Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Herzlich Willkommen im Pintoforum

Herzlich Willkommen im Forum der Pintofreunde!

Dieses Forum soll allen Pintofreunden eine Möglichkeit bieten, sich zu treffen und auszutauschen.Wir wünschen viel Spaß dabei!
Wir bitten alle User dieses Forums die üblichen Regeln des guten Miteinanders einzuhalten. Ansonsten wird konsequent gelöscht.
Über den Button "Beiträge der letzten Tage" erhalten sie eine Übersicht der aktuellen Beiträge.
Als Gast haben Sie nur verminderte Leserechte. Melden Sie sich daher an und vervollständigen Sie unbedingt ihr Profil. Erst dann können Sie an Diskussionen teilhaben,
lesen und beachten Sie unsere Info + Regeln zum Forum ,dort wird auch Ihre Gruppenzuordnung nebst Rechten erklärt.


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.630 mal aufgerufen
 Fragen und Diskussionbeiträge zum Thema Fütterung beim Pferd
Seiten 1 | 2
Apanatschi Offline

Moderatorin


Beiträge: 339

23.01.2008 23:04
Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

Hallo,

also ich hab jetzt mal ne Frage...das wird bei uns im Stall desöfteren diskutiert:

Was würdet ihr meiner Stute füttern? Also sie wird nicht mehr geritten...kommt nur noch auf die Koppel und 3 mal die woche gehe ich mit ihr an der Hand ein bisschen spazieren...also sie ist ausgeglichen und die Bewegung ist in Ordnung für sie...aber ich finde halt, dass es unnötig ist Kraftfutter zu füttern...würde da nicht Heu vollkommen genügen?

Was sagt ihr?

painted lady Offline

Moderatorin

Beiträge: 593

24.01.2008 07:30
#2 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten
hab mir in letzter zeit auch immer wieder die frage gestellt und folgenden unabhängigen (weil von futtermittelherstellern hörst ja gleich viel) link gefunden: http://www.lk-wl.de/fachangebot/tierprod...nfuetterung.htm
das hier find ich noch besser: http://www.landwirtschaftskammer.de/fach...n-berechnen.htm

also ich persönlich finde, dass neben ausreichenden mengen qualitativ hochwertigen heus auch kraftfutter für den erhaltungsbedarf gegeben werden soll. diverse vitamine, spurenelemente etc. sind halt im heu nicht in der menge enthalten, in der es ein pferd für den erhaltungsbedarf benötigt!
lg pia

Nadja Offline

Staatsprämie

Beiträge: 963

24.01.2008 12:00
#3 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

Ich habe zur Zeit auch ein paar Kandidaten im Stall, die nicht geritten werden können und daher weniger Bewegung haben. Sie bekommen trotzdem etwas Kraftfutter und Mineralfutter.

LG
Nadja

Sportschecke Offline

Forum-Verdienstkreuz Platin mit Brillianten

Beiträge: 2.296

24.01.2008 13:09
#4 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

Genauso füttere ich auch. Etwas Erhaltungsfutter wird immer mit verabreicht (allerdings bei Nichtbelastung max. 1 kg Quetschhafer pro Tag).

LG Sportschecke
www.sportschecken.de

Apanatschi Offline

Moderatorin


Beiträge: 339

24.01.2008 14:23
#5 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

Also meine Kleine bekommt in der Früh eien Tasse Müsli und Abends eine Tasse Müsli...dazu jeweils einen Apfel, ein oder zwei Scheiben Brot und Karotten dazu...und sie nimmt dennoch immer mehr zu...als sie im September zu uns kam, war sie wirklich schlank...also ich meine...sie sieht aus wie das Doppelte und der Bauch hing seitlich nicht über...wenn man jetzt vor ihr steht sieht man den schon :( Mach mir halt Sorgen ob das nicht zu viel ist...allerdings könnte das ja auch einfach der Winterspeck sein...ich weiß es einfach nicht :(

Indira Offline

Landeschampion/ess

Beiträge: 98

04.06.2010 17:42
#6 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

Darf ich so alte Themen wieder hochholen?

