer auf dem Formular steht, direkt mit der Tierseuchenkasse ab und stellt die Laborkosten dem TA nicht in Rechnung. Wie also schon von Bunte Hubsi berichtet. Wichtig ist nur, daß die Probe in ein staatliches Untersuchungslabor geschickt wird!!! Fakt ist - Geld bekommt man keines - hat aber die Ersparnis der nicht zu zahlenden Laborkosten. Ist doch was! Mein TA hat es immer woanders hin geschickt (weils schneller ginge) und mir die Laborkosten in Rechnung gestellt! Auch der Hammer oder?!?

Also läßt sich in BW doch was sparen... (zumindest bei mir ab dem nächstem Jahr)

LG Moni S.

---------------------------------------------
"Wenn zwei das Gleiche tun, ist das noch lange nicht dasselbe"

bunte Hubsi Offline

Moderatorin


Beiträge: 1.633

19.06.2008 21:51
#19 RE: Tupferprobe Zitat · antworten

Na ja,
da hatte ich auch den klaren Vorteil,
daß Aulendorf direkt bei mir vor der
Haustüre liegt (12km)
Hab die Tupfer immer persönlich abgegeben....
bunte Hubsi-Petra

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<