Zum Thema:
ich erlaube mir jetzt einfach mal zu behaupten, dass heutzutage 90% der Pferde schlichtweg überfüttert werden!

Pferde sind Steppentiere, die weder Massen an Kraftfutter, noch an Hochleistugsgras benötigen... Heu und ein angepasstes Mineralfutter reichen vollkommen aus!

ehemaliges Forumsmitglied Offline

ehemaliges Mitglied

Beiträge: 0

04.06.2010 20:33
#7 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

Solange sie nicht mager ist würde ich nur Heu und Mineralfutter (notfalls mit a bissle Hafer wenns sie es pur nicht frißt) geben.

KarinMR Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 260

07.06.2010 12:48
#8 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

Es kommt doch immer auf das Individuum an.
Es gibt Pferde, die kommen mit Heu & Mineralfutter aus. Und es gibt Pferde die brauchen darüber hinaus noch mehr.

Bei denen, die das nicht benötigen, halte ich es wie Cody: Heu und eine kleine Faust voll hafer für das Mineralfutter (Equistro Mega Base ist ein Pulver, daher brauchen wir ne kleine Hand voll Hafer... ist aber wirklich nur ne geschlossene Faust voll!).

Bei anderen halt nach Bedarf. Das Auge füttert mit: "Die Rippen sollen nicht zu sehen sein, aber beim handauflegen zu fühlen sein"

Indira Offline

Landeschampion/ess

Beiträge: 98

07.06.2010 17:56
#9 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

@KarinMR: das sehe ich anders

Wenn ein Pferd nicht zunimmt, sollte man erstmal alle möglichen Ursachen (Zähne, sonstige Erkrankungen, Mangel, etc.) abklären, bevor man das ganze Industriezeugs reinschaufelt...

Pferde sind keine Getreidefresser und, wenn das Heu qualitativ hochwertig ist und das Mineralfutter auf diese Fütterung angepasst ist, gibt es für die normalen "Freizeitpferde" (und darunter zähle ich alle Pferde, die keine Höchstleistungen --> Arbeitspferde, Distanzpferde, Sportpferde auf höchstem Niveau - erbringen müssen) keinen Grund etwas zuzufüttern...

Hafer macht im übrigen nicht dick, sondern liefert nur schnelle Energie... der "wahre" Charakter eines Pferdes entpuppt sich jedoch bei haferloser Fütterung

KarinMR Offline

Eliteanwärter/in

Beiträge: 260

08.06.2010 09:11
#10 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

@Indira:

Aber wo schreibe ich denn was anderes?

Und wo schreibe ich davon, das sich "das ganze Industriezeug" reinschaufel??

Und ich habe auch nirgends geschrieben, amn soll einfach sinnlos Futter reinschaufeln ohne eventuelle Ursachen abzuklären (oder wo hab ichd as gesagt: zitiere mich doch ruhig einfach!!)

Ich weiß nicht, ob du schon mal ein tatsächlich "schwerfuttriges Pferd" hattest? Ich schon. Wir haben bei dem alles abklären lassen. Zähne, Parasitenbefall, TA, Chiropraktiker, THP, nachher sogar mittels Haaranalyse weitere Verdachtsmomente (und "ich glaube an sowas normalerweise nicht" - das war also bei mir schon aus reiner Verzweiflung der letzte Versuch!).
Ergebnis: erbraucht einfach mehr... "nur Heu" (und wir hatten dort richtig gutes Heu!) reichte dem halt nicht aus... der bekam wirklich große Menge KF übern ganzen Tag verteilt.

Dass Hafer nicht dick macht, ist mir bekannt. Sag mir bitte, wo ich das behauptet hätte????
Ich habe bzgl. Hafer hie rnur geschrieben, dass meine (wenn sie eben nichts weiter benötigen als Heu & MiFu) für die Aufnahme des MiFu eine Hand voll Hafer bekommen (weil sie das PULVER sonst nicht wirklich gut fressen können - sie würden es "verpusten" wenn sie dran riechen...).

Also?
Ich bin gespannt auf deine Antworten!!

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

08.06.2010 09:29
#11 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

Wir halten es auch so, wie die Vorschreiber.

Unsere Stuten bekommen wenig KF, damit sie ihr MiFu fressen bzw. meine Stute bekommt Aspero (Heuhäcksel), dort mische ich ihr MiFu und auch alles andere unter, was sie vllt. dazubekommen muss.
Unsere junge Stute bekommt ein energiereduziertes Müsli ohne Melasse. Einfach, damit sie auch etwas im Trog hat, wenn meine ihr Futter bekommt und kein Futterneid aufkommt.

Während der Weidezeit kommt es vor, dass sie bei einem freien Tag eben auch nur Heu bekommen.

Uns wurde vor einiger Zeit von jemand Fremden ein guter Pflege- und Futterzustand bescheinigt.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Indira Offline

Landeschampion/ess

Beiträge: 98

08.06.2010 09:33
#12 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

@KarinMR:

wieso gleich so schnippisch? Ich habe Dich doch nirgends angegriffen?!?

Zitat
Es gibt Pferde, die kommen mit Heu & Mineralfutter aus. Und es gibt Pferde die brauchen darüber hinaus noch mehr.



Was genau meinst Du mit dieser Aussage mit "mehr"?

Ich habe nirgends geschrieben dass DU das Industriezeugs reinschaufelst, sondern "man" und auch sonst steht in meinem Text nirgendwo ein "DU"...

Lass uns doch wieder auf die sachliche Ebene zurückkehren, ohne uns gleich direkt angesprochen/kritisiert/beleidigt zu fühlen, dann kann sich hieraus bestimmt eine interessante Diskussion ergeben :-)

Ich selbst habe nur meine leichtfuttrige Stute, allerdings hatte ich schon desöfteren mit schwerfuttrigen Pferden (ob privat oder Studiumbedingt) zu tun...

Zu Deinem Wallach: wie oft/intensiv wird er bewegt? wieviel Heu bekommt er? welcher Schnitt? wurde eine Heuanalyse gemacht? welches Mineralfutter bekommt er? Wenn gesundheitlich alles abgeklärt ist, muss man versuchen am Futter selbst "weiter zu suchen"... mit welchem KF habt ihr ihn wieder aufgepäppelt?

Zum Hafer: auch hier habe ich nirgends geschrieben, dass DU das geschrieben hast... es war eine ganz allgemeine, wertfreie Aussage von mir

Auf ein freundliches weiter-diskutieren!

Indira Offline

Landeschampion/ess

Beiträge: 98

08.06.2010 09:36
#13 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

@Elite:

das Aspero ist super - Generell die Pre Alpin Produkte - sie erhöhen den Raufaseranteil in der Fütterung (auch gut bei 24h Weidegang) und verlangsamen die Fresszeit durch intensive Speichelbildung, was das Risiko des Schlingens vermindert...

Darf ich fragen, wieso die junge Stute das nicht auch bekommt?

Ischtarpferd Offline

Elite


Beiträge: 365

08.06.2010 09:57
#14 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

Zitat von Indira
@Elite:

Darf ich fragen, wieso die junge Stute das nicht auch bekommt?




Ischtarpferd bzw. Tanja ist mein Nick bzw. Name.

Tja..die hat es auch eine Weile bekommen, aber die ist sehr nörgelig mit Futter und lässt es nach einer Weile einfach stehen und frisst es nicht mehr, somit bekommt sie dann nicht ausreichend MiFu.
Daher bekommt sie halt ein unmelassiertes Müsli von Eggersmann. Unsere Heuquali ist auch nicht so prickelnd.

Egal wie tief ich die Latte für "pferdigen Sachverstand" hänge - es gibt jeden Tag einen Neuen der locker darunter passt!!!

Indira Offline

Landeschampion/ess

Beiträge: 98

08.06.2010 10:22
#15 RE: Futter bei wenig Bewegung? Zitat · antworten

@Ischtarpferd: oh man... das passiert mir hier ständig [patsch] :D

Was bekommt sie denn für ein MiFu?

Seiten 1 | 2
 Sprung  



> Bilder hochladen,hier!!<